Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Olai

Seitenwindassistent (aus aktuellem Anlass)

Empfohlene Beiträge

Moin,

 

fährt hier schon jemand einen C453 und kann mir sagen, ob man bei dem derzeitigen Sturm da draußen den Seitenwindassistent positiv merkt?

 

Im 451er ist es auf der Autobahn hier in Norddeutschland im Moment recht unterhaltsam... ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat der sowas wirklich??!

 

 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, hat der.

 

siehe Absatz vier.

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von zabaione am 10.01.2015 um 20:31 Uhr ]


"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." Walter Röhrl

 

Hol Di fuchtig!

 

[img516724bxw1pk7o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vibriert dann der Sitz oder was passiert dann? Mein Popometer hat den Seitenwindassistent schon eingebaut.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es wird sicher korrigierend in die lenkung eingegriffen...

 

 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mehr als Gegenlenken kann der auch nicht. Wer also weder Grobmotoriker noch völlig stoned ist, der kann das bei Sturm selber. ( und ggf. noch besser... )

 

Genau so wie der Stuss mit den Spurhalteassistenten, ich kam mal in den "Genuss" dieser "Bevormundung" .

Ohne Blinken ist nix mit dem Überfahren der Fahrstreifenbegrenzung.

 

Demnächst gibt es noch Ars*** abwisch Assistenten :roll:

-----------------

Remember the Times when Sex was Safe und Fuel cheap.

Focus-CC 2.0 Bifuel -Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube-

Smart Passion -Die Kraft der 3 Kerzen-

Honda Supermoto FMX650 - Wenns in der City schnell gehen muss -

 


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:
Ohne Blinken ist nix mit dem Überfahren der Fahrstreifenbegrenzung

 

Sehr sinnvoll bei vielen Zeitgenossen. Da wünscht man sich doch einen Abbiegeassistenten mit gleicher Funktionsweise.


193092_2.png

 

Spritmonitor.de

 

RADIO fresh80s - Hier sind die Achtziger zuhause!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:
Um bösen Überraschungen vorzubeugen, kommen beim Seitenwind-Assistenten die feinen Sensoren des Elektronischen Stabilitäts-Programms ESP® zum Einsatz. Sie registrieren Windböen und sorgen dafür, dass kurskorrektive Bremseingriffe eingeleitet werden, die verhindern, dass Ihr Wagen aus der Spur gedrückt wird. Dabei werden die Räder auf der windzugewandten Fahrzeugseite situationsabhängig gebremst. Die Bremskraft richtet sich in diesem Fall nach der Stärke des Seitenwinds. Es entsteht eine sogenannte „Gierbewegung“, eine Drehbewegung des Fahrzeugs entgegen der Windströmung, die den Spurversatz Ihres Wagens verringert

 

Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich riecht das nach Spassbremse.....

Hoffentlich wird dann nicht das ganze Teil zusammengebremst wie bei Trust+.

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von turtle am 11.01.2015 um 11:39 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 11.01.2015 um 11:33 Uhr hat turtle geschrieben:
weil der dann ja ähnlich wie Trust+ einzelne Räder abbremst

Trust+ ist nicht in der Lage, einzelne Räder abzubremsen!

Trust+ kann nur Gas wegnehmen und auskuppeln, sonst nix!

 

Einzelne Räder kann nur echtes ESP in 2nd Gen Smarts ab Bj. 2003 abbremsen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 10.01.2015 um 22:45 Uhr hat Focus-CC geschrieben:
Genau so wie der Stuss mit den Spurhalteassistenten, ich kam mal in den "Genuss" dieser "Bevormundung" .

Ohne Blinken ist nix mit dem Überfahren der Fahrstreifenbegrenzung.



Demnächst gibt es noch Ars*** abwisch Assistenten :roll:

 

Mir fehlt indessen auch jegliches Verständnis für diesen ganzen Quatsch. Audi und Toyota hatten in den USA ausgiebig Probleme mit Fahrzeugen, die angeblich von selbst beschleunigt haben und sich nicht abbremsen ließen. Und hier werden Autos gebaut, die ein Ausweichen vor Hindernissen aktiv verhindern, wenn nicht zuvor vorschriftsmäßig geblinkt wird?

 

Wär's nicht so traurig, könnte man fast darüber lachen.

 

Grüße, Tom,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast recht, da hab ich mich verschrieben.

Hatte bei Trust+ immer den Eindruck, dass das mehr als Gaswegnehmen war so wie das Geruckelt hat.

