Jump to content

martin151

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    353
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Bremen
  • Homepage
  • Kennzeichen
    HB MO 565
  • Interessen
    Universal Schrauber, Motorrad fahren, Landwirtschaft
  • Beruf
    Unternehmer

Letzte Besucher des Profils

306 Profilaufrufe
  1. Hier bei uns auf dem Land fahren wir überhaupt erst nach zwei Bier los und viel Verkehrsgeschehen haben wir hier nicht... ,sozusagen wenig Verkehr...
  2. Lieber Ahnungslos, da hast du recht, aber ich habe aktuell ein größeres Problem: Ich habe ein sehr geiles neues Kenwood DMX8019DABS Radio mit Apple wireless CarPlay und jede Menge Kameras dran und Zeug. Es gibt hier eine Funktion, die ich sehr geile finde: und zwar, Du kannst auf einem Stick Fotos speichern, diese werden dann während der Fahrt, statt dem langweiligen Radiobildschirm abgespielt. Nun ist es so, dass wahllos ungefähr 1/3 der Fotos auf dem Kopf stehend oder auf der Seite liegend angezeigt werden. (obwohl sie natürlich auf dem Stick am PC richtig erscheinen.) Das ist deshalb ärgerlich, weil ich dann jedesmal anhalten muss, das Auto einmal aufs Dach oder auf den Spiegel drehen muss, um das Foto richtig betrachten zu können. Zum Glück ist der Smart ja nicht so schwer, aber ich komm halt nicht mehr vorwärts... , außerdem bracht man jedesmal einen neuen Rückspiegel, was tun?
  3. Ihr habt das alle schon, meins befindet sich noch im Nirwana der gelben Post, lt. Sendungsverfolgung soll es heute kommen, aber die Post ist durch... 😞
  4. Davon abgesehen, wann habe ich das letzte Mal Fahrräder mit dem Auto mitgenommen??? Ich glaube, als meine Kinder Teenager waren... (heute 30 und 35) also um der Wahrheit die Ehre zu geben, nicht sehr dringend 🙂
  5. Wenn wir mal MDC weglassen, weil es ja eine Clevertrailer AHK ist, habe ich von dieser eine ca. 20seitige einbauanleitung mit Eintragungsempfehlung, die aber, so wie die 16 seitige von MDC keinen Stempel vom TÜV hat... sondern nur einen vom Hersteller...
  6. Leute @yueci hat seins schon, weil er in einer Stadt wie Hamburg wohnt und nicht in einem Dorf wie Bremen, wo die Post samstags kein Bock auf arbeiten hat, er darf schon einbauen, ich leider noch nicht, aber egal, hab ich halt'ne dienstagsfreude, auch dienstags bracht man Freuden...
  7. Nachtrag: .. für mich ja grundsätzlich nicht schlimm weil: 1. ich habe fünf zugelassene Anhänger, alle sind schwerer als der ganze Smart und ich werde mir sicher keinen Anhänger kaufen, der 440 kg zul. Gesamtgewicht hat, weil das für mich kein Anhänger ist, , einzig der Motorradtrailer ginge theoretisch, aber nur, wenn eines der leichten Oldtimer Motorräder drauf wäre und nicht die schwere Harley, die ohne Trailer schon 400kg wiegt. 2. Ich habe vier andere Fahrzeuge, alle mit AHK, die bis 2,5 to, der Defender bis 3,5 to ziehen dürfen und den passenden Führerschein dazu. Ich brauchs also nicht wirklich, wes mich halt nervt ist, dass der MDC in NRW einen Deal mit der Dekra machen kann, dass die das so eintragen und in Bremen, auch bei der Dekra, geht das nicht... das ist Willkür und gegen Willkür habe ich was...
