Jump to content
BulletDriver

Bremse vorne 451 - Führungsbolzen oben/unten

Empfohlene Beiträge

Hi bin gerade dabei die Bremsen des 451 zu überholen. Dabei habe ich auch die Führungsbolzen des Schwimmsattels gereinigt und kontrolliert. Dummerweise habe ich mir nicht gemerkt welcher oben und welcher unten montiert wird.

Der eine hat ja einen Gummiring am Ende ... . 

Google sagt, dass die Bolzen mit Gummiring wohl an die Stelle wo die Bremsscheibe ausläuft (also Oben) gehören aber ist das beim Smart auch so?

Über die Sufu konnte ich bezüglich Smart nichts genaueres herausfinden und auch die Explosionszeichnung des MB-Teilekatalogs gibt hier leider keine Auskunft.

Daher dachte ich mir, dass ich hier zur Sicherheit nochmal nachfrage in der Hoffnung, dass jemand der Erfahrenen eine Antwort hat.  

bearbeitet von BulletDriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe, dass dir das weiterhilft.
 

Bremse Vorn - Smart 451.jpg


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch gut, danke! Aber auch daraus geht leider nicht hervor wo die verschiedenen Bolzen hingehören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es hilft dir jetzt zwar nicht weiter, ich weiß, aber dieser Fall zeigt einen weiteren Grund, warum die Bolzen nicht demontiert werden sollen. Daß einer der Bolzen mit einem Fünfkant montiert ist, sollte Alarmglocken schrillen lassen. Immer wenn hier jemand nach einer Fünfkantnuß fragt, weiß ich, daß da Ungutes im Gange ist. Es gibt normalerweise keinen Grund, den Bolzen mit Fünfkant zu demontieren. Das hat seinen Grund, warum das kein Sechskant ist. Deshalb steht in dem Auszug aus dem WIS oben auch nichts dazu drin.

 

Aus dem Kopf weiß ich es nicht. Aber ich erneuere in den nächsten Tagen an zwei Sätteln die Gummis, dann kann ich es dir sagen, falls es dann noch aktuell ist.

 

Grüße, Hajo  

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Funman: Bei mir hat keiner der Bolzen einen Fünfkant sondern eine Zweikant ... 😵.

 

Ich habe die jetzt ersteinmal nach Google bzw. mit dem geringsten Spiel montiert sodass der mit Gummiring oben in dem Bremssattelträger und der ohne unten steckt.

Der Smart steht aber sowieso in den nächsten Tagen also währe es super wenn du dir das bei der Schrauberei merkst und mir dann mitteilst, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb BulletDriver:

sondern eine Zweikant

Ok, habe ich schlecht formuliert. Die SCHRAUBE die den Bolzen hält hat einen Fünfkantkopf.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Funman: Nee die hat auch einen 13er Sechskannt (hätte die sonst auch garnicht gelöst da ich keinen Fünfkannt besitze 😅 ).

 

So sehen die doch beim 451er  bzw. dem Boschsystem immer aus ober wurde da Serienmäßig mal was geändert? 

Auch die Bilder der Reperatursätze (auch wenn nicht immer richtig ...) sowie die Anleitungen aus dem Netz zum Bremsenüberholen (am Smart) bestätigen das.

bearbeitet von BulletDriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will jetzt nicht "Klugscheißen", aber wenn ich was neues am Auto auseinanderbaue, Dokumentiere ich jeden Schritt mit einem oder zwei Bildern.
Das hilft dann beim Zusammenbau, so wie in deinem Fall @BulletDriver


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm. Normalerweise ist es so dass die Schraube die man nicht anfassen soll mit 2,3,5 oder sonstwievielen Ecken unten drin ist.

Beim Smart also nur die Obere lösen, die Untere ist die „ulkige Schraube“!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist es. Ich kenne es allerdings nur vom 450, gehe aber davon aus daß es beim 451 genauso ist. Das heißt, wenn die untere Schraube auch 6kant ist, dann hat vermutlich ein früherer Oberschlauberger sie schonmal ausgetauscht. 

 

Ist jetzt aber auch egal....


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An sich ist das auch wurscht. Hauptsache die Schrauben werden mit blauer Schmatze eingesetzt.

Der Funktion tut es auch keinen Abbruch ob na nun ein Gummiring oben oder unten ist.

