Jump to content

Empfohlene Beiträge

Wenn du ein Dosengulasch dazu hast nehm ich das auch 😝


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ganz gut und Recht was die da Schreiben, aber es macht keinen Sinn. 

Die  Stahlfelge drückt sich nicht in das Alu rein, nicht beim Smart das behaupte ich mal so, du kannst mit dem Hammer das Alu tracktieren, dann sind da ein paar dellen darin. 

Es wird so getan das es wie bei Blei ist, das kaum Druck verträgt, zudem werden die Alu Distanzscheiben aus hoch festen Alu gefertigt, wie sollen sonst die Stahlgewindehülsen halten, oder die Sackloch Bohrungen für die Radschrauben die nicht einmal Stahl verstärkt sind. 

Wenn ich dieser Hersteller wäre würde ich auch immer Sagen, das ohne mein Produkt etwas nicht funktioniert. 

 


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Desshalb fahre ich meine Verbreiterungen von SCC (20mm v/h) auch Sommer (Serienalu) und

Winter (Stahl plan) Spurverbreiterung System 4BE (Buchse + eloxiert) wg_145.png

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@GOM

welche Reifendimensionen auf welchen Felgen fährst Du eigentlich im Sommer und Winter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Sommer 175/195 auf die Serienfelge ALU des Lemon Im Winter auf Stahl 155/175

Warum mein Gutster?

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb Schwarzermann:

Das ist ganz gut und Recht was die da Schreiben, aber es macht keinen Sinn. 

Die  Stahlfelge drückt sich nicht in das Alu rein, nicht beim Smart das behaupte ich mal so, du kannst mit dem Hammer das Alu traktieren, dann sind da ein paar dellen darin. 

Es wird so getan das es wie bei Blei ist, das kaum Druck verträgt, zudem werden die Alu Distanzscheiben aus hoch festen Alu gefertigt, wie sollen sonst die Stahlgewindehülsen halten, oder die Sackloch Bohrungen für die Radschrauben die nicht einmal Stahl verstärkt sind. 

Wenn ich dieser Hersteller wäre würde ich auch immer Sagen, das ohne mein Produkt etwas nicht funktioniert. 

 

......na wenn du meinst 🙄🤔🤨
Ich hoffe nicht, dass irgendwann ein User sich auf darauf verlässt, denn diese aussage von @Schwarzermann nicht bewiesen und sollte am besten nicht ausprobiert werden!!!!


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb greatoldman:

Im Sommer 175/195 auf die Serienfelge ALU des Lemon Im Winter auf Stahl 155/175

 

Alles gut, aber was bedeutet die Serienfelge des Lemon, siehe diese Seite?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Smart 451:

......na wenn du meinst 🙄🤔🤨
Ich hoffe nicht, dass irgendwann ein User sich auf darauf verlässt, denn diese aussage von @Schwarzermann nicht bewiesen und sollte am besten nicht ausprobiert werden!!!!

Und anders herum ist es genauso, es ist bis jetzt nicht bewiesen das die Stahlfelge sich ins Alu drückt. 

Wenn mir jemand Bildlich beweist das es so ist nehm ich alles zurück und entschuldige mich. 

bearbeitet von Schwarzermann

Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1296537176_KLEIN70345537_3013215315416269_8266760164359536640_n.jpg.8eb16bc19ed1f290c34044dbb92e4c66.jpg

vor 18 Minuten schrieb Ahnungslos:

 

Alles gut, aber was bedeutet die Serienfelge des Lemon, siehe diese Seite?

 

bearbeitet von greatoldman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, also die Pulse Felge.

Die Farbe des Boliden ist in diesem Fall nämlich eher sekundär! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oben ist eine andere abgebildet weil unsere Ausstattungszubehör war (größere Bereifung)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Schwarzermann:

Und anders herum ist es genauso, es ist bis jetzt nicht bewiesen das die Stahlfelge sich ins Alu drückt. 

Wenn mir jemand Bildlich beweist das es so ist nehm ich alles zurück und entschuldige mich. 

@Schwarzermann

Ich muss gar nichts beweisen, wir sind hier nicht auf dem Pausenhof einer Schule.

Wie dir schon aufgefallen sein sollte, halte ich mich meine Aussagen zurück, da ich von dem Thema "Felgen zu Alu/Stahl Verbreiterungen" keine Ahnung habe.

Aber warum sollte ich dir was beweisen, obwohl die anderen User hier, deine Behauptung schon widerlegt haben.

Also halt mich aus allem raus, da ich mehr Randbeobachter bin.

Ich melde mich vielleicht ab und zu zur passenden Zeit, zur Situation passend und gebe dann einen Kommentar ab.