War immer eher ne Art legasthenische Pobbomassage - was fürs Gefühl oder Gemüt :lol: - lustig wars, meinen Crash hats nicht verhindern können. :-P

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von turtle am 11.01.2015 um 12:13 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Und hier werden Autos gebaut, die ein Ausweichen vor Hindernissen aktiv verhindern, wenn nicht zuvor vorschriftsmäßig geblinkt wird?



Wär's nicht so traurig, könnte man fast darüber lachen.



Grüße, Tom,

Du glaubst doch gerade selbst nicht, was du schreibst?

 

Sowas gibt es nicht. :lol: Auch ohne blinken wirst du zukünftig die Spur wechseln oder ausweichen können, glaub mir ;-)


gruß u3

 

Smart451

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nenne ich ungebrochenen Optimismus. ;-)

 

Grüße, Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zurück zum Thema: Kann hier jemand etwas über den Seitenwindassistent sagen, oder gibt es in diesem Forum wirklich keine 453-Fahrer?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 11.01.2015 um 11:51 Uhr hat ultra3 geschrieben:


Sowas gibt es nicht. :lol: Auch ohne blinken wirst du zukünftig die Spur wechseln oder ausweichen können, glaub mir ;-)



 

Da bist du leider falsch gewickelt.

 

Ich hatte letztes Jahr das "Vergnügen" ein Raumschiff Enterprise, Marke Daimler E300 Hybrid in Vollausstattung, 1000km fahren zu können.

 

Natürlich habe ich sämtlichen Schickimicki an Bord durch probiert. Meine Meinung: Von Genial bis Hirnrissig.

 

1. Genial ist die Distronic Plus, ein Radargestützter Tempomat, Abstandshalter. Man muss nur noch lenken, Gas und Bremse macht die Karre selber, in jeder Situation !

 

2. Blödsinnig ist der Spurhalteassistent dann, wenn man, nachts um 02.00 Uhr fast völlig alleine auf der Bahn ist und alle 5km einem LKW überholen will.

 

Da auf 20km keiner hinter mir ist den mein Blinken interessieren könnte, mache ich es auch nicht.

 

Genau dann reißt die Karre selbsttätig am Lenkrad wenn ich die Fahrstreifenbegrenzung von Mitte nach Links, überfahren möchte.

 

Lass da mal ein totes Tier liegen und du willst 80cm ausweichen, nicht nur auf der Bahn, auf der Landstraße liegt ein Mensch, dann reißt dir der Assistent das Lenkrad wieder zurück, weil, ohne Blinken darf man ja nicht über die Fahrstreifenbegrenzung ...

Daher bekommt der Spurhalteassistent von mir ne glatte sechs.

 

 

Daher will ich gar nicht wissen was ein "Seitenwindassistent" unter Seitenwind versteht und wie irre er ggf. in das Fahrgeschehen eingreift.

 

Nee, lass mal, ich möchte gerne ein mündiger Fahrer bleiben. Für völlig senile Ü80 ggf. angebracht, für 18 jährige Mädels, die ihre ersten Km fahren sogar gefährlich wenn so ein Schickimicki in Ihrem Wagen vorhanden ist und sie mal eine fremde Karre lenken müssen.

Dann möglicherweise lebensgefährlich aufgrund mangelnder Erfahrung mit solch banalen Dingen wie Seitenwind.

 

Wie gesagt, demnächst können sich Fahrer von Oberklasse Daimler und BMW nicht mal mehr selber den Ar*** abwischen weil es für alles einen Assistenten gibt.

 

Der Begriff "Gegenlenken" wird dann wohl bei unseren Enkeln nicht mehr bekannt sein....

 

 

 

 

 

-----------------

Remember the Times when Sex was Safe und Fuel cheap.

Focus-CC 2.0 Bifuel -Kein Dach überm Kopf aber LPG unter der Haube-

Smart Passion -Die Kraft der 3 Kerzen-

Honda Supermoto FMX650 - Wenns in der City schnell gehen muss -

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 11.01.2015 um 13:44 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte es auch für zu gefährlich, wenn die Elektronik zu sehr das Kommando übernimmt und den Fahrer unterordnet. Denn es wird immer Situationen geben, wo man notfallmäßig ausweichen muss. Stellt Euch mal vor, ein elektronisches System vereitelt das und manövriert das Fahrzeug zurück .... auf Kollisionskurs :roll:

In Amiland würde des sicher eine Klagewelle nach sich ziehen.

