Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.482
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von maxpower879

  1. Nein nicht kompatibel. Die Kompletteinheit mit Steuergerät auf der Lenkung kommt vom 453 und ist nicht kompatibel mit dem 451. Weder mechanisch noch elektrisch.
  2. Du musst das ME tauschen und danach das ME Steuergerät dem Sam zuordnen. Dazu gibt es eine einzelne Sonderfunktion im Sam dazu ist aber ein Passwort nötig. Ich habe ein Passwortgenerator da könnte es dir errechnen. Das Passwort ist aber Zeitlich nur begrenzt gültig. Alternativ kann man eine Steuergerät Inbetriebnahme des ME machen dann wird es ohne Sonderpasswort zugeordnet. Allerdings kann es passieren wenn es eine neuere Version gibt das ein Softwareupdate des ME durchgeführt wird was bei gechippten Steuergeräten nicht gut wäre.
  3. Nein der wird erst nötig wenn du zusätzlich den Tempomat benutzen willst und du einen Vormopfsensor hast. SAL (Schalten am Lenkrad) können alle 451 LWS. Du musst hierbei schauen ob du ein Vormopf oder Mopf Lenkrad hast jenachdem unterscheidet sich die Pinbelegung vom SAL. Mopf müsste Pin 5 und 10 sein. Vormopf pin 8 und 7 wenn ich mich richtig erinnere. (Nochmal am Schaltplan gegenprüfen!) Man kann es durch umpinnen des LWS Steckers anpassen egal ob Mopf auf Vormopf oder andersrum.
  4. Vorne gibt es ebenfalls ABS Ringe. Vermutlich ist dieser defekt auch wenn das seltener vorkommt. Die Ringe vorne sind mit dem Radlager zu tauschen.
  5. Universal Anhängerkupplungskabelbaum in 13 Polig und dann musst du dir irgendwoher einen mindestens 8 Poligen kleinen Stecker besorgen. 7 Polig reicht nicht da der Träger einen Rügfahrscheinwerfer benötigt.
  6. Der zu ignorierende Fehler ist korrekt so. Das kommt davon das via Abhilfe das Heizungsabsperrventil deaktiviert wurde. Soweit also KEIN Problem. Der Nockenwellenverstellungsfehler kommt definitiv vom geplanten Zylinderkopf wie schon gesagt. Der Gemischfehler könnte eine Auswirkung davon sein muss aber nicht. Den Rest brauche ich nicht weiter kommentieren. Meine Meinung zu der Reparatur habe ich ja schon kundgetan.
  7. Keine Ahnung aber wenn man e nen Mopf BC Tacho hat kann man den doch einfach direkt anpassen anstatt rum zu basteln und im Zweifel danach zwei defekte Tachos zu haben.
  8. Die Tachos lassen sich mit einer Entwickler Stardiagnose auf Werkseinstellung zurück setzen bis auf den Kilometerstand. Dazu benötigt man andere "chinesische" Mittel. Wenn der Tacho einen geringeren Kilometerstand hat kann man es nur mit der Entwickler SD umbauen. Der Tacho nimmt dann den höheren Wert an wenn die passende Vin eingetragen wird. Beim Umbau Vormopf auf Mopftacho muss vor dem ersten anklemmen die Klemme 15 vom Tacho abgeklemmt werden. (war glaube ich Pin 17 oder 18 am Ki) Der Mopftacho bezieht sein Zündungsimpuls über Can. Sonst schießt man sich die Bedienung des Bordcomputers und den Schaltwippeneingang. Andersrum von Mopf auf Vormopftacho muss an entsprechender Stelle das Zündungsplus gelegt werden sonst geht der Tacho nicht an bei Zündung ein.
  9. Ok ich habe es nicht mit dem Schaltplan gegengeprüft. Ich wusste nur von meinem Umbau das die Pins irgendwo im 70er Bereich lagen bin daher von der Richtigkeit der Angaben in Evilution ausgegangen. Dem ist dann offenbar nicht so. Hast Du mal geschaut ob die Belegung zwischen Sauger und Turbo ggf anders ist? Oder die vom US Modell? Irgendwoher muss die Belegung von Evilution ja kommen.
  10. Vergesse das Teil. Bei deinem Baujahr ungeeignet. Für Fehlerspeicher und Datenlisten mindestens ein DS150e.
  11. Das ist zu 100 % die Belegung der Tempomatkabel welche vom Lenkrad kommen und von dort an den Stecker des Motorsteuergerätes gehen genau auf die dort angegebenen Pins.
  12. Steht doch in dem Link. Bringt dir aber nix da das Diesel Steuergerät ne ganz andere Belegung hat als das Benzin Steuergerät.... Und nochmal du wirst keine Belegung für den CDI finden weil es keine gibt. Schau doch einfach mal in die Smart 451 Preisliste. Es gab keinen Tempomat für den CDI zu bestellen. Welchen Sinn soll das machen wenn das Steuergerät die Funktion unterstützt hätte. Damit hätte Smart/Daimler doch ein gutes Geschäft versäumt wenn es möglich gewesen wäre.
  13. Das Sam ist beim 451 völlig unbeteiligt. Die Kabel für den Tempomat gehen vom Lenkrad direkt ins Motorsteuergerät. Der Tempomat ist komplett in die Motorsteuerung integriert. Glaube mir ich habe es selbst am 451 Vormopf mit dem original Steuergerät versucht. Die Codierung war ebenfalls möglich. Das Steuergerät hat die Befehle vom Tempomatschalter einfach nicht umgesetzt. Erst das Mopf Motorsteuergerät machte es möglich. Das Thema mit der fehlenden Anzeige hast du nur wenn kein Bordcomputer KI verbaut ist. Das hat mit der Funktionalität des Tempomates tatsächlich nichts zu tun. Das KI greift sich lediglich die Informationen vom Canbus und zeigt sie an. Die Funktion des Tempomat ist zu 100% im Motorsteuergerät umgesetzt. Genau das kann der CDI nicht.
