Jump to content

Smart911a

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.214
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Mannheim
  • Interessen
    Autos, Technik, Hobbywerkstatt

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. beim Lichtschalter geht das nicht Ich will mir den Tempomat auch nachrüsten aber auf den Taster nicht mehr verzichten. Ich glaube zum setzten des Tempomats dreht man an dem Drehring außen der knopf ist zum umschalten der funktion en ... wenn ich das richtig verstanden habe. ich würde auf diese Funktionen verzichten. Bei mir müsste man nur den Tempomat ..setzen.. Dann hätte ich den endkonopf wieder frei für den Wischertaster. Ich kenne das Innere vom Tempomathebel noch nicht. Weis nicht obe das dann so geht. Ansonsten würde ich ein 4ten Hebel basteln der wie bei den älteren Benz am Blinkerhebel hoch zum Lenkrad geht und da entweder den Taster fürs Tempomat "setzten" rein machen ...oder halt zum einmal wischen.
  2. die geht durch den Schalterhebel. Über den Umbau gibts eine Anleitung. ich hatte das vor 3-4 Jaren gemacht. Finde diese Anleitung nicht mehr. Vielleicht kann Yueci weiter helfen. Der machte das auch. Solche ... am besten im Sortiment kaufen dann kann man sich den raussuchen den man will 10/20/50 Drucktaster 6x6x9.5mm Mini Micro Taster klein Mikroschalter Arduino Der Umbau ist nicht einfach weil der Wischerschalter zerlegt werden muß. Der Zusammenbau von dem Teil ist das schwierigste.
  3. ja stimmt. Ich hatte noch vor eine dünne Blechkappe mit eim schön ausgefrästem Loch drüber machen ...kam aber jetzt nicht mehr dazu ...will ich aber noch machen. Dein Schalter sieht natürlich perfekt aus.
  4. unterm Scheibenwischerhebel...sieht man doch aufem Bild
  5. die Abdeckung ...die Schrauben gehen durch ...sind beidseiteige Kopfschrauben. Damit die Dämmatte oben bleibt sieht man eine Schnur in der mitte zum Sitz...dort eingehakt mit kleinem Karabiner
  6. Hier das was ich abgeändert habe.... Auch den Automatikschalter - Das Armaturenbrett und die Türverkleidungen habe ich mit schwarzer Acrylfarbe angepinselt (gerollt). Muß mehrmals gemacht werden 3-4 Anstriche..und tagelang trocknen. Geht nur bei dunkel Stoff. - Auf dem Armaturenbrett trohnt die Ladedruckanzeige. Bei dunkelheit auch orange beleuchtet. - Der Drehzahlmesser sitzt neben dem Tacho. Halterung unten an der Halbschale vom Tacho eingeklebt (Karosseriekleber) - Am Blinkerhebelende befindet sich ein kleiner Tastschalter. Mit der rechten Hand am Lenkrad strecke ich den Zeigefinger aus und betädige durch einmaliges draufdrücken den kleinen Taster. Nun wischt der Wischer ein mal. Ohne Wischwasser zu versprühen. - Genauso ist der Getriebe-Automatiktaster (nur Taster) zu erreichen der sich am Ende vom schwarzen Alurohr befindet. Befestigt am Schaltergehäuse Scheibenwischhebel mit Kleber und Kabelbindern. - Lederlenkrad mit Panels... + /- sind rot gefärbt. - Zwischen den Heizungsschiebern sitzt ein kleiner Drehschalter. Mit diesem kann ich die Lüftung (Lüftungsgebläse) stufenlos regeln. Der Hauptschalter ist dabei immer auf 3. Stuffe. Der Drehschalter ist auch gleichzeitig Ein / Ausschalter. Sehr aufwändiger Umbau wegen dem Podi hinter dem Drehschalter. Die Steuerungselektrik ist in deiner kleinen Box (2 mal zigarettenschachtel Größe) hinter dem Gaspedal. Für mich der beste Umbau überhaupt. Ich kann jetzt die Drehzahl dess Gebläses so exakt nach meinen Bedürfnissen einstellen. von null bis Volldampf. Ein Traum, wenn man vorher nur 2 Regelstufen hatte. - Handyhalter am Gebläseregelschalter verschraubt. Der alte Gebläseregelschalter wird nicht mehr betädigt. Er kann aber immernoch auf .. Aus ..gestellt werden, sollte mal ein Defekt am Drehregler sein, dann ist die stufenlose Regelung auch Stromlos. - Der Schaltknauf ist 4 cm gekürzt und mit einer Holzkugel versehen (einfach