Jump to content

nixcom

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    348
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Wiefelstede
  • Kennzeichen
    WST
  • Beruf
    Techniker

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Hallo, falls es um die "Absenkschrauben" geht ist hier ein Beispiel: https://www.amazon.de/Smart-Absenkschrauben-Spezial-Werkzeug-Schrauben/dp/B07FQPRXSF Achtung: Feingewinde, normale Gewindestangen passen nicht. Gruß Ludger
  2. Deswegen liegt beides abholbereit für eine Smart-Reifenpanne an einem Ort, der jederzeit (Notfalls auch für Taxifahrer) zugänglich ist. Falls das Reifendichtmittel einmal nicht funktioniert, ist das (im Nahbereich) für mich immer noch besser als ein Abschlepper. Viele Grüße Ludger
  3. nixcom

    Schaltung

    Hallo, falls der Smart Schaltwippen am Lenkrad hat, kann man durch längeres ziehen der rechten Wippe auch auf "A" umschalten.
  4. In diesem Thread (3ter Beitrag) gibt es ein Bild, wo die neue Riemenscheibe (Decoupler) direkt am Motor zu sehen ist:
  5. Vielen Dank für die Rückmeldung. Gruß Ludger
  6. Vielleicht meint er tatsächlich "Stand Buggy", ein Buggy für einen Ausstellungsstand.
  7. Hallo Werner Gilla, was wolltest Du hier mit Deinem Text erreichen, Bedauern oder Hilfe? Wir wissen es nicht. Wenn Du das nochmal näher Ausführen würdest, könnte ein Boarder vielleicht etwas dazu schreiben. Viele Grüße Ludger
  8. Hallo, dazu muss als erstes mit einem passsenden Maulschlüssel an der parallelen Erhöhung das untere Teil festgehalten werden. Anschließend wird die unterste der 3 Schrauben nur gelöst und dann mit dem Maulschlüssel der gelöste Halter langsam verdreht um die Federspannung abzubauen. Dadurch kann der Startgenerator zum Lösen der Riemenspannung dann nach unten geschwenkt werden. Nach dem Riemenwechsel das ganze Retoure. Dabei sollte der Federspanner möglichst stark gespannt werden. Dazu müssen die 3 Schraubenköpfe (in der roten Umrandung) aus Deinem Bild in einer Flucht sein. Andernfalls kann der Startgenerator beim Anlassen durchrutschen und den neuen Riemen gleich wieder beschädigen. Falls die Riemenscheibe (ganz unten) auf der Kurbelwelle noch so aussieht wie auf Deinem Bild, ist das eine alte Ausführung. Es gab nach und nach beim MHD einige technische Änderungen (einschließlich SW-Update) beim Riementrieb, die die Haltbarkeit verbessern sollten. Dazu gehörte auch die neue Riemenscheibe (Decoupler). Im schlimmsten Fall reißt unbemerkt der Keilrippenriemen. Das kann dann bis zum Hitzetod des Motors führen (schon öfter Vorgekommen). Vorsichtshalber solltest Du doch einmal bei Mercedes fragen bzw. kontrollieren lassen, ob Dein MHD auf den neusten Stand ist. Und hier im Board mal alles nach "MHD" durchsuchen Viele Grüße Ludger
  9. Meinst Du damit, Du könntest die Km-Leistung damit noch ein wenig strecken, bevor es wieder passiert?
  10. Meinst Du, genau den Moment beobachten zu können, bei dem der erneute Bruch kurz bevor steht, um dann noch rechtzeitig genug die Kupplung erneuern zu können?
  11. Hallo, wie oben schon geschrieben wurde, gibt es die gummigelagerte Riemenscheibe (Decoupler) nur beim MHD. Leider haben die frühen Baujahre des MHDs häufig Probleme mit dem Riementrieb und der Lichtmaschinenlagerung gehabt, weswegen es dann zum Riemenriss kam. Der wurde nicht immer sofort angezeigt bzw, erkannt oder darauf reagiert so das es zum Hitzetod kam. Daraufhin wurden mehrfach Änderungen vorgenommen um das Problem in den Griff zu bekommen. Das betraf z:.B. die Lagerung der Lichtmaschine (Startgenerator) und zu guter Letzt auch der Austausch der Riemenscheibe in einer gummigelagerten (Decoupler) Ausführung. Zusätzlich wurde durch eine Softwareänderung ein sanfterer Anlauf des Startgenerators realisiert, damit die Spitzenbelastung für den Riementrieb beim Startvorgang reduziert wird. (Beim MHD gibt es keinen Anlasser, das Starten wird über die "Lichtmaschine" realisiert.) Leider gibt es auch noch das Problem, dass der Alu-Stirndeckel beim MHD durch den sehr starken Riemenspanner und der zusätzlichen Riemenbelastung beim Startvorgang einreißen kann. Dann gibt es dort eine Ölleckage. Dieser Stirndeckel wurde meines Wissens bei den Änderungen nicht mit ausgetauscht. Erst die letzten Baujahre bekamen neben den Änderungen auch einen verstärkten Stirndeckel. Eine vorhandene gummigelagerte Riemenscheibe ist schon mal nicht schlecht, ist aber leider kein Beweis, ob auch die anderen Änderungen bei dem Fahrzeug durchgeführt wurden. (Ggf. beim SC nachfragen, ob bei dem betreffenden Fahrzeug diese Änderungen durchgeführt wurden.) Mein MHD von 2013 ist diesbezüglich auf dem aktuellen Stand und macht mit 50.000km auch (noch) keine Probleme. Wenn man also die Change hat, einen guten 2007er Smart ohne MHD (und ohne Turbo)zu bekommen, ist das vielleicht die bessere Wahl, sofern einem die max. 71PS ausreichen. Sollte man doch einen MHD kaufen bzw. haben, muss man öfter mal den Keilrippenriemen kontrollieren, ist der schon am ausfransen, wird es Zeit ihn zu erneuern. Dann sollte man auch überprüfen, ob der Lagerbolzen für den Startgenerator gebrochen ist. Viele Grüße Ludger
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.