Jump to content

yueci

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    2.053
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Interessen
    Auto-RC-Modellbau (Großmodelle)
  • Beruf
    dipl. Kfm.

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Moin, wenn du mehrere Smarts in eine Garage stellen willst, brauchst du nur PKW Rangierhilfen - damit kannst du locker drei Smarts nebeneinander unterbringen und hast sogar noch Platz über. Für den täglichen Gebrauch ist das aber nichts. Gruß Marc
  2. yueci

    Verbrauch CDI

    Moin, nein - der 451 Turbo ist mit seinen 84 PS flinker als der 450 Brabus mit seinen 75 PS und das trotz gedrosseltem Motor, verlängerten Schaltzeiten (Vor-MoPf) und einem Gang weniger. Gruß Marc
  3. Hi Thomas, das sehe ich auch so, ich schränke ja auch auf "nur Federn und Dämpfer" ein - ein komplettes Fahrwerk ist natürlich viel mehr, aber ich antwortete auf die Aussage "Sinn macht nur ein komplettes Fahrwerk", was es für den Smart ja nicht gibt. So sind auch die Unterschiede zwischen Federn mit originalen Dämpfern und Dämpfer-Feder Kombinationen nach meiner Erfahrung geringer als man erwarten könnte. Gruß Marc
  4. yueci

    Abmeldung

    Ciao Werner2 viel Spaß mit dem i20 - ich bin noch nicht so weit ein normales Auto fahren zu wollen - möglicherweise nie! Gruß Marc
  5. yueci

    Test

    durchgefallen - du musst noch einmal zur Prüfung antreten
  6. Moin, es ist unbestritten, dass ein komplettes Fahrwerk (nur Federn und Dämpfer) bei der Entwicklung mehr Freiheiten bzgl. der Dämpferraten (Zug und Druckstufe) und der Bauform der Dämpfer bietet. Der Hersteller hat ein größeres Potential einen guten Kompromiss zwischen Sport und Komfort zu finden als wenn man die originalen Dämpfer verwendet. Allerdings stimmern seriöse Hersteller von Sportfedern diese auch auf die Seriendämpfer ab, so dass sie das Potential der Dämpfer voll ausschöpfen. Niemand behauptet, dass es das Optimum ist, aber die physikalischen Gegebenheiten im Smart sind so stark einschränkend, dass der Gewinn durch ein komplettes Fahrwerk im Vergleich zu anderen Fahrzeugen viel geringer ausfällt. Gruß Marc
  7. Das hängt davon ab wie das DSP integriert ist - sofern es über die ISP-Stecker eingeschliffen ist, wäre es problemlos möglich, aber wenn es den zusätzlichen Anschluß am Highline verwendet, dann ist es nicht mehr Plug and Play. Sofern ich aber die Bilder des DSP deuten kann, ist es tatsächlich nur über die ISO-Stecker eingeschliffen - wenn du dein Highline mal ausbaust, kannst du es genau sehen - eventuell reicht ja ein kurzer Blick unter das Armaturenbrett. Gruß Marc
  8. ... eher ich, aber jetzt wo du es sagst ... - ... kann ich mich an den Button immer noch nicht erinnern. Gruß Marc
  9. Moin Heiko, bei mir war es nur das akustische Warnsignal des Sicherheitsgurtes - danke noch einmal dafür - offen waren noch das Hochsetzen der max. Stromstärke des Daches beim Schließen und die Blinkanzahl beim Antippen des Blinkerhebels. Gruß Marc
  10. ...und bei welcher Antriebsart ist das wohl der Fall ? Gruß Marc
  11. ...und wie kommst du darauf, dass man bei Hydros diesen Prozess nicht machen muss - erinnerst du dich es ging um den Unterschied Hydos zu Tassenstößel und deine Aussage es sei Steinzeit-Technik! Gruß Marc
  12. Hallo Iris, lass mich raten, es soll am Turbolader liegen und der ist von der Garantie nicht gedeckt. Gruß Marc
  13. ...natürlich ist das ein Argument - über ein paar Euro für eine Kontrolle jammern aber völlig ausser Acht lassen, was 100.000 Km mit dem Smart an Verschleißteilen, Betriebsstoffen, Wartung, Steuern, und Versicherung kosten und da sind noch nicht mal Defekte ausserhalb der Garantie drin. Plättchen machen die Kontrolle nicht billiger und nach den Erfahrungswerten von maxpower879 ist eine Einstellung erst bei 200.000 Km bei den meisten Smart indiziert - also wo ist das teurer als verschlissene Hydrostößel? Gruß Marc
  14. Moin, alleine das wäre für mich ein Grund nur bei Fismatec einen revidierten Motor zu kaufen, allerdings ist da noch mehr. Wenn du die alten Beiträge durchsuchst, kannst du sicher auch eine Auflistung finden wo Gerhard beschreibt was alles bei seiner Revision getauscht und bearbeitet wird, damit der Motor mindestens wieder wie neu wird. Da sind auch Preise gelistet und seine Bedenken wo der Gewinn bleibt, wenn man den Motor so günstig wechselt wie einige andere Anbieter es machen. Sicherlich kann man einige Teile wiederverwenden, welche noch ausreichend "gut" sind, aber es sind dann immer wieder mögliche Ausfallgründe für diesen Motor. Ich mag zu skeptisch gegenüber SProfi und CDM sein, aber mir gefällt weder ihr SPAM in den Foren, noch ihre offensichtliche Arbeitsweise und wenn ich meinen Smart für viel Geld reparieren lasse will ich nicht Roulette spielen und hoffen, dass ich nicht zu den Verlierern gehöre. Gruß Marc
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.