Jump to content

Funman

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.700
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von Funman

  1. Da treffen sich zufällig zwei Leute im Forum, von denen jeder zehnmal mehr Erfahrung und Wissen im (sogar gewerblichen) Smartschrauben hat als der Rest des Forums, und dann machen die sich gegenseitig runter. Schon seltsam. Oder doch zu erwarten?
  2. Zu welchem Zweck soll der TE denn versuchen, den Smart anzuschieben? Ob er dann anspringt oder nicht, das Startsystem wird dadurch nicht heil werden.
  3. Echt, die späteren Federn sind länger?? Das ist mir noch gar nicht aufgefallen. Dann kaufe ich Federn für die späteren Baujahre.
  4. Der war ja auch defekt. Der hatte da noch den Riß im Schlauch zum Ladedrucksensor.
  5. Hallo, ich erneuere gerade einige Vorderachsen.... Dabei ist mir aufgefallen, daß es die sog. Zusatzfedern, ich würde sie Anschlagpuffer nennen, die gelben Dinger aus PU Schaum die oben auf den Kolbenstangen der Stoßdämpfer stecken und die die Staubschutzhüllen halten, in zwei verschiedenen Längen gibt je nach Baujahr. Z.B. gibt es die kurze Ausführung zur Verwendung bis Baujahr 2004 von KYB mit Nummer 910153 oder lange Ausführung zur Verwendung ab Baujahr 2004 mit Nummer 910152. Fragen: Gibt es wirklich einen Unterschied in den Vorderachsen, der die unterschiedlichen Längen begründen würde? Oder hat man einfach festgestellt, daß länger besser ist und ab 2004 die Dinger länger gemacht? Spricht etwas dagegen, die längeren auch vor 2004 einzubauen? Danke, Grüße, Hajo
  6. Und, schon mal wieder was erneuert? Und, kuppelt er jetzt schneller?
  7. Meinen ersten Smart habe ich bis heute 10 Jahre gefahren und mußte noch nie Wasser nachfüllen. Die übrigen Smarts habe ich noch nicht so lange, aber auch da habe ich noch nie etwas nachgefüllt. Sofern das Kühlsystem nicht schon vorher anderweitig defekt ist, wäre also die Frage, wie oft dieses "immer" ist. Und selbst wenn für die Befüllung nach Ablassen einmal Leitungswasser verwendet wurde, ist die Kalkmenge so gering, daß sie nichts zusetzen kann. Verkalkung kann nur auftreten, wenn das Kühlsystem defekt ist und ständig kocht und damit weitergefahren wird und regelmäßig Leitungswasser nachgefüllt wird. Sowas kommt heutzutage nur noch selten vor. Achja, verdächtiges weißes Pulver im Kühlsystem ist meist Aluminiumoxid, durch Korrosion.
  8. Die Bildung von Calciumcitrat ist imho der Sinn der Spülung mit Zitronensäure, auch heiß. Das ist ein lockeres Pulver und läßt sich nach dem Lösungsvorgang leicht ausspülen. So entkalke ich gelegentlich meine Kaffeemaschine mit gutem Erfolg. Falls der Name der Verbindung nicht korrekt sein sollte, so mögen die Chemiker unter uns das korrigieren. Auf Deutsch, Kalk wird mit heißer Zitronensäurelösung gelöst und in eine Verbindung aus Calcium und Zitronensäure umgewandelt. Dies können wir jetzt aber gleich wieder vergessen. Da im Kühlsystem kein Kalk und kein Calcium ist. Wo sollte das herkommen, wie soll das da reinkommen.
  9. Ich meine natürlich eine ohne Steuerung, deshalb Aftermarket und keine originale. Mir fällt gerade ein, Max hat darauf schonmal geantwortet. Eine ungesteuerte Lima im Benziner würde wohl zu große Drehzahlschwankungen verursachen. Na gut, dann gehts nicht.
  10. Funman

    Höher muss er

    Die Bodenfreiheit ist leider nicht größer als Serie. Deshalb für mich keine Verwendung.
  11. Nochmal meine Idee: was spricht dagegen, eine Aftermarket Lima für den Diesel in einen Benziner einzubauen? Gut, das Riemenrad muß getauscht werden, aber sonst? Ich habs nicht probiert, weil ich das Problem nicht habe, deshalb kann ich nicht bestimmt sagen obs geht. An Stelle so mancher Masochisten hier mit diesem Problem würde ich das probieren.
  12. Vorausgesetzt, der Boschdienst hat eine archäologische Abteilung. Als an meinem ersten Smart die Lima nach 300000 Km keinen Strom mehr gemacht hat, war die so vergammelt, die wird vermutlich nicht mal mehr als Austauschteil akzeptiert. Ich habe sie auch nicht mehr gängig bekommen, die ist bombenfest korrodiert und voll mit blasigen Salzausblühungen, die übetall an Blechen ind Gehäuse rauskommen.
  13. Ich hab den Innenkotflügel bisher immer drin gelassen. Ich weiß, im WIS steht man soll ihn abbauen. Aber der Innenkotflügel liest nicht im WIS, deshalb gehts auch so.
  14. Funman

    Neue Welten?

    Wenn ein SUV einen Smart plattfährt, dann weißt du es.
  15. Und war war jetzt die Fehlerursache?
  16. Was stimmt? Werden die Airbags nach dem ersten Schlag deaktiviert oder nicht?
  17. Du willst doch hoffentlich nicht ein schief stehendes Lenktrapez durch Umsetzen des Lenkrades "korrigieren"??!!?? Was für ein Zusammenbau? Des Lenkrades? Oder der Vorderachse? Wenn letzteres, dann muß die Spur ja sowieso neu eingestellt werden. Dabei wird die Stellung des Lenkrades auch korrigiert. Damit stellt sich die Frage gar nicht. Wenn das Lenkrad abgenommen war, müßtest du doch wissen, ob es sich versetzen läßt. FüF.
  18. Immer wieder gerne verlinkt. Smart 450 Coupe mit 112 Km/h gegen eine Betonwand.
  19. Manche Cabrios waren vor dem Unfall noch Coupes.
  20. Ich dachte schon, daß beim Batteriewechsel die Möglichkeit besteht, daß der Schlüssel den ZULETZT GESENDETEN Code vergißt, wenn die Batterie zu lange draußen war. Ist das nicht so? Smart schreibt einen Wechsel 1x jährlich vor. In der Praxis halten die Batterien im Schlüssel ein paar Jahre.
  21. Fred hat einen CDI gefrühstückt.
  22. Es ist möglich, aber fummelig, die Pumpe im eingebauten Zustand abzudichten. Hab ich so gemacht und bin mit dem Ergebnis zufrieden. Ist aber nicht jedermanns Ding.
  23. Im Auto wird für viele Leitungen 0,5 qmm verwendet, auch wenn vom Strom her viel dünnere Leitungen ausreichen würden. Grund ist die mechanische Robustheit. Hier würden auch hauchdünne Leitungen reichen, aber die reißen auch leicht ab. Deshalb würde ich auch 0,5 qmm nehmen oder was an robustem und geschmeidigem Zeugs gerade im Haus ist.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.