Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Sektenkult

9 Liter Diesel auf 100 KM - was könnte da alles defekt sein?

Empfohlene Beiträge

Wenn ein 450er so gerne Schluckt wie ein Benziner aber nicht leckt, was könnte der Grund sein?

 

Was könnte die Ursache sein, wieso in einen ... sagenumwobenen 33 Liter Tank grobe 20 reinzukriegen sind?

 

Kennt diese Fehler jemand?

 

 

ich hoffe ich muss nicht die restlichen 13 Liter an der linken Seite in die Motorlüftung reinfüllen ;-) ;-) #LOL #MULM von denen wohl andere berichten. Ich glaub sogar bei Wikipedia wird der Tankinhalt mit 33 Liter angegeben (?)

[ Diese Nachricht wurde editiert von Sektenkult am 04.11.2019 um 23:08 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 04.11.2019 um 23:07 Uhr hat Sektenkult geschrieben:
Was könnte die Ursache sein, wieso in einen ... sagenumwobenen 33 Liter Tank grobe 20 reinzukriegen sind?

Der 450 CDI hat nur den kleinen 22 Liter Tank. Steht auch irgendwo in der Anleitung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja. Diesel 22l Tank.

Benziner 33l Tank

 

-----------------

MFG Mops

Smart fortwo cdi passion

BJ 2004

 

 

 


MFG Mops

Smart fortwo cdi passion

BJ 2004

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entweder es läuft doch raus, das kann schon sein, oder Meßfehler.

 

Grüße Hajo


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist das wirklich ausgeschlossen, dass er mehr verbrennen könnte als üblich durch irgend einen Defekt oder einen Fehler?

Irgend ein Injektor könnte doch mehr reinspritzen als benötigt usw.

 

Manchmal sehe ich eine Dunkle Abgaswolke hinter mir an der Ampel wenn ich los fahre und die ist halt wirklich so extrem wie die von alten Bussen oder ausländischen LKWs, die Fahrzeuge hinter mir halten sogar mehr abstand als sonst...

 

Messfehler würde ausschließlich auf dem Display zustandekommen, da hab ich den Fahrtmesser auf 0 KM gestellt beim Tanken.

 

Und wenn ich mit google maps die strecke was ich hin und her gefahren bin + paar umwege undso dann komme ich auch auf besagte 179 KM fahrleistung mit der Tankfüllung und dem Verbrauch von ... 9 Liter auf 100 km

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also die Düsennadeln der Einspritzdüsen können hängen und dann läuft tatsächlich deutlich mehr Kraftstoff in den Brennraum, als normal. Das würde dann auch das Rußen erklären, wenn man Gas gibt.

 

Den Fehler sollte man schnell beheben, weil der unverbrannte Kraftstoff das Öl von den Zylinderwänden spült und damit die Schmierung beeinträchtigt wird. Bitte deshalb mal den Ölstand kontrollieren, wenn der höher wird und das Öl nach Diesel riecht, dann wäre das ein typisches Zeichen für einen oder mehrere defekte Injektoren.

 

Gruß, Rolf

 

PS: es gibt Prüfmöglichkeiten für die Injektoren u. a. auch eine Rücklaufmessung. Bitte mal die Suchfunktion nutzen.


db_image.php?image_id=1054&user_id=385&width=217?no_cache=1180106691

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das öl riecht nicht nach diesel.

In einer anderen Abteilung in dem Forum wurde gesagt, es wäre nix ungewöhnliches wenn es danach riecht.

So wie du das erklärst hört es sich an, als dürfte es nicht nach diesel riechen

 

jetzt stehe ich auf dem Schlauch.

 

Aber die Erklärung für das rußen ist gut danke

 

Und ja, es wirkt als wäre das Öl längst über maximum angestiegen.

[ Diese Nachricht wurde editiert von Sektenkult am 05.11.2019 um 07:29 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Manchmal sehe ich eine Dunkle Abgaswolke hinter mir an der Ampel wenn ich los fahre "

 

Abgasrückführung defekt. Einer der Mängel, auf die ich gerade hingewiesen habe. Haben viele alte CDIs.

 

Ja so ein hoher Verbrauch ist praktisch ausgeschlossen.

 

Die Erklärung für das Rußen des anderen Kollegen ist nicht gut. Düsennadeln hängen nicht.

 

Ist für dich aber doch alles egal. Du willst den Smart doch nicht reparieren oder?

 

Grüße Hajo

[ Diese Nachricht wurde editiert von Funman am 05.11.2019 um 08:17 Uhr ]


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 05.11.2019 um 08:14 Uhr hat Funman geschrieben:
"Manchmal sehe ich eine Dunkle Abgaswolke hinter mir an der Ampel wenn ich los fahre "



Abgasrückführung defekt. Einer der Mängel, auf die ich gerade hingewiesen habe. Haben viele alte CDIs.



