Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
ottomike

Ventildeckel(dichtung) tauschen - Anleitung gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

habe in der Sufu nichts weiter gefunden, außer das Deckel und Dichtung eine Einheit ergeben. Die Dichung ist fest auf den Deckel aufgebracht.

Der TÜV hat mir im Jan_11 einen angehenden Ölverlust bescheinigt.

Da ich gerade auf den neuen Kümmer und den Auspuff warte, habe ich mir alles mal genauer angesehen und festgestellt, dass Öl suppt leicht aus der VD-Dichtung. Darüber kein Öl, drunter versaut, auf der rechten Seite leichte Laufspuren, aber noch kein Ölfleck auf dem Boden.

Erleiden sie meisten Smarties einen (Smart-typischen) Motorschaden, bevor die Dichtung undicht wird, oder wieso habe ich nur wenig dazu im Forum gefunden?

Außerdem würde mich brennend interessieren, wie ich vorgehen muss und wie ich den neuen Deckel samt Dichtung wieder montiert bekomme (Drehmoment, Abfolge der anzuziehenden Schrauben, etc.)

Danke Euch vorab! 8-) Otto

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von ottomike am 12.03.2011 um 23:33 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

so gehts:

Diverse Zündkabel ausstecken, 3 gleich, die anderen bei Bedarf später (Abzieher benutzen) und Magnetsucher (mit Beleuchtung) bereitlegen. Batterie abklemmen.

2 Schlauchschellen auf, gelb markiert

2 schwarze Schrauben, blassorange markiert

6 (!) Schrauben, lila markiert, schwer zu finden (die beiden mittleren sind beide "hintenliegend"); zweites Foto zur Gesamtübersicht

3 Zündspulen a 2 Schrauben lösen (grün)

 

motorgekennzcimg2608.jpg

 

blockbersichtcimg2617.jpg

 

Zum neuen Deckel (ca 90 Euro im SC) gehört eine lange Schraube, da das Design geändert wurde. Lt. Stahlgruber geht auch eine passende Dichtmasse.

 

(Ventildeckel mit) Dichtung tauschen (Drehmoment beachten und mittig beginnen, nach außen vorarbeiten). 16 Nm?! - ich weiß nicht mehr genau. Danch alles wieder zusammen bauen.

Es wird empfohlen die Dichtunge am Saugrohr (3 Stück) zu tauschen. Falls keine zur Hand, würde ich wetten wollen, die alten Gummidichtungen tuns noch mal. Anzug mit 10 Nm.

Grüße, Otto

PS Der demontierte Auspuff war sehr hilfreich, da der alte Deckel da durchgemogelt wurde.

 

PPS Wäre der Deckel nicht schon gekauft gewesen, hätte ich auf die Dichtmasse zurückgegriffen.

 

Edith:

ansaugbrckeeddycsmartfo.jpg

[ Diese Nachricht wurde editiert von ottomike am 19.09.2012 um 19:58 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die kurze Anleitung, ich werde es demnächst auch machen müssen. Bei meinem zerpflückten 600er Motor sah es aus, als ob da die eine feste Dichtung am Deckel verklebt war. So lies er sich auch ohne Probleme lösen.

 

 


Mein Garagenverkauf:

 

Teile

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also gibt es die Dichtung nicht einzeln?? :o

 

Ist denn Smart nur doof????

 

Ich fass es nicht :(

-----------------

 

0l.gif0u.gif0r.gif0c.gif0h.gif

 


 

0l.gif0u.gif0r.gif0c.gif0h.gif

 

seit 8.10.2014 Audi A1 nachdem ein Container LKW meinen kleinen in die ewigen Smartgründe beförderte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liest im Forum nur noch mit. :-P

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von ronny1075 am 25.02.2014 um 19:49 Uhr ]


 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:-D :lol: ;-)

-----------------

 

0l.gif0u.gif0r.gif0c.gif0h.gif

 


 

0l.gif0u.gif0r.gif0c.gif0h.gif

 

seit 8.10.2014 Audi A1 nachdem ein Container LKW meinen kleinen in die ewigen Smartgründe beförderte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Macht es Sinn einen neuen Ventildeckel zu verbauen, oder genügt es den alten Ventildeckel zu reinigen?

