Jump to content

2x451cdi54ps

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    96
  • Benutzer seit

Letzte Besucher des Profils

774 Profilaufrufe
  1. Servus, Ich fahre beide CDI nur mit Handschalten. Dass ein Sechsgang Auto zu früh schaltet könnte zwar sein, aber vom Drehzahlmesser passt das schon. Auch beim 451 Cdi hat man das Gefühl von untertourig, stimmt aber nicht - sage ich! Werner
  2. Servus, Für alle Cdi's, welche im Winter die 3 Eier nicht erreichen, finde ich die vom TS angewandten Mittel angemessen. Alte Mercedes Saugdiesel, wie ich sie seit Ostern 1977 fahre haben winters einen Karton zwischen Grill und Kühler. Anders geht es bei mir einfach nicht. Werner
  3. Servus, An dieser Stelle wandte ich ein, dass für HDI & CR Systeme Pflanzenöl mitnichten geeignet sei!!! . Nicht 1 Florist wollte sich auf meine Seite stellen, sondern das Gegenteil wurde "bewiesen." 100.000e km seien mit reinem Pflanzenöl auf Smart (450?) CDI abgespult worden! . Eigentlich sollten/wollten wir einem unkundigen FORISTEN zur Seite stehen. Wenn - und so lange er halt das haben will. . Zwotens: ein Vergaser Treibstoff, Äther/Bremsenreiniger geht ja nicht durch eine Kraftstoffleitung, Nieder- und Hochdruckpumpe und reißt keine Späne!!! Werner
  4. Servus, um ein bisschen zu forschen, habe ich heute bei 114.302 km 10 % schwebstofffreies (Alt)speiseöl in den Tank zugegeben. . Ich wundere mich auch, dass ein gut komprimierender (Smart) Dieselmotor nicht reagiert, wenn ein Luft/Vergasertreibstoff Gemisch eingesaugt wird! . Meine Versuche - seit ca. 1990 - mit verestertem Pflanzenöl RME und auch Pflanzenöl zeigten immer einen spürbaren Leistungsverlust auf, aber keine Störungen. RME konnte ich bis 100 % fahren, bei Pflanzenöl zeigten die Motoren scgon bei ca. 85 % Beimischung, dass der Motor nur mehr ~ 500/1 min im Leerlauf halten konnten. Vielleicht erfahren wir noch, wie es weiter ging. ¥erner
  5. Servus, um ein bisschen zu forschen, habe ich heute bei 114.302 km 10 % schwebstofffreies (Alt)speiseöl in den Tank zugegeben. . Ich wundere mich auch, dass ein gut komprimierender (Smart) Dieselmotor nicht reagiert, wenn ein Luft/Vergasertreibstoff Gemisch eingesaugt wird! . Meine Versuche - seit ca. 1990 - mit verestertem Pflanzenöl RME und auch Pflanzenöl zeigten immer einen spürbaren Leistungsverlust auf, aber keine Störungen. RME konnte ich bis 100 % fahren, bei Pflanzenöl zeigten die Motoren scgon bei ca. 85 % Beimischung, dass der Motor nur mehr ~ 500/1 min im Leerlauf halten konnten. Vielleicht erfahren wir noch, wie es weiter ging. ¥erner
  6. Servus, seit ~ 50 Jahren nutze ich Löschpapier. Ich lasse Öltropfen drauffallen. Danach liegen sie Wochen eben in der Sonne und erzählen mir, was in ihnen ist. Kraftstoff, Russ, Wasser?, Feinstabrieb. . Mach' das doch auch, dann schauen wir weiter. Es drängt wohl nicht. ₩erner ps: es geht auch mit 80g Kopierpapier ganz gut.
  7. Servus, ich kenne das Problem, aber nicht die Lösing. IMHO beginnt ein trouble-shooting damit, die Fehlernummern darzulegen!! Mit AGR Ventil getauscht kann ich genau gar nix anfangen. Hat der Tausch € 990 gekostet, wie bei uns, EZ 06/12 mit damals 99tkm? Werner
  8. "Jeder Diesel(motor) springt an, wenn man 1 TL Benzin auf den Luftfilter gibt!" Ohne Vorglühen!! . Mach' bitte einen Film. ₩erner
