Jump to content
HotBrake33

Reifenfreigabe 145er 450

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde schrieb krottorfer:

habe vor kurzem ein Smart 450 Cabrio 2003 Bj. gekauft

 

Diesel oder Benziner, das ist die Frage. Beim Diesel sind die 135er Serie. Beim Benziner müßtest du sie eintragen lassen. Könnte schwierig werden. ...

 

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb krottorfer:

Im Fahrzeugschein sind aber 145/65 R15 eingetragen. Darf ich so Fahren oder soll ich mir neue felgen Kaufen?

 

Bei ihm sind die 145er doch schon im Fahrzeugschein eingetragen, Hajo!

Wie Outliner schon schrieb ist es aber wichtig, daß die 145er Reifen auf 4 Zoll Felgen montiert werden.

Es gibt nämlich für die 135er Breite auch 3,5 Zoll Felgen und auf die dürfen keine 145er Reifen aufgezogen werden.

Es dürfen zwar 135er auf 4 Zoll Felgen, aber niemals 145er auf die 3,5 Zoll.

Und beim Fragesteller könnte es deshalb 3,5 Zoll oder 4 Zoll Felgen sein.

Aber auf ein schönes Cabriolele montiert man sich ohnehin breitere Reifen auf Alufelgen drauf!  :classic_wink:

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Ahnungslos:

 

Bei ihm sind die 145er doch schon im Fahrzeugschein eingetragen, Hajo!

 

Janee!


Ich vermute jetzt mal, er hat einen Benziner, auf den der Vorbesitzer originale Räder vom Diesel montiert hat. Das wäre dann nicht zulässig. Falls er die wirklich fahren wollte, müßte er sie eintragen lassen. Er wäre dann vermutlich der erste und einzige, der in diese Richtung umrüstet. Ich gehe davon aus, daß es dafür auch keine Freigabe gibt. Könnte deshalb schwierig werden. Das einfachste für ihn wäre in diesem Fall, die Räder zu verkaufen und originale 145iger zu kaufen, die er ohne Weiteres fahren darf. 


Falls er aber einen Diesel mit eingetragenen 145igern hat, dürfte er 135 und 145 fahren, also alles koi Problem. Wenn das so wäre, würden die 135iger, die jetzt montiert sind, auch in den Papieren stehen und er hätte hier garnicht gefragt! Deshalb gehe ich davon aus, daß er einen Benziner hat und die 145iger die einzige eingetragene Größe ist!


Auf welchen Felgen die 135iger jetzt montiert sind, ist ja egal, da beide Breiten zulässig sind. 


Der Krottorfer will ja wissen, ob die 135er zulässig sind und wenn nicht wie er am einfachsten zu zulässigen Rädern kommt. Er will ja nicht unbedingt auf 145 umrüsten. Er hat zwar im CDI Board geschrieben, aber sicher ist das trotzdem nicht daß er auch einen CDI hat.

Grüße Hajo 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Funman:

 

Janee!


Ich vermute jetzt mal, er hat einen Benziner, auf den der Vorbesitzer originale Räder vom Diesel montiert hat. Das wäre dann nicht zulässig. Falls er die wirklich fahren wollte, müßte er sie eintragen lassen. Er wäre dann vermutlich der erste und einzige, der in diese Richtung umrüstet. Ich gehe davon aus, daß es dafür auch keine Freigabe gibt. Könnte deshalb schwierig werden. Das einfachste für ihn wäre in diesem Fall, die Räder zu verkaufen und originale 145iger zu kaufen, die er ohne Weiteres fahren darf. 


Falls er aber einen Diesel mit eingetragenen 145igern hat, dürfte er 135 und 145 fahren, also alles koi Problem. Wenn das so wäre, würden die 135iger, die jetzt montiert sind, auch in den Papieren stehen und er hätte hier garnicht gefragt! Deshalb gehe ich davon aus, daß er einen Benziner hat und die 145iger die einzige eingetragene Größe ist!


Auf welchen Felgen die 135iger jetzt montiert sind, ist ja egal, da beide Breiten zulässig sind. 


