Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5.261
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von maxpower879

  1. Weil man A gut hin kommt. Und die Kats B noch richtig viel Edelmetalle verbaut haben.
  2. Das ist kein LKW und die Zusammensetzung des original Lackcode versteht sich definitiv als Zweischichtlack mit Klarlack.
  3. Ich glaube tatsächlich Ihr habt beide richtig gerechnet 😉 Das Greenpeace Funman noch nicht aus dieser Haltungsform befreit hat grenzt an ein Wunder 😁
  4. Kann man fahren. Ordentliche Mittelklasse.
  5. Kommt sicherlich auf die Pflege an. Bei meinem 451 CDI war nach knapp 10 Jahren noch alles Rostfrei trotz großer Wanne. Allerdings reinige ich auch nach jedem Winter meinen Unterboden auf der Hebebühne mit Kärcher. Das macht sicher eine Menge aus.
  6. Wer noch nie selbst die Dose in der Hand hatte wird in 95% der Fälle kein auch nur ansatzweise gutes Ergebnis auf der großen Fläche hin bekommen. Ohne dir zu nahe treten zu wollen. Wenn du nicht mal Grundsätze kennst lass es sein. Ist verschenktes Geld. Ne vernünftige Lackdose + Klarlack und der nötigen Kunststoffgrundierung kostet gut und gerne 60€. Ich rede nicht von Zaunlack aus'm Baumarkt für 3.90 die Dose. Da sieht der unlackierte Kotflügel besser aus als wenn er so Lackiert wurde. Daher entweder in den sauren Apfel beißen und lackieren lassen. Sollte auch mit Rechnung für 2-250€ möglich sein. Oder unlackiert montieren. Wenn ich mir das Auto so ansehe sieht das aber nicht nach nur nem Kotflügel aus. Nur so am Rande. Der Stoß ging bis auf die Wasserkastenabdeckung. Da ist garantiert auch die Frontmaske, die Verriegelung der Wartungsklappe und ggf der ein oder andere Scheinwerferhalter betroffen.
  7. maxpower879

    DPF voll ?

    Das Delphi reicht für das meiste am 451
  8. maxpower879

    DPF voll ?

