Jump to content

MBNalbach

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    5.299
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Schmelz
  • Kennzeichen
    SLS-BM
  • Interessen
    Technik, Autos
  • Beruf
    Instandhalter Ford Werke SLS

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. So eine "Mama" hab ich in der Nachbarschaft, astra opc, hängt seit Jahren alle drei Wochen für Tage unter der Motorhaube rum.
  2. Es gibt eben Autos die haben eine Anzeige im Kombiinstrument für eingeschaltetes Licht. Auch nicht ganz unsinnig, da einige KI inzwischen immer beleuchtet werden da man aus Designgründen ansonsten nichts darauf sieht. Mit tfl fährt manch einer ja auch im Dunkeln rum und glaubt sein Licht (innerorts) an zu haben. Smart hat keine Anzeige dafür. Mein ford hat tatsächlich ein (grün) leuchtendes Symbol im KI.
  3. Ja ne der Fehler ist bei mir zu suchen. Ich war am Hinteren Holm Übergang. Ich glaube vorne ist fix. Das unterschiedliche eintauchen kommt wohl über die Länge der Bänder denke ich. Diese sind hinten im verdeck zu verstellen. War ich noch nie dran.
  4. Bei der Einstellung achte darauf das kein Gleiter hängen bleibt. Stell dir vor dem lösen das Dach so hin das du einen per Hand über den Übergang heckteil und Holm schieben kannst!
  5. In der Mitte der pinöppel ist ein Stift (etwa 2mm) den nach unten weg drücken, dann kannst Du den pin nach oben raus ziehen und der Plastik ist Lose. Wie ein Dübel.
  6. Lade bloß deine Batterie regelmäßig nach oder nach gleich an nem ctek hängen lassen... Meiner hängt seit Wochen dran, da ich ihn seit Mai vielleicht 3x gefahren habe, da trocken und warm eher der Roller lockt als das Cabrio. 2020 durch Pandemie und Kurzarbeit hats eine Batterie gekostet...
  7. Die Sache mit den zwanzig Jahren unterschreibe ich nicht. Im cdi brachen mir die vorderen federn nach etwa 13 Jahren, kurz nacheinander. Also zwei frische originale rein. Eine davon hielt keine drei Jahre und zusätzlich flog eine hintere weg. Nun kam ein Satz eibach (-25mm) mit frischen kyb Dämpfern rein. Seitdem ist vorerst mal Ruhe... Witzig ist allerdings... Federbrüche scheinen beim cdi deutlich häufiger zu sein. Mein 600er hat hinten noch die alten federn drin (vorne ausser Konkurrenz, blattfeder).
  8. Die Bezüge sind wirklich einfach zu entfernen. Der einzige etwas dumme Part sind die klammern welche die sitzfläche mit dem schaumstoff verbinden. Diese müssen aufgebogen oder durchtrennt werden (deswegen Seitenschneider, ich habe sie "aufgepetzt"). Im Anschluss fädelst du unter die entsprechenden Stellen im schaumstoff die Kabelbinder und wenn du den Stoff auflegst ziehst du sie zu (überstand abschneiden). Bezug am Rand wieder rein fummeln und fertig. Ist ehrlich kein Hexenwerk. Selbst schon gemacht (für Leder und Heizung im CDI).
  9. Machste im Garten mit nem Seitenschneider und nem Bündel Kabelbinder selbst.
  10. Hat wohl nur eine Seite gezogen... Mal eben flott und geht ist nicht. Verdeckservice suchen und gezielt fragen ob sie Erfahrungen mit smart haben und richten lassen. Und klar gesagt, rum fummeln führt jetzt zu mehr unnötig Schaden.
  11. Mulinexmotor ist eher ein fossiler verbrener mit 4 Töpfchen und sagenhaften 1500cm³. Nix hybrid und nix N. Die massive größe des Triebwerks setzt einer steilen Abfahrt aber kaum was entgegen... Lächerlich.
  12. Allerdings wird es langsam schwierig nur mit schubabschaltung bergab. Hab so ein esjuwie viech mit mulinexmotor, da stehst du nur auf der Bremse bergab...
  13. Kreativität in Verbindung mit Langweiliger Bandarbeit, da wirds als Instandhalter nicht langweilig 🤪
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.