Jump to content

Olai

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.531
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Oldenburg
  • Kennzeichen
    OL...
  1. Mein 451 ist im Prinzip nur noch im Stadtverkehr fahrbar. Ab 70 km/h rauscht es schon ganz deutlich, ab 80 km/h versteht man das Radio nicht mehr. Da der Wagen tatsächlich fast nur in der Stadt genutzt wird, konnten wir den Mangel so halbwegs verschmerzen. was meint Ihr, kostet eine Reparatur der Gleiter (Material und Lohn) im SC?
  2. Die dritte Taste musst Du recht lange, ca. zwei Sekunden drücken, damit etwas passiert. Das ist ganz normal.
  3. Wenn es überhaupt einen Nachfolger gibt. Vielleicht wird die Elektro-Marke Smart auch komplett in Mercedes-EQ integriert und der Markenname wird aufgegeben. Ist nur Kaffeesatzleserei, finde ich aber nicht so abwegig.
  4. Bj. 2010 (Mopf), 89.000 km, Start/Stopp wird ständig genutzt, Wartung im SC, keinerlei Probleme.
  5. Die Fahrleistungen eines 90 PS 453ers sind um Welten besser als die eines 71 PS 451ers. Ich habe beide im Carport stehen und kann es beurteilen. Problem: Gebrauchte 453er mit 90 PS-Motor sind kaum am Markt, und mit twinamic sind sie regelrecht rar. Der 71 PS-Motor im 453 ist zumindest außerorts doch arg lahm. Beide Probefahren und dann entscheiden. Ich fahre viel Landstraße, und da ist der 453 das wesentlich bessere Auto.
  6. Die Lenkung ist sehr leichtgängig. Ist halt ein Stadtwagen, und nichts für die Nordschleife. Die Kritik am Schalthebel kann ich nicht nachvollziehen. Eine MAL hat mein Wagen nicht. Dass ein neues Auto nach Kunststoff riecht, dürfte nicht besonders überraschend sein. Ich mag den Geruch, meine Frau nicht. An der Verarbeitung habe ich nicht viel auszusetzen, bis auf die dilettantische Abdeckung des Heckklappenschlosses. Ansonsten fahre ich den Wagen nun seit einem Monat im Stadtverkehr, auf Landstraßen und etwas Autobahn. Für die Stadt sind die 90 PS unnötig, auf Landstraßen machen sie sehr viel Spaß. Würde ich wieder kaufen. :) [ Diese Nachricht wurde editiert von Olai am 20.09.2016 um 14:20 Uhr ]
  7. Start-Stopp ist nur aktiviert, wenn Du das Bremspedal über einen gewissen Punkt hinaus fest durchtrittst. Wenn Du das Bremspedal nur "streichelst", leuchtet weder die Start-Stopp-Lampe in Grün bzw. orange auf, noch wird das System aktiviert. Ich habe seit zwei Wochen einen 453 turbo twinamic auf dem Hof stehen und konnte es quasi langzeittesten.
  8. Die Start-Stopp-Automatik funktioniert super, da man durch die Stärke des Bremspedaldrucks bei jedem Anhalten selbst entscheiden kann, ob der Motor sich abschalten soll. Klingt komisch, geht aber ganz einfach. Das Rappeln beim Anspringen ist aber wirklich stärker als beim 451. [ Diese Nachricht wurde editiert von Olai am 02.09.2016 um 09:53 Uhr ]
  9. Mein Werksangehörigen-Jahreswagen hat mit ziemlich guter Ausstattung (siehe oben) etwas mehr als 12.000,00 € gekostet. Da finde ich für ein so spezielles Auto schon ziemlich fair.
  10. Ich habe am Wochenende meinen C453 prime turbo twinamic bei Dengler abgeholt und bin mit dem Wagen einmal quer durch die Republik gedüst. Fahrdynamisch eine ganz andere Klasse als mein A451, den ich parallel weiterfahren werde. Navi, Motor, Schaltung - alles gut. Entgegen anderer Erfahrungsberichre funktionieren auch der Licht- und der Regensensor einwandfrei. Über die Langzeitqualität kann ich nichts sagen, aber das ständige Lamentieren über die bösen Renaultteile kann ich echt nicht mehr hören! M. E. der beste Fortwo, der bislang gebaut wurde. Jedenfalls mit dem Turbomotor. :)
  11. 1. Gang geht übrigens nicht, da Du dann den Schlüssel nicht abziehen kannst.
  12. Die Zukunft von Smart liegt sicherlich auch weiterhin im urbanen Raum. Die aktuellen Modelle gefallen mir mittlerweile ganz gut. Der C453 und der A453 sind am Markt konkurrenzlos, der W453 hebt sich wohltuend von den Wettberwerbern ab. Die sichtbaren Renaultteile stören mich nicht. Die elektrische Spiegelverstellung im 450er kannte ich auch schon aus meinen 1996er Opel Tigra. Schlimm finde ich die Polsterfarben und - muster. Die Fahrleistungen des 71 PS-Motors sind unbefriedigend. Zu einer Lifestylemarke gehört heutzutage eigentlich noch ein kleiner SUV, auch wenn ich persönlich diese Fahrzeuggattung total bescheuert finde. Ich würde meinen A451 gerne durch einen 453er ersetzen, habe aber aufgrund der vielen Mängelberichte arge Bedenken. Carsharing finde ich prinzipiell gut. Habe ich nie gemacht, und würde mein eigenes Auto auch nie verleihen.
  13. Olai

    brabus 453

    Habt Ihr bei Smartpit gelesen, dass die Endrohre beim C453 nur Fake sind? Unfassbar! :o
  14. Nein, der modellgepflegte 451 hatte Isofix nicht serienmäßig. Meine Theorie wäre eher, dass der iSize-Standard erst später eingeführt wurde und es ihn zu Vormopf-Zeiten einfach noch nicht gab. Ich habe bei meinem 451 die Isofix-Haken nachgerüstet, und da gab es keine unterschiedlichen Haken für Vormopf und Mopf. Insofern dürfte das bei Dir auch passen. Einfach im Babyladen ausprobieren.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.