Jump to content
eXu2040

Webasto Standheizung richtig nutzen

Empfohlene Beiträge

Hi,

habe nun am letzten Donnerstag die Heizung einbauen lassen.

Habe das Angebot mit T100 für 1.298€ genommen.

Auf dem Hinweg ist mir noch ne Tussi hinten drauf gefahren (Schaden 354€):

die Sara:

Nur Schade heute ist es hier viel zu warm (1°).

Aber meine Gute freut sich auch so.

Die "Heizungsbauer" sind noch von der guten alten Schule und sehr zu empfehlen:

"Auto-Licht Hermann Stahn (Gera)"

Auf dem Rückweg dann gleich zu MB zur Wartung und Reparatur.

Demnächst noch ne neue Batterie.

War ne richtige "Smartwoche".

:-D


Smart ForTwo Passion MJ08 52 kW ohne mhd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze die Standheizung mittlerweile fast immer. Auch wenn ich sie teilweise nur für 10 Minuten laufen lassen. Alleine aus dem Grund, dass ich keinen absoluten Kaltstart haben möchte. Je nach Außentemperatur und Dauer der geplanten Fahrt läuft die Standheizung. Zur Zeit immer 10 Minuten. Auch bei 9° Außentemperatur.

 

 


Smart 451

Coupé Passion 71PS

EZ 2009

Grau-Silber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

genauso mache ich es auch - ein aufgewärmter Motor kann nicht schaden.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, ich habe meinen Senf ja schon auf der ersten Seite dazu gegeben.

[ Diese Nachricht wurde editiert von LI am 05.02.2013 um 06:31 Uhr ]


signatur_rinchen.jpg

Spritmonitor.deSuper, nicht Diesel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein Senf war auch einer meiner Beweggründe es so zu machen :-D

 

 


Smart 451

Coupé Passion 71PS

EZ 2009

Grau-Silber

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

also nach ca. 4 Wochen mit "Heizmausi" (T100)

möchte es meine Frau nicht mehr missen.

Der Smart springt besser an und läuft vom Start an gleich ruhiger.

Bringt auf jeden Fall mehr als ein Popowärmer.

(naja ist auch etwas teuerer)

Die Reichweit konnte ich noch nicht genau testen.

Im Supermarkt hat der Funk nicht funktioniert. Aber das ist kein Wunder, ist ja schon mit dem Handy schwer.

Danke für den Tip mit der Webastoaktion für Kleinwagen!

:)

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Golf4 am 27.02.2013 um 12:10 Uhr ]


Smart ForTwo Passion MJ08 52 kW ohne mhd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ ottomike, ich habe meine Zugangsdaten gefunden! SORRY!!!

 

Ich habe einen Benziner BJ2013 und habe mir eine Standheizung Webasto einbauen lassen mit Smartphonesteuerung. Nach einer Laufzeit von 20min ist meine Windschutzscheibe gerade mal untenrum angetaut und der Rest ist noch vereist bei einer Außentemperatur von ca. 1°C. Stellung des Lüftung auf Windschutzscheibe, Regler auf Stufe 2, Max. Temperatur. War nochmal beim Boschdienst, die sagen alles in Ordnung. Sie hatten den Wagen zum Testen über Nacht und bei ihnen wäre nach 20 Minuten alles aufgetaut gewesen. Heute hatte ich das gleiche Theater wieder. Ich finde auch das die Innentemperatur nicht merklich warm ist. Habt ihr mir noch einen Tipp?

Vielen Dank und beste Grüße,

HC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich stelle auf Umluft, dann muss nur die bereits erwärmte Luft geheizt werden.

Ich kenne die 451 Lüftung nicht, aber beim 450 ist die Verteilung auf die Frontscheibe schon richtig ungleichmäßig und es taut erst mal Mitte - rechts und dann langsam links...

 

Denk auch an deine Batterie, bei kurzen Strecken und viel testerei ist die gern mal leer und die Heizung steigt wegen unterspannung aus.

-----------------

fortwo cabrio, bj 06/00, 600er Benziner, rePowered by SmartProfi

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus, stelle die Heizung auf Vollgas und warte ein paar Sekunden bevor Du den Motor aus machst. Dann kommt am nächsten Morgen auch schöne Warmluft aus den Düsen.

 

 


Viele Grüße aus dem Strohgäu,

Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat der 451 ein mischventil und keine klappen mehr??