  14. Wenn das Motorsteuergerät die Tempomatfunktion nicht unterstützt bringt es dir nichts die Kabel dahin zu legen. Eine Pinbelegung gibt es ebenfalls nicht da das EDC Steuergerät nicht dafür vorbereitet ist. Die Möglichkeit gibt es nur beim Benziner und da nur ab Mopf!
  15. Ja korrekt. Das wusste ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nicht.
  16. Vergesse es. Der CDI kann auch als Mopf keinen Tempomat! Das Steuergerät unterstützt diese Funktion nicht. Beim Benziner unterstützen es auch nur die Mopf Steuergeräte. Ich habe versucht ein Vormopf Steuergerät beim Benziner entsprechend zu codieren.... Ohne Erfolg. Jetzt fahre ich einen Mopfmotor inkl Mopf Steuergeräte in meinem 2007er damit ging es dann. Die Kabel mussten natürlich ebenfalls nachgerüstet werden. Der Diesel ist aber Hoffnungslos da diese Funktion nicht vorgesehen war und ist. Hier hilft nur der MDC Tempomat.
  17. Nein beim 450 absolut kein Problem da keine Nockenwellenverstellung. @TE ja natürlich hat der Motor mit neuem Kopf wieder funktioniert.
  18. Es steht doch eindeutig auf der Rechnung das der Kopf geplant wurde. SMART sagt aber das der Kopf des 451 nicht geplant werden darf. Deswegen hast du schriftlich das sich die Werkstatt eben NICHT an die Herstellervorgabe gehalten hat. Das kannst du dir gerne im SC bestätigen lassen. Ich habe es auch nicht geglaubt bis ich (im übrigen auch bei nem 451 Brabus) mal den Kopf geplant habe (weil dieser ebenfalls zu heiß geworden war) . Danach hatte ich die gleichen Probleme wie du.
  19. Versteh gerade die Frage nicht? Die Wirkung auf den Motor spürst du ja gerade. Bezahlt hast du bisher den ein und Ausbau des Zylinderkopfes inkl Material. Die Nachbesserung sollte so laufen das du nicht schlechter gestellt bist als wenn die Werkstatt gleich korrekt repariert hätte. Sprich es sollte so laufen das du die Kosten für das Planen erstattet bekommst. Der erneute Aus und Einbau des Kopfes inklusive der dafür notwendigen Neuteile sollte die Werkstatt ebenfalls übernehmen. Den neuen Zylinderkopf musst du zusätzlich zahlen der wäre ja so oder so fällig gewesen. So wäre zumindest die korrekte Lösung des Sachverhalts. Die besten Voraussetzungen hast du jedenfalls da die Werkstatt offenbar nicht nach Herstellervorgabe gearbeitet hat und dir das sogar schriftlich gegeben hat. Ausser du hast das explizit so in Auftrag gegeben.
  20. Ein neuer Zylinderkopf alles andere ist murx. Da die Werkstatt nicht nach Herstellervorgabe gearbeitet hat solltest du eine Nachbesserung zur Not gerichtlich einfordern. Allerdings wird man dir das Geld für den neuen Kopf wohl nicht zusprechen. Der doppelte ein und Ausbau sollte aber von der Werkstatt getragen werden inkl der benötigten Dichtungen und co. Für den neuen Kopf wird aber auch noch eine 4-Stellige Summe fällig.
  21. Mal kurze Fragen. Wurde bei der Motorreparatur der Zylinderkopf geplant? Wenn ja hast du wohl den Fehler. Der Kopf des 451 darf nicht geplant werden. Macht man es dennoch lassen sich jenachdem wie stark geplant wurde die Steuerzeiten aufgrund der geringeren Kopfhöhe nicht mehr korrekt einstellen. Mkl mit Nockenwellenfehler sind dann die folge. Deswegen untersagt der Hersteller das planen des Kopfes auch. Viele Werkstätten leben noch in den 90ern wo es absolut kein Problem war auch mal kräftig was zu planen. Bei damaligen Motoren waren die minimal geänderten Steuerzeiten kein Problem. Bei Motoren mit Nockenwellenverstellung heutzutage sieht das anders aus. Dort reichen minimale Abweichungen der Steuerzeiten. Der 451 Kopf verzieht sich auch relativ schnell und dann auch recht stark wenn der Motor aufgrund eines defektes am Kühlsystem zu heiß wird. Ich vermute mal das da eine nicht fachgerechte Reparatur schuld an deinen Problemen ist und einfach zu viel geplant werden musste. Eine dickere Kopfdichtung gibt es für den 451 leider nicht.
  22. Grundsätzlich richtig wobei ich am Smart bisher noch nie Probleme in der Richtung gehabt hätte und ich habe schon einige Motoren vor mir gehabt.
  23. Nein Diesel ist nicht identisch. Der hat einen 5 Rippenriemen der Benziner nur 4 Rippen.
  24. Wenn mich nicht alles täuscht hat Daimler schon während der Produktion des 450/452 das einfache Riemenrad gegen das doppelte getauscht. Ergo hatten die letzten 450 auch ohne Klima das große Rad mit zwei Laufflächen. Daher vermute ich du wirst auf ein Gebrauchtteil ausweichen müssen. Hier passt im übrigen alles vom Benziner auch das vom 600er Motor.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.