Jump to content

450-3

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.154
  • Benutzer seit

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Hier gibt es noch ein paar Bilder. Und hier, wie man den Kram auseinander bekommt 🙂
  2. Hinter dem Schalthebel unter der Plastikverkleidung zwischen den SItzen.
  3. 20.01.2003 sagt der Schaltplan.
  4. An meinem Beifahrersessel im Coupe ist so ein Teil auch nicht vorhanden. Habt ihr Cabrios? Vielleicht liegt es daran. Laut Teilekatalog scheint es einen Unterschied bei den Sitzschienen zu geben und auch die Position 60 "Slidestop" hat eine Einschränkung auf Cabrios (MCO) und Coupes (MCC) mit Glasschiebedach (V29), wenn ich das richtig sehe.
  5. Ja, so ist das leider, die sind recht knauserig mit den Infos. Im WIS sind für smart eher Anleitungen und Kabelpläne zu finden. In der StarDiagnose gibt es für viele Komponenten eine geführte Fehlersuche, da werden hin und wieder mal Grafiken oder Tabellen mit Sollwerten gezeigt.
  6. 450-3

    Getriebeproblem

    Ja, wenn die Elektronik meint, dass da was nicht stimmt (vielleicht weil einer der Hallsensoren kaputt ist und ein unplausibles Signalmuster erkannt wird), kann es aber auch sein, dass der Motor gar nicht erst bestromt wird. Das wäre allerdings wirklich blöd umgesetzt, falls dann kein Fehler im Speicher steht. So sollten die beiden Signale aussehen, wenn der Motor gleichmäßig läuft:
  7. 450-3

    Getriebeproblem

    Am Stecker vom Aktuator: 5V an Pin 5 für die Spannungsversorgung der beiden integrierten Hallsensoren, an Pin 2 und 5 liegen die Rechtecksignale der Sensoren, Pins 3 und 6 für den Motor.
  8. 450-3

    Getriebeproblem

    Hier (klick) hat jemand die gleichen Symptome beschrieben und es lag wohl am Kupplungsaktuator.
  9. 450-3

    Austauschmotor

    Danke fürs nachschauen @maxpower879!
  10. 450-3

    Austauschmotor

    Gab es EU 4 nicht erst ab 2003 mit dem 700er? Mein vorheriger 450 aus 2001 hatte, wenn ich mich richtig erinnere, noch EU 3. Ist aber schon lange her 🙂
  11. Offiziell nicht. Nach dem anlernen ist die FIN fest im Steuergerät. Man kann das EEPROM im Kombi auslöten und mit der richtigen FIN neu beschreiben, Inhalt ist im Klartext. Beim SAM ist es mit Hausmitteln dann schon schwieriger, da das EEPROM Bestandteil des Hauptprozessors ist, dafür habe ich allerdings mal einen SD-Hack gesehen, der angeblich das umschreiben im SAM ermöglicht. Das MEG hat auch ein externes EEPROM, ob da eventuell eine Checksumme über dem Inhalt liegt weiß ich aber nicht, beim Kombi jedenfalls nicht.
  12. So sieht es aus, wenn die Fahrgestellnummern zwischen SAM und Kombi nicht übereinstimmen. Damit kann man zwar fahren aber zumindest meine SD weigert sich dann standhaft irgendwas freizuschalten oder anzupassen und es kommt überall genau die oben schon genannte Fehlermeldung. Die SD ist aber schon recht alt, vielleicht hat sich das Verhalten inzwischen geändert, sonst kommst du über den offiziellen Weg jedenfalls mit einer Standard-SD wahrscheinlich nicht weiter, solange die Nummern nicht passen. An der SD "vorbei" mit Vediamo ging dann aber doch bisher alles an Variantenkodierungen, was ich so probiert habe, der Tempomat war aber nicht dabei (hatte ich schon 🙂), die Prüfung ist also eine reine Softwaresache. Der Tempomat ist übrigens sowohl im SAM als auch im Motorsteuergerät kodiert (ist aber wahrscheinlich nur für Selbstkodierer interessant): Variantenkodierung von: SAM_450 (6) Kodierdienst: 6.VCD_Timingblock_6_Fahrzeugvariante Fragmente Werte Anlaufstromunterdrückung (0..5080ms) 1500.000000 Auswahl MCC/MCO MCC 002B Bestromungszeit Verdeck Verriegeln/entriegeln (500..3000ms) 1000.000000 Betätigungszeit Verdeck-Bedientaster / Umpolungszeit untere Ablagepos. (500..2500ms) 1500.000000 Freigabe Tempomat ein 002U Freigabe Verdecköffunung ein 002M Glasschiebedach verbaut Glasschiebedach nicht verbaut 002N Konfiguration Roadster aus 002D Konfiguration Roadster Coupé aus 002F MEG-Timeout (40..10000ms) 5000.000000 Mindestlaufzeit Verdeck (0..5100ms) 100.000000 Nachwischdauer Heck (MCC) (0..0320ms) 2400.000000 RWT-Notentriegelung ein 002I Regensensor Empfindlichkeit (1..5) 4.000000 Tippzeit Verdeckschalter (100..460ms) 220.000000 Totzeit Unplausibelerkennung Tempomat (0..5100ms) 25400.000000 Verdeck Notentriegelung aus 002J Verdeckstromabschaltung Schließen 28.000000 Verdeckstromabschaltung Öffnen 14.000000 max. Bestromungszeit Verdeck (960..30080ms) 15040.000000 Variantenkodierung von: MEG_450 (1) Kodierdienst: 1.VCD_Variantenkodierung Fragmente Werte Automat mit 0005 Baureihe City Coupe 0009 ESP mit 0017 FGR/Tempomat mit 0021 Klima mit 0024 Kodierung ist erfolgt Kodierung erfolgt 0002 Laendervariante Europa 0003 Leistung 45kW 0014 Lenkradschaltung ohne 0018 Mode-Umschaltung auf VGB erlaubt 0023 SCN ? Sekundärluftpumpe mit 0012 Variante Serienvariante 0007
  13. Ist schon etwas her aber soweit ich mich erinnern kann, gibt es in der normalen SD keinen Haken für die Restliteranzeige. Als mein Kombi mal Gedächtnisverlust hatte, konnte ich die Einstellungen erst unter "ECU-Coding" im Developer Menü vom DAS wieder komplett reparieren, dort gibt es eine Option für die Anzeige. In der Variantenkodierung von Vediamo geht es auch. Eventuell hilft hier aber auch einfach eine erneute Inbetriebnahme des Kombis. Danach waren bei mir damals die meisten Funktionen wieder korrekt eingestellt.
  14. War das wirklich der Knopf im Tachogehäuse? "LIM" gehört zum Tempomat und kommt normalerweise, wenn man länger den farbigen Knopf rechts am Wischerhebel drückt. Der Knopf im Tacho hat mit der ganzen Funktion nichts zu tun.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.