Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
struppy

451 Vibrationen im ganzen Auto

Empfohlene Beiträge

Hallo an das Schwarmwissen und die Fachleute,

 

ich habe zwischen 80-90 km/h ein deutliches vibrieren im gesamten Auto, es ist ein 451 mhd von2009 mit 110000km und hat eine AHK (MDC). Motor läuft ganz normal, keine anderen Abweichungen feststellbar. Geradeauslauf im Zustand der Vibrationen unverändert. 

 

ohne Anhänger ist dieses vibrieren eher dezenter aber wahrnehmbar

im Anhängerbetrieb deutlich stärker, so das ich ungern 80-90 dann fahre....

 

1. Räder wurden gerade auf Allwetterreifen komplett neu geändert, davor war es mit Winterreifen und Sommerreifen genauso

2. Neuer Tüv gerade erst 3 Monate her, ohne Mängel (denke Achslager, Stoßdämpfer oder Querlenker sollten dann auffallen) vor dem Tüv auch aber  spürbar gewesen

3. Räder am Anhänger auch neu gewuchtet (mit und ohne Anhänger spürbar)

4. AHK ist fest und ordnungsgemäß montiert

5. keine anderen Geräusche wahrnehmbar

 

Am WE werd ich mal aufbocken und an den Rädern wackeln (Achslagertest).

bevor ich nun auf gut Glück Querlenker, Stoßdämpfer, Achslager wechseln lasse wollte ich mal nachfragen um es einzugrenzen.

 

Danke für Tips und Hilfen.

Falls jemand in meiner Nähe ist, stelle ich das gern persönlich mal vor.

 

MFG

 

 

 

 

bearbeitet von struppy
Zusatzinfo

c024.gifwindsurf.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS:

Antriebswellen als Ursache?

 

werde noch weiter berichten.


c024.gifwindsurf.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde zufällig mal eine neue Kupplung verbaut? Insbesondere nicht von Sachs? 

Ich hatte das Problem bereits bei einer Kupplung eines noname-Herstellers. 

Hier waren offenbar die Torsionsfedern nicht stark genug und somit haben sich die Vibrationen der Verbrennung auf den Antriebsstrang übertragen. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also, ich habe den Wagen nun 2 Jahre, davor fuhr mein Vater den auch gut 2-3 Jahre. in dieser Zeit wurde keine Kupplung gewechselt bzw auch nicht davor.

 

 


c024.gifwindsurf.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 6.8.2020 um 11:55 schrieb struppy:

2. Neuer Tüv gerade erst 3 Monate her, ohne Mängel (denke Achslager, Stoßdämpfer oder Querlenker sollten dann auffallen) vor dem Tüv auch aber  spürbar gewesen

 

War auch vor 2-3 Monaten bei der HU, ohne Mängel durch gekommen aber ich weiß, dass mein Querlenker Rechts eine kaputte Manschette hat, ist mir beim Tieferlegen aufgefallen. Muss ich jetzt unbedingt machen, fängt nämlich an zu poltern.


Gruß Larry

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich weiß, das neuer TÜV nicht zwingend bedeute alles perfekt, sonst gibts schonmal Hinweise oder Anmerkungen.

Beim aufbocken und wackeln an den Rädern ist kein Spiel im Achslager (alle 4) feststellbar.

 

 


c024.gifwindsurf.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.8.2020 um 18:30 schrieb Outliner:

"Wummert" es in jedem Gang?

ja in jedem gang ist bei der Geschwindigkeit spürbar, am stärksten wenn der Anhänger gezogen wird (Surfbrertter) also keine Unmengen an Last drauf ist.


c024.gifwindsurf.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Antriebswellen ... 


Electric Drive Brabus Exclusive Cabrio  bis 28.08.2020 

MINI Cooper Cabrio. 

ZOE ist bestellt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurden kontrolliert, 1 (links die kleine) gewechselt und Simmerringe neu am Getriebe. 
Radlager VA/HA sowie Qwerlenker, Federn und Stoßdämpfer ohne Schäden. 
Leider keine Änderung, werde nochmal die Räder kontrollieren/wuchten lassen.

bearbeitet von struppy

c024.gifwindsurf.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • In diesem Fred hatte mal ein User einen genialen Versuchsaufbau für einen defekten OT Sensor gebastelt! Leider sind die Bilder darin nicht mehr verfügbar, aber das war absolut Spitze, wie er das dargestellt hatte. Und ja, der Geber war nach der Erwärmung und Wegfall der oszillographierten Signale hochohmig. Nach Abkühlung war er dann wieder ok.   Deshalb ist ja das Fehlerbild meistens, daß der Motor in warmem Zustand einfach ausgeht, weil die Signale dieses Sensors fehlen. Nach Abkühlung funktioniert dann wieder alles so, wie es soll.   Ich denke auch, daß da in dem feinen Kupferdraht dieses Gebers bzw. seiner Kontaktierung nach außen irgendwo ein Mikroriss drin ist, der sich bei Erwärmung eben so auswirkt, daß der Kontakt dann unterbrochen ist.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      145.913
    • Beiträge insgesamt
      1.491.278
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.