Jump to content

450-3

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.374
  • Benutzer seit

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Hier und hier werden Methoden beschrieben, mit denen angeblich schon mal 451er Schlüssel wiederbelebt wurden. Klingt zwar irgendwie nach Foren-Voodoo aber wer weiß. Probieren könntest du es ja mal.
  2. Die Originalanleitung des Herstellers gibt es z.B. hier als Download (KLICK)
  3. Geht nicht. Die Kilometerstände werden im Tacho und der ZEE gespeichert und laufend synchronisiert. Wenn der Tacho die Gesamtkilometer anzeigt, stimmen (zumindest aus Sicht des Tachos) beide auch überein. Die Fahrgestellnummern und gespeicherten Kilometerstände können aber recht problemlos in den Steuergeräten geändert werden, darauf kann man sich nicht verlassen. Werden die Schutzklassen der Kupplung zurückgesetzt, speichert das Motorsteuergerät den aktuellen Kilometerstand (zu finden in den Livedaten). Das könnte noch ein Anhaltspunkt sein, falls nicht das Steuergerät schon mal getauscht wurde.
  4. Ist doch egal Die Schaltung von MDC ist anscheinend ja mit dem originalen Tempomat-Wischerhebel vom 450 ohne Umbau kompatibel. Über die Schalter im Wischerhebel werden je nach Stellung nur verschiedene Widerstände kombiniert, um zwei unterschiedliche Spannungen zu erzeugen. Die Werte sind schon bekannt. Die Tasten am Lenkrad sind, zumindest laut der etwas dürftigen Grafik im Schaltplan, auch im Prinzip noch so verschaltet, wie vorher schon im Hebel vom 450, also eine Leitung für "Plus" und zwei Leitungen für das "Signal". Da soweit (jedenfalls auf dem Papier ) alles kompatibel ist, kann man folglich auch die drei Leitungen (beim 451 übrigens zum Motorsteuergerät und nicht mehr zum SAM) vom Lenkrad direkt mit dem Teil von MDC verbinden. Das einzige Problem ist, sofern der Schaltplan stimmt, dass sich die beiden Tastenblöcke am Lenkrad jeweils einen Widerstand pro Taster teilen. Wenn ich das richtig sehe, lassen sich sich so für die zwei +/- Tasten auf der rechten Seite die nötigen Werte nicht erreichen, dazu bräuchten beide je zwei eigene unterschiedliche Widerstände, wie im Hebel vom 450. Deswegen wird man die Platine im Lenkrad wohl auch noch etwas umbauen müssen, ein einfacher Tausch der Widerstände allein dürfte nicht reichen.
  5. Freischalten ja, beim 451 sind die Tasten für den Tempomat aber auf dem Lenkrad, die zusätzlichen Schalter am Wischerhebel sind für den Bordcomputer. Der Tempomat war auch erst später verfügbar (steht ab Mitte 2010 in den Preislisten). Davor geht nur eine Bastellösung, wie die von MDC.
  6. Kann natürlich sein, dass die Schlüssel an sich egal sind aber auf jeden Fall nicht die "Verheiratung" zwischen MEG und SAM/ZEE, ohne die eine Entriegelung der Wegfahrsperre nicht funktioniert. Diese Verbindung zwischen den Steuergeräten wird beim anlernen der Schlüssel nebenbei auch neu aufgebaut.
  7. Schlüssel anlernen ja, Fahrgestellnummer muss bei einem gebrauchten Motorsteuergerät nicht angepasst werden. So ist zumindest aktuell der Erfahrungsstand hier im Forum, wenn ich richtig informiert bin. Je nach Ausstattung müssen vielleicht aber noch Funktionen wieder freigeschaltet werden (Klima, Tempomat, Schaltwippen usw.)
  8. Um welches Steuergerät geht es denn eigentlich? Dem Motorsteuergerät ist der Kilometerstand total egal. SAM/ZEE und Tacho gleichen untereinander automatisch den jeweils höheren Kilometerstand ab, wenn die einprogrammierte Fahrgestellnummer bei beiden übereinstimmt. Sonst werden im Tacho während der Fahrt nur die Gesamtkilometer nicht angezeigt, aber das hat mit Wegfahrsperre nichts zu tun.
  9. Die originalen smart Radio und Radio CC haben einen Steckplatz für ein Zusatzmodul mit der Frequenzweiche zum nachrüsten, wenn das Soundpaket verbaut wurde. Ich hatte damals nur die Hochtöner ohne Radio bestellt, da lag das Modul einzeln in einer Tüte im Auto. Wird also wohl im Soundpaket dabei gewesen sein und nicht beim Radio. Das CD-Radio hat die Frequenzweiche, wenn ich den Schaltplan im Service Manual richtig verstanden habe, schon integriert.
  10. Hier z.B. aktuell die ersten etwa zehn Angebote in der Liste (ohne Sachs-Schriftzug, Schrauben statt Nieten auf der Rückseite und mit Schreibfehler ) Bilder aus diesem Angebot
  11. Damit wird dem Originalradio ein angeschlossener CD-Wechsler vorgegaukelt. Ohne die Brücke lässt sich der "CD" Eingang nicht auswählen, über den das Audiosignal dieses Steckers läuft.
  12. Also ich habe es selbst nicht gemacht aber nach Aktenlage muss ich dem Kollegen weiter oben zustimmen. Der Schalthebel gibt die aktuelle Position über vier Leitungen weiter (MS1 bis MS4). Im folgenden Oszillogramm ist MS1 auf Kanal 1, MS2 auf Kanal 2, usw. So entsteht ein einfaches 4 Bit Signal für das Motorsteuergerät. Dummerweise stehen im Schaltplan "UP" und "DOWN" als Bezeichnung von zwei der Leitungen und man könnte vielleicht denken, dass es reicht, die beiden einfach zu tauschen. So würden dann aber die Signalmuster für Rückwärts und Drive entstehen. Das kann also gar nicht funktionieren. Die Schaltung auf der Platine im Schalthebelgehäuse ist recht einfach aufgebaut. Ich habe sie mal nachgezeichnet, bin aber nicht wirklich schlau draus geworden, da eine der SMD Komponenten nicht eindeutig zu identifizieren war. Oder man macht es wie Brabus mit ihrer Lenkradschaltung und setzt eine zusätzliche Blackbox zwischen den Schalthebel und das Motorsteuergerät und generiert das Signal einfach komplett selbst.
  13. Dachte ich mir schon Wenn das im Motorsteuergerät steht, kann es eigentlich nur die CAN-Leitung sein, die an den Pins 14 und 17 am Kombi ankommt. Wäre es der zweite Strang von Pin 15 und 16 zu ABS und ZEE, würde der Tacho die Geschwindigkeit nicht anzeigen, während der Fehler auftritt und die grüne Blinkerleuchte wäre dauerhaft an.
  14. Wenn das Kombi den CAN-Fehler bringt, dann steht das auch als gespeicherter Eintrag im Fehlerspeicher. Außer der Speicher geht wegen Spannungsverlust verloren, dann wäre aber immer noch der Stecker am Kombi der erste Anlaufpunkt, um dort die Spannung und Masse zu prüfen. Man muss es nur wollen
  15. Da du die Schaltpläne hast, kannst du ja einfach mal den Aufbau des CAN-Bus zwischen MEG und ABS anschauen und weißt dann, woran das liegt. Aber Massepunkte polieren ist natürlich auch okay
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.