Jump to content
dreyli333

Smart 451 Spannungsversorgung der Lambdasonde zu gering?

Empfohlene Beiträge

Hallo lhr Smarties,

 

da ich gerade bei Abgasuntersuchung mit meinen 84 PS Turbo, Baujahr 2007 gescheitert bin, bauche ich mal den einen oder andere Tipp von nem Experten.

Mein MKL ist öfter an und wirft mir einen Fehler der Lambdasonde Bank1 an der 1 Sonde. Da der Auspuff vor 2 Monaten bereits gewechselt wurde und gleich 2 neue Sonden eingebaut wurden, vermute ich das die Fehlerursache eine andere wie die Lambdasonde ist.

 

Die Sonde regelt, erhält aber zu wenig Spannung. Laut dem AU-Messgerät liegen 0.220 Volt an (Soll 0.300 Volt)

 

Wer hätte nen Tipp für mich?

 

Gruß

 

bearbeitet von dreyli333

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welcher Fehler wird genau abgelegt? 

Die Sonde 1 Bank 1 ist die Regelsonde, die Spannungswerte misst das AU-Gerät im Normalfall nicht. Die Spannung der Sonde soll während Leerlauf und Teillast nicht auf einem festen wert verharren, sondern sinusförmig zwischen 0,1V und 0,9V pendeln/springen. 

Gibt es von der Abgasuntersuchung ein Protokoll?

 

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chris, nein es gibt kein Protokoll. Ich konnte lediglich die Werte mit dem Handy vom Bildschirm der DEKRA abfotografieren. Der Prüfer meinte, das die Lambdasonde auch zu langsam regeln würde.

Die CO Werte waren in Ordnung

Der Lambdawert selbst war etwas zu hoch bei 1,041

 

bearbeitet von dreyli333

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lambda 1,041 ist etwas zu mager, er müsste auch holprig im Stand laufen. Es wurden beide Lambdasonden getauscht inkl Auspuff. 

Sind evtl die Stecker  vertauscht worden ? War der Fehler schon vor dem Wechsel vorhanden?

 

 

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schon vor dem Wechsel des Auspuffs hat immer wieder die MKL geleuchtet. Da der Auspuff schon älter war und gewechselt werden musste, kamen dann gleiche auch beide Lambdasonden neu mit rein.

Stecker wurden nicht vertauscht. Ich glaube die Kabel wären auch zu kurz zum vertauschen!

 

Ich Tippe selbst eigentlich noch auf den Luftmassenmesser, der vielleicht ein falsches Signal an die Sonde schickt.

Habe gelesen das es beim Smart aber eigentlich kein Luftmassenmesser gibt (Bin kein Smartexperte). Leider ist alles sehr verbaut und man weiß nicht von wo aus man überhaupt an etwas beim Smart rankommen soll!

 

 

 

bearbeitet von dreyli333

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dir ist ziemlich sicher das Zwischenrohr zwischen Turbo und Endtopf undicht. 

Ein Leck an dieser Stelle beeinflusst die Gemischaufbereitung da es sich vor der Regelsonde befindet. 

Ist bei dem Baujahr relativ häufig anzutreffen. 

Das Zwischenrohr sollte komplett erneuert werden da in dem Rohr ein Dichtring sitzt den man nicht tauschen kann!


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe den 90Grad Bogen schon bei 2 Turbos getauscht, hatte aber keine MKL, nur eine Undichtigkeit. Sollte die Gemischregelung schon auf Anschlag gehen, müsste man das deutlich hören. Das würde den hohen Lambdawert erklären wenn er da Falschluft mitzieht.

 

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hinterhältige ist das man dort eher bei kleineren Undichtigkeiten die MKL hat als bei großen. Durch den Venturi-Effekt zieht er bei kleinem Leck Sauerstoff in die Abgasstrecke zur Lambdasonde wohingegen bei größeren Leckagen eher das Abgas nach aussen ströhmt was wiederum verhindert das Sauerstoff eintritt. 

 

Kurzum bei dem Baujahr würde ich definitiv das Rohr tauschen wenn ein Fehler der Gemischregelung vorliegt. Selbst wenn sich noch etwas anderes herausstellen sollte hat man es nicht umsonst gemacht. 

Und natürlich alle Dichtringe ebenfalls erneuern.

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

SMART 451 SPANNUNGSVERSORGUNG DER LAMBDASONDE ZU GERING?

