Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Stunde
  2. Bevor jetzt wieder gemeckert wird daß meine Beiträge nicht produktiv sind: Erst mal die Ritze zwischen Trommel und Nabe mit einer Stahlnadel freikratzen so weit wie möglich. Dann klöpfel ich vorsichtig mit 2Kg Hammer rundum. Das hat bisher immer gereicht.
  3. Ich schleife die mit Körnung 40 grob an und vor allem schleife ich die Fertigungsgrate glatt. Das Anbohren kannst du dir sparen, die Löcher werden ja sowieso zugeklebt. Mach die "Matte" nicht zu dick. Das heißt, nimm keine "Matte" sondern nur 1x Gewebe 80 g/qm. Das reicht völlig. Du bekommst sonst Glasfaserklötze.
  4. Soll ich die Panels vor dem Auftrag der Glasfasermatte noch anschleifen oder reichts, wenn ich mit Silikonentferner oder Isopropanol entfette? Was meint ihr?
  5. Hallo wetabi, hallo Funman, danke für die Infos. Den Riss werde ich am Ende mit einem Bohrloch beenden. Das sind definitiv keine Unfallschäden. Und Verspannungen? Kann ich nicht sagen. Der smart wurde 2001 so ausgeliefert. Ich werde berichten. Gruß Markus
  6. Das ist ein bekanntes Problem an anderen Autos. Am Smart 450 kann das aber nicht passieren, weil die Backen breiter sind als die Trommeln. Das ist sicher auch kein Zufall sondern gewollt. Ebend deswegend.
  7. Die Trommel rostet nicht auf dieser Anlagefläche fest, sondern ausschließlich auf der Mittenzentrierung, also dem Loch in der Mitte.
  8. Hallo nochmal, genau so ist es. Vielen Dank euch allen schonmal für eure Einschätzungen!
  9. Kann man machen und hält. Allerdings bekommen meine genauso alten Panel von selber keine Risse. Wenn, dann hat das konkrete Gründe. Also Unfälle. Bist du sicher daß die Panel nicht verspannt montiert sind? Übrigens, die Panel enthalten keine Weichmacher. Verspröden können sie untet ungünstigen Umständen trotzdem.
  10. Heute
  11. Gebt dem Troll doch einfach kein Futter ;). Na klar ist sein 13€ OBD Dongle das non plus Ultra.
  12. Das hilft sicherlich aber wichtig ist auch den Anfang und Ende vom Riss mit einem kleinen Bohrer anzubohren da sonst der Riss wohl weiterwandern wird. Lg
  13. Ist dir das nicht peinlich, so einen hanebüchenen Unsinn öffentlich zu schreiben? Dein ultra billiger Chinesen-Dongle ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls nur ein kopiertes Hardwaredesign mit geklauter Software drauf. Erzähl uns doch lieber mal, ob dein tolles Teil auch Schlüssel anlernen kann oder die Kupplung? Oder die Airbag-Warnung deaktivieren, wenn mal wieder ein Sitz mit Seitenairbags einen Wackelkontakt am Stecker hatte? Kannst du die Raddrehzahlen anzeigen oder das ABS auslesen, um ABS-Fehler zu diagnostizieren? Läuft das Ding auch an älteren 450ern, die noch keine OBD2 Unterstützung haben? So ein einfaches OBD2-Teil ist zwar ganz nett, um zu schauen warum die Motorwarnung leuchtet oder ein paar der wenigen verfügbaren Parameter auszulesen, mehr aber auch nicht.
  14. Scheint ein Dauerbrenner zu sein! Ich hatte zwar das Problem bis jetzt noch nicht aber ich sag schon mal im Vorhinein Danke zu Ahnungslos, falls dieses Problemchen mal auftauchen sollte. 😉😁👍 Danke und smarte Grüße
  15. Hallo (Alt-)smart-Freunde, unser nun schon über 23 Jahre alter 450 Cabrio bekommt an mehreren Stellen (Heckklappe, Kotflügel vorn) Risse. Bei der Heckklappe vom oberen rechten Eck bis nahezu zur Kennzeichenbeleuchtung und am vorderen linken Kotflügel von oben nahe der Tür schräg runter nach vorne. Es sind beides keine Unfallschäden. Ich denke, dass die Weichmacher nach weit über 20 Jahren jetzt so langsam aus dem Kunststoff entwichen sind. Also spröde werden. Gebrauchte Ersatzteile machen wohl keinen Sinn, weil die ja wahrscheinlich genauso spröde sind. Ist jemand gleichermaßen leidgeplagtes hier und hat eine Idee, wie man die Rissbildung stoppen könnte? Macht es Sinn, die Teile von innen mit Glasfaser zu verstärken oder hält das nicht? Gruß Markus
  16. Wenn Du sie drehen kannst und sie sonst nicht zu bewegen sind, dann sind sie vermutlich an die Lagereinheit des Radlagers angerostet. Wie Du auf dem Bild auf dieser Seite sehen kannst, existiert ja eine relativ große Oberflächenverbindung zwischen der Bremstrommel und der Radlagereinheit, das ist ja quasi der gesamte silberne Ring mit den drei großen Gewindelöchern für die Radbolzen und dem kleinen Gewindeloch für die Trommelschraube, der auf dem Bild zu sehen ist. Und über die lange Zeit kann natürlich die Bremstrommel auf dieser Fläche angebacken oder angerostet sein! Die Trommel wird ja in dieser Zeit immer durch die Felge und die Radbolzen gegen diese Kontaktfläche gepresst. Wenn sie dagegen taumelt, also auch in horizontaler Richtung bewegt werden kann und deshalb nicht mehr mit dieser Kontaktfläche verbunden ist, könnte es auch sein, daß sich ein Rand an der schon abgenutzten Trommel gebildet hat und die Bremsbeläge durch die automatische Nachstellung weiter draußen sind und die Trommel deshalb nicht über die Bremsbeläge gebracht werden kann. Ich hoffe, Du weisst, was ich damit ausdrücken will. 🙂