  8. Nein Ahnungslos, hat sie nicht! Andreas hat mir genau diese Unterlagen eben noch einmal geschickt. Davon abgsehen, dass meine AHK von Clevertrailer ist und vom Smartcenter verbaut ist und nicht von MDC, siehst Du auf der letzen Seite des fraglichen Dokumentes das Wort EMPFEHLUNG zur Eintragung... d.h., der Hersteller der AHK und der Verkäufer, der ggf. auch den Einbau vornimmt, EMPFEHLEN, das so einzutragen. Die haben ja auch ein wirtschaftlicxhes Interesse daran, diese Dinger zu verkaufen. Das ganze 16 seitige Dokument ist hübsch gemacht, mit vielen Bildern, enthält jedoch an keiner einzigen Stelle einen amtlichen Stempel, dass diese AHK jemals von einer unabhängigen Prüfeinrichtung, das wäre in D z.b. TÜV oder Dekra, geprüft wurde. Wir reden hier demnach in jedem Fall von einer Einzelabnahme nach §21 (mit entsprechenden Kosten), bei der es im Ermessen des Sachverständigen liegt, diese AHK in Kombi mit explizit diesem (daher der Name Einzelabnahme) Fahrzeug das Ziehen eines Anhängers bis 440 kg zu bescheinigen, oder auch nicht. Und bei der Dekra in Bremen ist man offensichtlich der Meinung, dass diese Einzelabnahme viel länger dauert als vier HU's eines Golf sieben, man damit weniger verdienen kann und zu guter Letzt auch noch die Verantwortung dafür übernehmen soll, das ein Fahrzeug, von dem der Hersteller, der es ja wissen muss, explizit sagt, es darf keinen Anhänger ziehen, das nun doch dürfen soll. Darauf haben sie schlichtweg keinen Bock, ( was nachvollziehbar ist) Um die SDache sauber zu machen müsste ich alsdo nun mit den gesammelten Unterlagen zu TÜV oder GTÜ und dort um Einzelabnahme bitten. Nachdem ich darauf keinen Bock habe, und die AHK ja zumindest mal eingetragen ist, wenn auch ohne Anhängelast, fall ich damit wenigstens nicht bei der HU durch, weil ich ja zur HU nicht mit anhänger fahre...
  9. Moin zusammen, ich antworte auf die letzten drei Beiträge: Also: die Dekra hier in Bremen sagt: Du hast ein Fahrzeug, für das grundsätzlich unter Pos. O.1 (ungebremst) und Pos. O.2 (gebremst) eine bestimmte Anhängelast die das Fahrzeug aushält, eingetragen ist. Wenn z.B. ab Werk eine AHK verbaut ist, war‘s das, alles klar. Wenn Du eine AHK nachrüstest, hat diese im besten Fall eine ABE (allgemeine Betriebserlaubnis) die bescheinigt, das diese AHK für das gewünschte KFZ zugelassen ist, heisst, die eingetragenen Anhängelasten aushält. D.h. ABE mitführen, Eintragung nicht erforderlich, zweitbester Fall. Dann gibt es noch die Variante, dass die Zubehör AHK nicht explizit für das gewünschte Fahrzeug gemacht ist, der fachgerechte Einbau und die Einhaltung der Werte aus O.1 und O.2 geprüft und bescjeinigt werden muss, dass ist dann der drittbeste Fall - hier müssen dann die Fzg Papiere entsprechend berichtigt werden. Bei zumindest MEINEM 451 Brabus aus 2009 ist es jedoch so, dass, wie z.B. auch bei meiner Harley, die Felder O.1 und O.2 nicht nur leer, sondern obendrein noch mit einem waagerechten Strich quasi durchgestrichen sind. Das ist für die Bremer Dekra das dichere Zeichen dafür, das dieses Fahrzeug schlichtweg keinen Anhänger ziehen darf, warum auch immer, und demzufolge die dafür notwendige Vorrichtung, nämlich die AHK, daran nicht notwendig, möglich und erlaubt ist. Dies entbehrt, wie man zugeben muss, nicht einer gewissen Logik. Wenn nun der Hersteller der AHK, meint, diese passe an den Smart und man könne damit 440 kg ziehen, kann er das wohl für seine AHK meinen und wissen, nicht jedoch für das Zugfahrzeug. Was ich brauche, ist ein aussagekräftiger Nachweis des Herstellers, um die Anhängelast unter O.1 und O.2 von durchgestrichen auf einen Wert in kg, also 440 oder 350 oder was auch immer, zu ändern! Der Zettel vom AHK Hersteller nützt da nix, die AHK ist ja auch eingetragen und legalisiert, sie darf dran srin, ich darf einen Fahrradträger drauf machen, aber einen Anhänger ziehen darf ich nicht weil es keine Anhänger mit „- kg“ zul. Gesamtgewicht gibt.