Der Krottorfer will ja wissen, ob die 135er zulässig sind und wenn nicht wie er am einfachsten zu zulässigen Rädern kommt. Er will ja nicht unbedingt auf 145 umrüsten. Er hat zwar im CDI Board geschrieben, aber sicher ist das trotzdem nicht daß er auch einen CDI hat.

Grüße Hajo 

Hallo, Nein ich will nicht 135iger eintragen, und heute habe ich mir für mein  benziner  original Alu mit bereifung 145/65 R15 besorgt.

bearbeitet von krottorfer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht schlecht meine Glaskugel. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dürfte ich auch um die Diesel Bescheinigung bitten? Wäre klasse... 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, ich habe einen CDI aus 2005. Eingetragen sind HA 175/55 und VA 145/65. Ich habe originale Smart Kompletträder in der Bucht gefunden mit HA 195/50 und VA 175/55. Muss ich die eintragen lassen? Wenn ja brauche ich was dafür?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Smart 450:

Ich habe originale Smart Kompletträder in der Bucht gefunden mit HA 195/50 und VA 175/55. 

 

Welche originalen Smart Kompletträder sind es denn? Siehe diese Seite!

Eintragen lassen musst Du sie auf jeden Fall.

 

Ich habe Dir noch ne PN geschrieben, die Du rechts oben als Briefumschlag signalisiert bekommst und abrufen kannst. :classic_smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi...ist schonmal jemand auf die Idee gekommen, das Gutachten der 145er Bereifungauf der Vorderachse, für die CDI Modelle, anzupinnen ? Gibts hier sowas wie ein Ordner für Gutachten / Dateien etc? Ich bräuchte nämlich auch so einen Wisch, für die 2jährliche  Begutachtung. 🙈

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb SmartyWandlitz:

Gibts hier sowas wie ein Ordner für Gutachten / Dateien etc? 

 

Moin,

 

warte mal ab, dieses Forum hat so etwas wie eine Hilfe- Automatik für solche Fälle - @Ahnungslos :classic_biggrin:

 

Gruß

Marc

bearbeitet von yueci

spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PEEN! 🙂

Soll heissen, daß ich Dir eine PN bzw. persönliche Nachricht zugeschickt habe!  😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.2.2015 um 16:49 schrieb Ahnungslos:

PEEN! 😉

 

 

Hallo, ich habe mich hier im Forum gerade neu angemeldet.

 

Ich fahre ein 2002er CDI Coupe als "Zwittermodell". Facelift Karosserie aber "alte" Technik.

 

Hab mir vor knapp über einem Jahr vorn 145er aufziehen lassen, leider bisher ohne den Papierkram. Nun muss ich im Dezember zum TÜV/DEKRA ETC.

 

Die Benziner-Genehmigung habe ich mir gerade runtergeladen. Gibt's sowas auch explizit für den 450er Diesel Smart?

 

War die Tage beim freundlichen... in Bremen (also bei Daimler), weil wir kein Smart-Center mehr haben. Der Mitarbeiter war bemüht, leider ohne Ergebnis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

habe heute beim tüv ärger bekommen weil auf meinem smart450  cdi 3liter vorne 145 statt 135 montiert sind. 
 

Besteht die möglichkeit dieses gutachten für den cdi zu bekommen? 

 

bearbeitet von Micha0712

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh es nicht....Es gibt genau 3 Möglichkeiten

1) Die Grösse UND die Felge stehen in den Papieren ODER in den COC Papieren (wen es diese schon gibt).
2) Es existiert von Smart eine Freigane für reifen XY auf Felge Z für Auto sowiso.
3) Man lässt das mittels Reifenfreigabe (wobei man diese für diese grösse nicht braucht weil ein Ertro Auszug reicht) eintragen.