Die Schrauben müssen fest sein und der Sattel muss sich frei bewegen, schwimmen eben.

Die Güte der Schrauben oben/unten ist gleich.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme keine blaue Schmatze. Ist auch wurscht. Das wichtigste ist, daß der Abstand der Bolzen richtig eingestellt wird. Und das ist er automatisch, so lange der untere nicht gelöst wird. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist er ja nun. Aber eigentlich kann man da nicht viel falsch machen.

Der Abstand ist an sich auch selbsterklärend…wenn man hinten mit dem Gabelschlüssel gegenhält.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 451 hat diese 5 Kantschraube nicht mehr. 

Daher kann beim 451 sowohl oben wie unten der Sattel abgeschraubt werden....

Der Rest wurde hier ja bereits erwähnt.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Funman & @Outliner: Ich will euch beiden (als Uhrgesteine) nicht belehren, allerdings sahen die Teile nach Original aus und wie zuvor geschrieben auch auf diversen Bildern aus dem Internet scheinen häufig sowohl unten als auch oben Sechskanntschrauben verbaut zu sein.

Auch wenn nicht gut zu erkennen aber selbst auf den Bildern von "Smart451" sieht es für mich so aus als ob sowohl oben als auch unten Sechskanntschrauben zumindest aber Bolzen mit 17er Schlüsselweite montiert sind ... .

Außerdem muss es doch wie bei anderen Fabrikaten, möglich sein auch den unteren Bolzen zu reinigen/fetten.

 

Vor gut drei Jahren hatte ich die Bremsen schoneinmal montiert darmals auch so wie demontiert allerdings nicht notiert/gespeichert wo welcher Bolzen hinkommt ... .

 

Wie auch immer ich habe die Bremse vorhin komplett montiert um zu sehen/fühlen wie die Sättel sich verhalten.

Da die Kolben ja komplett zurück gedrückt sind konnte ich die Bremszange super leicht hin und herbewegen und so sollte es ja gennerell auch sein. 

Zuvor habe ich die gestern eingesetzten Bolzen nochmal getauscht und dabei festgestellt dass dann einer ein viel zu großes Spiel in radialer Richtung aufweist. Also alles "zurückgestöpselt" und zack kein Spiel mehr auch nicht im komplett montierten Zustand.

Ich lass das aus den genannten Gründen erstmal so. 

Ich lass mich aber auch gerne noch eines Anderen belehren.

 

Achja zum Thema Schraubensicherung da nehme ich immer Locktite 262. Sowohl am Sattelträger als auch an den Schrauben der Führungsbolzen und anderswo hält das fast zu gut naja ist ja auch "hochfest" ... .

 

bearbeitet von BulletDriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb BulletDriver:

will euch beiden (als Uhrgesteine) nicht belehren

Kein Problem. Dazu hat Max ja schon geschrieben, der 451 hat die 5 Kant Schraube nicht mehr. Outliner und ich sind vom 450 ausgegangen, der hat die Schraube. 

 

vor 7 Stunden schrieb BulletDriver:

Außerdem muss es doch wie bei anderen Fabrikaten, möglich sein auch den unteren Bolzen zu reinigen/fetten.

Klar ist das möglich, aber dazu muß der untere Bolzen ja nicht gelöst werden, wozu soll das nötig sein. 

 

Übrigens waren bisher bei allen meinen 450 die Bolzen nach 20 Jahren noch einwandfrei geschmiert und die Schmiere völlig sauber. Solange die Faltenbälge noch heil sind, scheint das kein Problem zu sein. Aber immerhin gut daß du dich kümmerst und Gedanken machst. 

 

vor 7 Stunden schrieb BulletDriver:

ein viel zu großes Spiel in radialer Richtung aufweist. Also alles "zurückgestöpselt" und zack kein Spiel mehr

Ich denke das hast du genau richtig gemacht. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um das nochmal zu korregieren es heist natürlich "Urgesteine" ... .

 

@Funman: Ja den post von @maxpower879 hatte ich beim verfassen übersehen. Der 450er hat ja wohl auch ein einseitig offenes Langloch auf der Unterseite. Ich nehme an um darüber das von dir erwähnte Spiel der Führungsbolzen einzustellen!?

