Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
PW

Adac Heft 10/2017

Empfohlene Beiträge

Hurra, endlich wird der smart auf Elektro

umgestellt, ab 2020 sollen nur noch solche Antriebe verbaut werden !

Da freue ich mich aber:

Wir fahren nur noch selten und so wird sich der Akku vermutlich selbst entladen oder immer am Netz hängen müssen.

Das wird eine feine Stromrechnung...

 

(Wenn das jeder macht, wird zu Stoßzeiten

der Strom garantiert flackern oder ausfallen)

 

Fahren wir etwas weiter mit dem E-Smart,

wird der Pannendienst unser bester Freund.

 

(Ich übe schon mal den Hechtsprung über die Leitplanke, wenn der Saft ausgeht - mitten auf der Autobahn)

 

:roll:


In der Ruhe liegt die Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein gesunder liion Akku entlädt sich gewöhnlich nicht merklich selbst.

 

 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann sind meine Akkus zuhause irgendwie schon alle ziemlich krank oder nur hungrig?

 

 


In der Ruhe liegt die Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

haushaltsübliche Akkus sind nicht vergleichbar mit einem Akku für E-Autos!

 

 


VW seit 2015 auf der schwarzen Liste! 

VW Lemminge :classic_ninja::classic_blink::classic_ninja: gibt es viel zuviele (leider)

Da ist Greenpeace dagegen zu 100% Glaubwürdig !!!

 

Kauft ausländische Kfz, halten länger, sind etwas günstiger, rosten eventuell etwas schneller wie MB :classic_biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist Wunsch//Wirklichkeit!

Ich glaube in meinem Landeshauptstadt-Dorf gibts nur ein Dutzend Ladedosen öffentlich...wenn überhaupt-das ist das Problem. Diese sogenannte Elektromobilität ist unausgegorener Schwachsinn.

Hier wird wie so oft das Pferd von hinten aufgezäumt, an sich eine gute Idee aber bei den jetzigen Gegebenheiten zum Scheitern verurteilt.

Ich stelle mir gerade die Stadt vor, an jedem Parkplatz steht ne Dose, da denkste du bist aufm Strassenstrich! :-D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steckdosen überall:

 

In Finnland seit Jahren völlig normal, da die Fahrzeuge dort eine elektrische Motorheizung besitzen, ohne die der Motorstart im Winter kaum möglich wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal fehlt hier noch jegliche Infrastruktur.

Die paar hier aufgestellten Ladestationen reichen hinten und vorne nicht.

Ich wohne zwar nicht in einem Hochhaus, aber wie soll da geladen werden?

Da hat doch letztens ein Richter einem Eigentümer, auf Antrag der Eigentümerversammlung, die Installation einer Ladestation verboten. Er wollte auf eigene Kosten seinen eigenen Tiefgaragenplatz mit ner Station ausrüsten. Soviel zur Energiewende....

Folgejob für "Mutti" Merkel: Blasen, damit sich die Windräder auch drehen.


Ich hab keine Ahnung, davon aber jede Menge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

normalerweise fährt man auf der Fahrt zur oder von der Arbeit noch flott beim Aldi vorbei und lädt kostenlos sein Akku für die nächsten 400km wieder auf.

 

Stromtankstellen

 

Oder füllt Ihr auch zu Hause den Kraftstoff in den stinke Diesel?

 

Wenn man sich ein klein wenig mit der Elektromobilität beschäftigt merkt man sehr schnell das man damit sehr viel Geld sparen kann. :-P

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie lange kaufst du ein? Ich bin da in 10min wieder raus und ich habe auf deinem Link mal geguckt:

Ganze 10 Säulen in meiner Stadt und wenn ich mal an einer vorbeifahre, ist die meist belegt.

Mag ja sein, das man Geld sparen kann, ich spare mir solange die Situation so ist wie sie ist lieber Nerven!

Und du wirst es nicht glauben: Ich tanke Stinkediesel auch aus Kanistern, wenn ich meine kleine Notreserve mal frisch mache...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Effizienz der Stromerzeugung konventioneller Art ist nicht so gut, dann kommt noch der Überleitungsverlust hinzu.

Anschliessend muss der Wirkungsgrad des Vortriebs in den Fahrzeugen selbst optimiert werden.

Ein zentraler E-Motor ist bestimmt weniger sinnvoll, als 4 kleine Motoren, an jedem Rad einer, der auch die Rekuperation und Bremse

übernehmen sollte.

Wenn dann noch der Radtausch komplett

stattfinden könnte, wäre theoretisch eine Inspektion überflüssig- dann, ja dann..

