Jump to content
kristofer

Service beim 99er länger nicht gemacht

Empfohlene Beiträge

Moin!

 

Ich hatte bei meinem Smart(& Pure) 99er Baujahr vor Jahren mal einen Motorschaden und seitdem allerdings glaub ich keinen Service mehr gemacht. Kann mir jemand sagen, was ich (würde den Service gerne selber in die Hand nehmen) alles machen muss, damit mich die Kugel noch etwas länger begleitet. Vielleicht bekomme ich ja irgendwann noch n H-Kennzeichen 😉

 

Danke schonmal

 

Kristofer


05full.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal ein "Schäm dich" dafür, die Wartung so lange schleifen zu lassen!

Unbedingt einen Ölwechsel mit Filter machen, das Teillastventil erneuern und auch das Getriebeöl. Weiterhin Luftfilter, Innenraumfilter (sofern vorhanden), Bremsflüssigkeit und Zündkerzen erneuern.

Nach dem Zustand der Bremsen und der Lager der Radaufhängung und Lenkung schauen, Bremsschläuche auf Risse prüfen, Rostnester beseitigen. Kühlwasser, Keilrippenriemenund Spritfilter erneuern.

Im Innenraum Teppich hochklappen und auf Feuchtigkeit prüfen. Alle Gelenke und Schlösser pflegen. Im Motorraum alle Schläuche und Kabel auf Zustand prüfen.

Bestimmt habe ich noch was vergessen, zumal ich nicht weiss, wie gewissenhaft die letzte Wartung durchgeführt wurde...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Outliner:

Erstmal ein "Schäm dich" dafür, die Wartung so lange schleifen zu lassen!

Unbedingt einen Ölwechsel mit Filter machen, das Teillastventil erneuern und auch das Getriebeöl. Weiterhin Luftfilter, Innenraumfilter (sofern vorhanden), Bremsflüssigkeit und Zündkerzen erneuern.

Nach dem Zustand der Bremsen und der Lager der Radaufhängung und Lenkung schauen, Bremsschläuche auf Risse prüfen, Rostnester beseitigen. Kühlwasser, Keilrippenriemenund Spritfilter erneuern.

Im Innenraum Teppich hochklappen und auf Feuchtigkeit prüfen. Alle Gelenke und Schlösser pflegen. Im Motorraum alle Schläuche und Kabel auf Zustand prüfen.

Bestimmt habe ich noch was vergessen, zumal ich nicht weiss, wie gewissenhaft die letzte Wartung durchgeführt wurde...

ups....ja das ist schon n bißchen was. na ich muss mal schauen. vielleicht wurde irgendwann doch nochmal n service zwischendrin gemacht an den ich mich nicht erinnere. ich glaub die ölwechsel sollten drin sein. lenkung und radaufhängung wurden denke ich so ca vor 2 jahren geprüft repariert. bremsen bzw. bremsflüssigkeitswechsel mach ich dann wohl doch in ner werkstatt. gabs nicht auch mal so ne seite bei der man für smart diese wartungsutensilien in einem kit kaufen konnte? sprich filter, öl etc?

 

danke schonal


05full.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja was nun? Motorölwechsel, Motorölfilter und Teillastventil sind ein Muss! 

Das Zweitwichtigste sind Zündkerzen und Luftfilter.

Den Rest kannst du ja prüfen, bevor du wechselst. Aber wenn du nicht wieder einen Motorschaden haben möchtest...du solltest dich wirklich mehr um das Auto kümmern. Die 600er sind eh Diven, wenn dann auch noch Nachlässigkeit dazu kommt...

Irgendwann mal ein Service...gibts du das Auto in eine Werkstatt? Wenn ja, schreiben die dich nicht an und warten das Auto nach Plan?

Und ja, es gibt Kits. Bei so ziemlich allen grösseren Onlinediensten. Ich kaufe diese Kits oft, da kann man schon mal ein paar Taler sparen.