 

Und ja, dass mit der "nicht möglichen Reinigung" war ein Denkfehler von mir. Es ist so natürlich möglich den Sattel abzuziehen wenn der dafür vorgesehene Führungsbolzen gelöst wird um so beide Bolzen zu reinigen/schmieren. 

 

Genau ich denke/hoffe auch, dass es so wie ich die jetzt montiert habe richtig ist.

 

Um das nochmal festzuhalten: 

Der Führungsbolzen mit Gummiring ist jetzt oben montiert und der ohne folglich unten.    

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb BulletDriver:

Der 450er hat ja wohl auch ein einseitig offenes Langloch auf der Unterseite.

So ist es. Dann hat der 451 das offenbar nicht. Das paßt dann auch zu der nicht mehr vorhandenen 5kantschraube. Wieder was gelernt.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Am 3.8.2021 um 16:31 schrieb BulletDriver:

also währe es super wenn du dir das bei der Schrauberei merkst und mir dann mitteilst, danke!

 

Hallo, ich wollte nochmal Rückmeldung geben. Zum 451 kann ich es nicht genau sagen, weil die Bremse ja doch etwas anders ist, wie oben diskutiert. Beim 450 ist der Bolzen mit dem Gummiring UNTEN.

 

Dazu noch 2 Anmerkungen:

 

- Beim 450 sind die Bolzen nicht vertauschbar. Die untere Position mit Langloch, Sicherungsscheibe, Fünfkantschraube und Bolzen mit Gummiring sind durch die Schlitze im Bolzen als zusammengehörend festgelegt.

 

- Laut Ersatzteilkatalog sind die Sättel für den 450 nicht mehr lieferbar und wurden durch die Sättel des 451 ersetzt. Dies bedeutet, die sind so weit baugleich, daß sie austauschbar sind. Ob beim 451 der Gummiring jedoch ebenfalls unten ist, ergibt sich daraus immer noch nicht.

 

Grüße, Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.8.2021 um 15:51 schrieb Smart 451:

Ich hoffe, dass dir das weiterhilft.
 

Bremse Vorn - Smart 451.jpg





Das heist das "offiziell" der Sattel nicht abgenommen wird sondern nur gedreht wird um 90 Grad? Sapperlot! 😉

bearbeitet von odie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Bremsbelagwechsel wird der Sattel nicht abgenommen sondern nur aufgeklappt.

Es wird nur die obere Schraube gelöst und die untere verbleibt an Ort und Stelle.

Deshalb war beim 450er Smart die untere Schraube extra eine spezielle 5 Kantschraube, für die eine 5 Kantnuss benötigt wurde, um sie zu öffnen, um den Hobbybastler darauf hin zu weisen, daß diese Schraube an ihrem Platz bleiben soll.

Auch für den Wechsel der Bremsscheibe wird diese Schraube nicht gelöst, sondern die beiden Schrauben auf der Rückseite des Halters! Dann wird der Sattel komplett abgenommen, siehe diese Seite!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb odie:

Das heist das "offiziell" der Sattel nicht abgenommen wird sondern nur gedreht wird um 90 Grad? Sapperlot! 😉

So sieht es jedenfalls in der "Bildergeschichte" aus und so habe ich bis jetzt auch nur gemacht.

Warum sollte man auch bei einem Belagwechsel alles abbauen? 🤷


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Smart 451:

So sieht es jedenfalls in der "Bildergeschichte" aus und so habe ich bis jetzt auch nur gemacht.

Warum sollte man auch bei einem Belagwechsel alles abbauen? 🤷

Naja, weil man das so mal gelernt hat, der Bremsschlauch nicht lang genug ist alles nach vorne zu kippen, oder die Bläge sonst nicht raus gehen. Von daher: Interessante Technik. Wirklich noch nie gesehen, wobei ich auch noch an keinem Smart das gemacht hab. Wiegesagt, gut zu wissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb odie:

Naja, weil man das so mal gelernt hat,

 

Das sind die Schlimmsten, die das mal gelernt haben! 😉

Klois Spässle am Rande!

 

Was bin ich froh, nur ein armer Hobbybastler zu sein! 🙂

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ahnungslos:

 

Das sind die Schlimmsten, die das mal gelernt haben! 😉

Klois Spässle am Rande!

Hano, freilich! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.