-----------------

fortwo cabrio, bj 06/00, 600er Benziner, rePowered by SmartProfi

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hallo, vielen dank für eure hinweise. smart war nochmal beim bosch-dienst, die haben ein paar teil getauscht (wasserpumpe und steuerung) und jetzt steige ich morgens nach 20 minuten laufzeit in ein mollig warmen smart mit komplett freier windschutzscheibe.

gruss hc :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 14.03.2014 um 18:10 Uhr hat Kugelcabrio geschrieben:
Servus, stelle die Heizung auf Vollgas und warte ein paar Sekunden bevor Du den Motor aus machst. Dann kommt am nächsten Morgen auch schöne Warmluft aus den Düsen.



 

Funktioniert das wirklich nur dann 100%, denn ich hatte zwischendurch wieder einen Aussetzer. Nachdem ich es aber genauso wie von dir beschrieben mache klappt es reibungslos. Gruss HC

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Servus,

funktioniert wirklich nur so. Kommst Du abends heim und es ist relativ warm dann steht der Steller der Heizung eher auf kalt. Stellt man den Motor so ab bleibt der Steller auf kalt und aus dem Gebläse kommt morgends nur so viel warme Luft wie der Steller vor dem abstellen gestanden ist. Stellst Du vor dem abstellen die Heizung auf Vollgas und wartest ein paar Sekunden geht der Steller auf Anschlag Richtung heizen. Dann kommt morgends auch schöne warme Luft.


Viele Grüße aus dem Strohgäu,

Uwe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann das bestätigen. Bei Fahrzeugen mit automatischer Temperaturregelung wird die Klappe, die die Luft über den Wärmetauscher oder daran vorbei leitet von einem Servomotor angesteuert. Dieser verbleibt im Standheizungsberieb auf seiner letzten Stellung, es findet keine Regelung statt, auch wenn die Innenraumtemperatur deutlich unter den z.B. eingestellten 20°C ist. Um den Innenraum warm zu bekommen muss vor dem Motorabstellen die Temperatureinstellung auf heiß gestellt werden, sodass die Klappe ganz offen ist.

 

Beim 450 wird die Klappe noch mechanisch über einen Seilzug verstellt. Ist im Prinzip aber das gleiche. Auch hier muss abends die Klappe auf heiß gestellt werden.


signatur_rinchen.jpg

Spritmonitor.deSuper, nicht Diesel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

 

ich habe mir gerade einen gebrauchten 450er (Cabrio) Bj. 2006 gekauft.
Da ich mit der Standheizung bislang nur Theater habe, brächte ich bitte mal Eure Hilfe:

 

Zunächst ließ sie sich gar nicht einschalten, bis ich die Fahrzeugbatterie nun mal vollgeladen habe. Meine Vermutung war, dass sie die Funktion aufgrund zu niedriger Bordspannung verweigerte, was sich offenbar damit nun bewahrheitete.

 

Wie kann ich bitte überhaupt herausfinden, welches Modell ich verbaut habe, um Euch konkretere Fragen stellen zu können?

Mir ist lediglich bekannt, dass es eine Webasto ist.

Dem Fahrzeug liegt auch eine Smart-Standheizung-Schnell-Anleitung bei, was mich vermuten lässt, dass es sich um keine Nachrüst-Heizung handelt, sondern um eine ab Werk Verbaute. Eine ausführliche Anleitung vermisse ich hingegen in der ausgehändigten Literatur-Sammlung des Smart.

 

Wenn ich den Handsender (gemäß bei Google gefundener Bilder könnte es eine T70, oder T90 sein) betätige, blinkt manchmal die rote LED nur schnell, manchmal schaltet sich auch die Standheizung dabei ein, ohne dass ich eine Quittung mittels grüner LED zu Gesicht bekomme. Durch Drücken der OFF-Taste lässt sie sich dann aber in der Regel nicht abschalten. Eben ging sie bei erneutem Drücken der ON-Taste(!), wieder unter schnellem Blinken der roten LED, aus.
Manchmal leuchtet die LED des Handsenders nach Tastendruck aber auch durchgehend rot, ohne irgendwelche Resultate, wenn ich die ON-Taste betätige.

Mich würde interessieren, ob bei meinem Modell definitiv eine grüne LED zur Quittung des Schaltbefehls im Handsender leuchten sollte, ob die Betriebsdauer der Standheizung irgendwie einstellbar ist und/oder ob sie sich immer z.B. nach 30 Minuten standardmäßig abschaltet, ob sie bei Einschalten der Zündung automatisch abgeschaltet wird, ob es außer der Bordspannung weitere Bedingungen zum Betrieb der Heizung gibt, wie z.B. Temperaturgrenzen.
Ob sie sich bei Unterschreiten einer bestimmten Bordspannung abschaltet, damit das Fahrzeug noch gestartet werden kann, ob sie nur bei verriegeltem Fahrzeug einschaltbar ist und weitere derartige Dinge, die ich eigentlich von einer Bedienungsanleitung erwarten würde.

