Jump to content

martin151

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    396
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Bremen
  • Homepage
  • Kennzeichen
    HB MO 565
  • Interessen
    Universal Schrauber, Motorrad fahren, Landwirtschaft
  • Beruf
    Unternehmer

Letzte Besucher des Profils

579 Profilaufrufe
  1. Wie Du ja schon in dem "Smartguru" Artikel gelesen hast, der Smart ist natürlich ein Firmenwagen, und twar von vier Stück derzeit der am meisten Genutzte...,
  2. Moin zusammen, wir hatten ja schon öfter darüber gesprochen, dass der Kofferraum des Smart größer ist, als man eigentlich denkt. Für mich als Selbstständigen ist es wichtig, auch einmal etwas Handwerkszeug, Makita oder Festool Koffer so mitnehmen zu können, dass nix an der Landung, nix am Material und vor allem nix an mir kaputt geht, wenn ich bremsen muss. Festool Case im Genick... das ist nicht schick... ( @Ahnungslos, Wusstest Du, dass ich ein Dichter bin? Auf schwäbisch würde sich das nicht reimen.) Die Kofferraumplatten aus Alu von MDC und das Trenngitter sind eigentlich die beste Lösung. Leider ist Beides nicht kompatibel. Wie Ihr an beigefügten Fotossehen könnt, konnte ich das Problem mit zwei M8 Gewindehülsen und ein paar Schrauben lösen. Dazu ein professionelles System zur Ladungssicherung... fertig! Gruß, Martin
  3. Für die Montage der Halterung kommen ins Armaturenbrett unter der Schalterleiste zwei 10er Löcher und in die Mittelkonsole rechts ein grosses ca. 20 mm Loch, beschädigungsfreies Entfernen ist also leider nicht möglich
  4. danke für die Aufklärung, wieder etwas gelernt! Das ist doch Scheisse, dass man selbst hier diesbezüglich aufpassen muss. Aber hilft ja nix, ich werde zukünftig sorgfältiger sein, bevor ich so einen Link anklicke, und es ist ja auch so, dass dieser Beitrag überhaupt keinen Bezug zum Thema oder zu etwas vorher Geschriebenem hat, wenn ich mir das genau ansehe.
  5. Echt? d.h. wenn jemand, wie ich Depp, seinen Link anklicke, verdient er Geld damit? Hmm, aber wie kann ich dies erkennen, bevor ich den Link klicke?
  6. Ich verstehe nur Bahnhof! Kann mir das Einer mal erklären? "Smartflitzer95" ist also gar kein echter User oder was? Und der Kaffebecherartikel ist ein Fake? Sorry, ich bin zu blöd, glaube ich...
  7. sei doch nicht so gehässig Ahnungslos 🙂 Ich finde den Beitrag sehr interessant, meine Frau und ich nehmen nämlich jeder morgens einen Becher heisses Getränk (Kaffee, Tee) mit zur Arbeit und haben ewig und diverse tte7kaffeedurchnässte Taschen gebraucht, um einen Becher zu finden, der wirklich dicht hält...
  8. martin151

    Kaufberatung

    aber meinen kriegt der Laschet nich
  9. martin151

    Kaufberatung

    Darf ich da mit meinem 451 Brabus auch mitmachen? Ich könnte dann Verkehrsminister werden und würde als erstes ein Gesetz verabschieden, nach dem auf der linken Spur auf der Autobahn nur noch Smart's fahren dürfen.
  10. Danke Willy, das Du noch einmal zurück zum Thema kommst, obwohl das Abschweifen zu den Strategien der großen Online Verkaufsplattformen natürlich auch interessant ist. Der Sven Steinberg hat sich bis heute weder bei uns gemeldet, noch die, nunmehr mehrfach angeforderte Verkaufsrechnung geliefert. Das finde ich interessant.
  11. martin151

    Kaufberatung

    jo, CDU wählen kannste auch nicht mehr, es sei denn Du willst diesen unfähigen Typen als Kanzler..., was nun? Freie Wähler???
  12. stimmt, das ist ein anderes Fass, und der Grund dafür, warum wir es, wo immer es geht, vermeiden, mit Amazon und Co Geschäfte zu machen. Deshalb sind wir auch nicht bei Facebook und haben keinen Google Account. Wir sind allerdings in der glücklichen Lage, uns das (noch) leisten zu können, weil die Leistung, die wir anbieten, sehr individuell und nicht vergleichbar ist. Viele andere kleine Firmen können das nicht und sind auf Gangster wie Amazon und Co angewiesen.
  13. martin151

    Kaufberatung

    genau, grosse schwere, schwarze Kombiwägen mit Allrad und vier leeren Sitzplätzen und 500 lit Kofferraum brauchen wir auch, um unsere veganen Bratlinge aus dem Bio Supermarkt abzuholen.
  14. Danke dafür, das ist eine sehr gute Idee, die nehmen wir dann mal her, wenn die Punkte oben nicht greifen, auch den Hinweis auf die Möglichkeit, mit Käuferschutz zu bezahlen, indem man selbst die Gebühren übernimmt, find ich sehr wertvoll, ich war nur gerade beim Schreiben meines Beitrages, als Deiner reinkam und konnte nicht mehr direkt darin antworten.
  15. Moin zusammen, alle haben recht, und wer mich etwas besser kennt weiss, dass ich sehr großzügig bin und dass es mir weiss Gott nicht um 33 Euro geht. Ich könnte mir auch 330 Euro für einen falsch bestellten Artikel leisten, und, ganz ehrlich, dass ist mir auch schon passiert. Ich bin seit 1998 selbstständig und zahle ordentlich meine Steuern weil ich der Überzeugung bin, wenn man durch fleissige Arbeit gutes Geld verdient, muss man auch Steuern zahlen, um seinen Beitrag zu leisten. Was ich unerträglich finde sind Leute, die ganz offensichtlich, 569 Artikel, diese auch mehrfach, im Netz haben und damit ihren Lebenbsunterhalt verdienen und deren Geschäftsmodell zu sein scheint, dies an den geltenden Bestimmungen vorbei, zu unser aller Schaden zu tun. Diesmal hat der Verkäufer einen Fehler im System, er hat wissentlich und offensichtlich, als Unternehmer an eine Firma geliefert, (und auch noch handschriftlich unseren Firmennamen aufs Paket groß geschrieben). Wir haben eine pauschale Firmenrechtsschutzversicherung und eine ordentliche Anwaltskanzlei, die sowieso unsere Interessen vertritt, es kommen also wegen dieser Sache keine Extrakosten auf uns zu. Aßerdem ist unsere Kriegskasse gut gefüllt, darauf habe ich in 23 Jahren immer geachtet. In diesem Sinne, allen eine gute Woche, Martin
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.