 

Gruß, Rolf


db_image.php?image_id=1054&user_id=385&width=217?no_cache=1180106691

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem, wenn in der Fahrschule auf derartig voll ausgestatteten Wagen gelernt wird und sich der Fahranfänger danach in einen 85er Polo setzt, was dann ?

Kann er "Stotterbremse", kann er noch Gegenlenken und weiß er überhaupt was driften ist wenn er sich in einen 82er BMW setzt ?


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:



2. Blödsinnig ist der Spurhalteassistent dann, wenn man, nachts um 02.00 Uhr fast völlig alleine auf der Bahn ist und alle 5km einem LKW überholen will.



Da auf 20km keiner hinter mir ist den mein Blinken interessieren könnte, mache ich es auch nicht.



Genau dann reißt die Karre selbsttätig am Lenkrad wenn ich die Fahrstreifenbegrenzung von Mitte nach Links, überfahren möchte.



Lass da mal ein totes Tier liegen und du willst 80cm ausweichen, nicht nur auf der Bahn, auf der Landstraße liegt ein Mensch, dann reißt dir der Assistent das Lenkrad wieder zurück, weil, ohne Blinken darf man ja nicht über die Fahrstreifenbegrenzung ...


 

Und genau aus diesem Grund, wirst du nachwievor auch ohne Blinken lenken und ausweichen können.

 

Es wird keine Technik geben, die dein Lenkverhalten in Notsituationen so beeinflusst, dass du nicht mehr ausweichen kannst ohne zu blinken.

 

Also überlegt doch mal...... :lol:


gruß u3

 

Smart451

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schlaumeier :roll:

 

Und warum greift einem der Mist dann (ohne Blinken) ins Lenkrad ? Ich glaube du weißt gar nicht worum es geht :roll:

 

ICH habe es selber erlebt.


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den "Schlaumeier"... doch ich weiß worum es geht....

 

Also der Spurassistent gibt beim Überfahren der Linie z.b. eine Vibration am Lenkrad aus, so dass du aufmerksam gemacht wirst, das kenn ich z.B. vom BMW.

 

Nun wird der Spurhalteassistent von Mercedes gegenlenken, und zwar, wenn du ohne Blinken in einem sehr spitzen Winkel die Spur verlässt, weil das System denkt, oha Fahrer vllt. eingeschlafen, lenk ich mal dagegen....

 

Wenn du jedoch plötzlich ausweichen musst, weil etwas im Weg ist, oder um einen Unfall zu vermeiden, wette ich deinen rechten Hoden, dass das System nicht eingreifen wird, auch ohne zu blinken.

 

Weils nämlich ein "gefährlicher Eingriff in den Strassenverkehr" bedeuten würde ;-)

 

So und jetzt darfst DU Schlaumeier wieder :)


gruß u3

 

Smart451

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 11.01.2015 um 14:54 Uhr hat ultra3 geschrieben:
Quote:

Es wird keine Technik geben, die dein Lenkverhalten in Notsituationen so beeinflusst, dass du nicht mehr ausweichen kannst ohne zu blinken.



Also überlegt doch mal...... :lol:

 

"Natürlich" wird nicht das fehlende Setzen des Blinkers der eigentliche Grund sein, weshalb das Fahrzeug den Spurwechsel verhindert. Das wäre ja borniert.

 

Aber schau Dir doch mal an, wie die Automatik vom Smart entscheidet, wann und wie sie die Gänge runterschaltet. Da spielt (zumindest glaube ich das festgestellt zu haben) durchaus die Frage eine Rolle, wie man am Lenkrad zupft und insbesondere, ob der Blinker gesetzt ist. Macht ja auch Sinn, diese Informationen bei der Entscheidungssuche mit auszuwerten.

 

Und so kann ich mir ohne weiteres vorstellen, dass Fahrassistenzsysteme das Ausweichen vor einem Hindernis effektiv vereiteln, obwohl ihre ursprüngliche Intention ja im Grunde eine völlig andere war. Schon heute ist es ja so, das gewisse Fahrmanöver vom ESP schlichtweg vereitelt werden, mit der - ursprünglich - gut gemeinten Intention, die Straßenlage nicht außer Kontrolle geraten zu lassen. Dass es Fälle gibt, in denen man einem Hindernis ohne ESP-Eingriff hätte durchaus ausweichen können und nur wegen des ESP letztlich nicht ausweichen konnte, halte ich für außerordentlich wahrscheinlich.

