Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4.417
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von maxpower879

  1. Klingt nach nicht angelernt... Womit versucht anzulernen? Mit Stardiagnose?
  2. Noch besser Druckverlusttest. Aber hey ein 600er ohne Ölverbrauch gibt es sowas überhaupt wenn nicht gerade frisch überholt? Die Kerzen sehen jedenfalls nicht so aus.
  3. Oo doch das macht eine feste Lima durchaus. Im Zweifel einfach den Riemen zum testen durchschneiden. Dann natürlich nicht fahren da keine Kühlwasserzirkulation. Wenn der Motor tatsächlich fest wäre dann wäre es um den Riemen sowieso egal. Ich denke aber trotzdem das es nur die Lima ist...
  4. Ach komm..... 120tkm Schaltwagen mit nicht durchgeführter Wartung laut KI und Ausstattung aka Holzklasse. Würde ich nicht haben wollen... 5500€ sind dafür auch nicht wirklich billig. Die Kisten gingen mit der Ausstattung teilweise Neu für um 10000€ raus.
  5. Möglich nur via Einzelabnahme und mit Spurplatten auf der HA. Alles in allem zu aufwendig. Lieber was wirklich passendes für Smart 450 besorgen.
  6. Ja muss man bei der Laufleistung halt schauen wie der Rest so aussieht. Könnte schon grenzwertig sein. Wenn die Öldüse noch da ist und die Zähne noch halbwegs gut aussehen kann man es riskieren. Ansonsten solltest du dich eher nach dem Roadstermotor umsehen 👌.
  7. Deswegen sollst du ja auch schauen was im EPC steht. Die Teilenummern haben sich X mal ersetzt. Mit dem was auf der Lima steht kommt man beim 450 sehr oft nicht ans Ziel. Der 98er könnte auch noch eine Diodenleitung haben welche vom Generator zum Gehäuse des Anlassers geht. Diese verhindert das Entladen der Batterie durch den Generator wenn das Fahrzeug steht.
  8. Im EPC die OE Nummer raussuchen und dann nach OE Nummer eine Markenlima bestellen. Noname lass ich beim 450 sein hast du nur Ärger mit zumindest beim Benziner....
  9. Das kann ich uneingeschränkt an dich zurück geben.... Mir wäre jedenfalls kein Motor bekannt auch aus 2006 zum Ende der Baureihe bei dem anders eingestellt wurde als mit Bohrlochvariante. Und nein ich bin kein Motorengott aber ich habe sicherlich schon 30-40 Ketten am Smart aufgelegt. Sowohl durchgezogen wie auch komplett erneuert. Bei allen die zuvor nicht offen waren, war original die Bohrlochvariante eingestellt. Von 1998er 600er bis zum 2006er 700er sowohl 45KW aber auch 60 und 74KW. Es fehlt mir um ehrlich zu sein die Phantasie warum das falsch sein sollte. Daimler bestätigt es auf Nachfrage. Das Wis wird nach der ersten etwas undeutlichen Version die du gepostet hast geändert in die aktuelle Version auf der definitiv ein Vollloch zu sehen ist. Die Perspektive wurde bewusst so gewählt damit es eben nicht mehr so zweideutig ist. Alle die bisher das Gegenteil behaupten können bis auf Bilder von Fremdfirmen wie z. B. Autodata keine Nachweise liefern, warum die Halblochvariante stimmen soll. Autodata selbst gibt zwei verschiedene Versionen an je nachdem ob man den 450 oder 452 wählt. Hat also offensichtlich einen Fehler. Das alle Werksmotoren nicht richtig liefen kann ich auch nicht bestätigen... Die Faktenlage spricht eindeutig gegen die Halblochvariante.
  10. Stimmt deswegen gibt der Daimler Technikdienst ja ebenfalls falsche Daten raus und alle Motoren waren von Werk aus falsch eingestellt. Schon klar....
  11. Das nehm ich auch gerne 🤫
  12. Ich weiß ja nicht welches Polenwis du verwendest. Deine Bilder stammen definitiv nicht aus der aktuellen Version. Hier mal das Echte.... https://ibb.co/Jx7kz9z https://ibb.co/KbQ3grz https://ibb.co/742fk7Q https://ibb.co/2ZXNBP1 Ganz klar zu sehen ist ein Vollloch. Ganz klar zu sehen ist der Reiter Zylinderkopf A+E bei Steuertrieb erneuern was ja auch nur logisch ist auch wenn man es auch ohne hinpfuschen kann. Ist dann eben scheiße.... Dazu noch ein Teil der Anleitung zum durchziehen der Kette....
  13. Du hast was von Pfusch erzählt... Es geht ohne ist dann aber eben nicht nach Herstellervorgabe und wird in 2von3 Fällen an der Trennstelle Kopf / Steuergehäusedeckel undicht. Ja es laufen keine 3 Liter Öl aus aber eine Blechformdichtung funktioniert eben nur einmal. Oder verwendest du die Kopfdichtung auch wieder wenn du nen Kopf runter baust? Herr Experte... Kannst ja gerne mal im Wis nachlesen..... Im übrigen habe ich nichts von Motor Ausbau geschrieben... Stell einfach weiter auf Halbloch ein und mach es wie du es für richtig hältst. Dann brauchst du allerdings auch nicht fragen wenn du es sowieso nicht hören möchtest.