  10. Moin zusammen, für mich ergibt sich bei dieser ganzen Diskussion die Frage: Woher kommt die Angabe 350kg Anhängelast???? ich frage weil: Mein 451 Brabus Bj. 2009, hat 2010 eine AHK bekommen, vom Smartcenter (Re.vorhanden) mit Dekra Gutachten (vorhanden). Damals hat die Dekra die AHK ohne Angabe einer Anhängelast eingetragen, die entsprechenden Felder O.1 und O.2 oben im Fzg.Schein sind leer. Der Vorbeitzer hat die Papiere nie berichtigen lassen, wie er durch die Hauptuntersuchungen gekommen ist, ist mir schleierhaft, wahrscheinlich hat er immer das Dekra Gutachten vorgelegt. Nachdem ich das Auto gekauft habe, bin ich zur DEKRA, Bremen wegen einer anderen Eintragung und habe den Prüfer gebeten, das Gutachten von 2010 zu aktualisieren, mit meinem Kennzeichen. Dieser hat das abgelehnt, sagte, sein Kollege in Düsseldorf hätte damals einen Fehler gemacht, hätte das nicht eintragen dürfen, weil das Fahrzeug überhaupt keine Anhängelast habe! Mir war das dann zu blöd, ich habe die Dekra Düsseldorf, aus der das Gutachten von 2010 stammte, angeschrieben, die haben mir das Gutachten von damals kostenlos auf mein Kennzeichen umgeschrieben und geschickt, und so habe ich das eintragen lassen. Wie Ihr beigefügten Screenshots entnehmen könnt, habe ich jetzt ein Auto mit einer eingetragenen AHK, jedoch ohne Anhängelast. - Was ist denn das für ein Schgwachsinn! Gibt es hier im Forum vierlleicht jemanden, der mir ein Dokument als PDF mailen kann, aus dem hervorgeht, welche Anhängelast der Smart 451 Brabus aus 2009 hat? Ich würde gern die Fahgrzeugpapiere entsprechend berichtigen lassen. Es müsste sich irgendwie um ein Dokument des Fahrzeugherstellers handeln, das die DEKRA akzeptieren kann. Ob wohl ich mehrere Anhänger habe, die alle leer mehr wiegen als der ganze Samrt, und auch die entsprechenden Zugfahrzeuge dazu, könnte es, z.b. für meine Kinder, die ja diesen Kinderführerschein haben, mit dem man keine richtigen Anhänger fahren darf, durchaus Sinn machen... mit einem kleinen, leichten Anhänger ein paar Möbel von Ikea holen, würde gehen, ohne dass man immer den Alten (mich) fragen muss. Ichwürde mich freuen, wenn mir diesbezüglich jemand helfen kann. Gruß, Martin
  11. ja, die Matratze ist drin und klappt mit ein, zwei Schlafsäcke, flach ausgerollt, kann man auch noch mit einklappen, das Schöne ist, wenn Du im Wald bist, musst Du für das Zelt keine Standfläche frei machen, weil da ja schon das Auto hingefahren ist. Auf dem 110er ist es noch geiler, weil die Dachfläche größer ist, da geht der Eingang nach hinten, also um 90 ° gedreht, hab schon gesucht, finde leider kein Foto davon,
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.