Jump to content

martin151

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    386
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Bremen
  • Homepage
  • Kennzeichen
    HB MO 565
  • Interessen
    Universal Schrauber, Motorrad fahren, Landwirtschaft
  • Beruf
    Unternehmer

Letzte Besucher des Profils

424 Profilaufrufe
  1. martin151

    Kaufberatung

    jo, CDU wählen kannste auch nicht mehr, es sei denn Du willst diesen unfähigen Typen als Kanzler..., was nun? Freie Wähler???
  2. stimmt, das ist ein anderes Fass, und der Grund dafür, warum wir es, wo immer es geht, vermeiden, mit Amazon und Co Geschäfte zu machen. Deshalb sind wir auch nicht bei Facebook und haben keinen Google Account. Wir sind allerdings in der glücklichen Lage, uns das (noch) leisten zu können, weil die Leistung, die wir anbieten, sehr individuell und nicht vergleichbar ist. Viele andere kleine Firmen können das nicht und sind auf Gangster wie Amazon und Co angewiesen.
  3. martin151

    Kaufberatung

    genau, grosse schwere, schwarze Kombiwägen mit Allrad und vier leeren Sitzplätzen und 500 lit Kofferraum brauchen wir auch, um unsere veganen Bratlinge aus dem Bio Supermarkt abzuholen.
  4. Danke dafür, das ist eine sehr gute Idee, die nehmen wir dann mal her, wenn die Punkte oben nicht greifen, auch den Hinweis auf die Möglichkeit, mit Käuferschutz zu bezahlen, indem man selbst die Gebühren übernimmt, find ich sehr wertvoll, ich war nur gerade beim Schreiben meines Beitrages, als Deiner reinkam und konnte nicht mehr direkt darin antworten.
  5. Moin zusammen, alle haben recht, und wer mich etwas besser kennt weiss, dass ich sehr großzügig bin und dass es mir weiss Gott nicht um 33 Euro geht. Ich könnte mir auch 330 Euro für einen falsch bestellten Artikel leisten, und, ganz ehrlich, dass ist mir auch schon passiert. Ich bin seit 1998 selbstständig und zahle ordentlich meine Steuern weil ich der Überzeugung bin, wenn man durch fleissige Arbeit gutes Geld verdient, muss man auch Steuern zahlen, um seinen Beitrag zu leisten. Was ich unerträglich finde sind Leute, die ganz offensichtlich, 569 Artikel, diese auch mehrfach, im Netz haben und damit ihren Lebenbsunterhalt verdienen und deren Geschäftsmodell zu sein scheint, dies an den geltenden Bestimmungen vorbei, zu unser aller Schaden zu tun. Diesmal hat der Verkäufer einen Fehler im System, er hat wissentlich und offensichtlich, als Unternehmer an eine Firma geliefert, (und auch noch handschriftlich unseren Firmennamen aufs Paket groß geschrieben). Wir haben eine pauschale Firmenrechtsschutzversicherung und eine ordentliche Anwaltskanzlei, die sowieso unsere Interessen vertritt, es kommen also wegen dieser Sache keine Extrakosten auf uns zu. Aßerdem ist unsere Kriegskasse gut gefüllt, darauf habe ich in 23 Jahren immer geachtet. In diesem Sinne, allen eine gute Woche, Martin
  6. @Malli das ist ein wirklich wertvoller Hinweis! wir werden diesbezüglich morgen Kontakt mit Paypal aufnehmen!
  7. jo, Wanbdspachtel*innen iss auch Klasse
  8. ... das hab ich auch mal zu meiner Frau gesagt. Hat die mir gleich für eine Woche das Taschengeld gestrichen.. bin ich vorsichtig geworden und sage sowas nicht mehr wenn sie es hören könntew, ich hoffe, sie liest hier nicht heimlich unter einem Pseodonym mit, falls doch sage ich, Du hättest mich angestiftet.
  9. martin151

