Jump to content

Outliner

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    12.179
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von Outliner

  1. Ach herrje, dumm gelaufen.🙄 Bestärkt mich aber in meiner Meinung kein aktuelles Auto zu kaufen. Gar nicht, nimmer mehr... Der 453er wird das modernste Auto sein was ich je gekauft habe. Ansonsten wird es ein Auto sein welches ich mit H-Nummer fahren kann. OK, vorhin habe ich einen Ferrari und einen McLaren hier in MD gesehen. Sehr aktuelle Autos... hier in der Provinz. Bin ich Krösus? Nö. Finde ich die modernen Dinger geil? Na klar. Kaufe ich die? Nein! Ich fahre die ollen Smart nicht weil ich es muss sondern weil ich es will...😍 Es ist eher ein Hass gegen die neumoderne Scheisse, gegen unreparierbare Autos und einfach ein Statement gegen Bevormundung. Fingert euch mit euren fahrenden Computern! Das geht nicht gegen praxistaugliche Stromer sondern gegen die Autos die den Fahrer bevormunden und nicht in Eigenregie zu reparieren sind.
  2. Ich glaube ich selber würde die Arbeit einer gescheiten Motorenüberholung "delegieren". A weil mir die Zeit fehlt und B weil die Leute die das ständig machen einfach fitter sind. In der Zeit wo ich mir da Einen abbastle haben die Profis das in der Zeit erledigt in der ich das Geld dafür erwirtschafte um die Jungs bezahlen zu können. Klappert der Motor nach der Überholung und säuft Öl hat der Überholer aber einen Freund den er nicht wirklich will...🙂
  3. Darum ja die Frage nach dem Zustand. Neu gibts die Kugeln nicht mehr und der "Neue" ist dann vermutlich auch so ein Rostklumpen...ist eben ein 20 Jahre altes Auto. Dann lieber in den "Alten" investieren.
  4. Hättest du eventuell "abrubbeln" können. Die Druckplatte erlahmt denke ich eher nicht. Aber gut, nun ist es so...
  5. Kann dazu nur sagen dass meine Lenkung beim 453er aus 2015 sehr! leichtgängig, ja geradezu schwammig ist wobei die Lenkung beim 2018er von Sohne deutlich strammer ist. Beide 90er Prime Verbrenner... Optisch/technisch alles i.O.... Ob die Lenkung beim EQ anders ist?
  6. Wahrscheinlich verglast...an sich hält die Kugelkupplung deutlich länger. Ist ja kein 451er😈
  7. Nanana. Jetzt mal nicht die ambitionierten Hobbyschrauber am Gewerbeschein festmachen! ich habe genug Scheisse gesehen von Leuten mit Gewerbeschein...schlimmer hätten es die Steuersklaven auch nicht machen können.🤪
  8. Die ganze Frage ist: Lohnt es denn? Wenn die Kiste nur noch durch Rost zusammenhält, der Allgemeinzustand mau ist...nö, ausser man hängt an dem Auto. Dann hätte man aber früher handeln müssen. Es gibt aber auch Firmen die machen Trockeneisstrahlungen. Dann versiegeln...in den Hohlräumen und aussen. Erste Hilfe wäre Owatrol aussen und Fluidfilm innen, dann wirds wenigstens nicht schlimmer...
  9. Naja, ohne! Bühne ist das wohl tatsächlich rückenschonender.
  10. Ja, hier ging es ja im Grunde um den EQ.. Dann lande ich wieder bei meiner Kugel wo seit Jahren eine AGM verbaut ist. Das Lademanagement ist ja auch nicht auf AGM ausgelegt, trotzdem hält die Batterie länger als alle "normalen" Batterien die ich seit 2007 verbaut hatte. Die Meisten waren nach ein paar Jahren Fritte. Punkt aber auch: Die Kosten sind etwa die Gleichen ob nun zwei Nassbatterien oder eine AGM... DAS würde ich nun nicht machen. 7 Jahre plus X ist doch gut!
  11. Ab einer gewissen Laufleistung kann man dann aber gleich die LiMa, WaPu, Thermostat und Kurbelwellensensor mit wechseln, ein Abwasch. Und den Anschluss der TLE freipopeln...Wenns das eigene Auto ist natürlich...