 

Aber letztlich wird man wohl die Statistik befragen müssen, ob sich aus solchen Assistenzsystemen mehr Vor- als Nachteile ergeben. Geheuer sind mir alle diese Systeme aber nicht - von einem gut funktionierenden ABS mal abgesehen.

 

Seitenwindassistent - Ohne Pappi...:roll:

 

Grüße, Tom


[ Diese Nachricht wurde editiert von TomR am 11.01.2015 um 15:17 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil kein Mensch auf der Bahn VOLL ins Lenkrad greift wenn da "was vor einem ist" . Es sei denn man ist ein Vollidiot der bei 150 km/h VOLL am Lenkrad reißt. Da trifft dann auch VOLLidiot voll zu ...

 

Also, sehe ich da was, fahre ich SOFT im spitzen Winkel dran vorbei. Dito auf der Landstraße. Irgendwo ist mir mein Arsch lieber als die Karre oder das was da liegt.

 

Ergo, bei 100 Klamotten und rechts und links Wald reißt nur ein VOLLTROTTEL voll am Lenkrad wenn ein Hase auf die Fahrbahn hoppelt.

Normal denkende Fahrer fahren dann mit Vollbremsung geradeaus ohne sich um einen Baum zu wickeln.

 

Ergo mit Hirn: Bei Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaft, Soft und spitzer Winkel oder gar nicht, ausweichen mit Hirn oder geradeaus.

 

Und was ein spitzer Winkel beim Überfahren von Markierungen mit sich bringt hast du eben geschildert.

 

Außerdem ist es mit "Vibrieren" nicht getan, der Müll lenkt dann definitiv gegen meine Hand und jegliches Lenkgefühl geht verloren.

 

 

Noch Fragen ?

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 11.01.2015 um 15:25 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:





Noch Fragen ?


 

Ich hatte noch nicht eine Frage an dich ;-)

 

Aber damit du nicht Fragen musst, und hoffentlich des Lesens mächtig bist, kopier ich dir einfach die Erklärung, wie das System funktioniert, kurz hier rein. Somit solltest auch du keine Fragen mehr haben :)

 

Quote:

Der Aktive Spurhalte-Assistent im Pkw schafft hier Abhilfe, indem er den Fahrer warnt, oder mittels ESP® sogar selbsttätig eingreift, sobald er erkennt, dass das Fahrzeug die Spur verlässt.


Eine Kamera in der Frontscheibe filmt die voraus liegende Fahrbahn und leitet die Daten an ein elektronisches Steuergerät weiter, das anhand von Kontrastunterschieden Fahrbahn und Markierungen identifiziert. Zugleich bestimmt es die Position des eigenen Fahrzeugs. Erkennt das Steuergerät ein ungewolltes Verlassen der Fahrspur, warnt ein Vibrationsmotor im Lenkrad den Fahrer. Ein dezentes, dennoch deutliches Signal, dass Unfälle effizient verhindern hilft. Die Warnung erfolgt dann nicht, wenn der Fahrer zum Beispiel vor einem Überholvorgang oder beim Auffahren auf die Autobahn beschleunigt, wenn er stark bremst oder in eine Kurve lenkt. Der aktive Spurhalte-Assistent in Mercedes-Benz Pkw kann zudem Gegenverkehr und eine belegte Nachbarspur erkennen und durch einseitige Bremsung die Gefahr mindern, dass die Spur unbeabsichtigt verlassen wird. Sobald der Assistent manuell durchgeführte Fahrmanöver erkennt, wird der automatische Systemeingriff abgebrochen.

 

und hier noch die Quelle

 

Damit bin ich raus... schönen Sonntag Nachmittag zusammen :)


gruß u3

 

Smart451

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gott sei Dank bist du raus.

 

Hab ich mir nämlich gedacht dass du die System nur vom Hörensagen und/oder Wiki kennst. Ich nenne das Tresenschläue.

 

Ich habe das System "life" erlebt. Wenn du groß bist und damit gefahren kannst wieder mit reden.

 

"Sobald der Assistent manuell durchgeführte Fahrmanöver erkennt, wird der automatische Systemeingriff abgebrochen."

 

Und genau daran hapert es ! Am erkennen ...

[ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 11.01.2015 um 15:33 Uhr ]


Mein elektrischer Stuhl: 380 Volt unterm Sitz.

 

Brabus Exclusiv ED Cabrio . Lt. KBA 87 Stück in D zugelassen

 

Zweitwagen: Mini Cooper Cabrio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.