Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bernie62

Motor geht einfach aus

Empfohlene Beiträge

Zündkerzen sind NGK, Benzindruck nehme ich natürlich über ein T-Stück direkt vor dem Verteilerrohr ab und das Manometer hab ich mit fester CuNiFer-Bremsleitung zum Armaturenbrett verlegt so das ich den immer sehen kann, der Druck ist ohne Ladedruck 3 bar und bei vollem Ladedruck ca. 4,5 bar und die Pumpe schafft ohne Druckregler ca. 6,5 bar, den Benzinfilter hab ich auch erneuert.

 

Ich hab mit alten Autos wie Fiat Cinquecento auch schon Probleme mit dem Sprit gehabt, deswegen schließe ich das nicht aus und werde den Tank mal entleeren und mal an der Aral tanken, sonnst tanke ich bei der Score bei uns im Ort.

Das zuführen von Bioethanol bringt Wasser mit sich was ja auch zu Korrosion führt, besonders bei Motorräder mit Stahltank und Vergaser.


Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alternativ das Spritzbild der Düsen prüfen. Dazu muss leider die Ansaugbrücke runter. 

Vorher aber nochmal die Eingangswerte Drucksensor Saugrohr, Temperaturfühler Saugrohr, Kühlmittelgeber und Lambdasonden auf Plausibilität prüfen. 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder KME Nevo Plus LPG

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

werde ich machen wenn ich mein Läppi von Windows 10 auf Windows 7 runtergegratet habe, denn mit dem steigt Delphi immer wieder aus trotz voll deaktiviertem Virenscheiß, hab das Ding nur weil es ja einige Sachen nicht auf Linux gibt.


Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mal wieder, da ich das Auto nur mal am Wochenende brauche zieht es sich etwas.

hab immer noch das Problem das der Motor nicht starten will.

 

Die Werte sind plausibel, ich hab die Kerzen erneuert, die Einspritzdüsen ausgebaut, hab sie gereinigt, einen Testaufbau gemacht und mit das Sprühbild angesehen, es ist in Ordnung.

 

Symtome sind immer noch gleich.


Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mal auf doof die Lambda-Sonde (Vorkat) tauschen. Die ist ja erst bei warmem Motor aktiv und regelt dann vielleicht irgendeinen Blödsinn.

Ich hatte das mal beim Jeep, kein Fehler abgelegt. Kurz nach dem Start ging die Kiste immer aus, genau dann wenn die Lambdasonde aktiv wurde.

Gab ich in dem Moment gerade Gas kackte der Motor nicht ab aber stand ich gerade an der Ampel ging die Kiste aus.

 

Und auch Steuergeräte ohne dir Angst machen zu wollen werden warm. Guck mal, ob du Eisspray hast und kühle mal das MSG, wenn er wieder zickt und probiere zu starten.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Outliner:

Ich würde mal auf doof die Lambda-Sonde (Vorkat) tauschen. Die ist ja erst bei warmem Motor aktiv und regelt dann vielleicht irgendeinen Blödsinn.

 

Kann man sich doch in der Diagnose alles vorher angucken. Die Delphi hat auch schöne Verlaufsgrafiken, da entgeht einem nichts, wenn der Fehler mal länger auf sich warten lässt :classic_smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Outliner:

Ich würde mal auf doof die Lambda-Sonde (Vorkat) tauschen. Die ist ja erst bei warmem Motor aktiv und regelt dann vielleicht irgendeinen Blödsinn.

Ich hatte das mal beim Jeep, kein Fehler abgelegt. Kurz nach dem Start ging die Kiste immer aus, genau dann wenn die Lambdasonde aktiv wurde.

Gab ich in dem Moment gerade Gas kackte der Motor nicht ab aber stand ich gerade an der Ampel ging die Kiste aus.

 

Und auch Steuergeräte ohne dir Angst machen zu wollen werden warm. Guck mal, ob du Eisspray hast und kühle mal das MSG, wenn er wieder zickt und probiere zu starten.

ja das könnte man machen wenn es nur bei warmem Motor so wäre, ist aber bei fast jedem Start so und wenn ich nach ein zwei Startversuchen 10 Minuten warte ging es oft wieder, nicht immer, manchmal nur mit einen Schuss Bremsenreiniger.

Wenn er erst mal läuft rennt er ohne Einschränkung.


Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab immer noch das Problem, is ja nur das er nicht Starten will, wenn er erst mal läuft ist alles top.

Jetzt hat er im Fehlerspeicher den Fehler: 0A Ausgangsstufe Einspritzdüse 3.

Der Fehler lässt sich nicht löschen, Ausgangsstufe ist ja im Steuergerät, kann es auch das Kabel sein, hat jemand eine Pinbelegung vom Stecker des Steuergerätes, dann muß ich nicht so viel suchen?


Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Bernie62:

hat jemand eine Pinbelegung vom Stecker des Steuergerätes, dann muß ich nicht so viel suchen?

 

Hau drauf!

 

Für Deinen 600er gilt der untere Teil der Beschreibung, die obere ist für den 700er ab Bj. 2003.

 

Die Injektoren müssten der Pin 70, 71 und 72 sein.

 

Aber ohne Gewähr, ich kenne das auch nur von der Seite von Evilution!

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Ahnungsloser, dieser Englischkram is ja nix für mich aber mit der Pinbelegung komm ich klar.


Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Bernie62:

dieser Englischkram is ja nix für mich 

 

Sorry, aber das kann ich wiederum nicht ganz nachvollziehen!

Ich hatte bis auf vier Jahre Basisenglisch in der Schulzeit, und das war vor fast 50 Jahren, keinerlei Unterricht oder weiter führende Maßnahme mehr in Englisch, aber mit diesen Seiten komme ich trotzdem sehr gut klar. Die meisten Begriffe sind ja heutzutage schon fast eingedeutscht und den Rest kann man sich auch mit dem Onlineübersetzer übersetzen lassen. Man darf nur keine Aversion davor haben, dann klappt es auch mit der Nachbarin! :classic_wink:

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist halt nicht so einfach Texte in Englisch zu lesen so wie deutsche Texte für mich.

 

Die Beschriftungen von dem einen Stecker ist falsch, wo oben links die 63 beginnt ist nicht die 63 sondern die 6,

der Teil des Steckers muß gespiegelt werden.

Viel schlimmer war aber das die Kontakte so scheiß klein sind, da passt ja fasst keine Stecknadel rein.

Bin aber nicht wirklich weiter, die Leitungen haben bei allen drei Einspritzventilen ca. 30 Milliohm Widerstand

das ist ok, das haben die für vom MAP Sensor und Temp Sensor auch, Kontakte sehen auch gut aus, heute ist er gleich angesprungen, mal sehen wie es weiter geht.

bearbeitet von Bernie62

Gruß Dieter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.