Jump to content
Brozan

Lorinser Speedy Reifenverschleiß

Empfohlene Beiträge

Guten Abend liebes Forum.

 

fahre einen 2012er Turbo Cabrio. Hatte eine Saison die Lorinser Speedys 215-35R17 ET 15 drauf ohne Probleme. Letzten Winter dann H&R 15/30 blaue Federn eingebaut. 
Diese Saison wieder die Lorinser drauf...sah zu dem zeit Punkt top aus.

letzten Monat Winterreifen drauf. Dich meine Sommerreifen haben mich schockiert. Innen sind sie ein Finger breit so stark abgenutzt, dass Drähte sogar an einer Stelle zu sehen sind. Ich versuche Bilder anzuhängen.

 

jetzt meine Frage. Wie kann das sein?! Kennt das Problem jemand von euch?! Reifenhändler behauptet, Sturz wäre nicht eingestellt...?! Hat mein Smart denn hinten überhaupt Sturz?!

 

ich danke euch schon mal im Voraus für eure Hilfe.

 

LG Ozan

3DEE5AF1-C4E2-4728-B4C0-25893CFF5817.jpeg

BD8909AD-39B3-4851-B671-998E41BFED8B.jpeg

04317385-F672-4C4F-B103-D089DF6ADE16.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ja er hat Sturz und der ist nicht einstellbar. Die einzige  mir bekannte Ursache für dieses Problem ist zu hoher Reifendruck. Der Druck muß sehr knapp gehalten werden. Bei serienmäßiger 175er Bereifung hinten fahre ich max. 2,3 Bar, besser nur 2 Bar. Und dann je breiter umso weniger. Ich habe inzwischen aufgegeben, einen richtigen Druck bestimmen zu wollen, weil das auch vom Reifentyp abhängt. Ich stelle den Smart auf eine harte glatte ebene Betonfläche und puste so weit auf, bis sich die äußeren Reifenflanken unten gerade ein wenig nach außen beulen. Nur ein wenig, aber doch deutlich sichtbar. 

 

Je breiter und niedriger die Reifen sind, desto unbefriedigender ist diese Situation. Die Fahrer von breiten Reifen auf dem Roadster haben den Sturz teilweise wegkonstruiert durch Einbau von sog. Sturzkorrekturplatten. Leider sind die nicht mehr lieferbar. 

 

Das Problem haben im Grunde genommen alle modernen Autos. 

 

Grüße Hajo 

bearbeitet von Funman
Bessere Verständlichkeit

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schock,  so was hab ich noch nicht gesehen. Meine 225er Brabus auf der HA (plus Spurplatten!)  laufen recht gleichmäßig ab. Obwohl, wenn man hinterm Wagen steht und guckt, ist der Sturz durch diese Kombi, optisch gesehen, schon enorm !

Ich kann mir dein Schadenbild nur mit zu hohem Luftdruck erklären, da ich auch, wie oben erwähnt, max/ca. 2 Bar auf der HA fahre. Einen leichteren Benziner würde ich mit 1,8 bar empfehlen zu fahren.

 

Auch auf meinem Ex-Smart mit den Rimstock und 195/215  hatte ich dieses/dein  Problem nicht.

bearbeitet von 380Volt

Electric Drive Brabus Exclusive Cabrio - what else. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen ihr Lieben 

 

danke für eure Antworten.

 

Erwähnenswert ist, dass ich die Reifen auf meinem Vorgänger zwei Jahre gefahren bin. Dann eine Saison auf meinem neuen. Da sind die sehr gleichmäßig immer abgefahren gewesen. In dieser Zeit hatte ich immer 2,5bar. Jetzt seit ich tiefer bin, ohne Spurplatten, ist das nach einer Sommersaison das Bild. Beim draufmachen waren die Reifen top, obwohl sie von 2012 sind hatten sie gutes Profil, Siege Außenseite.

