Jump to content

Triking

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    10.389
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Ägypten
  • Kennzeichen
    vorne und hinten
  • Interessen
    Hund, Fahrzeugbau (Threewheeler), + natürlich Smart
  • Beruf
    Diplomfaulpelz (manchmal)

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Hau doch so eine Pumpe in den Wagen, dann läuft er wenigstens wieder: https://www.ebay.de/itm/Smart-451-Fortwo-0-8-CDI-Dieselpumpe-Hochdruckpumpe-orig-Smart-A6600700101/263773389216?fits=Platform%3A451|Make%3ASmart&epid=1428544063&hash=item3d6a1e81a0:g:tUEAAOSw5E9asuOT Gruß, Rolf Ist doch viel zu schade zum Verschleudern, denn wenn er nicht läuft, dann bringt er nicht viel.
  2. Ich bin mit dem Smart diesen Monat zu einer anderen Versicherung umgezogen. Die alt Versicherung wollte gut 20,- € mehr haben, als im letzten Jahr, Gesamtjahresbeitrag rund 250,- € für Vollkasko mit 500 ,-€ Selbstbeteiligung und Teilkasko mit 150,- € Selbstbeteiligung bei 12.000 km Jahresfahrleistung (habe ja noch 2. Auto und mehrere Motorroller) und Schutzbrief in SF 25 (Haftpflicht und Vollkasko gleich), ländliche Gegend und Tarif öffentlicher Dienst. Nun zahle ich 191,- € Jahresbeitrag Vollkasko und Teilkasko jetzt ohne Selbstbeteiligung, Schutzbrief und bekomme im ersten Jahr noch einmal 60,- € Bonus für den Versicherungswechsel. Ich glaube, weniger geht nicht für eine Vollkaskoversicherung im Jahr, wobei sich wegen dem Alter des 02er CDI ein Schaden für die Versicherung in Grenzen halten würde. Aber ich halte die Vollkasko weiter, sollte ich mal ein wertvolleres Fahrzeug haben - der 02er CDI ist für mich ja unbezahlbar 😁 - dann lasse ich den Rabatt springen. Gruß, Rolf PS: und ja, Finger weg von der HUK, die machen nur Ärger, wurde ja oben schon genug beschrieben.
  3. Versuch mal mit einem Spanngurt die Antriebseinheit auszurichten. Bei mir hat das damals ganz gut geklappt. Gruß, Rolf
  4. Einfach nicht mehr hinsehen, nach ein paar Tagen hat man sich daran gewöhnt und weder die Kupplung, noch die Anhängersteckdose fallen einem auf. Aber noch etwas anderes, mit dem zusätzlichen Gewicht der Anhängerkupplung hat der Smart im Schnee mehr Anpressdruck und kommt tatsächlich besser weg. Gruß, Rolf
  5. Was ist mit den Radbremszylindern? Klingt so, als wenn beide oder einer davon undicht ist. Das würde den Druckabfall erklären, ich hatte gleiches Problem nach der Überholung der Hinterradbremse. Gruß, Rolf PS: Schau mal unter die Gummimanschetten der Radbremszylinder. Ist dort Bremsflüssigkeit, dann hast Du den Übeltäter.
  6. Unfassbar, bei meinem Smart war das damals so einfach. Der Prüfer hat sich die Unterlagen angesehen und anschließend mit der Anhängerkupplung verglichen. Danach hat er die Befestigungspunkte begutachtet und den TÜV-Bericht erstellt, mit dem ich dann zur Zulassungsstelle gefahren bin. Das war alles! Gruß, Rolf
  7. Ich hatte ja auf der ersten Seite dieses Beitrages schon etwas zu dem Eintragungsgrund der Anhängerlast geschrieben. Also der Prüfer hat wirklich ein Problem. Wenn eine Anhängerlast eingetragen wäre, dann wäre die Eintragung der Anhängerkupplung normalerweise überflüssig, weil die Kupplung selber mit Sicherheit dann eine "E"-Nummer hätte. Welches Baujahr ist Dein CDI? Mein 02er mit Thrust+ bekam nur 300 Kg und 30 KG Stützlast eingetragen. Mit ESP wird mehr eingetragen. Gruß, Rolf
  8. Ich freue mich auch über das Jubiläum und auch über die neue Forensoftware. Ok, habe 5 Minuten gebraucht, um mich daran zu gewöhnen, aber ist schon ok. 😁 Gruß, Rolf
  9. Mach mal ein Batteriekabel für einen Augenblick ab, damit der Smart stromlos ist. Eine Minute sollte reichen. Dann Kabel wieder dran und Startversuch. Evtl. hast Du Glück und alles läuft wieder. Gruß, Rolf
  10. @Funman: Natürlich können Düsennadeln hängen. Entweder hängen sie in der Position geschlossen fest, dann kommt gar kein Kraftstoff in den Brennraum, oder sie hängen in der offenen Position fest. Dann tropft / läuft dauerhaft Diesel in den Brennraum und nicht nur im Zündmoment. Früher konnte man bei den dicken Injektoren die Düsen und Stöcke problemlos erneuern, heute lohnt das nicht mehr. Da nimmt man gleich eine neue Düse oder eine gebrauchte Einspritzdüse, die in Ordnung ist. Gruß, Rolf
  11. Also die Düsennadeln der Einspritzdüsen können hängen und dann läuft tatsächlich deutlich mehr Kraftstoff in den Brennraum, als normal. Das würde dann auch das Rußen erklären, wenn man Gas gibt. Den Fehler sollte man schnell beheben, weil der unverbrannte Kraftstoff das Öl von den Zylinderwänden spült und damit die Schmierung beeinträchtigt wird. Bitte deshalb mal den Ölstand kontrollieren, wenn der höher wird und das Öl nach Diesel riecht, dann wäre das ein typisches Zeichen für einen oder mehrere defekte Injektoren. Gruß, Rolf PS: es gibt Prüfmöglichkeiten für die Injektoren u. a. auch eine Rücklaufmessung. Bitte mal die Suchfunktion nutzen.
  12. Gib den Wagen ganz schnell zurück, Du passt nicht zu diesem Wagentyp. Der Verkäufer nimmt ihn schon deshalb zurück, weil er ganz schnell einen anderen Kunden dafür finden wird. Ein sparsameres Fahrzeug wird von keinem Hersteller mehr angeboten. Gruß, Rolf
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.