Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5.995
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von maxpower879

  1. Auf der Hinterachse sind die Sachs Dämpfer Konkurrenzlos billig und gut. Siehe www.daparto.de. Auf der Vorderachse kostet Sachs etwas mehr als Bilstein aber unwesentlich (10€ STK) Somit würde man 4 Dämpfer in guter OE Qualität für ca 180€ von Sachs komplett bekommen oder ca 160€ wenn man auf der VA Bilstein und HA Sachs verwendet. Die Dämpfer vorne sind links und rechts identisch. Warum bei Bilstein der hintere Dämpfer das Stück fast 70€ kostet wissen die Jungs wohl selbst nicht. Da würde ich aufgrund des Preises definitiv den Sachs für unter 30€ nehmen. Schon X Fach verbaut funktioniert tadellos und ist langlebig.
  2. Naja ich sehe hier nach wie vor lediglich einen völlig intakten Motor mit Ölverlust der ziemlich sicher auch zu reparieren wäre. Wenn dann hier trotzdem der Motor getauscht werden soll dann vermutlich (zumindest verstehe ich es so) weil der TE für sich entschieden hat das zu tun. Ich glaube nach wie vor nicht das dies notwendig und vor allem nicht billiger ist.
  3. Das ist schon richtig so, denn bei Originalteile Mercedes Benz gibt es eben neue Originalteile. Bei MW Smart in der Regel gebrauchte Teile (z.b. der Frontträger) oder eben Nachbauteile.
  4. Hier kommt es eben wieder darauf an was man will. Wenn einen knüppelhart und Gokartartig gefällt kann man sowas kaufen. Wenn es einem eher um Restkomfort und Alltagstauglichkeit geht ist man weder mit TA noch mit Koni gelb gut bedient.
  5. Nein kein Mensch bezahlt die UVP Bei Daparto beispielsweise kostet der Sachs 26€ inkl. welcher mich im EK 21 exkl. kostet. Auch der Bilstein kostet lediglich 47€ inkl Bei Daparto kann jeder Endverbraucher kaufen. Ein TA technix kostet im Gegenzug 84€ für zwei Stück und ist somit lediglich 5€ günstigster also nicht wesentlich preiswerter. https://www.ebay.de/itm/194946941008?mkcid=16&mkevt=1&mkrid=707-127634-2357-0&ssspo=AFB5SpHeTp6&sssrc=2349624&ssuid=SjVIGu0tTAS&var=&widget_ver=artemis&media=EMAIL Der Preis ist somit mit nichten ein Kriterium. Trotzdem ist TA nicht wirklich empfehlenswert da gebe ich wie gesagt Recht.
  6. Bin letztens ein Kundenwagen mit TA Fahrwerk gefahren. Knüppel hart trifft es am besten. Warum ein guter Stoßdämpfer mega teuer sein muss erschließt sich mir zwar nicht denn ein Bilstein B4 kostet VA 31€ und ein Sachs auf der HA sogar nur 21€. Von daher ist der Preis nicht zwingend das Argument. Die Eibach Federn sind doch sicherlich aktuell auch mit Seriendämpfern verbaut und eingetragen? Bei moderaten Tieferlegungen ist das absolut kein Thema. Sonst wäre im Gutachten auch eine entsprechende Verpflichtung zum Dämpfertausch.
  7. Es gibt original nur 2 verschiedene Ventile. Einmal für alles bis 61 PS und einmal für alles ab 75 PS (Brabus bzw Roadster) Einziger Unterschied.... Bei der Roadster-Variante ist eine Schlauchschelle am Ventileingang verbaut. Bei der Variante bis 71 PS nicht. Der Ventilkörper ist bei beiden Varianten identisch. Von den Nachbauten würde ich absehen. Inklusive Alu Ventil ect.
  8. Der 700er ab 6 2004 hat schlicht und ergreifend andere Kolben und Kolbenringe. Der Kolben ist ein Zwitter aus Roadster Kolben (82 PS) und 61 PS Serienkolben. Zu erkennen am Ringmaß 1.2 , 1.2 , 2.5. Die "schlechten" 700er und auch die 600er haben 1.2, 1.5, 2.5er Ringhöhen verbaut. Alles andere ist komplett identisch zum 700er vor 6/2004
  9. Ja ab 06/2004. Ich habe gerade erst einen 450 700er aus 04/2006 gekauft der mit 180tkm noch den ersten Motor ohne Ölverbrauch hat.
  10. Korrekt der 451 kann im übrigen auch über die Position der Dämpferkartusche in der Klemmung des Achsschenkels tiefer und oder höher gelegt werden. (An der Vorderachse). Natürlich weder legal noch technisch sinvoll. Habe ich aber alles bereits gesehen.
  11. Das ist schon klar. Genau deswegen ist es ja so teuer. Und elektrische Bauteile sind grundsätzlich vom Umtausch ausgeschlossen.
