Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.815
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von maxpower879

  1. Darum ging es mir nicht. Ich selbst arbeite ja auch nicht mehr im Glaspalast. Deswegen sagte ich ja auch das es aufgrund der Politik der Center nicht mehr selbstverständlich ist einen Fachmann vorzufinden. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen das Smart selbst einwandfreie Schulungen anbietet. Ich habe auch nicht abgesprochen das es durchaus auch freie Werkstätten / Sattler gibt die sowas gut machen. Ich wollte damit nur ausdrücken das es nicht selbstverständlich ist das ein Sattler auch Erfahrungen am Smart hat. Die Verdeckmechanik des Smart unterscheidet sich doch stark von normalen Verdecken wie auf dem Golf und co.
  2. Es geht darum die Automatikfunktion zu deaktivieren bevor man am Verdeck arbeitet. Wenn das Verdeck zerlegt ist bzw wenn man es nach Reparatur zurück in die Dachkasette einfädeln möchte ist das auch absolut sinvoll wenn der Verdeckmotor bei Betätigung des Schalters nicht automatisch bis in Endstellung läuft. Deswegen ist eine Stardiagnose sinvoll bei Verdeckreparaturen. Es hat keiner behauptet das sie zwingend notwendig ist. Wenn du meinst das ein 5 tägiger Lehrgang am Fahrzeug bei dem man mehrere Verdecke komplett zerlegt und wieder zusammen baut das gleiche ist wie ein Videotutorial.... Ich muss mich hier nicht beweisen ich kann so ein Verdeck blind zerlegen und wieder zusammen setzen....
  3. maxpower879

