Jump to content

SmartManI

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.332
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    I am from Austria
  • Interessen
    Unter anderem mein Würfelchen
  • Beruf
    Vorhanden

Letzte Besucher des Profils

3.316 Profilaufrufe
  1. Zu fettes Gemisch, unverbrannter Kraftstoff …. es raucht schwarz wenn nicht alle Kohlenstoffteile verbrannt werden
  2. Vielleicht hat es der Verkäufer auch nicht gewusst, da ja da Ruckeln erst nach ca 1000 Km plötzlich aufgetreten ist. Ich persönlich würde, wenn ich keine Ahnung vom Fahrzeug habe, mich im Vorfeld ein wenig über das Fahrzeug meiner Begierde schlau machen. Zum Beispiel in einem Forum wie hier. Da erfährst du dann das Wichtigste über eventuelle Schwachstellen oder eben auf was man sonst noch so achten muss/sollte. Darüber hinaus würde ich, wenn ich keine Ahnung habe, einen Ankaufstest machen lassen. Aber sei es wie es sei, die Kupplung ist ein Verschleissteil und bei dieser Laufleistung muss man damit rechnen, dass die fällig wird. Nichtsdestotrotz, lass mal den Fehlerspeicher mit einer SD auslesen, dann weißt du was Sache ist, was getan werden muss und mit diesem Wissen gehst du zum Händler und besprichst die Sache mit ihm. Auf allfällige rechtliche Schritte würde ich mich da nicht einlassen, zumal das Auto keinen hohen Wert/Kaufpreis hatte, und der geringe Streitwert somit mit drei bis vier anwaltlichen Schreiben überschritten wird. Auch wenn es dumm gelaufen ist, lass die Kuppling wechseln und freue dich, dass du die nächsten 80-100k Km Ruhe hast. Nochmals, die Kupplung ist eindeutig ein Verschleissteil, da muss man mit dieser Laufleistung mit einem allfälligen Austausch rechnen. Ich bin somit aus dem Thema raus. Smarte Grüße
  3. Da sollte man dem Händler nicht voreilig eine Arglist unterstellen. Ein Verschleissteil ist eben ein Verschleissteil, die sind eben regelmäßig zu tauschen. Ich denke, dass ein Verschleissteil nicht in der Gebrauchtwagengarantie inkludiert ist. Ein versteckter Mangel ist von einer Gebrauchtwagengarantie abgedeckt. Wie erwähnt, einfach mal den Fehler analysieren und feststellen was gemacht werden muss. Dann abklären was in der Gebrauchtwagengarantie abgedeckt ist und mit dem Händler eine Lösung finden.
  4. Servus BlackTukTuk. Zu deiner Problematik gibt es im Forum bereits unzählige Beiträge. Über die Suchfunktion und den Stichworten „Kupplung 451“ oder „Kupplungsschutzklasse“ kannst du dich einlesen. Um es dir etwas einfacher zu machen, habe ich dir mal die Links zu zwei Beiträgen hier nachfolgend eingefügt. Einfach auf die unterstrichene Zeile klicken und du wirst zu den Beiträgen geführt. Zum einem mal zum Thema Kupplungs-Schutzklasse auslesen. Klick mich an! In diesem Beitrag wird das Thema Kupplungs-Schutzklasse erklärt und die Methodik zur optimalen Fehlereingrenzung aufgezeigt. Zum Thema Symptome und die Fragestellung Kupplung erneuern: Klick mich an! Diese beiden Beiträge sollten dir mal fürs Erste weiterhelfen. Beim letzten findest du auch die original Sachs Anleitung zum Aus- und Einbau des Kupplungsaktuators, die der User yueci freundlicherweise eingestellt hat. Auch eventuell andere mögliche Ursachen zu deinem Fehlerbild werden erörtert. Mit diesen Informationen und den Informationen vom Auslesen des Fehlerspeichers mit einer StarDiagnose (bzw. dem Protokoll davon) würde ich mich an deinen Händler wenden und diesen damit konfrontieren. Das sollte dann im Zuge einer Gebrauchtwagengarantie zu lösen sein. Obwohl ich mir nicht sicher bin ob das auch für ein Verschleissteil, wie z.B. der Kupplung, gilt. Auf alle Fälle besteht Handlungsbedarf um weitere, schwerwiegende und teure Folgeschäden zu vermeiden. Smarte Grüße, SmartMan