  14. Es geht nicht um den Ersatzteilpreis. Es geht um die Arbeitszeit. Um den kompletten Satz zu tauschen muss der Kopf runter. Zumindest wenn man es richtig macht da die Zylinderkopfdichtung den Steuergehäusedeckel mit abdichtet. Wir reden hier über 60min versus 6-7 Stunden. Ich spare mir das wenn es nicht notwendig ist. Wenn man die Motoren so genau kennt wie ich, dann kann man am Verschleißbild durchaus einschätzen wann die günstige Variante sinvoll ist und wann nicht. Ganz davon abgesehen das man bei dem Aufwand eines kompletttausches auch gleich die in der Regel sowieso irgendwann notwendige Motorrevision machen kann. Sonst hat man 7 Stunden geschraubt und die Maschine hält trotzdem keine 20tkm mehr.... Bei 60min Aufwand ist das dann nur halb so schlimm. Schonmal was von zeitwertgerechte Reparatur gehört? 90% aller 450 sind keine 1000€ mehr wert... @Bücher füllen... Dir ist schon bewusst das es einen Unterschied zwischen unfähigen Mechanikern und Herstellervorgaben gibt? Würden die Mechaniker so arbeiten wie im Werkstatthandbuch beschrieben gäbe es viel weniger Probleme. Genau das passiert allzu oft eben nicht.
  15. Wenn die Kette fertig ist macht es so keinen Sinn. Macht man es bei um 80 - 100tkm bevor die Kette Spiel bekommt wird der Verschleiß an Schienen Spanner und Kettenrädern verhindert und man verlängert die Standzeit dieser Bauteile exorbitant. Die Beschädigungen an diesen Bauteilen treten nämlich erst auf wenn die Kette zu lang ist und anfängt zu schlagen. Da es eine offizielle Daimler Reperatur Methode ist kann von Pfusch keine Rede sein vorausgesetzt man macht es nicht zu spät.
  16. Kettentrennwerkzeug besorgt (könnte ich dir leihen wenn wir uns sowieso demnächst treffen) Dann Ansaugbrücke runter, Ventildeckel ab. Kette trennen, neue Kette an alte mit Kettenschloss anbauen. Kette durchziehen. Dann vernieten. Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge. Wenn die alte Kette schon viel Spiel hat kann es allerdings sein das die Zähne der Zahnräder nicht mehr das wahre sind. Es sollte auch in jedem Fall geprüft werden ob die Öldüse noch an Ort und Stelle ist.
  17. Wenn ich aber bei einem zuvor ungeöffnetem Motor bei dem die Kette nicht übergesprungen ist eine nagelneue Kette durchziehe, was ich schon etliche Male gemacht habe. Stimmen danach die Steuerzeiten wieder zu 100%. Dann hat ein zuvor ungeöffneter Motor definitiv die Bohrlochvariante. Bitte keine Diskussion über Sinn oder Unsinn dieser Methode. Es ist eine von Daimler freigegeben reperatur-Methode, welche wenn man es rechtzeitig macht, bevor die Kette so lang wird das Spannschienen und Zahnräder beschädigt werden, günstig (ca 40€ Material) und gut ist. Dazu mit ca 60min Zeitaufwand auch schnell... Und trotzdem bleibt es dabei das man bei einem Zahn Versatz auch eine nagelneue Kette mit neuem Spanner ect. exakt auf Halbloch einstellen kann auch ein Originalteil. Was wie erwähnt trotzdem falsch wäre. Schau dir doch einfach das verlinkte Bild an. Zwischen Voll und Halbloch liegt genau 1 Zahn.
  18. Kommen wir wieder zum gleichen wie im oben verlinkten Thread? Schreib doch die Daimlertechnik an, die Unterkante des Loches muss mit der Kannte Zylinderkopf fluchten. So das ein Bohrer aufliegen würde. Glaube es oder auch nicht es ist definitiv so! Und ja ich habe das an original ungeöffneten Motoren geprüft.
  19. *OT* Suzuki Cappuccino geile Kiste mit längst eingebautem 3 Zylinder. Einmal gefahren und muss sagen Mega geile Kiste. Auch der Drehzahlbegrenzer erst bei irgendwas über 8000 fast wie ein Motorrad.
  20. Ich glaube du verstehst mich nicht... Klar stimmen die Markierungen wenn man es mit Bohrer im Loch einstellt. Dann ist es ja auch richtig!! Man kann aber auch genau einen Zahn versetzen was falsch wäre und dann wäre das Loch genau halb zu sehen. Das Bild oben belegt das. Wenn es nicht möglich wäre würden es ja nicht so viele falsch machen. Da ich es schon mehrfach so gesehen habe weiß ich das es geht. Das Bild oben beweist es ebenfalls....
  21. Stop ich habe nirgendwo gesagt das es richtig ist! Bohrlochvariante ist die einzige richtige Lösung. Ich habe nur gesagt das es möglich ist die Steuerzeiten entsprechend falsch einzustellen.
  22. Sorry aber das stimmt nicht. Ich behaupte mal das ich mindestens um Faktor 20 mehr Motoren offen gehabt habe wie du. Ich habe auch schon diverse Motoren mit falsch eingestellten Steuerzeiten gesehen insbesondere Marke Ebay und co. Man kann es definitiv auf Halbloch versetzen. Siehe auch https://www.bilder-hochladen.net/i/5pc9-c.jpg
  23. Ja ne grundsätzlich kann man genau einen Zahn versetzt einstellen. Dann steht die KW genau so auf OT und oben ist dann halt das halbe Loch bedeckt. Und ja der Motor läuft dann trotzdem. Es ist aber eben dann um einen Zahn versetzt.
  24. Um nur einen Thread dazu zu nennen. Ich habe schon an diversen Smart bei denen die Kette noch nicht gelängt war die Steuerzeiten geprüft. Ab Werk wurde definitiv die Bohrlochvariante verwendet. So steht es auch im Wis auch wenn es etwas undeutlich erklärt wird.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.