Wenn du den Ölservice selber machen willst guck, ob du eine Ablassschraube an der Ölwanne hast. Sonst brauchst du eine Absaugpumpe. Das Filtergehäuse nur handwarm anziehen, sonst bricht der Anschlagring von dem Plastedeckel ab.

Und vor allem nicht zuviel Öl, erstmal zwei Liter einfüllen, kurz starten und dann bis kurz über der Mitte des Peilstabs füllen.

Und die Teillastentlüftung nicht vergessen, das Ding ist so ziemlich das Wichtigste an dem Motörchen was unbedingt funktionieren muss...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, ich finde das auch traurig. Das Netz ist voll von vernachlässigten Kugeln, die mangels Pflege kaputt gehen.

Und dann wird auf den Smart geschimpft.

Aber der TE scheint sich ja besonnen zu haben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Öl nehme ich eigentlich für meinen smart? hab die letzten tage entweder 5w40 oder 5w30 gelesen.


05full.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

am besten verwendest du MB Freigabe 229.5 für deinen Smart - die Viskositätsklasse ist relativ unerheblich. Ich verwende bei meinem 451 Turbo beispielsweise Addinol Superlight 5w-40 - ein sehr gutes und günstiges Markenöl aus Deutschland, welches die benötigten Freigaben hat.

 

Gruß

Marc


1811577330_SFAvatar.jpg.72791b4958e6bb21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre 0W40 Castrol Edge 229.5 auf der Kugel und auch in den anderen Autos. Zwischen dem jährlichem Ölwechsel muss ich nie nachfüllen.

Der 20L-Kanister kostet bei Motoröl24 136 Taler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Outliner:

Ich fahre 0W40 Castrol Edge 229.5 auf der Kugel und auch in den anderen Autos. Zwischen dem jährlichem Ölwechsel muss ich nie nachfüllen.

Der 20L-Kanister kostet bei Motoröl24 136 Taler.

Ich weiß nicht wie viel dadran ist, aber mein Reperateur (CDM GmbH) sagte mir, dass das 0W40 zu dünn für den Motor sei und auf lange (!) Sicht schaden anrichten würde. Hab vorher auch 0W40 gefahren, nehme jetzt 5W30

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unser 450 Benziner aus 2004 bekommt seit wir Ihn haben(2007) 2x im Jahr da sehr wenig Kilometer

immer das 0w40 Mobil. Noch nie Motorprobleme gehabt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm. Ich weiss nicht wie lang eine Sicht sein kann😋 aber ich werfe mal 162000 Km mit dem 1. Kugelmotor (698er aus 2004) in den Raum...da ich im Moment wenig fahre wechsle ich nur noch jährlich, so um 10000Km habe ich dann weg.

Das Öl sieht dann schön dreckig aus und wenn ich in das Öleinfülloch reinglotze, sehe ich weder weissen Schnodder noch irgendwelche Ölkohle, alles blitzblank!

Keine Wundermittel wie Slick 50 oder sonstwas zugegeben. 

Aber 0w40 ist doch noch relativ gewöhnliches Öl. Der "Rennpolo" damals bekam 0W60 Pennzoil auf Grund abartiger Öltemperaturen, der V8 Militärpickup begnügte sich mit 15W40 aus irgendeinem Fass.

Man muss schon gucken, aber bei den winzigen Füllmengen kann man der Kugel auch das beste Öl gönnen. Der Ölverbrauch steigt bei diesen Motoren auch nicht durch dünneres Öl an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir wurde dort wie gesagt ein 5W30 empfohlen 🙂 Ich persönlich nutze das von Liqui Moly

Viel wichtiger ist meiner Meinung nach aber vor allem ein regelmäßiges wechseln (welches auch immer man jetzt nimmt...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja sicher! Regelmässiger Wechsel ist wichtig!

Mit 5W30 läuft die Kugel auch, wenn werksmässig. Ist ja auch das original aufgefüllte Öl.