  12. Wie gesagt ich komme aus so einem Laden. Die hätten es getauscht da gehe ich jede Wette ein. Wenn es noch eine GW Garantie gibt umso besser. Allein die Tatsache, dass sie Teile bestellen ohne genau zu wissen was defekt ist zeigt das eindeutig. Denn man kann auch als Niederlassung nicht einfach Mal so bestellen und bei Nichtgefallen zurück schicken. Das ist insbesondere bei Kleinteilen unwirtschaftlich da retourkosten höher sind als der Teilepreis. Wir reden da nicht von 5.90€. Der Daimler lässt sich Retouren fürstliche bezahlen eben um unnötige Lagerbewegungen auf ein Minimum zu reduzieren. Ergo bleiben die Jungs jetzt auf den Teilen sitzen. Daher haben die Jungs entweder einen Chef der seinen Gewinn lieber in unnötige Lagerbestände investiert oder sie verkaufen das dann schon. Wenn nicht dir dann eben dem Nächsten ;). Wenn nicht werden die Teile in spätestens 3 Jahren auf Anweisung von Daimler vernichtet. Auch das kommt häufig vor. Was ich an Neuteilen zerstören durfte....
  13. Den Fehler hatte ich so auch noch nicht. Aber ich sag es Mal so. Mit den vom SC bestellten Teilen hat der Fehler jetzt auch nix zu tun 😂. Aber glaube mir die hättest du vermutlich trotzdem bezahlt. Umsonst aber nicht kostenlos.
  14. Das ist auf keinen Fall einen Versuch wert. Einfach CDM durch die Sufu des Forums schicken!
  15. Ich musste noch nie bohren das muss so gehen ! Ansonsten sollte im Wis stehen wo man bohren muss. Würde ich wie gesagt nur als aller letztes Mittel machen. Meine Stardiagnose ist gerade nicht bei mir daher kann ich direkt nicht mit dem entsprechenden Dokument aushelfen.
  16. Das ist korrekt jedoch geht es hier nicht um Verschleiß oder ähnliches sondern um einen zu schwach ausgelegten Bowdenzughalter. Dieser verbiegt sich mit der Zeit und dadurch wird der Zugweg des Bowdenzuges verringert. Biegt man ihn wieder an die richtige Position geht es wieder genau so lange wie mit einem Neuteil. Daher meine Aussage ;). Bei meinem EQ trat dieser Fehler erstmals nach 1,5 Jahren auf. Da war das Schloss mit Sicherheit nicht kaputt. Im Gegenteil es ist natürlich immernoch verbaut. Ich habe meine ehemaligen Kollegen damit nicht belastet und das Thema in 5 Minuten schnell selbst gerichtet. Dieses Thema begleitet das 453 Cabrio nunmehr seit 2016. Da es selbst bei meinem 21er noch nicht abgeändert war hätte ich wenig Hoffnung daß es mittlerweile ein verbessertes Teil gäbe.
  17. Klar man kann auch einfach alles erneuern wenn man sich nicht mit dem Thema auseinander setzen will ;). Typisch SC halt und das sage ich als ehemaliger SCler
  18. Das ist grundsätzlich richtig. Die Chancen stehen aber nicht wirklich gut. Denn was sich nicht verstellt haben kann, kann auch nicht verstellt sein. Klingt doof ist aber so. Grundsätzlich spricht natürlich nichts gegen aus einbauen, prüfen und ggf reinigen.
  19. Nein ohne das Lenkrad zu demontieren kann man den LWS unmöglich verstellen.
  20. Kann durchaus sein. Der Sensor sitzt ja unmittelbar auf der Lenksäule. Er war aber vermutlich sowieso schon angeschlagen und das Loch hat ihm dann den Rest gegeben. Klingt für mich also plausibel.
  21. Da ist in der Regel nichts kaputt. Der Bowdenzughalter am Schloss muss nur etwas nachgebogen werden dann geht es in der Regel wieder. Dazu muss die Klappe aber erstmal nochmals öffnen damit du das Heckpanel abbekommen kannst. In der Regel helfen da leichte Schläge auf das Schloss bei gleichzeitiger Betätigung der Klappe. Wenn die Klappe dann offen und zerlegt ist sieht man in der Regel das Problem schon. Wenn nicht melde dich nochmal dann versuche ich es besser zu beschreiben.
  22. Habe noch ein komplett auf Werk zurückgesetztes Sam welches PHS Lab damals instand gesetzt hat. Inklusive Feuchtigkeitsschutz. Bei Interesse PN. Beachte das zwingend eine Stardiagnose benötigt wird um das Sam inbetrieb zu nehmen. Es verhält sich wie ein Neuteil aus dem SC.
  23. Ich verstehe immer nicht warum man ein Auto nicht waschen kann bevor man es inseriert ? Vor allem sind leichte Verschmutzungen auf Verkaufsfotos überhaupt nicht zu sehen. Wenn man es sehen kann dann ist es real noch viel schlimmer. Ich meine man würde doch auch keine schmutzigen Klamotten im Laden kaufen. Da kann das Kleidungsstück noch so gut aussehen. Das allein wäre für mich ein KO Kriterium weil der Wagen ziemlich sicher so gut wie nie gewaschen wurde. Dementsprechend wird der Unterboden aussehen.
  24. Die Schraube aus dem Link ist doch mit Gummi Dichtring. Da ist klar das man die mit einem Alu/Kupferring nicht dicht bekommt.
  25. Das ist schon richtig so. Der Stabilisator drückt die Achse nach unten wenn der Wagen angehoben wird. Genau das ist ja auch seine Aufgabe. Er soll beiden Rädern der Achse möglichst lange Bodenkontakt verschaffen um die Fahrstabilität zu erhalten egal wie uneben der Untergrund ist.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.