Jump to content

Funman

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    4.560
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von Funman

  1. Wenn Wasser im SAM ist, dann passiert einfach irgendwas. Es macht keinen Sinn, das näher zu untersuchen oder daraus irgendwelche Schlüsse ziehen zu wollen.
  2. Ich möchte mal erinnern, daß es in diesem Thread um die Frage geht, ob die Kimaanlage am Hochdruckanschluß befüllt werden sollte. Also zurück zum Thema!
  3. Was hat das jetzt alles mit der Frage zu tun, ob die Kimaanlage am Hochdruckanschluß befüllt werden sollte?
  4. Wenn ich die üblichen Informationen zu diesem Thema hier im Forum richtig deute, dann hast bzw. hattest du genau da Wassereinbruch durch eine undichte Verklebung der Windschutzscheibe. Du müßtest das Steuergerät öffnen/ zerlegen, trocknen und reinigen. Mit Glück gehts dann wieder. Wenn nicht, dann müßte es repariert werden. Dieses Problem haben schon viele vor dir gehabt.
  5. Vielleicht hat Mo auch was im Angebot?
  6. Die Anhängelast ist mit und ohne Auflaufbremse die gleiche.
  7. Was spricht dagegen, ein MSG aus einem SAM Smart zu kaufen?
  8. Vermutlich nichts. Du hast also noch 2 Fehler, bzw. ursprünglich 3. Wenn du die Glühkerzen erneuerst, dann natürlich alle 3.
  9. Warum haben meine Smart 450 das Teil nicht? Ich baue die Sitze öfter mal aus und das ist mir noch nie begegnet. Hätte es nach Voppis Foto aber müssen beim Ausbau eines Sitzes.
  10. Die Glühkerzen werden m.E. kontinuierlich überwacht. Deshalb kann es schon sein daß mitten während der Fahrt die Glühkerzenkontrolle aufleuchtet und das eine Unterbrechung zu einer Glühkerze anzeigt. Allerdings kenne ich das so, daß bei unterbrochener Glühkerze NUR die Glühkerzenkontrolle und nicht die Motorkontrolle angeht. Deshalb stimme ich Outliner zu daß das Problem vermutlich eher woanders liegt und der Fehlerspeicher ausgelesen werden sollte.
  11. Der Rest der Kupplung auch, oder wurde der übersehen? Wie hoch ist die Laufleistung insgesamt? Wie alt ist das Getriebeöl? Hat das Prähistorische Museum schon Interesse gezeigt an dem Getriebeöl?
  12. Die Fehler kommen mir schon komisch vor für ein reines Schlüsselproblem, vor allem der Can Bus Fehler. Mal löschen und schauen ob der wiederkommt. Kommt mir eher wie ein Can Bus Fehler vor (achwas). Daß die Schlüssel nicht mehr gehen, ist dann eine Folge davon. Achja, ich würde jetzt sämtliche Sicherungen ziehen und durchmessen. Es könnte sein, daß ein Steuergerät keinen Strom mehr bekommt.
  13. Mir ist gerade aufgefallen, daß vorne die Federn beim 451 sehr viel weicher sind als beim 450. Offenbar ist man bei Smart darauf gekommen, daß (im Gegensatz zu hinten) die Belastung vorne ziemlich konstant ist. ( Hinten sind die Federn beim 451 härter als beim 450). Soll heißen, vorne wird die Fahrwerkshärte nur über die Dämpfer gemacht. Das vielleicht als Hinweis wo die Reise hingehen könnte.
  14. Seit wann ist der HP350 eigentlich von Stema? Wäre mir neu.... Beim Pongratz ist die Deichsel so lang, daß der Smart um 90 Grad einknicken kann.
  15. Wenn das so wäre, dann müßten gleich ZWEI Fehler auf einmal da sein. Nämlich ein defekter Sensor UND ein Fehler im Druckaufbau. Selbst wenn der Sensor falsche zu schöne Werte liefert, würde der Smart das Rail weiter aufpumpen und irgendwann würde er dann starten. Ich glaube nicht, daß er beim Start bei 300 Bar absteuert. Und wenn er die Düsen zu früh öffnet, und es wird zu wenig eingespritzt, dann wird auch das wenige irgendwann zünden. Und das würde man hören, das klötert dann wie irre, vor allem wegen dem irgendwann. Schade daß der TE nicht sicher feststellen kann, ob die Injektoren angesteuert werden. Ich bin jedenfalls gespannt, was bei der Fehlersuche herauskommt. Ich hoffe nur, es gibt ein Ergebnis bevor der TE den Motor ganz kaputtmacht. 😬
  16. Was erhoffst du dir durch die Injektordemontage? Daß ein Zylinder weniger Kompression hat ist zwar doof, aber nicht die Ursache des Nicht-Anspringens, wie auch Max ja schon mehrfach geschrieben hat. Und wenn du wissen willst, wohin die Kompression flöten geht, dann gibst du Druckluft auf einen Zylinder, der Kolben steht dazu im Verdichtungs-OT, und hörst wohin es zischt. Auspuff? Ansaugkrümmer? Kühlwasser? Injektor? Kurbelgehäuse? Dazu brauchst du die Injektoren nicht demontieren, bzw. es ist dem Erkenntnisgewinn eher hinderlich. Also was erwartest du durch die Injektordemontage? Sehen wirst du da vermutlich nichts, außer schmutzigen Injektoren.