Warum kauft man sich die "falsche" Grösse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das auto mit original winter und sommerrädern gekauft. Das reifenalter wurde beim letzten tüv bemängelt. Also gleiche grösse neu gekauft und jetzt 2 jahre später hat der prüfer halt festgestellt das ich seit jahren die falschen reifen fahren 

 

bei meinem bora z.b stehen im schein 205drin und ich fahre seit jahren erlaubterweise 195er. 
 

coc papiere gabs dem smart beim gebrauchtkauf nicht mit dazu

 

 

da anscheinend wirklich so ein freigabepapier existiert und hier wohl auch schon mal per pn verschickt wurde,habe ich mir gedacht ich frage mal nach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Micha0712:

Ich habe das auto mit original winter und sommerrädern gekauft. Das reifenalter wurde beim letzten tüv bemängelt. Also gleiche grösse neu gekauft und jetzt 2 jahre später hat der prüfer halt festgestellt das ich seit jahren die falschen reifen fahren 

 

bei z.b stehen im schein 205drin und ich fahre seit jahren erlaubterweise 195er. 
 

coc papiere gabs dem smart beim gebrauchtkauf nicht mit dazu

 

 

da anscheinend wirklich so ein freigabepapier existiert und hier wohl auch schon mal per pn verschickt wurde,habe ich mir gedacht ich frage mal nach

Wo soll ich DA jetzt anfangen? Fangen wir damit an das ich es nicht bös meine....aber sehr naiv deine Aussagen:

1) Der "TÜV" oder was auch immer hat im Gegenstatz zu Anhängern mit 100er Zulassung gar keine Rechtsgrundlage einen Reifen aufgrund seines Alters zu bemängeln. Es gibt auch keinen Punkt in dem HU Mängelbericht der "zu alt" vorsieht!

2) Wen in deinem Schein 205er drin stehen und du 195er fährst dannn fährst sein 4328934278234787825 jahren eben den falschen Reifen. Ganz einfach! Was hat eine Pflaume als Prüfer der dich durchwinkt damit zu tun? Nur weil dein Dorfsheriff meint das 1.5 Promille noch "ganz gut" ist hält dich von einer Bestrafung ab? Sagt das auch das du die letzten 2 Jahre immer 1,5 beinander hattest?

3) Wen keine COC Papiere dabei waren dann ist das dein Problem, da DU nachweisen musst das alles Takko ist. Egal wieviel betrunkene Prüfer das seit 1000 Jahren durchgewunken haben.

4) Ja, das is die erste gute Frage nach einer ZUlassung zu fragen. Trotzdem: WARUM kauft man offensichtlich seit Jahren die falschen Reifen und findet sich im Recht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nu macht man mal deswegen kein großes Fass auf! 🙄

Die 145er Reifen auf den richtigen Felgen, nämlich die mit 4 Zoll Breite, sind auf dem cdi gar kein Problem, weil die nämlich zulässig sind, auch wenn sie beim cdi nicht im KFZ Schein drin stehen!

Die neueren cdi's wurden nämlich mit den 145ern serienmäßig ausgeliefert.

Und das Fahrwerk und alles drumrum ist beim Benziner vollkommen identisch mit dem cdi!

Und es gibt von Smart eine Bescheinigung, daß diese 145er Reifen auf den 4 Zoll Felgen zulässig sind, auch auf dem cdi. Auch wenn in den Papieren nur die 135er vorne drin stehen!!!

Die absolut unterdimensionierten 135er Reifen sind nur auf den alten cdi's drauf, um die 3 Liter Zulassung zu erreichen.

Daß sie ein Sicherheitsrisiko par excellance darstellen, hat damals offensichtlich niemanden interessiert. ☹️

Da die 3 Liter Einstufung schon lange passee ist und es hinten so vorne wie hoch, soll heissen schietegol ist, wenn diese aus den Papieren ausgetragen werden sollte, weil die damalige Steuerbefreiung ebenfalls Schnee von vorvorvorgestern ist, verlangen höchstens maximal hochkarätige Korinthenkacker, daß die 145er Reifen eingetragen werden müssen!

Für alle anderen gibt es die Bescheinigung von Smart, daß die 145er Reifen auf den 4 Zoll Felgen zulässig sind.