  5. Moin Marc, danke für die Info. Smarte Grüße
  6. Servus Smart 451 neu! Der eine formuliert sachlich und der andere trägt sein Herz auf der Zunge und formuliert seinen Beitrag vielleicht etwas unglücklich bzw schroffer. Wie bereits erwähnt, geht es im Endeffekt um eine konstruktive Kritik aber auch um ebenso formulierte Antworten deinerseits. 😉 Mich interessiert deine eigene Meinung zu dem Inserat mit den zugehörigen Fotos. Frag dich doch mal selbst, ob dich das Inserat mit den Fotos anspricht und ob du für dich selbst ein so angebotenes Fahrzeug kaufen würdest. Aber zumindest ist er ja schon für jemanden reserviert. Zweck erfüllt. In diesem Sinne, Smarte Grüße
  7. Ja das stimmt aber wie erwähnt … es hätte das Fehlerbild passen können.
  8. 11 Euro für 6 Stück geht und fällt bei mir noch nicht unter Wucher. 😉 Aber es gibt auch Typen, die für einen Stern 25 Öcken verlangen. Das ist bereits heftig aber um Lichtjahre günstiger als wenn du zu Kia fährst und die neue Lenksäule verbaut bekommst. Bei uns im Ösiland wechseln die Kia-Fuzzis nicht mal den Stern, wenn du den mitbringst. Das machen nur freie Werkstätten aber die verlangen für den Tausch auch noch genug. Gut zu wissen. Ich hab meinen Beitrag nur geschrieben, wie im Beitrag von mir bereits erwähnt, weil ich es eben nicht sicher wusste, aber das Fehlerbild gut zum Kia-Problem gepasst hätte.
  9. Ich kenne diese Problematik (noch) nicht beim Smart aber es gibt mittlerweile sehr viele Fahrzeuge, die eine elektrische Servo-Unterstützung haben. So auch der Smart 451. Dabei sitzt bei den meisten Fahrzeugen an/auf der Lenksäule, direkt hinter/unter dem Lenkrad ein Elektromotor und diese haben sternförmige Gummi-Dämpfungselemente in der Elektromotoreinheit (Flansch Lenksäule / Elektromotor) verbaut. Dieses Gummi-Dämpfungselement verliert die Weichmacher und zerreibt sich im Laufe der Zeit. Es zerbröselt und führt zu dem Klack-Geräusch, das man bei Fortschreiten auch am Lenkrad spüren kann. Das Geräusch scheint aus dem Lenkrad oder dahinter zu kommen. Aber es ist der Elektromotor mit dem defekten Dämpfungselement. Das kennt man auch bei den meisten Hyundei- und Kia-Modellen, da tritt diese Symptomatik nach ca 10 Jahren auf. Verschleißerscheinung! Guckst Du da! Ich weiß nicht, ob das Teil auch bei der elektrischen Lenkunterstützung beim Smart im Einsatz ist. Aber unsere Ober-Guruhs wissen da vielleicht mehr dazu. Aber jetzt kommt der Hammer. Bei Kia tauschen die Werkstätten die gesamte Lenksäule. Kostet min 3000 Öcken. Das Dämpfungselement bekomm man aber als Ersatzteil im Internet, z.B. bei Ebay oder Amazon um 10 Euro. Der Austausch ist auch keine Hexerei. Natürlich bekommt man das Ersatzteil nicht in der Fach- bzw Typenwerkstatt, weil man macht mit dem Teil dann viel zu wenig Gewinn. 🤮 Das Ersatzteil sieht so aus. Hau drauf! Vielleicht hilft dir das weiter. Smarte Grüße, SmartMan
  10. Ja, …. Fenster runter und Ellbogen raus …. wie früher das Opel Manta Klientel 😬😬😬 Fehlt nur noch die Antenne und der Fuchsschwanz drauf 😜
  11. Wieso kauft man sich ein Handy, das beinahe größer ist als das Auto? 😂😂
  12. Naja, es sollte halt auch in einen 451er rein passen 😂 Ausserdem ist das V12 kein Turbinentriebwerk! Das Allison 250-C20 werkelte immerhin mehr als zufriedenstellend in meinem Lieblingshelikopter, der Hughes OH-6 „Cayuse“ oder auch bekannt als Little Bird. Das war ein geiles Teil 😍😍 Auf alle Fälle für einen Bond-451er mehr als würdig! (Und machbar)
  13. Wenn schon ein Bond im Smart Fortwo sitzt, dann muss der Smart mindestens eine Alison 250-C20 Turbine (Rolls-Royce) verbaut haben und Jet A1 tanken! So schaut‘s aus!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.