  12. Nö!🤪 Wie gesagt im 453er. Wie das im 451er ist weiss ich nicht. In meinem Nasenbären ist die AGM seit etwa 5 Jahren drin und tut ihren Dienst, dazu noch oft Kurzstrecke und Standheizung. Allerdings ist das elendige Start/Stopp deaktiviert.
  13. Hm. Ich habe erst eine Optima Yellowtop viele Jahre in der Kugel gehabt und davor war sie im Jeep (Nach einem Monat Standzeit war dann eine Zelle tot) und nun seit Jahren eine Effection X1600. Spiralzelle bzw AGM, funktioniert. Trotz "Unterladung"...nur alle halbe Jahr kommt die mal ans CTEK. Die beste bzw langlebigste Batterie hatte ich im alten 112er Vito, original MB-gelabelt. 10 Jahre, normale 100Ah! Aber da waren auch weniger Stromlutscher...wahrscheinlich läuft die immer noch vorausgesetzt das Bodenblech ist bei der Rostlaube nicht durchgefault und die Batterie liegt auf der Strasse.
  14. Ja, aber: EFB ist die Billigvariante von AGM. Die Ladekurve vom Verbrenner-453er ist auch auf die unsäglich schlechte EFB (von FIAMM💩) ausgelegt, dennoch hält eine Varta D52 AGM deutlich länger...
  15. Genau! Selbst mit einem "gemachten" 82er würde das Ding gehen wie die Hölle und Kurvengeschwindigkeiten ermöglichen dass die Falten aus dem Sack gehen! Nun hat ja der Erbauer den etwas phlegmatischen CDI reingestrickt um möglichst sparsam unterwegs zu sein. Die Karosserie sagt aber ich will Bergrennen fahren...😊
  16. Wars dann weg? Weil die SAM-Trecker-Kiste ist eine absolute Hure, alles trieft vor Siff. Habe ich an sich gar keinen Bock drauf weil du da schon ein schwarzes Gesicht hast wenn du nur die Serviceklappe öffnest aber das Ding kommt hier schon seit Jahren und soll immer nix kosten....😬 Bisher habe ich sie aber am Leben erhalten...😁
  17. Bestimmt war er abgelenkt weil er mein Bremslicht für den 452er Heckträger gesucht hat.😁
  18. Und dann noch: Auch die Kupplungsaktuatoren sterben mal. ich habe hier einen "Patienten" da summt das Ding im Leerlauf und bewegt sich sinnlos, tick, tick, tick...aber fährt und schaltet.
  19. Das Öl ist nicht die Ursache. Das ist nur das i-Tüpfelchen für geschmeidige Schaltvorgänge...das Getrag ist ein absolut schmerzfreies Getriebe, da kannste auch Honig reinfüllen. Aber die Kupplung wie Funman schrieb oder der Aktuator, das ist die Achillesferse...
  20. Kannst auch auf "Vollautomatik" umrüsten. Brauchst nur einen Bitsatz 5-sterniger "Arschlochbits" in Torx mit Loch (Glaube 27 ist es für die Schrauben) für nen 10er bei Amazon und jemanden mit Stardiagnose, der dir die neu verbaute Softtouch-Einheit mit Knöpfchen am Schalthebel freischaltet. Diese "SE-Drive Unit"gibts für ca 150 Taler in der Bucht...
  21. Ich in MD. Was du probieren kannst: Suche mal nach "Aufdicken Kupplungsaktuator" hier im Forum. Das ist an sich eine provisorische Lösung bei durchstossenem Ausrückhebel aber wenn der Stössel zu viel Spiel hat weil die Kupplung ausgelutscht ist kann man da mit wenig Aufwand noch ein paar Tausend Kilometer rausholen mit der Kupplung. Der Stössel muss stramm anliegen. Ja, mit Anlernen des Kupplungsaktuators schaltet es perfekt aber es ist nicht zwingend notwendig. Schöner ists aber mit anlernen...
  22. Ja, nutze die Lebenszeit ohne Beschleunigung!😁 Wirklich: mein verflossenes CDI-Cabrio mit ZEE: An die Kreuzung ranrollen, feststellen freie Bahn, Tritt aufs Gaspedal und dann war das Getriebe erstmal verwirrt weil kurz nach den Ranrollen mit Runterschalten plötzlich Vorwärtsdrang gefragt war. Dagegen ist das phlegmatische DSG bei meinem 453er noch hurtig obwohl das bei plötzlichem Vollgas beim Losfahren auch wohl durch den Bauteileschutz überfordert ist. Deswegen hats schon öfter mal fast gekracht, das Ding geht mal gar nicht wenn man schnittig unterwegs sein will...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.