    Kaufberatung

    Moin zusammen, Leute, ich habe mehrere, große Autos mit viel Platz, hoher Anhängelast usw. Warum habe ich seit ein paar Monaten trotzdem einen Smart? - Ein Smart ist sowohl in der Stadt und vor allem in der Stadt flink. - Mit einem Smart findest Du einen Parkplatzt an Stellen, an denen Du mit keinem anderen Auto, auch nicht mit einem VW up oder wie das Ding heisst, einen findest. - Ein Smart ist für den Fahrer extrem komfortabel, der Platz hinter dem Lenkrad ist absolut vergleichbar mit großen Autos. - Ein Smart ist vernünftig, wenn man nur eine oder zwei Personen mit "Handgepäck" von A nach B transportieren möchte. Dazu braucht man nämlich kein 5,20 Meter langen Kombiwagen, in dem vier Sitzplätze und 400 lit. Kofferraumvoulumen leer sind. - Ein Smart hat einen sehr hohen Sympathiewert. Alle, auch Grüne, Veganer aber auch Porschefahrer lieben Dich, weil Du ein auto fährst, was so nett kuckt. - Ein Smart hat mehr Ladevoulumen, als man glaubt. Letzte Woche habe ich einen Maurer vorm Baumarkt getroffen, der Ziegelsteine in seinen 450er einlud, der mit einem Kofferraumtrenngitter ausgestattet war. - Einen Smart kann man sehr günstig kaufen, wenn man sich , z.B. hier im Forum, vorab durch das Lesen älterer Beiträge, gut informiert. ( Meine Erfahrung: Viele 451 er sind von Leuten, bei denen das notwendige Kleingeld vorhanden ist, als Zweit - oder Drittwagen gefahren worden, also wenig km und regelmäßige Wartung.) - An einem Smart kann man wirklich, auch mit nicht so viel Schraubererfahrung, das Eine oder Andere selbst machen. Wer individuell gestaltete Autos mag, kann leicht z.b. Karosserieteile auswechseln usw. - Einen Smart gibt es quasi preisgleich, sogar als echtes Cabrio, für die "Obenohne Fan's", die in Gegenden wohnen, wo's nicht dauernd regnet, also nicht in Bremen, sondern z.B. in Schwaben, wie @Ahnungslos - Es gibt für den Smart ein sehr nettes Forum 🙂 Wichtig finde ich aber auch zu erwähnen: - Ein Smart als einziges Auto wäre für mich keine Option. Wenn's draufankommt, brauche ich ein "richtiges" Auto. 3,5 to ziehen geht damit nicht und 400 km Autobahn würde ich mit dem Smart auch nicht fahren wollen, wenn es nicht absolut sein muss. - Wenn beide Enkelkinder mit wollen, geht das mit dem Smart nicht. Der Familienvater, der auf dem Weg zur Arbeit seine zwei Kinder in Schule und Kita auskippen muss, braucht einen VW up oder so etwas. Fazit: Ein Smart ist smart und macht richtig Spass, und, um auf die ursprüngliche Frage zurückzukommen: Jo, eine regelmässige Fahrt zur Arbeit darf auch Spass machen 🙂
  10. @CDIler soweit ich weiss, ist eine Steuernummer, (also Steuernummer, nicht Umsatzsteuer ID) in Deutschland immer eizigartig und einer Person zugeordnet. Bei einer Zugewinngemeinschaft, also z.B. Ehe ohne Gütertrennung, gilt die einzigartige Steuernummer für die Zugewinngemeinschaft. (Also eine Steuernummer für zwei Personen). Bei einer Einzelfirma gilt demzufolge diese Steuernummer auch für die Firma der Person, ist also dem Inhaber der Einzelfirma persönlich zugeordnet. Anders ist es bei einer Gesellschaft, also z.B. einer GmbH, dort gibt es den HR Eintrag (HRB), diese Nummer ist dann der Gesellschaft und keine natürlichen Person zugeordnet. Die Ust. ID gibt es jedoch für alle Firmen, die vorsteuerabzugsberechtigt sind, deshalb haben z.B. niedergelassene Ärzte oder Ing.Büros u.U. Keine, dürfen dann aber auch keine Vorsteuer absetzen, eine Einzelfirma oder eine GmbH schon. Ich denke, so isses....
  11. Moin zusammen, Stand der Dinge heute abend: wir haben den Verkäufer gestern nachmittag schriftlich darüber informiert, dass wir das seltsame Geschäftsgebaren dem Finanzamt gemeldet haben und haben erneut um die Ausstellung einer ordentlichen Verkaufsrechnung gebeten. Nachdem wir bis heute keine Rechnung erhalten haben, haben wir heute noch einmal schriftlich erklärt, dass unsere Meldung an das Finanzamt nicht bedeutet, dass wir nun keine Rechnung mehr benötigen würden. Vielmehr benötigen wir die Rechnung trotzdem, schon um den Zahlbetrag ordentlich verbuchen zu können. Der Herr Steinberg hat sich bis jetzt auf keine unserer Nachrichten gemeldet. @Ahnungslos, ich habe einen Freund in Karlsfeld bei München, der hat es doch tatsächlich geschafft, seine, damals nicht berufstätige Ehefrau, zweimal als "außergewöhnliche Belastung" abzusetzen... Stark oder? Ich vermute allerdings, das würde heute so nicht mehr funktionieren 🙂 🙂
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.