Jump to content
M4/451

Problem mit 451 Überhitzung bitte um Hilfe

Empfohlene Beiträge

Die Lüftersteuerung scheint auch nicht mehr klassisch mit Relais und Sicherung zu erfolgen. Wenn ich den Plan richtig interpretiere, ist da jetzt ein Halbleiter im Spiel.

451_m4-2_schaltung.png.cbfde83ac15e835d144661f38a6fe067.png

 

Am einfachsten wäre es sicherlich, den Lüfter mal mit einem Tester anzusteuern, dann ist die Frage schnell geklärt.

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hübsch das Bild. Wo kommt das her?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Funman:

Hübsch das Bild. Wo kommt das her?

 

Aus der Einführungsschrift. Die US-Version gibt's hier zum Download, da ist die Grafik auch drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Funman:

Dazu gabs ja jetzt genug Vorschläge. 

 

Hochohmige Pins am SAM scheinen ja öfter vorzukommen. Das erzeugt genau solche Symptome. 

 

Außerdem, auch wenn sich das bestätigt, daß die Spannung bei Anschluß einer Last zusammenbricht, muß das kein Fehler sein. Das kann auch Absicht sein, z.B. zur Überwachung der Verbindung. Deshalb bringt diese Untersuchung jetzt möglicherweise nicht so viel Erkenntnisgewinn. 

 

Wie oben schon angedeutet, bin ich eher der Ansicht, daß die Lüfterfrage wenn überhaupt ein Nebenproblem ist oder gar keins, weil der Lüfter bei Motor im Leerlauf, zumal im Winter, imho gar nicht laufen sollte. Zumindest tut er das bei meinen Smart 450 nicht. Da bleibt der Motor auch eher ziemlich kalt. 

 

 

 

So pauschal kann man das nicht sagen. 

Klar beim 450 CDI geht der Lüfter im Winter sogut wie nie im Stand an. Der erzeugt ja gerade genug Abwärme um im Auto nicht zu erfrieren 🤣

 

Beim Benziner sowohl 450 wie auch 451 sieht das schon anders aus. 

Wenn der Wagen längere Zeit im Leerlauf läuft ohne Fahrtwindkühlung sollte der Lüfter bei etwas über 100 Grad schon laufen und das schaffen die Benziner mit funktionierendem Thermostat auch im Winter. 

 

In diesem speziellen Fall hier wäre es in der Tat am einfachsten mit dem Tester unter Ansteuerungen über die Sam den Lüfter zu aktivieren. Wenn er dann nicht läuft ist die Sache klar. 

Das Kühlsystem zu prüfen ist ebenfalls sinnvoll insbesondere einfach mal das System entlüften. 

bearbeitet von maxpower879

SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb 450-3:

Die Lüftersteuerung scheint auch nicht mehr klassisch mit Relais und Sicherung zu erfolgen. Wenn ich den Plan richtig interpretiere, ist da jetzt ein Halbleiter im Spiel.

 

Das wäre auch eine Erklärung, warum da im unbelasteten Zustand eine Spannung zu messen ist.

Das ist bei Halbleitern eigentlich normal, daß unbelastet andere Potentiale vorliegen als wenn Last dran ist.

 

Den Stecker N11-10 Pin 3 hatten wir ja gestern schon sicher als Anschluss für diesen Lüfter definiert, siehe diese Seite.

Man könnte natürlich auch den Stecker wieder auf den Kühlerlüfter aufstecken und dann die Spannung an diesem Steckerpin messen, ich bin mir ziemlich sicher, daß dann keine 12 Volt mehr anliegen, wenn der Anschluss durch den Lüfter belastet ist!

Allerdings kommt es mir komisch vor, daß ein Halbleiter die Schaltung dieses Lüfters übernehmen soll, für diese Stromstärke müsste dies ja schon ein ziemlich leistungsfähiger Treiber sein, der auch die entsprechende Größe hätte.

Ich denke eher, daß dies doch ein Relais ist, das aber unverständlicherweise nirgends erklärt ist.

Da der Stecker N11-10 auf dem kleinen Board im SAM sitzt, vermute ich mal, daß doch eines der Relais auf der verlinkten Seite von Evilution dafür zuständig ist.

Gemäß dem Plan auf dieser Seite sitzt dort das Relais 820, 840 und 840.

Aber auf der Seite von Evilution ist zu sehen, daß dort vier Relais verbaut sind, also kann die Liste eigentlich nicht stimmen bzw. vollständig sein. Oder es sind die zwei kleinen Relais zu einer Nummer zusammen gefasst.

Wenn man gar nicht weiter kommt, müsste man mal die Leiterbahn verfolgen, die von dem Steckerpin N11-10 Pin 3 weg geht.