  17. Die lasst sich mit paar Hammerschlägen überreden.
  18. Hallo Schraubenfreunde. Nachdem ich nun endlich die Torx Schrauben in den Trommeln lösen könnte folgt das nächste Problem: Die Trommel lässt sich nicht abziehen. Man kann sie nur etwas hin und her drehen. Also die Bremsbeläge sind lose. Wie kann ich die Trommeln, ohne etwas zu zerstören abziehen. Das Auto hat 167000 km auf der Uhr und ich glaube die Dinger waren noch nie runter. Im Voraus herzlichen Dank für einen Tip. Gruß von smartpoelyck
  19. Negativ ! Für beide Fahrzeugreihen reicht für Privatanwender, ein legaler Dongle wie ich ihn bereits empfohlen habe, Kosten weniger als 13 €. Er kann eine Vielzahl an Fehlern auslesen und löschen. Er geht natürlich nicht so tief ins Detail, wie eine SD. Ist nur die Frage, ob man das wirklich auf Reisen braucht. Noch dazu mit einem erheblichen Risiko bei den diversen Grenzübertritten, von einem übereifrigen, sachkundigen Grenzer geschnappt zu werden, Anzeige wg. diverser Urh.R.Verletzungen usw. Beschlagnahme des Geräts, saftiges Bussgeld, je nach Staat evtl. sogar Knast....viel Spaß !
  20. Danke für die Aufklärung, Maxpower! 🙂
  21. Freut mich, daß dieser alte Beitrag immer wieder Fragestellern hilft, das Problem zu beseitigen! 🙂
  22. Ich denke er verwechselt da was. Eben weil die Ölpumpe bereits bei Leerlaufdrehzahl genügend Druck erzeugen muss, ist sie eigentlich in jedem Motor überdimensioniert. Deswegen muss der Höchstdruck der Pumpe begrenzt werden um die Lager und Spanner bei hoher Drehzahl nicht zu stark zu belasten. Dafür hat man ein Begrenzungsventil für den Öldruck. Das hat natürlich überhaupt nichts mit der regelbaren Ölpumpe des 453 zu tun. Hier wird zusätzlich zur Begrenzung des Höchstdrucks, auch der Druck im normalen Betrieb mittels Magnetventil reduziert um die Reibungsverluste der Ölpumpe zu reduzieren und Kraftstoff zu sparen. Das hat der 450 selbstverständlich nicht.
  23. Ich wollte mich, ähnlich wie einige andere Teilnehmer des Threads, kurz bei @Ahnungslos für den Tipp mit der Batterie bedanken. Diese Woche war das Display plötzlich komplett ausgefallen, mir fehlte das Klicken der Blinker und es gab eine leichte Panik. Google führte mich zu diesem Thread, ich klemmte die Batterie für fünf Minuten ab und...voilà, alles wieder wie es sein soll. Vielen Dank!
  24. Ja genau, vor allem wenn man nicht quoten kann, deine Doppelquotes mit NULL eigenen Mehrwert zum Thema...;)
  25. Ölfiltergehäuseträger mit dem einzigen Ventil für ganz andere Zwecke.
  26. @Smart911a Wo befindet sich beim 450er Smart das schaltbare Öldruckregelventil?
  27. Ohhhh ja, bekannte Smartie Diesel Krankheit hab den 45 ps von 2009. Hab meinen Ladeluftkühler für 60 Euro bekommen. Das zischen hab ich mir dann doch wohl nicht eingebildet. War bei mir auch so. Im Bild ein Klassisches Muster des aufgeriebenen Ladeluftkühlers. Kann man aber so nicht sehen, muss man rausnehmen.
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.