Wenn endlich die induktive Ladung auf Parkplätzen wäre, die Abrechnung per ID auf das eigene häusl. Stromkonto, ja dann..

 

So wie das jetzt läuft, hat Smart uns als Käufer verloren, wenn stur auf 2020 - E - Smart gesetzt wird.

Dann wandern wir ab zu Seat (MII, den gibt es mit Automatik, Glasschiebedach und nur 60 PS mit nur 2 Türen und ohne Klima und ohne Radio zu 12.000 Euro)

 

Fazit: Wir werden so lange mit Benzin fahren, wie irgend möglich, notf. mit einem Gebrauchten - der dann aber wohl zu teuer werden wird, weil diese Preise dann nach oben schnellen.

Bei unserer Kilometerzahl haben wir uns dann schon bald in die Rentabilität von Taxifahrten

hin entwickelt - weg mit dem Thema Auto?

Dann fahren nur noch die Leute, die ihren Wagen von der Steuer absetzen können.

 

(So kann man den Verkehr auch "entzerren")

 

Ich halte die kostenlose Beförderung mit

den öffentlichen Verkehrsmitteln und somit

deren Ausbau für eine bessere Lösung den

überbordenden Verkehr zu zähmen.

 

Bis jetzt läuft das so - zumindest hier auf dem Land -dass niemand mehr zu Fuss geht.

Kinder und Verwandte werden mit dem Auto

angefahren, selbst wenn diese nur eine Querstrasse weiter wohnen,- die Kids werden zum Bahnhof oder Bushaltestelle, zu Freunden und zum Reiten- Musik- Sport- Nachhilfe und zu Freunden gekarrt.

So sind die Muttis pausenlos im Einsatz.

Rentner fahren zum Brötchenholen, zum Garten, selbst Hundehalter fahren an den Waldrand -3x am Tag- damit Fiffi sich entleeren kann..

 

..oben drüber fliegen mehr Flugzeuge denn je, ohne Katalysator, ohne Schalldämpfer und

sogar mit "Ablassen" des Kerosins bei "kritischen Landungen" (eine Recherche wird euch entsetzen) - weil das Landegewicht

geringer sein muss, als das Startgewicht.

Wenn wir eine Tropfen unter dem Motor hängen haben, zickt der Tüv und bei den Flugzeugen darf leichtes Heizöl in tausenden Litern (Kerosin) einfach "abgeworfen" werden.

 

Hier stinkt es gewaltig, wie die Pseudokrupp-

Fälle in den Start- und Landezonen rund um den Moloch Frankfurt eindrucksvoll zeigen:

"Wir müssen den Gartenzeltling nach der Saison wegwerfen, weil überall rötliche Beläge alles zusetzen und zerfressen"

 

Lange Rede, kurzer Sinn:

Hier wird mit paarerlei Ellen gemessen

und ganz gewaltig verarscht.

 

:roll:


In der Ruhe liegt die Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaut euch mal die Mengen Sprit an, die in einen modernen Fliegen gehen - da sieht man, dass die Priorität in Sachen CO2 und Co ganz woanders liegen müsste:

 

328.540 l Tankvolumen !

 

A 380


In der Ruhe liegt die Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elektroauto aufladen ist nicht risikofrei:

 

"Das Elektrofahrzeug wird mit einem 6 m langen Kabel geliefert,

 

mit dem Sie die Batterie über eine normale 230 Volt Steckdose

 

(mit 10A oder 2,3 kW) aufladen koennen.

 

Wenn Sie die Auto-Batterie zu Hause im Carport oder Garage aufladen wollen,

 

empfehlen wir eine Pruefung der Stromanschlüsse durch einen Profi,

 

damit die vorhandene Installation einer Dauerbelastung ueber mehrere Stunden auch gewachsen ist"


In der Ruhe liegt die Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 29.10.2017 um 07:07 Uhr hat PW geschrieben:
Elektroauto aufladen ist nicht risikofrei:

Das Leben ist lebensgefährlich, Plätzchen! ;-)

 

Und Lebensgefahr kommt von Lebensgefährtin! :-D

Auch wenn da bei Euch ein gewisser Rollentausch vorgenommen wurde! :)

 

Nach Deiner Philosophie dürftest Du zuhause auch keine Waschmaschine betreiben!

Die hat eine höhere Leistungsaufnahme in der Aufheizzeit als Du da angegeben hast!

 

Am besten lässt Du Dir Deinen Elektroanschluss vom SC abnehmen, dann ist er wirklich todsicher! :-D

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 29.10.2017 um 09:19 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hausinstallation gibts ja vielleicht noch her.