Ja so ein hoher Verbrauch ist praktisch ausgeschlossen.



Die Erklärung für das Rußen des anderen Kollegen ist nicht gut. Düsennadeln hängen nicht.



Ist für dich aber doch alles egal. Du willst den Smart doch nicht reparieren oder?



Grüße Hajo

[ Diese Nachricht wurde editiert von Funman am 05.11.2019 um 08:17 Uhr ]


 

reparieren will ich schon aber für diese Reparatur soll der Verkäufer auch aufkommen, zumindest für die Ersatzteile, er hat Werkstatt + Schrottplatz, das mindeste was ich da erwarten kann, ist dass er dafür Ersatz besorgen kann, Injektoren gibts für schöne 30 Euro bei Amazon, es ist nur so dass ich die nicht in den wenigen Tagen in denen das Auto in meinem Besitz ist, kaputt gemacht habe.

 

Wieso soll ich das Auto abmelden, ich hab keine klare Antwort erhalten welcher Betrag mir erstattet wird wenn er das Auto zurück nimmt.

Ohne Auto komme ich nicht zu den stadtbesten Metzergern, ohne Auto kann ich nicht interessante Bordelle begutachten und so weiter und so fort, ich bin kein Grünenwähler dass ich irgendwie freiwillig auf mein Auto verzichte, ich bin nicht der Typ für ein Leben ohne Auto, nicht in diesem verkorksten und behinderten Deutschland, in Paraguay kann man von mir aus ohne Auto leben. Meine Steuergelder der KFZ Steuer werden dringends gebraucht um wertvolle, dringend benötigte, minderjährige, bereichernde Fachkräfte zu integrieren, das darf man als braves Zahlschwein niemals vergessen.

 

Aber kommen wir Mal zum Thema:

 

Abgasrückführung also defekt, na das hört sich an wie etwas was man 4 tage reparieren kann.

was ist das problem wenn das defekt ist, welche wunderbaren Nachteile kann ich dadurch entdecken?

 

Das mit dem Injektor hörte sich durchaus gut an, eine CDI Krankheit soll wohl sein dass Anfänger das nicht ganz checken dass es 6 Injektoren gibt und oft nur die oberen 3 wechseln weil die nicht wissen dass man noch die Stoßstange wegbauen muss um die anderen 3 freizulegen.

 

Kann ich diese Nadeln der Injektoren selber reinigen mit einem Polierset oder sowas - vorausgesetzt ich kriege diese Injektoren raus und die sind nicht festgebacken? Oder muss ich mir diese Nadeln an den Injektoren vorstellen wie beim Drucker, wenn der Sprühkopf mit den feinen Kanälchen defekt ist, ist die Patrone auszutauschen, da wird keine Tinte mehr rauskommen?

 

Ein defekter Injektor würde definitiv die Kontrolleuchte zum Leuchten bringen, was ist mit der Abgasrückführung, würde die sich "melden" ?

Er rußte nicht mehr als sonst, wenn die Abgasrückführung ein Problem hat, seit dem ersten Tag in meinem besitz hätte das licht doch schon leuchten müssen deswegen. Außer es ging noch mehr durch die defekte Abgasrückführung kaputt als kaputt war. Oder?

[ Diese Nachricht wurde editiert von Sektenkult am 05.11.2019 um 08:47 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte bleibe beim Thema smart, Deine “politischen Ansichten” darfst Du in dafür passenderen Foren ja gerne kundtun, hier bitte nicht!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 05.11.2019 um 08:48 Uhr hat Nico geschrieben:
Bitte bleibe beim Thema smart, Deine “politischen Ansichten” darfst Du in dafür passenderen Foren ja gerne kundtun, hier bitte nicht!



 

Sind doch nur paar Fakten gewesen, wie wichtig meine KFZ Steuer für die Politik ist..

Diese SuFu hat mich nur zu einem Teil das sich "Wastegate" nennt geführt da schreiben welche dass das auch eine typische krankheit ist.

Ist dies defekt wenn mir gesagt wird, die Abgasrückführung ist nicht in Ordnung?

Weil bei Abgasrückführung usw kommt nicht wirklich was vernünftiges in dem Forum raus, wie ich festelle ob das kaputt ist und welche interessanten Nachteile oder Folgeschäden das hat.

 

ich hab in dem Serviceheft gefunden, dass im Jahr 2014 ein Krümmer und neuer Turbo gewechselt wurde - das ist auch der letzte Eintrag.