Es wäre nett, wenn Ihr mir dazu weiterhelfen würdet, bzw. könntet. Danke!

Gruß Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn es eine von Werk verbaute Standheizung ist, müsste sich in der Nähe der Türen innen ein Aufkleber befinden mit dem Typ der Standheizung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, super, da werde ich später mal nachsehen, Danke!

Übrigens hat mich das seltsame Verhalten meiner Heizung nicht ruhen lassen. Ich habe einfach mal die Batterien im Handsender erneuert und siehe da - jetzt funktioniert es. Der Handsender leuchtet wenige Sekunden konstant rot, danach signalisiert er den Betrieb der Standheizung mittels kurzem, periodischem Aufblitzen der ebenfalls roten LED.
Das Abschalten dauert zwar eine gewisse Zeit, funktioniert aber nun auch zuverlässig.
Ich gehe mal davon aus, dass da erst mal eine Brennkammer und/oder Leitung leergeheizt  werden muss?

Wenn ich die Typenbezeichnung gefunden habe, reiche ich nochmal Daten nach, vielleicht kann mir ja jemand meine obigen Fragen dann beantworten.

bearbeitet von Papi32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja schon alt, aber ich kannte eigentlich nur Standheizungen die von Benzin/Diesel gespeist werden. 

OK auch Strom, aber dann aus der Steckdose wie es in den Skandinavien üblich ist (Steckdose zB im Grill).

Als dritte Art die als Zusatz wenn der Motor läuft (Diesel) schneller den Innenraum wärmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das ein Versuch, sich bereits bei meinem zweiten Beitrag in diesem Forum an meiner Wortwahl zu ergötzen und unsere Beziehungsebene zu klären oder wie ist das zu interpretieren?
Mangels detaillierterer Ausführungen deute ich das mal als Scherz auf meine Anwendung des Begriffes "Brennkammer".
Was Du im Sinn hattest, war vermutlich eine Brennstoffzelle, die hier allerdings keine Erwähnung fand.

bearbeitet von Papi32

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Papi32:

Ist das ein Versuch, sich bereits bei meinem zweiten Beitrag in diesem Forum an meiner Wortwahl zu ergötzen und unsere Beziehungsebene zu klären oder wie ist das zu interpretieren?
 

😂

 

Ja, die Heizung "läuft" nach und das muss auch so. Es wird die Kraftstoffzufuhr zur Brennkammer😁 abgeschaltet und danach läuft der Lüfter noch ne Weile um diese runterzukühlen und leerzublasen.

Mal einfach erklärt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, Typenschild gefunden, Danke an Tim Taylor von Tooltime. 😄

Es befindet sich unter dem Teppich im Kofferraum, mittig vor der (naja) "Motorhaube".

Es ist also eine Thermo Top E.

 

Leider gehen aus den im Web gefundenen Unterlagen leider aber noch keine Antworten auf meine Fragen hervor, die ich hier nun nochmal zusammengefasst aufliste:
 

- Ist die Betriebsdauer der Standheizung irgendwie einstellbar, vielleicht mittels Tastenkombination am Handsender? (Eine Vorwahluhr ist leider nicht verbaut)
- Schaltet sich die Standheizung ansonsten nach einer bestimmten Zeit immer von selbst wieder ab oder läuft sie, bis der Tank oder die Batterie leer sind?
- Wird sie bei Aufnahme des Fahrbetriebs automatisch abgeschaltet oder läuft sie weiter?

 

Danke schon einmal im Voraus
Gruß Michael

Webasto Standheizung Typenschild.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde einen Bosch-Dienst aufsuchen. Die habe die meisten Standheizungen eingebaut...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klick mal: Schau mal hier Bei Seite 3.1.1 steht doch wie sich das Gerät ein-/aus schaltet

 

Es handelt sich um eine "Zusatzheizung" 

"Mit dem Starten des Fahrzeugmotors wird die Heizung in Betriebsbereitschaft gesetzt. Ist die Temperatur des Wasserkreislaufs unter 60° C, die Außentemperatur unter 5° C (Option mit Außentemperaturfühler), beginnt der Startvorgang."

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.