Jump to content

Petros_T

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    514
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Ditzingen

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Hi Hank! Ich hatte alles abgebaut, sowohl den Spoiler als auch den Motor + Wischer. Ich werde die Innenseite demnächst wieder ausbauen und von außen mal Abdampfen und schauen wo das Wasser herkommt.
  2. Ich habe das jetzt auch probiert, habe eine Naht Dichtmasse SIkaflex über den Spalt der Scheibe gezogen, und das Gummi am Scheibenwischer auch dafür ausgebaut. Dennoch tropft es 😞 ! habt ihr nen tipp..?
  3. Heizung auf Max Warm, Am besten Auto vorne aufbocken, und mehrmals Entlüften. Direkt am Zylinderkopf. Irgendwann ist die Blase weg. Sobald konstant Heise Luft aus den Lüftungsdüsen kommt ist alles ok.
  4. ich kann am Wochenende mal im WIS schauen, da sind alle gutachten hinterlegt, wenn es welche gibt.
  5. ich habe leider kein Manometer bzw. Handpumpe zur Hand. Jedoch hat der 451 Lediglich eine Überdruck Regelung und wird mit einer Feder zurückgedrückt. Die Druckdose hat nur einen Anschluss und ist über Abgriff Turbo Ladedruck -> Taktventil -> Druckdose gesteuert. Sehr simpel. Es ist keine Magie, jedoch will es bei mir nicht richtig funktionieren...
  6. Ich glaube wir reden aneinander vorbei 😄. Die Druckdose ist bereits auf Grundstellung, das ist das Problem. So wie ich das sehe: Druckdose Gestänge verlängern -> Wastgate öffnet früher -> weniger Ladedruck je nachdem wie das Fahrzeug regelt Druckdose Gestänge verkürzen-> Wastgate öffnet Später -> früher bzw. mehr Ladedruck je nachdem wie das Fahrzeug regelt Ich habe die länge nie verändert. Ich habe nur 1:1 getauscht und die länge mit dem Messschieber eingestellt. Es ist auch nicht immer der fall, dass dieses Problem auftaucht. Ich habe auch kein Interesse via Druckdose mehr Ladedruck zu erzeugen. Hier noch ein Foto von der Grundstellung (Wastegate geschlossen und etwas Abstand damit die Feder das Wastegate etwas zuhält):
  7. Danke Männer! @Outliner -Die Vermutung kommt dadurch, das das Wastegate die Abgas Seite regelt, wenn dies klemmt und nicht ordnungsgemäß öffnet kann es genau zu solchen ladedruck über Schwingern kommen. Das Thema ist, das dies sporadisch vorkommt und je nach dem wie aggressiv man am gas bleibt. Bei Langsamen beschleunigen ist alles gut, da er nicht in das Overboost Programm kommt Ich probiere das Wastegate mal eine Umdrehung zu kürzen, es ist ja schon das zweite Wastegate das ich probiere...
  8. meine Vermutung kommt auch durch meinen Beruf als Ingenieur im Automobilbereich 😄. Man merkt auch deutlich das wenn er den Ladedruck überstiegen wird, das dass Drehmoment zunimmt. Folglich kein Defekter Sensor oder Fehlinterpretation vom Steuergerät. Und die einzige Regelung die Mechanisch ist, ist das Wastegate. Ich habe sonst kein Vergleichs-Fahrzeug das ich Testen kann, deshalb auch die frage an die Community hier. Die hülse dort ist eingepresst und das Wastgate ist mit dem Hebel verschweißt, nicht so viel Spielraum zum basteln. Einen Turbo (Mahle) gibt es bereits ab 350 Euro. Wenn ich für das Geld ruhe habe ist es mir das wert, wenn es tatsächlich daran liegt.
  9. Hallo Zusammen, Ich habe jetzt auch ein Problem an dem ich nicht weiter komme. Kurz zum Smart: 2011er Brabus 102 PS mit 120PS Software Beim beschleunigen aus dem Unteren Drehzahlbereich z.B. ab 1800u/min bis 3500u/min habe ich das Problem das ich im Overboost bis zu 0,9 bis 1Bar Ladedruck sehe. Oft geht er dann auf die 0,5 bis 0.6 Bar Haltedruck zurück wie im Kennfeld programmiert, aber ab und zu passiert es auch, dass er in den "Notlauf" geht und keinen Ladedruck macht. Gaspedal Null Stellung und wieder Gas geben lässt ihn wieder beschleunigen. Folgendes wurde Ausprobiert: System abdrücken mit Rauchgenerator und Druckluft -> Keine Lecks N75 Taktventil Neu -> Kein unterschied Druckdose ausgetauscht & eingestellt -> Keine Verbesserung Ich habe beim Ausbau bemerkt das dass Wastegate doch gut Spiel hat, ich habe hierfür mal ein Video Aufgenommen, vielleicht weiß einer ja mehr. Möchte nicht auf verdacht einen Turbo Tauschen. Sonst fährt der wagen ganz gut, das problem hatte ich bereits bei Fahrzeugkauf, jetzt nervt es mich immer mehr. https://youtube.com/shorts/5XbCM96UU9w?feature=share
  10. Scheibenwischer/Blinker Hebel defekt -> schau mal seitlich in den Hebel rein. Die Kabel Isolierung geht nach einiger zeit kaputt und können genau solche Effekte herbeirufen. LG
  11. das ding is tot 😄 wenn das solche Geräusche macht, würde ich lieber einen anderen LWS einbauen.
  12. Hinterachse Krumm, einstellen kann man hinten nichts. außer es sind die Gummis in der X strebe Kaputt
  13. So lange kein Schlüssel Symbol im Tacho erscheint, ist die WFS nicht Aktiv. Dein Problem ist das sich der Gang nicht in N schalten lässt, Aktuator ggf. in die Binsen gegangen. Anschieben ist auch nicht so einfach möglich.
  14. Star Diagnose sagt: leider keine Fehler. weder mit oder ohne Tuning. - Schon probiert. Jetzt kann es fast nur das Watergate direkt am Turbo sein, das nicht ordnungsgemäß öffnen/schließen will und somit zu viel ladedruck produziert. Ich messe die werte digital via OBD. - kann gerne auch ein Paar LOG file Screenshots Posten, da sieht man ganz gut was der ladedruck / Drehzahl / Ladedruck-Regelung macht. Weiß auch langsam nicht weiter außer alle Schläuche zu Tauschen / kontrollieren.
  15. ähnliches habe ich auch, sehe Sogar die Ladedruck Überschwinger bis zu 0,9Bar kurzzeitig (anzeige verbaut). Habe Tuning drauf, hat aber auch Serie ab und an mal bei Vollgas den Druck rausgenommen. runter vom gas und wieder langsam beschleunigen, gibt den ladedruck wieder frei. Wastegate + Tacktventil getauscht. Schläuche sahen nicht schlecht aus. weiß jetzt auch nicht mehr weiter
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.