 

Um mal auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen, wie hoch soll die Versorgungsspannung der Lambdasonde im Normalfall denn sein?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo danke schonmal für eure hilfreichen Antworten.

 

Beim Kauf des Smarts vor 3 Jahren war das Flexrohr am Auspuff defefekt und wurde vom Händler repariert.

@Maxpower879 - Das Zwischenrohr ? - Meinst du den Abgaskrümmer? Ich wüßte jetzt nicht das der Auspuff undicht ist, habe eigentlich beim Wechsel des Endtopfs vor 2 Monaten geprüft. Vielleicht sollte ich das aber trotzdem nochmal checken.

 

@Funman - Die Sonde regelt, erhält aber zu wenig Spannung. Laut dem AU-Messgerät liegen 0.220 Volt an (Soll 0.300 Volt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Laut deiner Aussage (Baujahr 2007) hat dein Smart kein Flexrohr. 

An einer Sprungsonde liegt keine Spannung an sie erzeugt selbst eine. Nur die Heizung der Sonde wird vom Steuergerät mit Spannung versorgt. Das wird vom Abgastester allerdings nicht gemessen und liegt auch in einem ganz anderen Spannungsbereich. 

Allerdings gibt es auch keinen Sollwert von 0.3 Volt.

Was sagt der Fehlerspeicher wurde immernoch nicht beantwortet!

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Maxpower879 - Ja es ist ein 2007 Smart 451 und mit dem Flexrohr könnte ich daneben liegen - Bin kein Smartexperte!

 

Der gelöchte Fehler nachdem der Auspuff getauscht wurde sagte Fehlercode P0134 Bank 1 Sonde 1: keine Aktivität

Dieser Fehler wurde vor 3 Wochen bereits gelöscht.

 

Bei der AU-Untersuchung war dann auch ein Fehler drin, den Fehlercode kenne ich leider nicht! Ich weiß nur das er wieder wegen der 1.Sonde herum meckert.

Ich habe kein OBD-Tester zu Verfügung um täglich den Fehler auszulesen, kann jedoch hin und wieder mal einen bekannten Fragen.

 

Das AU-Prüfgerät von der DEKRA zeigte mir dieses Fehlerbild. - Siehe Bilder

 

Vielleicht hilft das ja etwas

 

 

 

smart-451-abgasuntersuchung-sprungsonde-mit-niedriger-spannung.gif

smart-451-abgasuntersuchung-sprungsonde-mit-niedriger-spannung-2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für eine Sonde wurde verbaut ? 

Hersteller? Ansonsten gibt es hier 3 Möglichkeiten. Entweder die neue Sonde ist Müll was bei noname Ebayware durchaus nicht selten ist. 

Oder die Abgasstrecke ist vor der Sonde undicht was wiederum an besagtem Rohr liegen kann. Die Sonde selbst befindet sich ja im Endschalldämpfer hinter dem Rohr.

Oder die Leitung zwischen Sonde und Steuergerät ist beschädigt. 

Die 0.2v besagen , dass das Gemisch sehr Mager ist. Wie auf dem AU Bericht zu sehen ist der Lambdawert ja auch Mager (1.05) . Daher würde ich erstmal davon ausgehen das die Sonde schon das richtige misst allerdings deine Abgasanlage vor der Lambdasonde nicht dicht ist. 

Es könnte noch sein das der Motor selbst Nebenluft zieht und daher tatsächlich so mager läuft. Dann würde der Motor aber auch bescheiden laufen. 

Läuft er gut liegt es eher an der Abgasstrecke.

 

 

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann braucht es jetzt jemand der während dem Lauf das Lambdasignal über einen Tester (geht in dem Fall auch ein ELM 327 und Torque App), vermute langsam fast einen Kabelbruch wenn überhaupt keine Reaktion vom MSG festgestellt wird.

 

Gruß Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, die folgende Sonde wurde vor dem Kat eingebaut. Laut dem Teileshop wäre diese Sonde für das Fahrzeug die passende und wird mit Lambdasonde "Made in Italy - OE Equivalent" verkauft.

 

Im Stand läuft der eigentlich gut für nen 3 Zylinder. Ich merke lediglich bei Vollgasbeschleunigung z. B. bei Autobahnauffahrten eine leicht unregelmäßige Beschleunigung. Es handelt sich aber nicht um Zündaussetzer vom Motor! Zieht nicht zu 100 % sauber und gleichmäßig hoch. Bei Normalfahrten oder normaler Ampel-Beschleunigung merkt man nichts.