 

Ich bin such mit meinen Erklärungen und meiner Weisheit am Ende und wende mich deshalb an euch. 
Wie kann Reifendruck dieses fingerbreite und nur in der Innenfläche Bild schaffen?!?! 😳

 

und was passiert jetzt mit meinen Winterreifen und den nächsten Sommerreifen?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

der 451 hat einen negativen Sturz an der Hinterachse, was dazu führt, dass deine Hintereifen hauptsächlich mit der inneren Schulter den Asphalt berühren. Das Profil auf der Aussenschulter des Reifens wird bei zu hohem Luftdruck praktisch immer weiter vom Asphalt abgehoben und berührt diesen nur noch bei hohen Lastwechseln in Kurven.

 

Wie schon geschrieben wurde, ist vermutlich ein zu hoher Luftdruck dafür verantwortlich - wenn du den nicht anpasst, werden die gleichen Verschleißerscheinungen bei den neuen Reifensätzen auch entstehen. Im Übrigen sind bei all meinen hinteren Reifensätzen die Innenflanken ein klein wenig stärker abgenutzt als die Außenflanken - das liegt am negativen Sturz der Hinterräder.

 

Gruß

Marc


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie Marc schon schreibt, bei der geringen Radlast vom Smart, auf einer 215er "Walze" in Verbindung mit 2,5 bar wäre das eine Erklärung. Vergleiche mal anderer Radlasten andere PKW vs. Reifenbreite  mit deinem Luftdruck. Dann kommst du zum Schluss dass 2,5 bar auf einem Smart mit 215er  Nonsens sind. Aufgrund des erheblichen Sturzes läuft die Pelle mit 2,5 bar wohl tatsächlich nur innen auf den ersten 3cm.

bearbeitet von 380Volt

Electric Drive Brabus Exclusive Cabrio - what else. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch nach meiner Erfahrung sind 2,5 Bar schon für 175er etwas zu viel. Für deine Reifenbreite viel zuviel.  Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr Lieben 

 

das mit dem Reifendruck hatte ich aber die ganze Zeit so...also auf 2,5 bar und hatte die letzten drei Saisons null Probleme damit.

meint ihr das der Druck in Kombination mit tiefer der Grund sein kann oder das er durch das tiefer evtl in Kurven oder beim einschlag irgendwo schleift?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da schleift innen nix. Und wenn ich mir  im Geiste so die Achsgeometrie ansehe, dann dürfte sich der Sturz durch tiefer legen (eigentlich ?!)  auch nicht ändern.  Wenn du allerdings kalt 2,5 rein hustest und dann bei 30 Grad auf der Bahn Kanone machst, dann sind eff. locker 2,8 bar drin...

Spätestens dann läuft die Pelle nur auf einer Daumenbreite INNEN.

 

Aber: Da du schreibst, es trat erst mit der Tieferlegung auf kommen ggf. doch 2 Fakten zum Tragen.

Eher weniger durch "tiefer" als durch die Spur. Denn die Spurgeometrie ändert sich ohne Zweifel bei Tieferlegung. Das hat sicher schon jeder gemerkt als er die X-Strebe gelöst hatte um die Federn zu wechseln.

Die "Länge", eher die Breite,   dort verändert sich beim EInfedern. Da die Strebe beim Einfedern weiter in Richtung "Waage" wandert, bekommt die Achse mehr Vorspur. Minimal  !


Wobei, Vorspur würde nicht das Innen-Ablaufen erklären. Wohl eher ne Kombination aus Allem. :classic_unsure:

 

 

PS: Irgendwelche "irre" Montagefehler bei den Federn,  kannst du 100% ausschließen ? 

Ich habe mir eben das Bild nochmals rein gezogen, der Verschleiß ist EXTREM auf  der Reifenkante...:classic_blink:

bearbeitet von 380Volt

Electric Drive Brabus Exclusive Cabrio - what else. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@380Volt

 

Beim Einbau sind keine Montagefehler...welche denn auch. Hatte nicht mal die X-Strebe ab.

und du sagst es, der Verschleiß ist halt für eine Saison und etwas höherem Reifendruck schon ordentlich, geschweigedenn das beim draumachen der Sommerreifen die Lauffläche gleichmäßig und noch gutes Profil drauf war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tieferlegung und Breitreifen klappt nicht immer!

wird wohl am Fahrwerk was faul sein? Alleine nur zu hoher Reifendruck ... Ich wäre da skeptisch. Bei meinen 175 wird hinten knapp unter 2,5 bar draufgemacht und null Probleme, bis auf das übliche abfahren auf Innenseite, aber nie nie bis auf Metall.