draufgesteckt, 2k-lakiert) Die Hauptfeder im Innern ist gekürzt so dass der Schaltknauf sich ganz leicht mit 2 Fingern ..oder nur einem.. bewegen läst. Trotzdem rastet er natürlich noch zuverlässig in den Stellungen ein. Ein extrem kniffliger und schwerer Umbau. Gerade wegen dem kürzen der Feder. Eine Schaltbox musste dabei ihr Leben lassen. Erst bei der zweiten hats dann geklapt. - Rechts neben der Schaltbox ist der Schalteranbau vom Cabrio. Da integriert ist der Fensterheber der Beifahrerseite. An der Tür vom Beifahrer ist kein Schalter mehr. Diesen habe ich dort hin verlegt, und abgeändert (rechteckig). Der Beifahrer bedient sein Fester also auch dort. Perfekt zu erreichen für beide. Ich wollte mich nicht immer da rüber strecken um das Fenster zu bedienen. Habe dafür auch zu kurze Ärmchen. - Motorraum ist der Motorraumdeckel mit Dämmaterial selbstklebend beidseitig beklebt. auch der Innenraumboden ist damit beklebt bis vor zu den Sitzen. Auf der Dämmatte ist ein 1 mm starkes Stahlblech geschraubt. Das dämmt am meisten und man kann die magnetischen Handlampen dran baben. So gedämmt hört man kaum noch ein Motorengeräusch. Schon gar nicht bei 120 km/h.
  7. ich habe den Schalter auch verlegt. Unter dem Scheibenwischerhebel habe ich eine zweiten Hebel (etwas gebogen ) aus 12mm Alurohr dort hin gebastelt. am Ende von dem Rohr ist ein 12v Taster (ohne Raster). Kein Ein /Aus Schalter. Ist sehr praktisch da ich mit der Hand am Lenkrad mit dem Finger nun umschalten kann. Zusammen mit meinen Schaltpanels am Lenkrad ist das ne super Sache. Den Schalthebel unten habe ich ca 4cm gekürzt ...und als Knauf eine 4,5cm Durchmesser Holzkugel (3 fach 2k- Klarlack lackiert) drauf gemacht. Die Feder im Innern des Schalthebelmechanismus habe ich auch gekürzt. Jetzt läst der Schalthebel sich ganz leicht schalten...quasi mit 2 Fingern ..oder einem Man kann den Taster auch da hin bauen wo man will. Unten seitlich an das Schalthebelgehäuse z.B.
  8. ja das kannste machen. Die vordere unterm Spiegel ganz weg. Die zwei verbleibenden von der Länge her kürzen und im Bogen wo sie in die Aluleiste eingreifen. Ich habe meine komplett weg gemacht. Hält mit dem Scheibengummi und einer Schraube innen (so 20cm unterm Türgriff) die durch das Panel in das Innenpanel geht. Das alles geht aber erst wenn das Panel ab ist. Das mit dem Anschrauben oben am Rand kannste vergessen. Dann bekommste den Gummi nicht mehr drüber. Und die reissen auch aus weil wenig Material da ist. Ich habe schon versucht mit kleinen Stahlklammern das unter dem Gummi zu fixieren .. hab aber noch keine gscheiden gefunden die passen.
  9. das Teil ist zu lang... Ich würde nur eine ganz normale Ölablassschraube mit sechskant und Kupferringdichtung einbauen. Hab ich auch drin bei meim. Keine mit den dämlichen Gummiringen als Dichtung. Die muß man immer erneuern und richtig dicht werden die als auch nicht.
  10. Verlängern macht wohl keinen Sinn. Aber wennd die Wanne schon ab hast, würde ich auf jeden Fall die Dichtung von Motorblock und Ansaugrohr tauschen. Bei MB gibt es das glaub ich nur zusammen mit dem Rohr. Wenn die mal undicht wird zieht er da dann Luft und das ist nicht gut. Auch bei jeder Motorrevision immer neu machen.
  11. Du must den Bolzen aber wieder gegen die starke Feder im Aktuartor reindrücken so das das wieder einrastet bei der Überspannung. Die Stössel muß eingezogen sein wenn den wieder anbaust.
  12. ja klar ich fahre auch vorsichtig bei Regen und Schnee... Schnee hatten wir hier nicht mehr so viel.
  13. genau die fahre ich auch 175 /195 ... seit 3 Jahren. Ich bin top zufrieden und kam noch nie in irgend eine kniffliche Situation die event. auf Reifen zurück zuführen wäre. Ich werde die immer fahren und kein 2. Satz fahren.
  14. haaaaaaaa,,,, 😆😆😆😆...der is gut
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.