Aber nun: Kleine Strasse mit 20 Häusern, Feierabend. Alle kommen nach Hause, Muttis schmeißen den Herd an, Papa lädt das Auto. Vielleicht noch die eine oder andere Waschmaschine.

Was wird wohl die Strassen-Zuleitung des EVU dazu sagen?

Das ganze ist eben doch nur ein undurchdachter Schnellschuss.


Ich hab keine Ahnung, davon aber jede Menge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blubbern, Blubbern.

 

4x TG Anschluss vorhanden und die Straße hat noch genügend Strom.

Dank Wallbox die miteinander kommunizieren, geht das.


VW seit 2015 auf der schwarzen Liste! 

VW Lemminge :classic_ninja::classic_blink::classic_ninja: gibt es viel zuviele (leider)

Da ist Greenpeace dagegen zu 100% Glaubwürdig !!!

 

Kauft ausländische Kfz, halten länger, sind etwas günstiger, rosten eventuell etwas schneller wie MB :classic_biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja ganz früher sagte man das Auto wird sich nicht durchsetzen. Und Heute?

Einige Zeit später sagte man der Diesel ist laut hat keine Laufkultur wer will sowas?

Heute haben wir zu viele Diesel.

Du sagst E Mobilität ist mist wird nicht funktionieren ect.

Wir reden in 10 Jahren noch mal!


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder 

 

 

IMG-20191109-WA0006.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe nichts gegen E-Mobilität.

Ich sehe nur die Voraussetzungen als nicht erfüllbar um die genannten Ziele (Menge und Zeitraum) zu erreichen.

Und ich weiß von Berufskollegen, daß einige EVU`s z.B. keine 18KW Durchlauerhitzer mehr zulassen weil die lieferbare Leistung nicht ausreicht. Und da noch den gewünschten 22KW-Lader?

Das bisherige Konzept wird so nicht funktionieren.


Ich hab keine Ahnung, davon aber jede Menge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das anders. Um bei meinem Beispiel zu bleiben früher tankte man mit Kanister vor der Apotheke.

Heute gibt's in jedem 2. Dorf eine Tanke in größeren sogar mehrere.

Kommt die Nachfrage kommen auch die technischen Lösungen. Das ist ja das gute an der Wirtschaft. Jeder will verdienen und muss daher mit der Nachfrage gehen.

Meiner Information nach hat smart zur Zeit 18% der gesamten Vorbestellungen für den E Drive. In Berlin sogar 25% aller bestellten Smart.

Das war vor Jahren undenkbar das ein konventioneller Autohersteller 1/4 seiner Autos elektronisch verkauft.

Somit ist es m.M.n nur eine Frage der Zeit bis jeder Neubau eine E Säule hat. Wenn der Mieter das fordert und bezahlt dann wird sich der Vermieter nicht sträuben.

Ähnlich sieht das bei anderer Infrastruktur aus.

Steigt die Nachfrage dann steigt das Angebot.

Die Nachfrage steigt nicht nur bei Smart ganz offensichtlich. Somit ist es nur eine Frage der Zeit bis das Angebot dem gleich zieht.

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 29.10.2017 um 18:47 Uhr ]


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder 

 

 

IMG-20191109-WA0006.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In meiner Strasse hängen 44 Wohnungen (Bj.71) und geschätzte ca. 40 Einfamilienhäuser an einer Zuleitung.

Eine kleine Seitenstrasse in Buckow.

Ich glaube nicht daran daß bis 2030 hier ne neue Leitung gelegt wird.

Das ist die Infrastruktur die ich meine.

Das kann in den City-Bereichen und Szene-Bezirken schneller gehen. Aber ich bin da skeptisch.


Ich hab keine Ahnung, davon aber jede Menge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Strom-Infrastruktur wird niemals reichen, denn wenn jeder mit dieser Energie derart

plantscht, müssten armdicke Kabel oder endlich der Supraleiter verlegt sein. Zudem ist bald alles total vom Strom abhängig -

hat schon mal jemand von euch Füchsen das Buch "Blackout" gelesen?

 

(Eine Lektüre, die ich grundsätzlich empfehlen kann)

 

Demnach wäre ein "kommunizierender Zähler"

eher verdächtig als sinnvoll-

nehmen wir mal an, alles funktioniert und alle wollen nach Feierabend die Wäsche waschen, kochen und die Wagen aufladen -

fernsehen und wer weiss was sonst noch alles tun - dann wird der "intelligente" Zähler hier kürzen und da einsparen, sonst kommt

nicht mehr so viel an, dass die Geräte anlaufen..