 

Guckst nicht alle paar Wochen den Zustand der Reifen an?

 


VW seit 2015 auf der schwarzen Liste! 

VW Lemminge :classic_ninja::classic_blink::classic_ninja: gibt es viel zuviele (leider)

Da ist Greenpeace dagegen zu 100% Glaubwürdig !!!

 

Kauft ausländische Kfz, halten länger, sind etwas günstiger, rosten eventuell etwas schneller wie MB :classic_biggrin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu hoher Luftdruck. Ich hatte ein paar BMW und Benz, die haben zwar eine andere Achskonstruktion, aber die liefen nur auf der Innenkante nach Tieferlegung.

Abhilfe bringt eine Reduzierung des Luftdrucks. Ich fahre im Sommer 195/45/15 ringsum und fülle vorn 1,8 und hinten 2,0 Bar auf. Damit geht es. Wenn die Kiste auf ebenem Boden steht und man sich dahinter mal auf den Bauch legt, wird einem alles klar.

UND: Mache Reifenfabrikate haben "obenrum" eine andere Mischung. Wenn die Pillen also schon unterhalb der "guten Zone" laufen, geht der Verschleiss plötzlich recht schnell. Besonders fällt das bei MT-Gummis von Offroadern auf oder gar bei runderneuerten Reifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

fahre Selber 225er hinten mit 40mm Tierferlegung kein problem auf ca 2 Bar.

Es sieht fast so aus als würde das bei dir schleifen... hast du dir das Radhaus mal genauer angesehen? Sowas extremes habe ich noch nie gesehen. 

PS: Sturz lässt sich hinten nicht einstellen ohne murks.


forum.jpg

Smart ForTwo 2011 // 71 PS mhd. //

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

hier ist gut zu sehen was mit dem negativen Sturz gemein ist.

 

Gruß

Marc

negativer Sturz.jpg


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@W-Technik

 

Das ist ein nagelneues H&R 15/30 federnsatz speziell für den 451 Smart Cabrio Baujahr 2012.

 

versteh nicht was an demFahrwerk faul sein soll.

alle paar Wochen nicht aber so ein Mal im Monat nur nach Reifendruck. Wer rechnet denn mit sowas?!

 

@Petros_T

 

das ist auch meine Vermutung, da ich zwei Sommer auf meinem vorherigen und einen Sommer auf dem jetzigen gefahren bin und null Probleme hatte.

hatte an dem Abend des Räderwechsels mal reingeschaut aber nicht gesehen.

 

werde mal an einem trockenen Tag die Sommerreifen wieder drauf machen und auf der anderen Seite mit dem Wagenheber ein wenig hochdrehen und zu schauen was da evtl schleift oder schleifen könnte.

 

in meinem Umfeld fährt einer die gleiche Kombi Federn und reifen aber nicht als Cabrio, der hat das Problem nicht.

 

es muss doch einen Grund für so einen heftigen fingerbreiten Verschleiß bzw. Abrieb geben.

 

Ich dreh  durch Leute und hab voll schiß meine neuen Winterreifen zu ruinieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Brozan:

in meinem Umfeld fährt einer die gleiche Kombi Federn und reifen aber nicht als Cabrio, der hat das Problem nicht.

 

es muss doch einen Grund für so einen heftigen fingerbreiten Verschleiß bzw. Abrieb geben.

 

Ich fahre einen 451 Turbo mit den H&R seit 60.000 Km - Reifenverschleiß an der Innenflanke immer größer als an den Aussenflanken - ist aber auch logisch, wenn du dir das Bild weiter oben ansiehst.

