Jump to content
mcmike08

Automatik auf N schalten ohne Zündung

Empfohlene Beiträge

Hallo, Ich habe einen Smart Automatik Fortwo 45 PS geschenkt bekommen, offen aber ohne Schlüssel. Um Ihn auf den Trailer zu bekommen muss die Automatik auf N gestellt werden zum Schieben. Kann man die Automatik Manuell auf N stellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch einen Automatik. Nach meiner Erfahrung musst du den Smart hinten hoch heben und auf Rollen setzen z.B. 2 rollende Wagenheber oder 2 Klaviertransportrollbretter wenn du keinen Schluessel hast.

 

Good luck. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb mcmike08:

Um Ihn auf den Trailer zu bekommen muss die Automatik auf N gestellt werden zum Schieben. Kann man die Automatik Manuell auf N stellen?

 

Der Smart hat keine Automatik, sondern ein manuelles Schaltgetriebe, das von einem Elektromotor, der durch die Steuerung gedreht wird, geschaltet wird!

Es gibt also auch keine mechanische Parksperre, die sonst in Automatikgetrieben üblich ist.

Es ist lediglich ein Gang eingelegt und der Motor muß deshalb mitgedreht werden.

Durch die Kompression des Motors, die überwunden werden muß, ist das natürlich stark hemmend.

Eine noch nicht genannte Möglichkeit wäre, die Zündkerzen der oberen Reihe raus zu drehen, um die Kompression des Motors, die sonst das Schieben des Smarts verhindert, auf 0 zu setzen, dann müsste er sich relativ einfach schieben lassen, obwohl der Motor mitgedreht werden muß!

Wenn er sich dann immer noch nicht mitdreht, könnte es höchstens sein, daß entweder die Bremsen oder die LiMa fest ist, wenn der Smart längere Zeit gestanden wäre!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb mcmike08:

Um Ihn auf den Trailer zu bekommen muss die Automatik auf N gestellt werden zum Schieben.

Du kannst den Smart auch einfach so auf den Trailer ziehen. Dann dreht das Motörchen eben mit, blubb blubb blubb.... Mit Winde geht das, haben aber eigentlich alle Trailer.

 

Grüße, Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Funman:

Dann dreht das Motörchen eben mit, blubb blubb blubb.... 

 

Genau, und wenn man die obere Zündkerzenreihe raus dreht, dann kann man dies ganz einfach bewerkstelligen, weil der Motor bzw. der Schiebende dann keine Kompression mehr überwinden muß! :classic_wink:

 

Man muß dabei aber beachten, daß man nicht einfach an den Zündkabeln reissen darf, um die Zündkerzenstecker runter zu bekommen! Man sollte schon die Stecker selbst packen, am besten mit einem dafür vorgesehenen Abzieher.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte man den Smart denn nicht auch rückwärts auf den Hänger ziehen, damit die Drehrichtung des Motor die gleiche bleibt? Wenn man ihn im Rückwärtsgang vorwärts schiebt dreht der Motor ja andersrum. Ich weiß nicht ob das der Steuerkette gut tut.


Kurven sind schön; geradeaus ist langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woher weißt du daß der Rückwärtsgang drin ist?

 

Ist aber auch egal, denn..... der Smart muß auch wieder vom Trailer runter. Einen der Wege wird er immer verkehrt herum rollen!

 

Ich denke, bei niedriger "Drehzahl" ist das egal. Solange die Kette nicht extrem gelängt ist, wird sie nicht überspringen. Beim CDI dreht ggf. auch die Hochdruckpumpe verkehrt herum.

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Ahnungslos:

Es gibt also auch keine mechanische Parksperre, die sonst in Automatikgetrieben üblich ist.

 

Außer beim 451er in der US-Version, den @nycer hat. Wenn dort der Hebel auf "P" steht, wird über einen Bowdenzug vom Schalthebel zum Getriebe, eine mechanische Parksperre betätigt.

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Getriebestellmotor ab und von Hand in N drehen


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb mcmike08:

Ich habe einen Smart Automatik Fortwo 45 PS geschenkt bekommen, offen aber ohne Schlüssel.

 

Das von Dir zitierte bezog sich auf den Smart, der von dem TE beschrieben wurde!

Und ein 45 PS Smart kann kein 451er sein!  :classic_wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb CDIler:

Getriebestellmotor ab und von Hand in N drehen

 

Dazu brauchst Du aber erst mal etwas, das innen in die Verzahnung greifen kann, welche das Gegenstück des Schaltaktuators zur Verfügung stellt.

Die Welle des Schaltaktuators geht ja erst ein Stück in das Getriebe rein und greift dort mit einer Verzahnung in eine Innenverzahnung eines Ritzels ein, siehe das Bild in dieser Auktion!

Nur wenn dieses innen im Getriebe liegende Ritzel gedreht werden kann ist eine Veränderung der Position des Getriebes möglich!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ahnungslos:

Das von Dir zitierte bezog sich auf den Smart, der von dem TE beschrieben wurde!

 

Jaja 😉. Die Anwort ging auch eher an nycer, falls er noch mitliest. Ein US-Getriebe dürften ja sonst nicht so viele hier eingebaut haben.

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Ahnungslos:

 

Dazu brauchst Du aber erst mal etwas, das innen in die Verzahnung greifen kann, welche das Gegenstück des Schaltaktuators zur Verfügung stellt.