..das ist wie mit der Wasserleitung - wenn ich 2 Zapfstellen dran habe, kann man bereits spüren, wie der Druck nachlässt-

was wäre bei 10 Zapfstellen?

 

Dazu braucht man kein Studium !

 

Die Kuh käme vom Eis, wenn endlich modularer gedacht würde:

Aufladen per Induktionsschleife während

der Fahrt oder per Schnellaustausch des

Akkus an den Tankstellen oder Aufladen

auf speziellen Parkplätzen oder...

..einen winzigen Alkohol betriebenen 1Zyl.

Motor, der immer dann autom. anspringt,

wenn der Ladezustand des Akkus auf der Hälfte der Kapazität angekommen ist.

 

Zudem ist die Konstruktion mit Rekuperation

durch 4 kl. Elektro-Radnarbenmotoren, die

kein Getriebe brauchen und auch die Bremsfunktion übernehmen könnten,

allemal sinnvoller als das, was im E-Smart

zu sehen ist.

 

Ik mien dat ja nur !

8-)


In der Ruhe liegt die Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle reden vom Srtom. Warum wird nicht auch über Wasserstoff gesprochen?

Braunkohlekraftwerke sollen stillgelegt werden. OK. Umweltverschmutzung. Ich habe 23 Jahre im Kraftwerk gearbeitet. Erst Schweröl, dann Leichtöl, dann Gas und zum Schluß kam Kohle. Wird, so viel ich gehört habe aber bis in 2 Jahren stillgelegt. So, wo kommt der Strom dann her? kein Wind - kein Strom, nachts - keine Sonne - kein Strom. Kontinentale Stromversorgung haben wir schon Jahre lang. Fällt in Portugal ein Kraftwerk bei Voll- Last aus, zieht es riesengroße Kreise. Durch die Frequenzabweichung wird ein Kraftwerk nach dem anderen zwangsabgesteuert, b.z.w., geht vom Netz. Und ein europäisches E- Netz zu stabilisieren. Mann oh Mann, da ist viel zu tun. :(

-----------------

Smart.jpg

 

Es geht nichts über Blumen

 


Smart1.jpg

 

Es geht nichts über 2 Smart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 09.11.2017 um 11:54 Uhr hat Smarteharry geschrieben:
Alle reden vom Srtom. Warum wird nicht auch über Wasserstoff gesprochen?


 

Und wie willst du den erforderlichen Wasserstoff gewinnen? Dafür braucht man normalerweise Strom.....viel Strom. ;-)


Grüße

Stefan

 

 

Die Horizonte der Menschen sind verschieden.

Bei manchen ist das Sichtfeld so eingeengt, dass es sich auf einen einzigen Punkt beschränkt.

Den nennen sie dann Standpunkt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du siehst, es dreht sich im Kreis. Alles hat seine Wenn und Aber.

Aber fahre mal in den Urlaub. 4 Personen und Gepäck. Zum Beispiel nach Kroatien oder Spanien. Was ist da mit Ladestationen? Reichweite ist ja mit ausgebauten Sitzen, ohne Klima, Lüftung und Radio gemessen worden.

Wobei wir wieder bei dem Kreis wären. Zwischenübernachtung, längere Reisezeiten. Urlaub im A...h.

-----------------

Smart.jpg

 

Es geht nichts über Blumen

 


Smart1.jpg

 

Es geht nichts über 2 Smart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der "Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor"

wird allemal ein lustiges Thema, das nur Akademikern einfallen konnte:

 

Ich bin gespannt, wie das künftige

Elektro-Flugzeug in den Süden abheben wird..

 

(Flugzeuge haben AUCH Verbrennungsmotore,

sogar ohne Kat und ohne Schalldämpfer)

 

:lol:


In der Ruhe liegt die Kraft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die Kreuzfahrtschiffe erst. Fragt mal die Leute die an so einem Kreuzfahrerhafen wohnen. :cry:

-----------------

Smart.jpg

 

Es geht nichts über Blumen

 


Smart1.jpg

 

Es geht nichts über 2 Smart

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Der letzte Post

    • Hallo RockyRo,   tatsächlich kann man das Gerät wohl nur noch gebraucht bei Ebay und Co. kaufen. Genau das habe ich auch getan. Allerdings gibt es hier schwarze Schafe, welche ein defektes Gerät verkaufen. Die Ausfallrate  ist sehr hoch.... Ehrlich gesagt würde ich heute kein Highline mehr kaufen. Es gibt keine Kartenupdates und für ähnliches Geld bessere Geräte. Also wirklich nur dann kaufen, wenn es auf die original Optik ankommt.   LG   SUR
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      144.676
    • Beiträge insgesamt
      1.476.339
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.