    Motor 451

    Es handelt sich um Motoren welche ehemals vom MBGTC verkauft wurden. Hab ich seinerzeit für etwas über 700€ gekauft. (nur damit du weißt was da jetzt für eine Marge drauf ist) Diese Motoren sind Euro 5 Motoren ab 2010. Diese laufen nicht optimal mit dem Euro 4 Steuergerät von älteren Smarts bis 2010. In jedem Fall müssen die Einspritzdüsen getauscht werden um diesen Motor ohne MKL in einem Vormopf zu betreiben.
  4. Wenn man ein Smartcenter mit geschultem Personal hat ist das kein Problem. Smart bietet hervorragende Verdecklehrgänge an. Ich durfte selbst an einem solchen teilnehmen. Aufgrund der Personalpolitik der SC's ist halt die Frage ob auch noch jemand da ist der so einen hatte. Alles keine Raketenphysik aber man muss halt wissen wie es geht! Ob das so jeder Sattler weiß ist die Frage. Im Idealfall ist dazu noch eine Stardiagnose notwendig um die Automatikfunktion zu deaktivieren. Geht auch ohne ist aber riskant.
  5. Er ist halt ein echter Fachmann! Daumen hoch.
  6. Er soll auch laut Smart jährlich getauscht werden. So steht es im Wartungsplan.
  7. @TE nur weil du den Thread X Mal einstellst wird es nicht besser. Immernoch..... WAS STEHT IM FEHLERSPEICHER!
  8. https://www.ebay.de/itm/362800225638 Unterdruck ist am besten.
  9. Man kann alles einzeln tauschen. Ich habe hier noch ne komplette Kiste mit Lagerbolzen liegen. Bringt aber nichts. Richtig ist einzig und allein der Satz inklusive Decoupler. Alles andere ist Murx. Im übrigen gibt Smart bei Riemenschäden an das grundsätzlich der Decoupler verbaut werden muss. Komischerweise sind im gleichen Atemzug 451er vor 2010 nicht von der Abhilfe / Rückrufaktion Riementrieb betroffen. Soviel zum Thema Herstellervorgabe.
  10. Was genau soll man da jetzt sehen? Ja ein Riemen auf einer Riemenscheibe. Der Effekt tritt zwischen 2000 und 3500 U/min auf weil hier der "Laufruhige" 3 Zylinder starke Schwingungen auf den Riementrieb ausübt. Genau in diesem Drehzahlband beginnt sich dann der Generator aufgrund der Schwingungen zu verwinden und der Riemen läuft dann unter Umständen schief. Zuerst hat Smart versucht das Problem mit einem gehärteten Lagerbolzen zu lösen. Dies sorgte dafür das dieser dann nicht mehr verborgen wurde wie die alte Ausführung sondern mit der Zeit gebrochen ist. Daraufhin hat man den Bolzen nochmals überarbeitet mit dem Ergebnis das Reihenweise die Steuergehäusedeckel gerissen sind. Erst in der letzten Stufe wurde dann durch den Decoupler das eigentliche Problem behoben. Die Schwingungen im Riementrieb. Deswegen bleibt es dabei. Das Problem sieht man erst mit bloßem Auge wenn der Bolzen nachgegeben hat. Dann ist es in der Regel schon zu spät und der Riemen weg.
  11. Du wärst der erste der das am Riementrieb im Anfangsstadium mit bloßem Auge erkennt und vorallem während des Motorlaufes. Eines ist Fakt, die Nockenwellenverstellung bzw der Stellmagnet zischt definitiv nicht. Schau dir die Funktionsweise mal an dann wirst du das erkennen. Die Arbeit kannst du dir also sparen. Wenn überhaupt wäre ein Steuerkettengeräusch denkbar was deiner Beschreibung nahe kommt.
  12. SUFU Benutzen... Das Dach muss vorne tiefer eingestellt werden wurde hier aber schon durchgekaut.
  13. Das wird man ohne Soundfile oder ähnlichen nicht seriös beantworten können. Eine Möglichkeit wäre der Keilriemen. Er hat wie aus einem anderen Thread hervor geht die alte Generatorlagerung verbaut. Wenn der Generator nicht in der Flucht läuft oder sich bei Belastung in der Lagerung verwindet wäre es möglich das der Riemen sich dann an der Außenkannte des Riemenrades abläuft was durchaus Geräusche macht. Die Positionsangabe nähe Nockenwellenverstellung würde zumindest dazu passen. Aber anhand der spärlichen Infos ist das nur Spekulation.
  14. Es gehört ja auch noch der Fahrer und Fahrprofil dazu. Fakt ist aber die überarbeiteten Mitsubishi Motoren verbrauchen realistisch zwischen 0,5 und einem Liter weniger bei identischer Fahrweise. Klar kommen noch Faktoren wie Reifen / Cabrio / Zuladung / Kraftstoffqualität / Fahrzeugzustand und co dazu.
  15. Die Motoren wurden zur Modellpflege überarbeitet. (andere Brennraumgeometrie, dünnere Lagerschalen, andere Einspritzdüsen) Deswegen verbrauchen die späteren Baujahre weniger das ist normal. Zum Geräusch kann ich ohne mehr Infos nix sagen.
  16. Das Highline muss nicht gestellt werden. Es muss doch lediglich ein Häkchen bei Sommerzeit gesetzt werden der Rest geschieht doch automatisch.
  17. Weil die Kupplung für den Einlernvorgang getrennt wird damit das Getriebe leichter durchgeschaltet werden kann. Wenn der Vorgang dann abbricht kommt es dazu das der Aktuator nicht mehr in seine Ursprüngliche Position zurück geht. Das passiert häufig wenn die Prozedur abbricht. Ps: du hattest aber ein Ladegerät angeschlossen wo du versucht hast anzulernen? Wenn nicht dann die Batterie vollladen und dann den Anlernvorgang bitte mal mit angeschlossenem Ladegerät durchführen.
  18. Ok das habe ich überlesen mit dem getauschten Getriebe. Wenn dem so ist dann kann ja der Fehler nur noch im Hauptkabelbaum liegen. Der Rest wurde ja schon getauscht. Dann bleibt nurnoch Schaltpläne studieren und Kabelsatz / Spannungsversorgungen prüfen. @Zickenversteher er redet aber von der Getriebeadaption welche nicht möglich ist. Dabei wird das Getriebe einmal komplett durchgeschaltet. Das Kupplungssystem ist dabei außen vor bis darauf das die Kupplung dazu getrennt wird.
  19. Er redet vom Schaltsystem nicht von der Kupplung! Du meinst das Pulsen der Kupplung welches hier aber eindeutig nicht nötig ist. Wie gesagt vom Fehlerbild her hört es sich so an als ob das Getriebe mechanisch blockiert ist.
  20. Hatte ich mal. Da war die Schaltgabel im Getriebe gebrochen. (zufällig auch Bj 2004 Benziner) Lässt sich das Getriebe vernünftig durchschalten wenn der Schaltaktuator ausgebaut ist?
  21. Es gibt X Autos aus den Jahren 2007 - X die wie der 451 keine automatische Uhranpassung haben. Im Kleinwagenbereich sicherlich der größte Teil. Beim 453 sieht es dann anders aus also schafft Smart das schon mittlerweile.
  22. Die Feder befindet sich in dem silbernen Röhrchen. Wenn das Dach noch nicht zerlegt wurde dann kann die eigentlich nicht fehlen. Falls da schonmal jemand dran war wäre es natürlich möglich das die mal vergessen wurde. Das hätte natürlich das gleiche Fehlerbild.
  23. Die Traverse wird durch Federn zentriert. Wenn nun zum Beispiel aufgrund defekter Gleiter das Verdeck einseitig schwerer läuft als auf der anderen Seite passiert genau das. Daher solltest du die Gleiter peniebel auf Brüche und Abnutzung prüfen. Am besten geht das wenn das Verdeck zerlegt wird da man es im eingebauten Zustand nicht immer sieht. Zum tausch der Gleiter müsste es sowieso zerlegt werden. Das wiederum sollte man nur machen wenn man weiß was man da macht. Sonst entstehen gerne noch mehr Schäden!
  24. Du musst die Platine aufklappen um an die entsprechenden Lötstellen zu kommen. Es handelt sich um die Lötstellen der Stecker auf der Rückseite der Sam also quasi gegenüber der Sicherungen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.