Jump to content

Malli

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    62
  • Benutzer seit

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Was bei mir bisher immer mit ausgenudelten oder abgerissenen Schrauben geholfen hat waren Linksausdreher. Loch in die Schraube bohren, den passenden Linksausdreher mit dem Hanmer leicht reinklopfen und dann die Schraube rausdrehen. Linksausdrehers-Sets bekommt man im Baumarkt und kostet nicht die Welt.
  2. Das ich die Schrauben alle per Hand abschrauben konnte war ja auf deinen Post bezogen, dass nachziehen vermutlich gereicht hätte 😉 Auf dem Karton stand Atec drauf, daher dachte ich das es der Hersteller ist - gut ist sie aber trotzdem 😄
  3. Da ich "dank" C... momentan ne Menge Freizeit habe, hab ich mich mal dran gemacht alles wieder in Ordnung zu bringen. Die Schrauben der Ölwanne hatte ich damals (vor zwei Jahren) mit dem richtigen Drehmoment angezogen, die mitgelieferte Dichtung zur Ölwanne taugt aber mal höchstens dazu sie sich als schlechtes Beispiel an die Wand zu nageln - und das soll die verbesserte Version gewesen sein. Da frag ich mich, wie war erst die vorherige Version - direkt undicht? Die Schrauben konnte ich allesamt per Hand abschrauben, so hat die Dichtung innerhalb von gerade mal zwei Jahren nachgegeben! Die Ölwanne selber hat sich allerdings auch verzogen, zwischen den Schraubpunkten hab ich ringsherum nen fetten Spalt - also neue Ölwanne... Ohne Schleichwerbung machen zu wollen, ich hab mir die Metallwanne von ATP geholt (Hersteller ist Atec - laut Aufschrift Made in Germany) und die ist absolut zu empfehlen, die Passform ist perfekt und die Verarbeitung tadellos - und das bei dem doch sehr günstigen Preis! Das Ganze mit Dirko rot und neuen Schrauben (die mitgelieferten von der Kunststoffwanne sind durch den dicken Rand der Wanne länger und für Metallwannen zu lang!) eingebaut und nu ist es dicht. Die nächste Baustelle war ja die Deckeldichtung. Weiter oben steht das der Motor nicht abgesenkt werden muss - beim Euro 3 mag das sein, beim Euro 4 definitiv zu empfehlen! Das Problem ist hier nämlich das Ventil vom Kat-Vorwärmer, welches mit zwei Schrauben am Deckel verschraubt ist wovon eine Schraube auch gleichzeitig eine Ventildeckelschraube ist. Und genau diese eine Schraube ist das Problem beim nicht abgesenkten Motor (mal davon abgesehen das es sehr eng ist zu arbeiten)! Während man an die anderen fünf Schrauben wenigsten noch rankommt, ist bei dieser Schraube die Tridionzelle im Weg. Man kommt daher nicht mit Knarre, Verlängerung und/oder Kreuzgelenken ran, einzig ein Vielzahn-Ringschlüssel (ohne Kröpfung!) passt rauf. Nachdem man diese Schraube dann losgeschraubt hat, lässt sie sich aber nicht herausziehen weil sie gefühlt einen halben Meter lang ist und wie schon erwähnt, die Zelle im Weg ist. Die einzige Möglichkeit ist die Rohrleitung vom Ventil zu schrauben, alle anderen Deckelschrauben raus, den Deckel irgendwie halb rausdrehen so das man dann mehr Platz hat die Schraube herauszuziehen - auf den gleichen Weg müsste dann aber der Deckel wieder eingebaut werden - da würde selbst das sonnigste Gemüt zum Choleriker... Aber selbst wenn man den Deckel irgendwie hineingezaubert hat und Dichtung/Dichtmasse noch am richtigen Ort ist, kommt man mit nem normalen Drehmomentschlüssel ja nicht ran, außer man hat einen wo die Aufsätze von vorne aufgesteckt werden, aber den werden wohl die allerwenigsten zu liegen haben - erst Recht für solch kleine Drehmomente... Kurzum, zum Einbau hab ich den Motor abgesenkt um meine restlich verbliebenen Nerven zu schonen 🙂 Verwendet hab ich die Elring Deckeldichtung, Kopf und Deckel penibel gereinigt, an ein paar Stellen am Deckel hauchdünn Dirko rot aufgetragen damit die Dichtung nicht herunterfällt wenn man den Deckel einsetzt und so blieb sie auch genau da wo sie soll. Die Übergänge von der halbrunden Dichtung zum Motor hab ich ebenfalls mit etwas Dirko behandelt, das war eine der Hauptstellen wo es vorher undicht war. Generell war die nach unten gekippte Seite entlang des Deckels komplett undicht. Die Dichtungen von der Ansaugbrücke hab ich ebenfalls gewechselt, neue Kerzen (waren noch die Ersten) und neue Zündkabel gab es auch gleich, die oberen Stecker hatten allesamt Rost. Nu ist alles wieder sauber, keinerlei Undichtigkeiten - den Tüver wirds freuen 😄 Fazit: Es ist kein Hexenwerk aber es ist halt Smarttypisch wenig Platz und man muss viel wegbauen um an den Deckel heranzukommen, Motor (bzw. Fahrwerksschemel) absenken ist definitiv von Vorteil denn der "Aufwand" macht sich auf alle Fälle bezahlt.