 

Ich werde mir mal ein Lecksuchspray organisieren und den Auspuff auf Dichtigkeit prüfen und ein ELM 327 zum auslesen besorgen, damit ich hier mal weiter komme.

smart-451-abgasuntersuchung-planarsonde-mit-niedriger-spannung-2.gif

bearbeitet von dreyli333

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja der Hersteller wäre nicht meine erste Wahl gewesen aber da es kein Chinaschrott ist sollte es nicht an der Sonde selbst liegen. 

Da ja das Gemisch auch tatsächlich Mager gemessen wurde musst du tatsächlich eher von einer Undichtigkeit ausgehen. Diese kann wie gesagt sowohl im Ansaugbereich hinter der Drosselklappe vorhanden sein wie auch in der Abgasstrecke. 

Zum Prüfen der Lambdaspannung während der Fahrt reicht ein 0815 OBD Scanner aus. 

Auch die Gemischkorrektur wäre interessant. 

 

Als Test ob es am Auspuff liegt würde ich folgendes vorschlagen. 

Obd Scanner anschließen. Lambdaspannung vor Kat auslesen. Liegt diese wieder bei 0.2V und macht nix dann mit einem Lappen den Auspuff etwas zu halten damit sich das Abgas staut. Aber nicht komplett zu halten. 

Wenn nun die Sonde nach kurzer Zeit beginnt zu pendeln zwischen 0.1 und 0.9 V dann ist sicher der Auspuff irgendwo vor der Lambdasonde undicht. 

Alles natürlich bei Betriebstemperatur.

 

Wenn bei diesem Test immernoch nix passiert mit dem Lambdawert sollte man die Kabel prüfen. Ggf zu Testzwecken mal die Sonden quertauschen um einen defekt sicher auszuschließen. Wandert der Fehler dann zur Bank 1 Sonde 2 wäre die Sonde nicht in Ordnung. 

Hilft das alles nichts bzw ist in Ordnung bleibt nur noch klassische Motor Diagnose. Benzindruck, Sensorwerte insbesondere vom Map Sensor, Nebenluft Prüfung ect. 

 

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ich habe nun nochmal die Heckschürze abgebaut und mit einem Dichtigkeitsprüfspray den Auspuff geprüft. Konnte jedoch keine Undichtigkeit des Auspuffs feststellen.

 

Die App Car Scanner zeigt mir das die Lambdasonde eigentlich fein regelt zwischen 0.1 und 0.9 V, jedoch kommt hin und wieder ein Fehler P0134 Vorheizen. Die Emissionsprüfung der App zeigt auch das man in 3 der 8 Test nicht besteht. Z. B. Gemischaufbereitung / Zerstäubung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kann aber auch an der "Car Scanner App" liegen, dass falsche Werte gelesen werden.

Ich empfehle, dass du bevor du die Lambdasonde weiterhin im Verdacht hast, es Mal mit einem anderem OBD Tool auslesen tust. 

Empfehlung:

Delphi, WOW (nicht das Spiel 😁😉) oder Autocom.


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HI Smart 451,

wenn das AU-Prüfgerät von der DEKRA ein MAngel bei den Abgaswerten feststellt und die CAR-Scanner App ebenfalls, verschwindet der Fehler bestimmt nicht beim Wechsel der APP. Ja aber man kanns auch mal prüfen. Den gleichen Fehler hatte ich zuvor vor dem Wechsel des Auspuffs mit der alten LAmbdasonse ebenfalls. Daher schließe ich diese eigentlich auch aus.

Tippe so langasam auf den Luftmassenmesser oder auf eine defekte Einspritzdüse. Hat jemand eine Explosionszeichnung vom Motoraufbau mit Anbauteilen oder ein Bild vom ausgebauten Zustand des Motors?

 

Da bei der Kiste alle so verbaut ist, sieht und findet man fast nix.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine Fehlerhafte Spannungsversorgung angezeigt wird , würde ich als aller erstes mal die Massepunkte und die Masse Kabel mir anschauen, und danach weitere Schritte in die Wege leiten.

Hatte bei meinem das er bei Regen zb gar nicht mehr Startete ,neue Masse Kabel verbaut und siehe da nun läuft er wieder .

So ein Elektro(nik) Teufel ist ein Eichhörnchen man sieht es bekommt es aber nicht zu fassen.


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.