    Der DPF ist über einen Drucksensor überwacht. Das würde im Speicher stehen wenn der Gegendruck zu groß wäre. Allerdings ist insbesondere beim 451cdi anzuraten mit einem vernünftigen Diagnosetool auszulesen. Das OBD Protokoll ist da zu allgemein.
  9. Ja die Ölwanne von 451 CDI mit geschlossenem DPF System (54PS) hat mehr Füllmenge. Sie passt an alle Smart Motoren die es im 450 gab. Beim 700er Benziner passen damit ca 4,2 Liter rein. Beim CDI ca 3,4 Liter da der CDI eine niedrigere Füllstandlinie hat. Die Wanne gibt es soweit mir bekannt weder im Zubehör als Nachbau und somit original nur ohne Ablassschraube. Der 451 CDI mit 45 PS hat auch ein DPF aber als offenes System und nur die kleine Ölwanne.
  10. Das Problem ist aber das dieses System nicht aufgrund der Startvorgänge versagt sondern aufgrund von Schwingungen im Riementrieb bei ca 1500-3000u/min. Daher kann das Problem nur via Decoupler auf der Kurbelwelle entschärft werden. Auschalten bringt nix.
  11. Ist halt ohne mehr Input schwer zu sagen ob tatsächlich ein Fall von Inkompetenz vorlag oder das ESP tatsächlich defekt war. Was für Inkompetenz spricht ist die Tatsache das die Rep nach KVA auf einmal teurer wurde. Klar Fehler bei der Teilebestimmung passieren aber so hat es halt einen faden Beigeschmack. Könnte auch heißen : ESP wars doch nicht wir reparieren nochmal das was wirklich kaputt war und schlagen die Kosten einfach drauf. Unmöglich ist es tatsächlich nicht das ein Steuergerät nach nur kurzer Zeit kaputt geht. Denn sehr häufig wenn ich mal defekte Steuergeräte habe (was trotzdem sehr selten ist) dann tatsächlich relativ früh im Fahrzeugleben. Da so ein Steuergerät annähernd verschleißfrei ist stirbt es entweder gleich (Fertigungsfehler) oder hält ewig.
  12. Dann stimmt was nicht. Selbst bei minus Graden im 2 stelligen Bereich müssen 3 Eier nach ein paar Kilometern stehen. Ohne Pappe vorm Kühler ect. Allerdings sollte man meiner Erfahrung nach ausschließlich ein Thermostat von Firma Wahler verwenden (OE Hersteller). Alle anderen die ich bisher verbaut hatte (auch von Markenherstellern) waren entweder ab Werk schon intern undicht oder wurden es nach nicht allzulanger Zeit. Resultat : nurnoch 2 Eier sobald die Temperaturen unter 0 Grad fallen.
  13. Schau dir doch mal das Bild von mir oben an. Wenn der Aktuator schon am Stecker ölt sieht es drinnen in der Regel so aus. Da kann kein Hallgeber mehr präzise arbeiten wenn er so verdreckt ist. Geschweige denn das der Motor noch mit voller Kraft läuft wenn die Kohlen im Öl schwimmen und sich aufgelöst haben. Wenn der Stecker schon verölt ist gibt es keine Rettung für den Aktuator mehr. Von einer Sollbruchstelle im Kabelbaum habe ich im übrigen nicht geredet. Es gibt nur die ein oder andere Stelle an der der Kabelsatz gerne mal am Getriebe scheuert. Die Zeit in Verbindung mit der Motorvibration kann da oftmals auch die dickste Isolation durchscheuern.
  14. Das ist Halbwissen es ist definitiv keine Codierung! Beim 2 Gen 450 war das Kennfeld für für 50, 61, 82 PS tatsächlich immer auf dem Steuergerät und nur über die Variantencodierung wurde die Leistung bestimmt. Nichts desto trotz war das Brabus Tuning ein komplett anderes File. Geh doch einfach mal in die Aktrab.csv in deinem Smart CFF Ordner. Diese kannst du mit Exel öffnen und siehst genau welches File für welche Motorisierung/ Variante ist. Dann siehst du auch das der Brabus 451 definitiv eine eigene Software hat.
  15. Ich denke eher die Codierung ist eine Art "Schlüssel" zum Kennfeld bzw Kontrollwert. Beispiel Smart Brabus Tuning auf dem 700er 450. Wird nur das Kennfeld geflasht ohne das Steuergerät auf Brabus zu codieren geht der Wagen nach 5 Minuten in den Notlauf mit einem Ladedruckfehler. Codiert man das MEG auf Brabus um (was beim Smart 450 in jedem Fall nicht ohne Seedkey funktioniert. Mehrfach mit verschiedenen CBF's probiert) Siehe da der Ladedruckfehler ist Weg der Wagen läuft mit SB Tuning. Daher habe ich immer eine SCN Codierung über die Daimler Server gemacht um das Steuergerät auf Brabus zu codieren. Man könnte die Codierung auch Kopierschutz nennen. Der 600er hatte eine solche Kopiersicherung im übrigen noch nicht. Da ließ sich das SB File ohne weiteres offline flashen und hat direkt funktioniert. Ich vermute eine ähnliche Geschichte wird es auch beim 451 sein. Um die Hintergründe genauer zu erklären habe ich zu wenig Ahnung von der ganzen Softwaregeschichte. Da bin ich ehrlich. Ich kann nur meine Erfahrungen teilen die ausschließlich aus Versuchen mit Vediamo, DAS Dev und anderer Software stammen. Leute mit mehr Ahnung als ich könnten da sicherlich noch mehr zu sagen.
  16. Das merkt man auch daran, dass der 454 das zuverlässigste Auto ist was von Smart jemals gebaut wurde 😁
  17. Hier ist übrigens ein schönes Bild wie sich eine Ölundichtigkeit im Schaltaktuator auswirkt und warum dieser dann nicht mehr zu retten ist.
  18. Ja das Steuergerät ist auch identisch. Trotzdem ist die Software nicht die gleiche. Wenn du nur die Codierung änderst ohne Brabus Kennfeld passiert grundsätzlich erstmal nix bis auf ggf eine Fehlermeldung. Warum ? Da das Kennfeld immernoch vom 84ps Turbo stammt. Wenn du Codierung und Software auf Brabus änderst dann würde es funktionieren. Ich behaupte jetzt mal das es so nicht geht 😉 ohne Seedkey. Du kannst uns hier aber gerne eines besseren belehren. Beim 61 PS 451 habe ich es versucht. Dort ließ sich die Codierung nicht entsprechend ändern. Ich gehe davon aus das es mit der Brabus Codierung das gleiche ist. Beim ED ist's das gleiche. Du musst zusätzlich zur Codierung auch die Software auf Brabus flashen. Es behauptet auch keiner das es grundsätzlich nicht möglich ist. So einfach wie du dir das gerade vorstellst funktioniert es nach meiner Erfahrung nicht. Wie gesagt Versuch macht klug ;).
  19. Versuch es. 😉 Es ändert aber nichts am Kennfeld. Selbst wenn er die Codierung ändert hast du nicht mehr Leistung. Dazu müsstest du eine Lösung finden das Brabus Flash auf das Steuergerät zu bekommen.
  20. Vergess das. Funktioniert nicht. Du müsstest zuvor auch die entsprechende Software vom Brabus flashen. Desweiteren kannst du diesen Punkt ohne das Steuergerät zu entriegeln sowieso nicht codieren. Probiere es aus kann nix passieren weil es ohne Seedkey sowieso nicht codiert. In übrigen ist die Codierung der Ganglänge egal. Die tatsächliche Übersetzung steht im flash des TCU. Wozu die Codierung der Übersetzung im ME7 da ist habe ich noch nicht raus bekommen. Jedenfalls hat sie keinen Einfluss auf das Getriebe. Hast du ein zu kurzes Getriebe verbaut als Beispiel bekommst du eine Fehlermeldung egal was du im ME7 codiert hast.
  21. Da ist es auch wenn man es sieht egal. Genauso an einem Auto mit RDKS vor 2014.
  22. Offenbar sind unsere Prüfer nicht mehr Up to Date. Zumindest laut Google ist es seit 2018 tatsächlich so. Das werde ich die Woche gleich Mal mit dem Prüfer besprechen denn bisher hat er Fahrzeuge mit Winterreifen ohne RDKS trotzdem die Plakette erteilt. Wenn man den Infos seines Arbeitgebers (DEKRA) glaubt dann wohl zu unrecht. Zumindest wenn das Fahrzeug nach 2014 Erstzugelassen ist.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.