Viele Schrauber schwören auf das Öl von Fuchs.

Aber: Wir haben im Normalfall ja keine Hochleistungsmotoren in den Kugeln, da tut es dann auch das normale Öl. Aber da ich in meinem kleinen Fuhrpark schon etwas brutalere aufgeblasene Motoren habe, aber nicht für jedes Auto extra Öl vorhalten will, nutze ich eben das 0W40 auch in der Kugel. Und es hat sich bewährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unserer läuft nix an Kilometer, hat gerade 40T drauf aus 2004.

Daher wechsel ich das genaugenommen alle maximal 2000Km zur Sicherheit.

Da nur Kurzstrecke ist das für mich OK. Hab den Ölshop Levoil direkt in der

Nähe und hab da das 0w40 Mobil zu sehr zivilem Preis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja gerade eingefahren! Also ich bin ja pingelig, aber nach 2000Km Ölwechsel? Ehrlich, also neeeeee...das ist dann doch eher unnötig.

Steck die Kohle lieber mal in eine professionelle Konservierung, von mir aus vergolde das Ding.

Aber nach 2000 Km Ölwechsel ist Kohle und Arbeit zum Schornstein raus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Outliner:

Das ist ja gerade eingefahren! Also ich bin ja pingelig, aber nach 2000Km Ölwechsel? Ehrlich, also neeeeee...das ist dann doch eher unnötig.

Steck die Kohle lieber mal in eine professionelle Konservierung, von mir aus vergolde das Ding.

Aber nach 2000 Km Ölwechsel ist Kohle und Arbeit zum Schornstein raus...

Ich find das nicht pingelig da My Lady gerade mal 2Km 3x die Woche zur Arbeit fährt und 2x zum Sport.

Ab und zu mal in die Stadt, ich fahr den bewusst schonmal ein längeres Stück. Der ist fast in Neuwagenzustand

außer das sich die obere Schutzschicht vom Dach am lösen ist. Dazu bin ich Autobekloppt und ex KFZ Mech.

Der Kleine steht in einer Garage. Ich selbst repariere auch unsere Alfas selbst, Pflege nur Handwäsche. Kannst Dir

vorstellen das eine unserer Garagen ne halbe Werkstatt ist und  Pflegemittel in Menge zwischen gut und böse

vorhanden sind. Ich sag mal das ich damit etwas durchgeknallt bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

 

habe mal bei 3600 Km das Öl gewechselt, ich bin in dem Jahr einfach nicht mehr gefahren. Da mein 451 Turbo eine Softwareoptimierung hat, gehe ich da lieber auf Nummer Sicher - die Ansprüche des Turboladers bzgl. Ölqualität sind deutlich höher als bei einem Saugmotor. Das Öl habe ich damals natürlich nicht  weggeschüttet sondern im Golf 4 meiner Frau (1,4 Liter 75PS Sauger) weiter verwendet. Ich tausche lieber einmal zu oft als ein Mal zu wenig bei einer Lieterleistung von knapp 120 PS, nicht ohne Grund benötigen diese Motoren ein so hochwertiges Öl mit der MB Freigabe 229.5.

 

Gruß

Marc


1811577330_SFAvatar.jpg.72791b4958e6bb21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich tausche auch das Öl bei 4500-5000 km. Das ist dann so 2-3 mal im Jahr mit Filter. Das Öl ist dann gerade schön schwarz geworden. Dann fliegt es raus. Lieber wechsel ich paar mal mehr die kleine Menge von 2,5Liter Öl als ein früherer Verschleiß zu verursachen. Zudem hab ich noch keinen Verbrauch bis jetzt. Der Füllstand bleibt bis 5000km gleich. Da muss ich auch noch nichts nachschütten in der Zeit. 