Und wer mir seine Emailadresse per PN sendet, ein PDF ist hier eben nicht per PN zu senden, der erhält diese Bescheinigung, mit der das Fahren der 145er Größe auf 4 Zoll Felgen freigegeben wird.

 

Aber auf den 3,5 Zoll breiten Felgen, die parallel zu den 4 Zoll montiert wurden, dürfen eben keine 145er Reifen aufgezogen werden.

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hano....BZW Hanoi 😉
Ob der Reifen zulässig ist genau DAS ist eben die Frage. Und solange der NICHT im Schein oder in den COC Papieren steht ist der erstmal nicht zugelassen. Ob das ggf in einem "alten" KFZ Schein/Brief stand, das ist dummerweise das Problem des Kunden.

Es mag sein das es Korintenkackerei ist....aber Fakt ist das es offiziell eben (leider) eben so ist das irgendein ein AMTLICHES Papier eben herhakten muss kein keinn "Im Netz steht aber" gilt.

Als Beispiel: Ich hab in der Tat bei meinem 3er Golf eine Serienfelge mit Serienreifen nachträglich eintragen lassen "müssen" weil einewirklich Freigabe mit allem was sie gültig macht über die Jahre eben nicht mehr aufzutreiben war. Alle Papiere vom Hersteller waren halt das Papier nicht wert um sie auszudrucken. Das is eben das Problem von Fahrzeugen VOR 2006.

Bei meinem Roadster sind auch die "Serienfelgen" vom Type Spike eingetragen worden. Weil dem Vorbesitzer die Kohle für die verdaddelten COC Papiere zu gross waren und im Schein eben die kleinsten Grössen drin standen.

Wer es nicht weis: Bei Fahrzeugen VOR 2006 standen die grössen der Räder im Schein/Brief. Mit der Umstellung 2006 wurden ALLE Seriengrössen warum auch immer aus den Papieren rausgeschmissen und nur noch die kleinste Grösse aufgeführt. Somit sind alle mögliche Kombinationen eben verschutt gegangen. Das wurde leider viel zu spät mit den COC Papieren wieder korrigiert. Fehlen die aber bei gebrauchten dann is eben kacke.

BZW: Welcher Reifen erstmal wo gefahren werden darf ist in dr ETRTO Norm geregelt. Liegt der Reifen 0,5" Felgenbreite nach unten oder oben darf der Reifen mit einer gültigen Reifenfreigabe trotzdem gefahren werden. Somit ist ein 145er auf einer 4" Felge erstma GRUNDSÄTZLICH zulässig. ABER halt mit Eintragung. Sowas sieht im übrigen so aus...Nicht von nem Smart, aber ausserhalb der ETRTO Norm:

50597737792_c12a33c634_b.jpg

Ob sowas sinnvoll ist oder nicht (die Koste hierfür belaufen sich AB 100€ aufwärts) muss jeder für sich entscheiden. Aber es geht eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie auch immer, in der Regel meint ja eh jeder, es besser zu wissen! 🙄

Wer die Bescheinigung haben will, daß 145er auf dem 450er cdi zulässig sind, mit dieser habe ich übrigens schon unzähligen cdi Fahrern weiter helfen können, der schreibt mir eine PN mit der Nennung seiner Emailadresse, damit ich ihm das PDF zusenden kann.

 

Und der Rest kann sich gerne noch über ein paar Seiten mit sinnlosen Postings austoben! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Bescheinigung die der Ahnungslose in petto hat kann jeder die 145er auf dem 450er Smart fahren!

Ende der Durchsage! Meine Güte, glaubt doch mal den Leuten die seit gefühlt 500 Jahren sich mit der Kugel beschäftigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt wäre nur noch die Frage, ob der   @Micha0712 die 145er Reifen auf 4 Zoll Felgen hat oder auf 3,5 Zoll Felgen. Da müßte er nochmal nachschauen. 

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die 145er auf 4 zoll felge. 
falls jemand da ne freigabe per mail schicken könnte

lehrwerkstatt-gs@arcor.de

bearbeitet von Micha0712

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.