  9. Servus, eine Ladenkette, BILLA, hatte nach der RME-Ära,, einen Fuhrpark mit Rapsöl laufen, bzw. haben deutsche Landwirte in YT ihre Traktoren - umgerüstet, lt. Bericht mit selbst produziertem Rapsöl betrieben...und das aufgegeben (wegen irgendwas mit Steuervorteilen.) . Ich selbst fahre seit Ostern 1977 Mercedes Saugdiesel. ₩erner ps: 30 und 60 l Kanister.
  10. Servus, ich sehe den Diesel in Richtung auf 4 Euro. Aber zur Sache: in 2021 wurden am Mercedes 250D/Automatik = Wanderdüne 2 Glühkerzen gewechselt. Es war nicht die geringste Verharzung zu bemerken, bzw. gingen die Kerzen problemlos heraus/hinein. . Hans, mit sehr, sehr viel Erfahrung mit Altspeiseöl sagt: immer Dieselkraftstoff zumischen. . Man sagt, dass gerade Rapsöl sehr aggressiv seien und Tankbeschichtung & Kunststoffteile angreifen/aufquellen lasse. . In die 2 Smart CDI tanke ich kein Altspeiseöl, aber die Information, dass diese Autos auch mit Pflanzenöl fahren, sehe ich als wertvoll an. ₩erner ps: am 8. April 22 kostete Diesel 1,799.
  11. Servus, und wieder habe ich unabsichtlich gegen das 12. Gebot: "du hast dich schon getäuscht." verstossen! . Ich kriege gratis "Altspeiseöl, kaltfiltiert." Also fahre ich auf 100 km im Schnitt 1 l Diesel + 6 l Altspeiseöl. Im W124/250D mit EZ 8/91 und 272 tkm. . Am 250D ist nix verändert bzw. umgebaut. . Vom Hans, wo ich das her habe, hörte ich: kein HDI, keine Common Rail. Beider 451 CDI habe noch nie diesen Gratissprit bekommen. Er fährt für seine Firma 3 tkm/mon mit PSA Fahrzeugen, zB Peogeot Expert von 2001 mit 1900 cc Diesel. Werner ps: Hier im Forum habe ich noch nicht EIN Wort über Biodiesel gelesen.
  12. Servus, HDI und Common Rail Systeme, die da verwendeten Einspritzpumpen, vertragen Planzenöle nicht. Sie können kaputt gehen. Ich selbst fahre 300D, 250D, BJ 1985 bis 1996 von Mercedes Vorkammereinspritzermotore. Mit Bosch 5/6 Stempelpumpen. Ich mische Pflanzenöl mit Diesel EN590 ca. 6 : 1. Beim Start kann es 1 sec länger dauern, aber sonst macht das den alten EP bzw. Düsen nix! Es bringt aber weniger Leistung. . Das ist halt der sprichwörtliche geschenkte Gaul. Wenn da pures Pflanzenöl verwendet wurde: gute Nacht. Werner
  13. Servus, "Bärbitt" hat an einem Samstag an einem unspezifierten Smart 451 der Freundin Bremsflüssigkeit auffüllen lassen, respektive diese erneuern lassen, was nicht das Gleiche ist! . Am 451 sei das Motoröl gewexelt worden. Bei der Heimfahrt, wo die Werkstatt schon geschlossen gehabt hätte, seien bisher nicht gekannte Motorgeräusche aufgetreten. Das Auto habe in 11 Jahren ca. 40.000 km abgespult. Bärpitt selber sei lediglich Beifahrer gewesen. . Er frägt, ob das Geräusch wieder von selbst weggehen würde. Und er fragte, ob das Geräusch von der "Bremsflüssigkeitsmanipulation" kommen könne? . Wieauchimmer, ich fahre abwexelnd mit den beiden 451 CDI der Töchter, 114.230 (2012) bzw. 74.300 km (2010) drauf. . Ich bin schon damit zufrieden, dass sie zuverlässig funktionieren. Üblicherweise fahre ich als Ruhestandsbeamter 2 x 6 km/Tag und geniesse die Zweckzweitautos. Erstautos sind Tesla M3, bzw. KONA mit kl. Akku. . Ob wir von Bärbitt wieder was hören? War es ein Scherz zum 1. April? Schaumamal, ₩erner
  14. Servus, den Deckel über dem Motor richtig zu schließen ist nicht jedem Lehrling gegeben. Da macht man halt die Heckklappe auf und kontrolliert alles, eines nach dem anderen. Wenn nicht diese Schaumstoffdichtlippe rundum richtig aufliegt und die Vibrationen dämmt, dann brummt es ordentlich! ₩erner
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.