Dann muß man ja zwangsläufig an dem Bauteil landen, das diesen Lüfter ansteuert.

 

Aber um diesen Aufwand zu vermeiden wäre es vermutlich schon sinnvoller, den Lüfter erst mal mit einem Tester zu aktivieren und zu sehen, wie er sich dann verhält. 🙂

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage, die sich mir stellt ist eben, ob der Motor überhaupt heiss genug ist, damit der Lüfter durch das Motorsteuergerät überhaupt angesteuert und eingeschaltet wird, das ist ja erst bei einer relativ hohen Temperatur überhaupt der Fall. An den Anschlag darf die Temperatur natürlich nicht gehen, aber der Kühlerlüfter wird erst über 100 Grad Kühlmitteltemperatur aktiviert!

Daß die Temperatur während der Fahrt oder beim Einschalten der Heizung sinkt ist ja klar, weil da Wärme aus dem Kühlmittel entnommen wird, einmal durch den Fahrtwind und zum anderen über die Heizung.

Wie schon geschrieben ist Deine elektrische Messung im unbelasteten Zustand ohne den Lüfter nicht aussagekräftig!

 

Hat Dein Smart eigentlich eine Klimaanlage?

Wenn ja, dann müsste dieser Lüfter eigentlich auch über die Klimaanlage eingeschaltet werden können!

 

Deshalb sollte der Lüfter mal explizit über die Diagnosesoftware ein- und ausgeschaltet werden, um zu wissen, ob der funktioniert oder nicht. Erst wenn der auch dann nicht läuft würde ich mit dem SAM überhaupt weiter machen.

Das solltest Du schon tun, um nicht durch falsche Annahmen im Kreis zu suchen und Dich in eine Sackgasse rein zu manövrieren! 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei die Klimaanlage des 451 unter ca 5 Grad Außentemperatur nicht funktioniert. 

Das sollte man beachten wenn man so die Lüfter Steuerung testen möchte. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dann am besten mit einem Diagnoseprogramm.

Auf jeden Fall hat es keinen Wert, da ohne Schaltpläne und Unterlagen im Kreis zu suchen ohne überhaupt sicher zu sein, ob die Kühlmitteltemperatur zum Aktivieren des Lüfters sicher erreicht ist.

Die Messungen der Spannungen im unbelasteten Zustand erachte ich als nicht relevant!

Da lässt man sich leicht in die Irre führen!

Denn daß hier 12 Volt und Masse vorhanden sind und der Lüfter sich nicht dreht, obwohl er nachweislich in Ordnung ist, kann nicht sein! Das ist physikalisch nicht möglich.

Das kann nur sein, wenn eine der beiden Potentiale beim Anschluss des Lüfters nicht mehr vorhanden ist.

Da die Masse fest verdrahtet ist, habe ich den Verdacht, daß die 12 Volt nicht mehr das sind, wenn man den Stecker ansteckt und der Lüfter dann eine starke Last darstellt!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steck doch mal den Lüfter dran und stich die beiden Leitungen nah am Stecker mit den Messspitzen an, ob dann immer noch Strom drauf ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jap das werde ich wohl als nächstes machen aber von hinten versuchen in den Stecker , wenn ich immer noch net weiter bin werde ich mir wie oben vorgeschlagen einen Tester besorgen und mal direkt den Lüfter ansteuern .schonmal dickes danke an die Community echt mega hier da wird endlich ma geholfen ohne diese klugscheiserei 👍🏻 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb M4/451:

schonmal dickes danke an die Community echt mega hier da wird endlich ma geholfen ohne diese klugscheiserei 👍🏻 

 

Naja, das habe ich gerade in den letzten Tagen schon ganz anders hier gelesen! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es hierzu eigentlich schon neuere Erkenntnisse?

Der TE war seither schon ein paar mal im Forum, hat aber nix gepostet.  🤔

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Grade noch diesen Fred hier im Forum gefunden. Offensichtlich ist ein Pin im normalen Stromstecker, auf dem das Handbremssignal in das Radio geleitet wird. Das müsste gemäß der Beschreibung auf dem Pin 1 des Stromsteckers (des Radios in Deinem Fall) sein. Der dürfte bei Deinem Radio  bisher noch nicht belegt sein. Diesen Anschluss von der Handbremse gibt es bei Dir bisher natürlich noch nicht und müsste dann eben fest auf Masse gelegt werden. Der Typ macht in dem Video auch nix anderes! Oder aber zur Handbremse geführt, aber dann muß die eben auch wirklich angezogen werden, um Videos schauen zu können! Das wäre dann der korrekte Anschluss. 🙂
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.410
    • Beiträge insgesamt
      1.498.415
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.