 

Schraubendreher


Signatur.jpg.d8405692c02d183590d9e7489ee2457b.jpg

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ja nicht geschrieben, daß es unmöglich ist! :classic_smile:

Aber so wie es von Dir beschrieben war, hörte es sich an, als ob es völlig problemlos möglich wäre!

Deshalb meine Ergänzung und der Link zu einem Bild! :classic_wink:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb CDIler:

Getriebestellmotor ab und von Hand in N drehen

 

Dann müsste man nur noch wissen, wie rum und wie viel man drehen muss.

Gibt es dabei links und rechts einen Endanschlag?

Oder muss man drehen und immer wieder testen, bis der Leerlauf drin ist?

 

Gruß     Ludger


smart fortwo coupe mhd passion 71PS 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal hier

 

 

 

ich denke da wird ne Schaltwalze wie im Motorrad drinne sein.....

 

Die wird sich nicht weit drehen lassen- zwischen den Getriebestufen gibt es sicherlich immer einen "Leerlauf" da sonst das Getriebe blockieren könnte... vielleicht reicht das ja

 

Pass auf die Finger auf. nicht das der Kleine dann auf deine Pfoten rollt

 

Abschleppen würde ich so nicht - wenn die Walze nen Stück weiter dreht knallts dir einen Gang rein - oder fixieren das Ganze

 

noch gefunden

 

bearbeitet von Carstene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im 451er Smart sind zwei Schaltwalzen im Getriebe, der Schaltaktuator, der in der Lage ist, beide Schaltwalzen separat zu drehen, ist oben auf dem Getriebe verbaut und das Ganze sieht im Prinzip aus wie auf dem unten stehenden Bild.

Im Prinzip sind das zwei Schaltaktuatoren in einem Gehäuse.

 

Im 450er Smart ist es eine Schaltwalze und der Schaltaktuator ist seitlich am Getriebe angebaut.

Für den 450er gibt es ein sehr schönes Video, in dem anhand eines Schnittmodells sehr gut erklärt wird und zu sehen ist, wie das Getriebe funktioniert.

Allerdings ist die Größe des Videos zu groß, um es hier hochladen zu können.

Wer das Video haben will, kann mir gerne eine PN mit seiner Emailadresse senden, dann verschicke ich es per Email! :classic_smile:

451 Schaltaktuator Getriebe.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Funman:

Woher weißt du daß der Rückwärtsgang drin ist?

 

Bei meinem Smart kann man den Schlüssel nur in "N" oder "R" abziehen. Hätte der Schalthebel auf "N" gestanden hätte er sich die Frage ja sparen können. Also bleibt nur noch "R" übrig.


Kurven sind schön; geradeaus ist langweilig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht doch nix über eine bestechende Logik, gell Klemens! :classic_smile:

Ich würde ja immer noch den eingelegten Gang und einfach heraus gedrehte Zündkerzen favorisieren!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb nixcom:

Oder muss man drehen und immer wieder testen, bis der Leerlauf drin ist?

 

Da die Frage noch nicht so eindeutig beantwortet wurde, könnte man es folgendermaßen machen:

 

-Ein Hinterrad soweit anheben, dass man es per Hand drehen kann.

-Den Getriebestellmotor (Aktuator) vom Getriebe abbauen.

-Anschließend dort im Getriebe mit einem passenden Schlitzschraubendreher den Schaltwalzenantrieb verdrehen.

-Gleichzeitig (2te Person) versuchen am Rad zu drehen.

-Lässt sich irgendwann das Rad durchdrehen, ist der Leerlauf eingestellt.

-Dann noch etwas mit dem Schraubendreher hin u. herdrehen um die Mittelstellung des Leerlaufs zu erreichen.

 

Das ganze ist nicht besonders aufwendig und erspart dem Motor ein evtl. rückwärts drehen.

 

Den Aktuator dann erst mal draußen lassen, nicht das durch "Zündung an"

er nochmal ein Rappel bekommt und den Leerlauf wieder ausschaltet.

 

Gruß     Ludger


smart fortwo coupe mhd passion 71PS 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb nixcom:

Da die Frage noch nicht so eindeutig beantwortet wurde, könnte man es folgendermaßen machen:

 

 

Warum sollte sie nicht eindeutig beantwortet sein, ich finde irgend wie schon.

 

vor 16 Stunden schrieb 450-3:

Oder die Doktor Funman-Methode 😉:  Aktuator ab und Schraubzwinge

 


Gruß Larry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man die drei oberen Kerzen rauspopelt, ist das der einfachste Weg!

Die Aktuatoren bzw die Schrauben besonders vom Kupplungsaktuator sind oft widerspenstig.

Und der Schaltaktuator sitzt ja auch nicht gerade servicefreundlich, wenn das Auto vorm Trailer steht...

Man könnte natürlich auch einen Schlüssel besorgen, den anlernen und das Schloss entfernen, wie woanders schon mal beschrieben.

Aber für auf die Schnelle Kerzen raus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Outliner:

Wenn man die drei oberen Kerzen rauspopelt, ist das der einfachste Weg!

 

Sag i doch, aber uff mii heert ja koiner!  :classic_sad:

 

Wichtig wäre eben, daß die Bremsen frei sind und sich die LiMa drehen kann!

Wie lange ist der Smart denn schon gestanden?

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte mal sehen, wie jemand einen Smart die Rampen rauf auf einen Trailer schiebt. Schiebt, ohne Winde. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Der letzte Post

  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      147.224
    • Beiträge insgesamt
      1.511.137
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.