Jump to content

Smart911a

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.806
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Mannheim
  • Interessen
    Autos, Technik, Hobbywerkstatt

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. oh ja... das wird nichts. Das wird bestimmt komplett durchreißen. So ein riesen Loch würde ich da auch nicht reinmachen. Ich glaub ich lass das mal lieber mit dem reinschneiden in den Gummi. Zumal meine Scheibe und Gummi gerade 2 Jahre alt sind. Ich kuk mal ob bei mir sich da überhaupt Wasser sammelt. Vielleicht könnte man mit einer dickeren Nadel einfach ein Loch rein machen.
  2. Smart911a

    Fehler Meldung

    Auf was bezieht sich da der Fehler (Lastfehler) ..wie und über was misst er dann das? Gibt es diese Fehlermeldung auch bei der Stardiagnose?
  3. ach so... na wennd die neuen schon bestellt hast dann bau die ein
  4. wenn die funktionieren lasse die lieber drin. Die reißen nämlich gern ab nach 20 Jahren. Gerade die am Auspuff. Da reißt meist das Blech ab mit dem Gewindesockel wo die drin sitzt. Wenn die kein Fehler im Fehlerspeicher ablegen, dann funktionieren die auch. Hast du den auch mal ausgelesen ? Hast du eine Stardiagnose?
  5. ja ..mir ist das auch sofort aufgefallen. meine hatte so viele kleine Einschlüsse... war fast wie Sandgestrahlt. Der Unterschied ist gewaltig.
  6. 30.000 Beiträge... Wahnsinn... Glückwunsch auch von mir
  7. Gute Idee...werde ich auch machen ich möchte auch drauf hinweisen, daß man die Scheibe auch mal wechseln sollte. Gerade wenn der Smart 20 Jahre alt ist und immernoch die erste Scheibe hat. Ich habe meinen mit 14 Jahre alter Scheibe (130.000km) gekauft. Die Scheibe war mit sehr vielen winzigen Steinschlägen versehen. Bei Nacht merkte man das total. Die Durchsicht war schlecht. Das viel mir erst richtig auf, als ich die Scheibe ein Jahr später wechselte. Wahnsinn was ein Unterschied. Bei der Gelegenheit, kann man sich den Scheibenrahmen genau ansehen und sieht wo schon Rost ist und kann dies vor Einbau behandeln. Bei meim Rahmen war nichts verrostet. Neue Scheibe rein gemacht und Gummi. Auch der alte Gummi war hart wie Kunststoff und sah schrecklich aus.
  8. ja.... die ist am Ende abgebrochen. Ich denke es ist die letzte Wicklung von oben
  9. Smart911a

    Kühlflüssigkeit

    So ist es. Und so steht es auch im Datenblatt von G48 BASF. Die Kühlfüssigkeit ist ein etwas öliges Gemisch. Dieses nimmt mit der Laufleistung und den Jahren nun mal ab. Dann fehlt dieser Korrosionsschutz immer mehr.
  10. Smart911a

    Kühlflüssigkeit

    in den 450er kommt G48 . Ich würde es alle 4 jahre wechseln .. wobei hinten am Motor und vorne unten am Kühler abgelassen nur ca 2/3 raus laufen. Aus jetztiger Sicht ist das aber in Ordnug, wenn die alte Kühlflüssigkeit keine dunkle Bühe ist. Immer gewechselt, ist das Wasser immer blau. Sofern keine ÖL / Kühlwasserschäden sind. Ich würde kein anderes Kühlmittel nehmen. Mit G48 war der Motor auf dem Prüfstand und wurde so konstuiert, das diese Kühlwassermischung (in der richtigen Mischung) den Motor geeignet kühlt. Punkt. Die Wechselintervalle stehen unabhängig davon auf dem Datenblatt von BASF
  11. Ja... das ist auch gut. Das mache ich jetzt auch und benutze ein Kettenfett von Castrol ...für Motoradketten. Mein Bruder benutzt dies bei seiner Ducati. Das haftet sehr gut und man kann das super sprühen. Damit habe ich auch alle Schraubenköpfe und Muttern eingesprüht. Damit die mir nicht wieder weggammeln. Super sache das Zeug. Am besten macht man das beim Radwechsel. Aber vorher die Bremsscheibe /Sattel / Zange..mit Karton abdecken.
  12. genau... Scheibenkleber.. der hält. Der hält dir auch den Staubschutz ..zieharmonikakunststoffbalg... an dem Vorderachsdämpfer in seiner Stellung. Der fällt dann nie mehr runter
  13. Die Konststuktion ist nun mal so. Ein Zwischengummi sieht der Hersteller da nicht vor. Meine 2 Federn vorne die 19 Jahre alt waren, sind nicht verrostet gewesen. Wie neu sahen sie jetzt auch nicht mehr aus, aber ich habe schon Federn gesehen die über die ganze Wicklung vollflächig verrostet waren. Ich denke es liegt an der Qualität der Federn und dessen Lack ob die verrosten und /oder brechen. Ich habe sowieso neue Federn verbaut. Beide Auflageteller habe ich mit 2k Lack lackiert sowie die Dämpfer (Achsschenkelplatten vorher verzinkt) auch. Vorm zusammenbau dick Seilfett auf die Teller und Wicklungsenden der Feder gemacht. Somit denke ich, ist das gegen rosten gut geschützt.
  14. Die Mutter die das Federbein zusammenhält (nicht die Abschlussmutter die das Federbein an der Karosserie hält) gibt es bei MB auch nicht zu kaufen. Also die alten ...wenn man welche übrig hat .. aufbewahren. Man kann nur die nehmen weil es eine spezielle flache abgerundete Mutter ist. Die Mutter die man auf dem Bild von Outliner sieht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.