Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4.800
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    PM
  • Interessen
    maxpower879
  • Beruf
    Diagnosetechniker

Letzte Besucher des Profils

5.917 Profilaufrufe
  1. Phs Lab kann dir das reparieren. Siehe SUFU Wie gesagt es sei dir dringend empfohlen vorher die Ursache zu beseitigen.
  2. Das sind klassische Feuchtigkeitssymptome an der Sam. Du solltest dringend dein Auto auf Wassereinbruch prüfen! Auch die Stelle ist dafür charakteristisch.
  3. Naja so gesehen bekommt man für das Geld keinen anderen brauchbaren und fahrbereiten Smart.
  4. Sollte ähnlich 134a liegen etwas niedriger. Je nach Außentemperatur 10 Bar + auf der HD Seite und um 2 Bar auf der ND Seite.
  5. Ca 8 Arbeitsstunden. Wird also in einer Fachwerkstatt sicherlich 4- Stellig. Es sollte natürlich zuerst sicher gestellt sein das tatsächlich ein Druckverlust am entsprechenden Zylinder vorliegt.
  6. Es ist keine grundsätzliche Schwachstelle. Es kommt halt hin und wieder vor bei den Motoren. Es ist aber nicht so, dass es permanent passiert. Wenn keine andere Ursache in Frage kommt ist das halt die erste Anlaufstelle. Eine neue Zündspule erzeugt wenn die alte schon etwas verschlissen war erstmal wieder eine stärkere Zündspannung und kann so im Anfangsstadium ggf das Problem überdecken. Wird der Kompressionsverlust dann zu groß bringt natürlich die beste Zündspule nix.
  7. Da es sich ja um eine Lagerung mit Lagerschalen handelt im unteren Motorgehäuse sollte es funktionieren. Man sollte danach aber in jedem Fall das Lagerspiel prüfen. Ob es Sinn macht nur wegen der Ölpumpe umzubauen ist die andere Frage. Klar wurde diese im Zuge des Motorfacelifts verstärkt allerdings hatten auch die 600er keine Ölversorgungsprobleme die auf die Ölpumpe zurück zu führen gewesen wären. Wenn das Ölpumpenehäuse so stark eingelaufen ist dann ist der Block oftmals sowieso schrott. Da ist die Frage ob es nicht sinnvoller wäre auf einen anderen Motorblock zu wechseln. Für die Hauptlagerschrauben sind 21nm und 90 Grad korrekt. Schrauben sollten erneuert werden. Die M6 Schrauben ringsum bekommen 10nm.
  8. Alle Sensoren der Lenkung sitzen im Lenkgetriebe bzw dessen Elektromotor bis auf den Lenkwinkelsensor im Lenkrad. Die Sensoren gibt es leider allesamt nicht einzeln und sind immer mit Lenkung zu tauschen. Ich vermute auch einen defekt in diesem Bereich. Ist leider nicht selten bei den alten Lenkungen.
  9. Grundsätzlich ist innerhalb der gesetzlichen Gewährleistung eine Inspektion nach Herstellervorgaben in jeder Meisterwerkstatt möglich. Allerdings wird Renault weder das digitale Serviceheft pflegen können noch ggf notwendige Softwareupdates durchführen können. Die Softwarestände der Steuergeräte sind tatsächlich verschieden. Den Rest kann Renault genauso gut wie Smart MB da die Fahrzeuge tatsächlich ziemlich baugleich sind. Allerdings kann Renault natürlich genauso wenig Garantie Reparaturen durchführen. Da nicht davon auszugehen ist , dass der Service bei Renault eklatant günstiger ist würde ich es nicht machen. Im übrigen wird das Thema Kulanz dann ebenfalls schwierig. Der Service bei Renault wird da von Daimler definitiv nicht anerkannt. Wenn die nähere Mercedes Werkstatt einen Smart Servicevertrag hat wäre das die wohl beste Lösung. Wobei die gesätzliche Gewährleistung bei einem Benziner 453 mittlerweile ja sowieso bereits abgelaufen sein sollte.
  10. Es ist überhaupt nix besonderes an der Software. Daher hat sich keiner den ich kenne bisher diese Mühe gemacht. Wobei die B-Files des 700er auch alle eine Art Kopierschutz haben sogar das poplige SB 1 Kit welches nichtmal mehr VMax ermöglicht. Daher steht der Aufwand in keiner Relation zum Nutzen auch wenn es sicherlich möglich ist. Die Software ist als Rohfile sogar ziemlich sicher im SD Flash Ordner der Stardiagnose als CFF File hinterlegt. Zumindest für den normalen Brabus 42 und Brabus Roadster. Ob der Ultimate dort vorhanden ist weiß ich nicht. Einfacher und vermutlich sogar besser wäre wenn du dein Brabus Steuergerät zu RS, CS, Fisma oder wem auch immer schickst. Schon hast du 100 PS und VMax offen. Wie du selbst ja schon festgestellt hast ist der 101 PS Motor bis auf Turbo, Ventile und Ladeluftkühler soweit ziemlich identisch zum 75 PS Brabus. Daher laufen die Files auch alle auf dem Motor.
  11. Ganz ehrlich ich habe es bei meinem auch deaktiviert und das nicht weil ich permanent unangeschnallt fahre. Allerdings nervt es in gewissen Situationen einfach. Z.b. Auto rangieren. Ich verlade meinen Smart regelmäßig auf meinen Anhänger. Dabei nervt sowohl der Gurt und daher auch der Gurtwarner wenn ich dabei dann nicht angeschnallt bin , um nur ein Beispiel zu nennen. Trotzdem bin ich kein schlechterer Mensch und fahre auch immer angeschnallt im öffentlichen Raum. Früher ging es ja auch ohne Gebimmel ;). Und wer Gurtmuffel ist findet auch mit Warner eine Lösung um unangeschnallt zu fahren. Daher empfinde ich das Gebimmel schon in gewisser Weise als bevormundung durch mein Auto. Ich kann ganz gut selbst entscheiden wann ich mich angurte und wann nicht. Dazu brauche ich kein Bing Bing. Und vergessen habe ich es auch noch nie.
  12. Für den Fall das man trotzdem angeschnallt ist wäre das sicherheitstechnisch komplett egal. Dem Airbagsteuergerät ist es egal ob der Schalter im Gurtschloss oder die Drahtbrücke ein angeschnallten Fahrer signalisiert. Der Gurtstraffer wird in diesem Fall immer auslösen. Es steht und fällt dann damit ob sich der Fahrer auch tatsächlich anschnallt. Die elegante Lösung ist die Warnung mit der Stardiagnose zu deaktivieren. Dabei bleibt dann ,wenn man es will , sogar die optische Anzeige im Tacho erhalten.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.