 

Gruß

Marc


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber yueci schau dir meine Bilder mal bitte an. Das ist mehr als reifenverschleiß mit einem -2 Sturz 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sehen denn die hinteren Stoßdämpfer aus? Sind die noch in Ordnung oder eventuell ausgelaufen und ohne Dämpfung? Vielleicht haben die durch die Tieferlegung und den heißen Sommer einfach die Grätsche gemacht.

bearbeitet von wauwau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Smart ist Baujahr 2012 und hat noch keine 56000 runter. Davon sind die 4000km auf den neuen Federn.

beim Reifenwechsel angeschaut....sehen top aus. Verstaubt aber trocken. Nicht ausgeschlagen. Dämpfen noch sehr gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb Brozan:

Aber yueci schau dir meine Bilder mal bitte an. Das ist mehr als reifenverschleiß mit einem -2 Sturz 

Ja - ich muss zugeben, dass deine Reifen richtig übel aussehen - so wie ich die Bilder interpretiere ist dieser hohe Verschleiß nur an einem Hinterrad.

 

Neben dem erwähnten (nicht einstellbaren) Sturz gibt es ja noch andere Faktoren, wie die vom Heiko erwähnte Vorspur und natürlich der Reifendruck den man fährt. Hast du dein Fahrwerk einmal einstellen lassen ? Nach dem Einbau der Federn sollte man das einmal gemacht haben!

 

Gruß

Marc


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Verschleiß ist an beiden Reifen hoch. Nur der auf der Fahrerseite ist so weit, dass die Drähte schon rausschauen.

 

Hab eine Spureinstellung machen lassen. Vorne die Reifen sind auch gleichmäßig und ordentlich. Wie gesagt hatte die Reifen ja schon einige Kilometer in Gebrauch. Das Profil sah überall so aus wie außen. Doch jetzt nach ca 5000km nach federneinbau das Bild. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich frage mich wieso man so einen Verschleiß nicht eher bemerkt. Man guckt sich doch ab und zu mal sein Fahrzeug an, z.B. bei der Luftdruckkontrolle


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was mich stutzen lässt ist die Tatsache dass es wirklich nur die äußerste Kante ist. Das sind  ja  nur 1-2cm . Es ist ja fast die Flanke. Es steht ja sogar noch die erste Rille.  Und dann, wenn ich es richtig interpretiere, nur EIN Reifen ?   Ich bekomme immer mehr das Gefühl es waren andere Umstände als ne Fahrwerksgeometrie oder Luftdruck.

 

Wenn das man alles "Koscher"  war was die Schrauber da beim Federwechsel gemacht haben.

 

Ich weiß schon warum ich keine "Fremden"  an meine Bremsen und mein Fahrwerk lasse.....

 

 

PS: Du darfst auch gern mal ein etwas größeres Bild einstellen.

bearbeitet von 380Volt

Electric Drive Brabus Exclusive Cabrio - what else. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hat sich ja auch einfach mal während der Fahrt etwas im Radkasten verklemmt, was dann den Reifen so zugerichtet hat. Oder hast du mal was schweres transportiert, ich denke da wird nicht mehr viel Luft zwischen Radhaus und Reifen sein.?Wie sieht denn der Radkasten aus? Sonst klebe doch mal ein paar Steifen Klebeband in den Radkasten und fahr flott um ein paar Ecken, dann siehst du ja ob da was schleift.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab jetzt mal alle Bilder hochgeladen. Der Verschleiß ist bei beiden Rädern, Fahrerseite nur halt nich einen Ticken extremer.

federn wurden in einer Smart-Werkstatt reingelacht ohne die x-strebe abzuschrauben. 

 

@wauwau

mit den reifen fahr ich keinen Meter mehr 😁

wollte die Reifen drauf machen und auf der anderen Seite mal mit Wagenheber etwas hochbocken. Dann mal drunterlegen und schauen was da los ist.

06FEFB00-05CF-467D-86A1-35890F479DA9.jpeg

8DFA7124-85B4-4C18-B6A4-7C88502FBC5A.jpeg

588CEF88-6E19-48CB-AD1F-09D73383CCBD.jpeg

C0230BEC-5991-493B-8401-E0EEA150CF83.jpeg

2E3F3B15-285F-422F-9F43-4A4303DCDF56.jpeg

A9AACDF9-8825-4097-80E7-F3B9C5DC3877.jpeg

E2AB7123-9452-4FA5-ADC7-6FC50A4B63F8.jpeg

513EA653-FEEA-4C5C-8ADF-BF612D4D3FA0.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.