  17. Mal eine konkrete Idee: - Pongratz LPA206U wiegt 112 Kg leer, davon kann man noch die Stützlast abziehen. Bleiben gut 200 Kg Zuladung selbst beim ZEE-Smart. Kastenmaß 100 x 200 cm. Fullsize-Räder. - Da drauf eine Siebdruckplatte 15mm als Deckel mit Scharnieren und Überfalle und Schloß. Eine verschraubte Latte sichert die Heckklappe. Kanten und Ecken rund hobeln und schleifen und lackieren mit Autolack 2K. Den ganzen Deckel weiß spritzen, sieht ansehnlicher aus, glättet die rauhe Oberfläche und schützt besser vor Wasser. Umlaufende Dichtung an die Unterseite kleben. Nicht auf den Anhänger. Birkensperrholz Zuschnitt vom Baumarkt geht auch. - Nichts auf die Deichsel bauen, um den Knickwinkel des Gespanns nicht zu beeinträchtigen. Wichtig. - Eine Matratze 80 x 200 bis 100 x 200 paßt in den Kasten. Aus Ripstopnylon mit Gummierung innen einen straffen Bezug nähen. Schützt vor Wasser und Schmutz und ist abwaschbar. - Das Hauszelt in der Ausstellung bei Obelink in Winterswijk aussuchen. Kommt zerlegt in den Kasten. Zusätzlich Euro-Stapelkästen und Bierkästen..... und einen Hochlehner. - HT oder KG Rohre unter dem Boden montieren oder an der Seite über dem Kotflügel, nehmen das Zeltgestänge auf. Oder Weinflaschen (Weinkeller). - Auf dem Campingplatz wird das Zelt aufgebaut. Anhänger kommt ins Zelt, Smart davor. Smart bleibt angekuppelt. Keine Stützen. Die Platte dient tagsüber als Tisch und nachts als Bett. Matratze muß umgesetzt werden. - Für 2 Personen statt 1: Matratzen entweder übereinander in den Kasten, oder dauernd oben drauf lassen. In dem Fall eine LKW Plane vom Planenmacher holen, mit Ösen, rundrum am Anhänger verzurren. 2 Gasdruckfedern zum Anheben des Deckels. Nachteil aller dieser Konstruktionen: Kein Schallschutz, kein Einbruchschutz im Zelt. Umständliches Aufbauen. Fahren mit Anhänger unpraktisch, vor allem bei Roadmovies. Ein Vito oder Sprinter mit Vorzelt ist viel praktischer, deshalb nehmen die meisten ja sowas. Wenn es nicht unbedingt ein Smart sein muß.
  18. Der CAMPWERK Economy Zeltanhänger wiegt schon 450 Kg leer, viel zuviel für einen Smart.
  19. Ja, war es. Daß die Größe dann nur sehr eingeschränkt ist, ist klar. Und preisgünstig sind die Dinger auch nicht. Man könnte auch einfach ein nagelneues Hauszelt auf einen nagelneuen Anhänger packen. Ist preisgünstig groß schön universell und hat hohen Nutzwert. Praktisch genauso wie ein Klappfix, nur ohne Motten. Auf Klapptricks muß man verzichten, aber die sind eher Nostalgie. Aus Siebdruckplatte bastelt man einen Deckel zum Schlafen und Kochen. Das verpackte Zelt und alles andere kommt darunter. Anhängerkupplung gibts von MDC. War übrigens Afrika, die Sahara, nicht das Morgenland.
  20. Ich würde vorher noch die Kompression auf dem 3. Zylinder messen, zum Erkenntnisgewinn. Ist jetzt auch kaum noch Mehraufwand, so wie die Sache gediehen ist....
  21. Das kommt auf die Drehzahl an. Bei Anlaßdrehzahl führt jede kleine Undichtigkeit zu starkem Druckverlust. Bei höherer Drehzahl ist die Zeit so kurz, daß im Verhältnis nicht viel Luft/Gas verloren gehen kann. Deshalb stimmt der Kompressionsdruck dann wieder und der Zylinder läuft mit. Genau das irritiert mich auch. Mir wollte mal einer einen CDI andrehen, der offensichtlich bei Leerlauf auf einem Zylinder nicht mitlief. Bei höherer Drehzahl wars OK. Der sprang aber trotz des einen defekten Zylinders problemlos an. Eine Möglichkeit wäre hier, daß zwei Zylinder mangelnde Kompression haben, nämlich der nicht gemessene 3. Zylinder auch noch. Den könnte der TE ja nochmal messen. Kabelkanal öffnen, abschrauben und zur Seite drücken. Den Deckel am einfachsten zerstören und neu kaufen. Nicht wenn jemand, der keine Ahnung von der Materie hat, kürzlich die Injektorabdichtungen erneuert hat. Dann wäre es sogar möglich, daß alle 3 Zylinder keine Kompression mehr haben.......
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.