 

Wenn ich da an früher denk, als ich noch 1Litter Öl auf 900-1000km NACHGESCHÜTTET habe....unglaublich. Das würde ich nie wieder so machen. Wenn bei dem Motor die Nachfüllmenge über 250ml auf 1000km übersteigt, wechsel ich wieder den Motor. Habe 2 noch als Ersatz (und 3 neue Zylinderköpfe) und 2 Getriebe auch noch. Denke das reicht bis ich in Rente geh.

Früher machte ich das erst bei so 10-12.000km Ölwechsel. Bei meinen selber neu gemachten Motor mach ich das jetzt nicht mehr und wechsel früher.

Ich fahre das 5W 50 von Motul (high performence) auf Esterbasis. Hat glaub ich keine MB freigabe.

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb themars2011:

Ich weiß nicht wie viel dadran ist, aber mein Reperateur (CDM GmbH) sagte mir, dass das 0W40 zu dünn für den Motor sei und auf lange (!) Sicht schaden anrichten würde. Hab vorher auch 0W40 gefahren, nehme jetzt 5W30

 

Kokolores. 5W30 ist dünner als 0W40.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb themars2011:

mein Reperateur (CDM GmbH) sagte mir, dass das 0W40 zu dünn für den Motor sei und auf lange (!) Sicht schaden anrichten würde.

CDM kann man vielleicht als Createur de Malheur bezeichnen, ob man ihn auch als Reparateur bezeichnen kann, da bin ich mir nicht sicher!  :classic_wink:

Mit solchen Bemerkungen zu Ölen disqualifiziert er sich zumindest schon mal selbst! :classic_rolleyes:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Ahnungslos:

Mit solchen Bemerkungen zu Ölen disqualifiziert er sich zumindest schon mal selbst! :classic_rolleyes:

 

...nicht nur damit, wenn man sich durchliest wie und unter welchen Bedingungen sie welche Arbeiten bei einer Motorüberholung durchführen, weiß ich schon wie ich das nennen würde. Beim 450 gibt es für mich nur einen den ich mit der Überholung beauftragen würde und das ist Gerhard.

 

Gruß

Marc


1811577330_SFAvatar.jpg.72791b4958e6bb21

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb yueci:

 

...nicht nur damit, wenn man sich durchliest wie und unter welchen Bedingungen sie welche Arbeiten bei einer Motorüberholung durchführen, weiß ich schon wie ich das nennen würde. Beim 450 gibt es für mich nur einen den ich mit der Überholung beauftragen würde und das ist Gerhard.

 

Gruß

Marc

 

Was meinst du damit? Mir ist dort absolut nichts negatives aufgefallen und der Motor läuft nach (fast) 10.000km  immernoch wie neu (Mir ist natürlich bewusst, dass das noch nicht viel ist. Aber mehr bin ich bis jetzt halt nicht gefahren). Ich konnte mir auch die Werkstatt und alles angucken und wie gesagt, mir ist nichts negatives aufgefallen. Allerdings sei dazu gesagt, dass ich offensichtlich kein KFZ Mechatroniker oder sonst was (im KFZ Bereich) bin

 

Bezüglich der aussage kann es auch sein, dass ich mich da vertu und sie es andersrum gesagt haben

bearbeitet von themars2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss yueci zustimmen. Leider hat der gute Gerhard seine Hütte am Arsch der Welt, von meinem Hintern aus gesehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Outliner:

Muss yueci zustimmen. Leider hat der gute Gerhard seine Hütte am Arsch der Welt, von meinem Hintern aus gesehen.

 

Ich glaube dass Fismatec der Beste ist steht ja außer Frage, aber kann mich mal jemand aufklären? Muss ich mir sorgen machen dass er mir wieder um die Ohren fliegt (das ist zum Glück nicht passiert, war aber nicht mehr weit davon entfernt).

 

Ich hatte vorher bisschen rumgegoogelt und stieß auf überwiegend positive Bewertungen dazu. Fismatec ist von mir auch ziemlich weit entfernt, sonst wäre ich dahin gefahren. Außerdem sitzt der Geldbeutel bei mir noch nicht so locker 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.