  4. Genauso sieht’s aus. Sie wollen die privaten Verkäufer weg haben und auch weg von Auktionen - mittlerweile sind da doch kaum noch private Verkäufer. Und Kleinanzeigen wird auch immer schlimmer - allein das Bewertungssystem ist ne Katastrophe und mittlerweile völlig überladen.
  5. Dann haben die das wohl wieder eingeführt und mittlerweile die entsprechenden Linzenzen. Als sie vor ca. 9 Jahren das mit den Gebühren auf den Gesamtbetrag (also inkl. Versandkosten) eingeführt haben hatte ich ja mein Konto geschlossen und hab daher auch keinen Einblick mehr in dem eBay-Wirrwarr. Ich kaufe da auch kaum noch was denn bei aller Kritik an Amazon - der Versand (und vor allem die Versandzeit) klappt da reibungslos und auch bei Reklamationen ist es bisher immer top gelaufen. Das kenn ich von eBay anders, da ist man dem Verhalten des Verkäufers ausgeliefert und wenn man dann solch Exemplar wie den SOS hier hat, na gute Nacht…
  6. Nachdem eBay das eingeführt hatte, hab ich umgehend mein Verkäuferkonto gelöscht. Gebühren auf Versandkosten - erstaunlich das die bis heute damit durchkommen wo sie sich kurz vorher schon ne Ohrfeige abgeholt hatten als sie sich als Zahlungsdienstleister dazwischengeschaltet hatten. Der Käufer musste den Kauf per Paypal an eBay zahlen, der Käufer (auch Privatverkäufer) mussten den Artikel versenden und erst wenn der Käufer den Erhalt bestätigt hat wurde das Geld ausgezahlt - aber erst nach 21 Tagen. Blöd nur das eBay dafür eine Bankenlizenz benötigt welche sie nicht hatten. Vor allem hatte man als Privatverkäufer dadurch auch zwangsläufig ein Rückgaberecht einräumen müssen. Wenigstens da hat der Staat mal etwas richtig gemacht und denen nen Strich durch die Rechnung gemacht… Aber bei 1 Euro Verkäufen erhebt eBay keine Gebühren - na immerhin…
  7. Interessant, dass er sich als gewerblicher Verkäufer die Paypalzahlungen als Freund und Familienbuchung bezahlen lässt um die Paypalgebühren zu umgehen - dürfte Paypal ganz und gar nicht gefallen! Damit verstößt er in mehrfacher Hinsicht gegen ihre Bestimmungen, als gewerblicher Händler muss er Käuferschutz bei Paypalzahlung bieten (allein schon wegen dem Fernabsatzgesetz). Da er als gewerblicher Händler vom Gesetz her bei Onlineverkäufen Rücknahme anbieten MUSS, kann er tausend Mal im Verkaufangebot reinschreiben das er es als Privatverkauf ohne Rücknahme macht - es ist nichtig und auch völlig irrelevant ob nun eine Privatperson oder ein anderer Gewerbetreibende bei ihm kauft. Für ihn gilt das Fernabsatzgesetz und er ist verpflichtet innerhalb von 14 Tagen den Artikel zurückzunehmen - ohne wenn und aber!
  8. Die hab ich auch verbaut und kann nichts schlechtes drüber sagen, im Sommer ist lediglich der Lederbezug „etwas“ angewärmt 🤪
  9. Sorry für das Hochholen dieses alten Threads, aber hat jemand noch die Bilder aus dem Post #2 ? Bei mir saut die Deckeldichtung mittlerweile ordentlich, vor allem aus der kleinen halbrunden Dichtung, und der TÜV ist schon leicht überfällig. Bevor ich also vom TÜV nen Mittelfinger kassier will ich das lieber vorher in Ordnung bringen, zusammen mit der ebenfalls deftig siffenden Ölwannendichtung. Hatte vor zwei Jahren auf die Kunststoffwanne gewechselt und die mitgelieferte (angeblich verbesserte) Gummidichtung verbaut. So undicht wie das mittlerweile ist frag ich mich wie die vorherige, nicht verbesserte Version, erst gewesen sein muss... Was empfehlen die Profis, den Ventildeckel mit Dichtmasse neu aufsetzen oder die Elring-Deckeldichtung? Hab für die Ölwanne die rote Dirko Dichtmasse gekauft, falls einkleben besser ist sollte die doch auch problemlos funktionieren, oder? Die kleine halbrunde Dichtung ersetzen oder mit Dichtmasse neu einsetzen?
  10. Ruhe und im dunkeln keine rollende Lichterorgel mehr 😅
  11. Wollte mal ne kurze Rückmeldung geben. Hab gestern die ABS-Ringe getauscht und dabei auch gleich die Wellendichtringe am Getriebe , da die Antriebe ja eh schon raus waren. Das Klopfen ist nun endlich Geschichte. Vielen Dank an die hilfreichen Tipps 😊
  12. Bei meinem Coupé ist kein Ausschnitt in der Laderaumabdeckung, und das ist die Originale, mit der mein Smart ausgeliefert wurde.
  13. Das weiß ich, aber er schrieb ja das es im warmen Zustand weg ist 🙃 Bin nur erstaunt das der Ersteller scheinbar ruhig geblieben ist in den Werkstätten. Allein beim Ölfleck im Sitz hätte ich dem Werkstattleiter deutlich gemacht das der Fleck sofort verschwindet...
  14. Die Sekundärluftpumpe macht auch häufiger qietschende Geräusche wenn das Smart kalt ist. Wird ja gern deshalb von einigen stillgelegt 🧐
  15. In der Smart Reparaturanleitung ist es ebenfalls so abgebildet und beschrieben.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.