DANKE!

bearbeitet von Smart 451
Rechtschreibung

Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb yueci:

"Insbesondere bei Stahlrädern ist auf eine ausreichende Auflagefläche des Rades auf dem Distanzring zu achten."

 

Die Serien-Stahlfelgen bieten viel zu wenig Auflagefläche - viel weniger als die Distanzscheibe groß ist -

 

s-l1600.jpg

Definier doch bitte viel zu wenig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm irgendwie liest sich für mich das als wärst du etwas verärgert??

Nein du musst mir nichts beweisen, und genauso tu ich es  nur warum wird dann wehemend versucht es einem ein zu Reden??

 

Und wo hat jemand  wieder legt das sich die Stahlfelegen ins Alu drücken bis jetzt keiner , nur das es irgendwo etwas geschrieben steht das man anche Alu  Distanzscheiben nur bei Alufelgen zugelassen sind.

 

Mein Sohn hat welche wo dies eben nicht nur für Alu Felgen ist .

Aber es kam mir so rüber als wäre es nich erlaubt, aber wir können uns alle beruhigen .

bearbeitet von Schwarzermann

Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb odie:

Definier doch bitte viel zu wenig.

Ja würde mich auch Interessieren, zu dem ja daraus zitiert wurde das die Distanzscheiben  wesentlich weniger Auflage Fläche hätten wie die Alufelgen ich nehme an das hier die plan Fläche gemeint ist .

 

Aber das würde ja wiederum bei einer KBA Prüfung oder ABE Abnahme ja berechnet und festgestellt und dann auch extra vermerkt.

 


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb yueci:

 

Hallo @Schwarzermann,

 

 

 

"Insbesondere bei Stahlrädern ist auf eine ausreichende Auflagefläche des Rades auf dem Distanzring zu achten."

 

Die Serien-Stahlfelgen bieten viel zu wenig Auflagefläche - viel weniger als die Distanzscheibe groß ist - um sie mit den Distanzscheiben zu verwenden - du kannst es gerne so montieren und vielleicht findet sich sogar ein Prüfer, dem es egal ist, aber verbreite hier nicht so ein gefährliches Halbwissen, nachher nimmt das jemand für bare Münze und fällt darauf rein - genau wie bei dir, alles ganz nett und nicht böse gemeint 😁.

 

Gruß

Marc

 

 

 

s-l1600.jpg

Aber das schließt doch die Verwendung nicht aus den die selbe Auflagefläche ergibt sich ja auf der Bremstrommel oder eben dem Radlager / Bremsscheibe vorne zb auch.


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb odie:

Definier doch bitte viel zu wenig.

 

Habe ich - lies bitte noch einmal meinen Beitrag.

 

vor einer Stunde schrieb Schwarzermann:

Aber das schließt doch die Verwendung nicht aus den die selbe Auflagefläche ergibt sich ja auf der Bremstrommel oder eben dem Radlager / Bremsscheibe vorne zb auch.

 

Ehrlich jetzt - ich fühle mich durch diese Frage tatsächlich verschaukelt.

 

Hallo @odie, hallo @Schwarzermann - dass ihr eure eigene Meinung dazu habt ist ok, allerdings habt ihr bisher  keine Argumente gebracht, sondern nur Meinungen, Vermutungen und Behauptungen zu einem wirklich sicherheitsrelevanten Thema. 

 

Alles was ihr wissen müsst steht bereits in den Beiträgen der User hier - gehabt euch wohl!

 

Gruß

Marc

bearbeitet von yueci

spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewöhnliches Aluminium ausser vielleicht irgendwelche Legierungen aus der Raumfahrt erreichen niemals die Druckfestigkeit von billigstem Stahl. Und das wars dann auch.

Die Stahlfelgen haben viel weniger Auflagefläche und wenn man die Felge festschraubt drückt sich zwangsläufig der Stahl der Felge in das weichere Alu. Mit jeden erneuten Anziehen gehen die Marken tiefer.

Das ist zwar nur marginal, hat aber auf die dauerhafte Befestigung der Radschrauben schon eine Wirkung. Diese sind dann nach kurzer Zeit eben nicht mehr mit 110 Nm fest, sondern nur noch mit 100.

Zumal der Stahl mit dem Alu reagiert, immer!, Das tut er zwar auch auf der Bremstrommel wenn man Alufelgen aufzieht aber da ist wie gesagt nichts was sich irgendwo einarbeiten kann.

Und das ist eben der Unterschied.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb yueci:

 

Hallo @Schwarzermann,

 

offensichtlich hast du die von dir zitierte Auflage H4 (A4 gibt es nicht) völlig falsch verstanden - ich will es mal so freundlich 😁 wie du ausdrücken - was du da geschrieben hast ist absolut falsch, man könnte sogar sagen Blödsinn 😁 - nicht böse gemeint 😁. In einem hast du recht, generell sind Stahlfelgen mit den Alu-Distanzringen nicht verboten - allerdings gibt es eben die Auflage H4:

 

"Insbesondere bei Stahlrädern ist auf eine ausreichende Auflagefläche des Rades auf dem Distanzring zu achten."