 

Was ist denn der Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Ventildeckel?

 

Außerdem stellt sich mir die Frage ob das Teil ohne Absenkung des Motors aus und wieder eingebaut werden kann? Muss bei einem 452 gemacht werden.

 

Und , zu guter letzt, kann man den Ventildeckel überhaupt reinigen, oder ist bei den alten Deckeln irgendetwas kaputt?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum willste den Ventildeckel abnehmen?

 

Es reicht völlig den alten Deckel zu reinigen und mit Motordichtmasse neu aufzusetzten.

Beim neuen Deckel ist eine fertige Dichtung angebracht, welche bei Demontage dann flach ist.

 

Bezüglich des geänderten Design ist an einer Verschraubung mehr Material, deshalb muss die Schraube dann länger sein.

Motor muss nicht abgesenkt werden. Alles zum 450er.

Grüsse nach Nürnberg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ps die Dichtlächen müssen natürlich ebenfalls absolut fettfrei sein.

Wenn er schon mal eingeklebt war, würde ich einen speziellen Reiniger besorgen, welcher Klebereste entfernt (zB Loctite 7200)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Ich hab es mir gerade noch einmal angeguckt. So richtig Lust habe ich nicht auf die Arbeit am kommenden Wochenende, aber es muss sein.

 

Bei mir ist der Deckel undicht und deshalb werde ich ihn entfernen, säubern und dann neu aufschrauben.

 

Würdest du eine spezielle Dichtung verwenden ( http://www.ebay.de/itm/VENTILDECKELDICHTUNG-SMART-DICHTUNGSSATZ-SMART-450-BENZINER-MAD-IN-GERMANY-/171279905954?fits=Make%3ASmart&hash=item27e113f4a2:g:y3QAAOxy039TMru- ), oder universelle dichtmasse?

 

 

 

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von StrgAltEntf am 27.03.2016 um 21:15 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

nimm temperatur- und ölbeständige Silkonmasse, z.b. Würth Super RTV blau. Brauchst nur die alte Dichtung rausziehen, schaben, alles schön reinigen und dann die Masse ordentlich rein.

Funktioniert astrein, selbst am CDI getestet. Wird vielleicht ein bischen billiger so...

-----------------

Smart Fortwo 451 CDI EZ 10/2013, Smart Cabrio 450 CDI EZ 10/2001

 


Fortwo 451 CDI EZ 10/2013, Roadster 452 EZ 07/2006, Cabrio 450 CDI EZ 10/2001

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt gut. So mach ich es.

 

Zum Verständnis. In welche Richtung muss denn die Luft an der VLE strömen können?

 

Vom Motor raus?

In den Motor rein?

In beide Richtungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der VLE, die ja vom Ventildeckel in Richtung dem Ansaugkanal vor dem Turbolader führt und darin mündet, ist ja kein Ventil ungebracht, welches die Strömung nur in eine Richtung zulässt, weil es ja vor dem Turbolader nur mehr oder weniger Unterdruck gibt, niemals aber Überdruck!

Darum ist das ja nur ein reiner Vebindungsschlauch ohne alles, deshalb ist dort auch die Strömung in beide Richtungen möglich.

 

In der TLE ist ja das Ventil auch nur deshalb drin, weil eben aufgrund des Turboladers in der Ansaugbrücke eben durch den Ladedruck des Turboladers auch Überdruck herrschen kann und deshalb das Ventil drin sein muß, um zu verhindern, daß der Überdruck über diese Leitung zusätzlich ins Kurbelgehäuse eingeleitet wird.

Und genau dies passiert ja dann, wenn das Ventil defekt ist und in beider Richtungen durchlässig ist! :(

[ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 28.03.2016 um 12:46 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Moin,   ist nicht wirklich schön, aber es ist doch nur eine Kleinigkeit - besonders die Uhr auf dem Armaturenbrett ist ein kurzer Fingerdruck - mehr nicht. Derzeit steht mein Smart mit abgeklemmter vollgeladener Batterie in der Garage - ein Nebeneffekt der Corona-Krise. Wenn ich die Batterie um 12:00 Uhr wieder anschließe ist nicht mal eine Einstellung der Uhr in der KI notwendig.   Gruß Marc
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.139
    • Beiträge insgesamt
      1.481.584
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.