Jump to content

susekai

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    34
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    München

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Deine Aussage bringt mich auf eine mögliche Ursache! Das Auto habe ich vor 2 Jahren mit 90000 von einem Bauer geholt, neben an standen Traktoren… Der Bosch-Techniker meinte auch das Injektoren vor Reinigung „außergewöhnlich“ (nicht wie die meistens defekte oder verschmutzte) waren.. >>> 90000km rote Flüssigkeit gefahren?!😮
  2. Schade das ich die Werte vor der Reinigung nicht bekommen habe, er hat nur gesagt das schlecht war... Schauen wir mal... Danke
  3. du meinst jetzt auf dem Protokoll nach der Reinigung OK...? die Werte der Rücklaufmenge, die jetzt grenzwertig sind, waren vor der Reinigung viel schlechter > Laut Bosch
  4. Nun sind die Injektoren von der Prüfung und Reinigung zurück. Laut Mitarbeiter von Bosch-Service waren die Werte vor Reinigung schlecht und nach Reinigung immer noch „nicht gut“. Für die vollständige Reparatur haben die keine Ersatzteile. Der Typ meinte einbauen und schauen ob besser wird..., vielleicht reicht es schon so… Das Auto steht da mit abgesenktem Motor und ich will keine wenig versprechende Versuche machen… Was soll ich machen? Wenn neue Injektoren, reichen die von Alanko oder besser die teuere von Bosch? @maxpower879: was meinst du zu den Messergebnissen?
  5. @maxpower879: ok, dann lasse ich die Rücklaufmengen der Injektoren beim Bosch überprüfen. Danke.
  6. ja, aber warum die Ölvermehrung jetzt viel schlimmer ist...? Nach der Kodierung ist nicht so richtig aufgefallen...
  7. mit der "Nacheinspritzung entfernt" habe ich gemeint dass ALLES off bzw. rauiskodiert ist... wollte nicht so direkt schreiben...:-)
  8. Ja, natürlich hat er erklärt…. die Wahrscheinlichkeit eines Programmierfehlers ist jetzt aktuell aber kaum möglich…. weil: 1. Soo starke (15% nach 2500km) Ölvermehrung gab es nach der Codierung vor 2 Jahren definitiv nicht (nach 10000km hätte dann Diesel oben rausgelaufen…). 2. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass der Tuner, der auch richtig komplexe Fahrzeuge programmiert, auch wie der Tuner der das kodiert hat, wieder Fehler gemacht hat…
  9. Hallo zusammen, hier kommt das Update: -ein „sehr erfahrener Tuner“ hat das ECU angeschaut und ist sicher, dass das Problem nicht an der Steuerung liegt. -habe gerade Ölanalyse zurück bekommen >> 15% Diesel im Öl nachgewiesen (Ölvermehrung nach 2500km), Verschleißwerte unauffällig. -habe die Kompression gemessen, alle 3 Zylinder gleich 24Bar, nach 10 mal drehen (mit Ebay-schrott gemessen). Mit gutem Gerät wären wahrscheinlich noch 1-2 Bar mehr… Denke soll Richtung "nachtropfende Injektoren" gehen.... oder was meinen die Profis?
  10. @ CDIIer: kannst du bitte "leise beim schnellen Fahren" genauer definieren? Meiner geht gut zu und ist dicht, aber ab 110-120 km/h fängt an zu pfeifen..., ist es noch normal?
  11. heute diese Wanne bekommen: https://www.smart-ersatzteile.com/epages/61935289.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61935289/Products/103799450an
  12. habe was daraus gelernt >>> bei nächstem Smart keine Softwareänderungen! Lieber doch ab und zu mal ganze Abgassystem inkl. DPF reinigen...😬 Jetzt stellt sich die Frage wo soll ich "original Datei" von dem Steuergerät her bekommen.... Der Tuner der das damals gemacht hat, ist weg. Der Tuner der überprüft hat, hat nur aktuellen Stand gespeichert.... wenn er jetzt alles zurück ändert, wird es auch kein original sein....😨
  13. der Tuner hat nur AGR/DPF codiert... , sonst kein Tuning und keine Kennfelder-Optimierung. Sollte eigentlich alles passen und wurde jetzt nochmal drüber geschaut... aber wer weiß. Originalisieren ist jetzt nicht ganz einfach. Am besten erstmal alles andere ausschließen. An Injektoren kann es nicht liegen? Werde erstmal Öl wechseln und abwarten ob die Reduzierung der Einspritzmenge doch was bringt, es war ja bisschen zu fett...
  14. es klingt logisch.... Nur habe ich AGR-Simulator nur paar Wochen eingebaut gehabt und wieder ausgebaut... Danach war Tuner dran (kein Anfänger) > hat gleich beides fachmännisch gemacht (die Nacheinspritzung gibt es auch nicht mehr). Ich weiß leider nicht ob vor der Optimierung anders mit der Ölvermehrung war... Das Auto hat, meiner Meinung nach, auch höheren Verbrauch (4,2 -4,6 bei 30km Strecken zw. 70 und 100km/h). Wie gesagt, jetzt aktuell, hat der Tuner alles überprüft (wegen dem Verbrauch, ob eventuell bei früherer Anpassung was vergessen wurde) und die Einspritzmenge minimal reduziert. Wenn die HD-Pumpe nicht sein kann, gibt es noch andere mögliche Fehlerquellen oder nur die Einspritzung?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.