Wird das Wastegate mit gewechselt o.ä. wenn so ein neuer Krümmer eingebaut wird? Oder entsteht durch das defekte wastegate diese Abgaswolken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das Video lässt keinen Zweifel dass zu viel in den Brennraum reingespritzt werden kann wenn der Injektor defekt ist:

 

 

das sagt er genau so klar und deutlich, jetzt weiß ich auch, wieso der Verbrauch so hoch ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin raus. Wird mir zu doof. Mach was du willst. Grüße, Hajo

 

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Funman: Natürlich können Düsennadeln hängen. Entweder hängen sie in der Position geschlossen fest, dann kommt gar kein Kraftstoff in den Brennraum, oder sie hängen in der offenen Position fest. Dann tropft / läuft dauerhaft Diesel in den Brennraum und nicht nur im Zündmoment.

 

Früher konnte man bei den dicken Injektoren die Düsen und Stöcke problemlos erneuern, heute lohnt das nicht mehr. Da nimmt man gleich eine neue Düse oder eine gebrauchte Einspritzdüse, die in Ordnung ist.

 

Gruß, Rolf


db_image.php?image_id=1054&user_id=385&width=217?no_cache=1180106691

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss gar nicht was ich schreiben soll bei so viel Wortgulasch!

Was genau hast du jetzt vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 05.11.2019 um 13:51 Uhr hat Triking geschrieben:
@Funman: Natürlich können Düsennadeln hängen. Entweder hängen sie in der Position geschlossen fest, dann kommt gar kein Kraftstoff in den Brennraum, oder sie hängen in der offenen Position fest. Dann tropft / läuft dauerhaft Diesel in den Brennraum und nicht nur im Zündmoment.



Früher konnte man bei den dicken Injektoren die Düsen und Stöcke problemlos erneuern, heute lohnt das nicht mehr. Da nimmt man gleich eine neue Düse oder eine gebrauchte Einspritzdüse, die in Ordnung ist.



Gruß, Rolf



 

Hier werden gerade Äpfel mit birnen verglichen. Du kannst keine 0815 Einspritzdüse von 80er Jahre Dieseltechnik, welche mit ein und zweistelligen Einspritzdrücken gearbeitet hat, mit einem Comonrailinjektor vergleichen.

Die Nadel "wenn man sie so nennt" wird komplett über den Einspritzdruck geöffnet und geschlossen gehalten beim modernen CDI. Das ganze über ein winziges Kugelventil welches von einer Magnetspule gesteuert wird. Oder einem Piezoelement.

Das heißt die Nadel wird je nach CDI System und Drehzahl mit 300-2000 Bar geöffnet/geschlossen. Da klemmt so schnell nix. In der Regel wird das Kugelventil irgendwann undicht und der Injektor spritzt dann mitunter zu viel oder auch permanent ein. Das liegt aber daran das der Druck welcher auf dem Nadelschaft wirkt und die Nadel im Normalfall wieder schließt nicht mehr ausreicht die Nadel komplett zu schließen / dicht zu halten da von der Unterseite der Nadel ebenfalls der komplette Raildruck anliegt und gegen diese wirkt.

 

Das Funktionsprinzip dieser beiden Düsenarten ist komplett verschieden. Die alten Systeme mit Verteilereinspritzpumpe hatten ganz simple Düsen welche einfach eingespritzt haben sobald der nötige Druck von der VP kam. Die waren bedeutend simpler in Aufbau und Funktion und konnten daher auch ohne weiteres zerlegt werden.

Einen CDI Injektor überholt man nicht ohne passende Werkzeuge und einem extrem teuren Düsenprüfstand. Wobei dieser selbst vorher schon Pflicht war auch bei den alten Düsenarten aber halt deutlich Simpler da mit viel geringerem Druck gearbeitet wurde.

 

 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder 

 

 

IMG-20191109-WA0006.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Quote:

Am 06.11.2019 um 00:16 Uhr hat maxpower879 geschrieben:
und einem extrem teuren Düsenprüfstand. Wobei dieser selbst vorher schon Pflicht war auch bei den alten Düsenarten aber halt deutlich Simpler da mit viel geringerem Druck gearbeitet wurde.




 

In meiner alten Werkstatt so vor 30 Jahren bestand dieser "Prüfstand" noch aus einem Bottich, einem Hebel und einem weiteren Bottich, wo die Düse dann reinspritzte, wenn man den Hebel runterdrückte.

Da haben wir Düsen dran geprüft und eingestellt! :lol:

 

[ Diese Nachricht wurde editiert von Outliner am 06.11.2019 um 09:04 Uhr ]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben damals ging das. Heutzutage beim cdi nicht mehr.

 

 


SMART 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

SMART 451 CDI 2013 54 PS Coupe' 

W211 E200 Kompressor 184 PS Prins VSI 2 LPG 

T4 California Exclusive 1996 115 PS 2.5l Benziner 5 Zylinder 

 

 

IMG-20191109-WA0006.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Motorkontrolleuchte ergab fehlenden Fehler:

 

"Kurbelwellensensor nicht erkannt / fehlt / nicht vorhanden"

 

Scheint also nicht ausgelöst worden zu sein durch ein defektes injektil oder ein defektes AGR ventil was den Ruß erklären würde.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.