 

Die Serien-Stahlfelgen bieten viel zu wenig Auflagefläche - viel weniger als die Distanzscheibe groß ist - um sie mit den Distanzscheiben zu verwenden - du kannst es gerne so montieren und vielleicht findet sich sogar ein Prüfer, dem es egal ist, aber verbreite hier nicht so ein gefährliches Halbwissen, nachher nimmt das jemand für bare Münze und fällt darauf rein - genau wie bei dir, alles ganz nett und nicht böse gemeint 😁.

 

Gruß

Marc

 

 

 

s-l1600.jpg

Ich finde die Masse in MM leider nicht. Kannst du für Aufklährung sorgen bitte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Outliner:

Gewöhnliches Aluminium ausser vielleicht irgendwelche Legierungen aus der Raumfahrt erreichen niemals die Druckfestigkeit von billigstem Stahl. Und das wars dann auch.

Die Stahlfelgen haben viel weniger Auflagefläche und wenn man die Felge festschraubt drückt sich zwangsläufig der Stahl der Felge in das weichere Alu. Mit jeden erneuten Anziehen gehen die Marken tiefer.

Das ist zwar nur marginal, hat aber auf die dauerhafte Befestigung der Radschrauben schon eine Wirkung. Diese sind dann nach kurzer Zeit eben nicht mehr mit 110 Nm fest, sondern nur noch mit 100.

Zumal der Stahl mit dem Alu reagiert, immer!, Das tut er zwar auch auf der Bremstrommel wenn man Alufelgen aufzieht aber da ist wie gesagt nichts was sich irgendwo einarbeiten kann.

Und das ist eben der Unterschied.

 

Och komm jetzt...müssen wir uns jetzt über Legierungen, deren Zug/Druckfestigkeit unterhalten? Was ist den bei dir "normales" Alu? Sicherlich kann man sich über AlCuMgPb F37 gerne mal googlen...oder zum Vergleich mal eine Alufelge nehmen, deren Material ausfindig machen und schauen wie sehr diese reagiert wen sie zu fest anaknallt (wie jede gute Werkstatt es mit 3 mal PRRRRRRT machht)....

Ich wiederhole mich: KEIN mir bekanntes (und auch kein hier gepostetes Gutachten) schliesst Stahlfelgen explizit aus. Von daher ist das kein Vergehen, sondern eben halt zulässig. Punkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zudem ja auch die Schrauben gegen die Stahlgewindehülsen drücken und sich somit die Festigkeit von selbst ergibt, auch die Zentrierung wird über die Radschrauben hergestellt.

Und selbst wenn sich die felge ins Alu drückt wird auch hier die Auflagefläche mit der zeit immer größer , ich weis nicht wo da ein Problem sein soll.

Man kann aber auch alles , aber wirklich alles auf die Spitze treiben, die Hersteller der Spurplatten und auch der Tüv der hier eine Zulassung gegeben hat wird sich etwas dabei gedacht haben das man beides verwenden kann.

Aber es gibt wohl auch immer einen der noch schlauer ist und noch mehr weis und wenn da noch Fett dran kommt damit das Alu nicht fest gammelt , und die Schrauben dann noch mit Gewinde Fett versehen werden , und und und.

Wisst ihr das es sogar verschiedene Anzugsmomente gibt , und es eigentlich egal ist das es nicht immer 110 NM zb sein müssen , wichtig ist das die Schrauben alle gleich fest angezogen sind.

 

bearbeitet von Schwarzermann

Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb odie:

Och komm jetzt...müssen wir uns jetzt über Legierungen, deren Zug/Druckfestigkeit unterhalten? Was ist den bei dir "normales" Alu? Sicherlich kann man sich über AlCuMgPb F37 gerne mal googlen...oder zum Vergleich mal eine Alufelge nehmen, deren Material ausfindig machen und schauen wie sehr diese reagiert wen sie zu fest anaknallt (wie jede gute Werkstatt es mit 3 mal PRRRRRRT machht)....

Ich wiederhole mich: KEIN mir bekanntes (und auch kein hier gepostetes Gutachten) schliesst Stahlfelgen explizit aus. Von daher ist das kein Vergehen, sondern eben halt zulässig. Punkt.

**Kopfnickend zustimme**


Achtung !!! Aus meinem Gedanken wird wissentlich Scharf getextet!!

Wann ist ein Motorradreifen gut?? Wenn man mit den Ohrwascheln am Asphalt kratzt , dann taugt das was.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.