Jump to content

ChristianAm

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    413
  • Benutzer seit

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Ich hab mittlerweile schon viel probiert - neue Schläuche, andere Schellen, dann doch wieder die originalen, einmal (unnötigerweise) sogar den LLK getauscht... Mein Resümee: Das ist realistischerweise nicht (mehr) dichtzubekommen - nach einer Weile hängt wieder ein Öltröpfchen unterm Schlauch. Streng genommen ist das gar kein "richtiges" Öl sondern Öldämpfe gemischt mit Kondensat - wirkt dadurch mehr als es eigentlich ist. Rein technisch ist dies komplett undramatisch, es geht nicht wirklich Öl verloren da selbiges ohnehin als Abfall zur Verbrennung hinzugefügt werden sollte. Ich handhabe das mittlerweile so, dass ich das Reviermarkieren als Schrulligkeit abtue und ab und an mal mit Bremsenreiniger rauswasche - vA vor der jährlichen Überprüfung. Alles weitere scheint mir vergebene Liebesmüh zu sein.
  2. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es bei der kryptisch beschriebenen Fehlerursache damals "ein "Teil" das nicht zur Smart Serienausstattung gehört dieses Probleme" ein defekter Tuningchip war. Der Themenersteller wollte das wohl nicht öffentlich preisgeben.
  3. Sollte... Ich hab schon Wohnwagengespanne gesehen, welche den Hänger nach Reifenverlust funkenschlagend zig km weit nachgezogen haben, ohne was zu merken
  4. Also wenn tatsächlich plötzlich 1L MÖl fehlt, dann sollte man nicht unten am Motor "suchen" müssen - da sieht der Smart aus wie eine Seemöwe Nähe der Deepwater Horizon. Wenn sich aber kürzlich sehr viel Öl in Luft aufgelöst hat, hats dies wahrscheinloch wortwörtlich getan.
  5. Ich glaub dem Themenersteller gehts um ein Bestandteil einer modernen Launch Control: Sportwagen regeln bei Aktivierung auch bei voll durchgetretenem Gaspedal bei einer Drehzahl ab, die rechnerisch optimal für einen Racestart sein sollte (meist so bei ca 3000Umin). Kleingeistige (und Kleingenitalausgestattete, meist beides) ergötzen sich bei diesem auf öffentlichen Straßen völlig sinnfreiem Prozedere am lauten Schnalzen aus dem Auspuff. Dies ist bei Sportwagen schon peinlich, bei einem Smart schon unterirdisch debil.
  6. ChristianAm

    Getriebe

    ok, Sven, bitte nochmal: ich würd vorschlagen, du schreibst mal, um welchen Smart es sich handelt (Baujahr...) und beschreibst dann nochmal genau dein Problem. Vll kann dir dann tatsächlich wer helfen
  7. Überprüf mal die Lichtmaschine (Lima) Bei meinem wars mal ähnlich, Starter und Co, alles hat fkt nur angehüpft is er nicht. Die Lima war festgegammelt (typisches 450er Problem) und der Starter hat wohl den Riemen durchgezogen, zum Anhüpfen hat ihm aber das letzte Quäntchen gefehlt. Notfalls des Riemen runternehmen und testen, ob er dann anspringt
  8. Unter dem Bremspedal klemmt ein Getränkebecher - vll ist das ursächlich für den Unfall?
  9. Als erstes würde ich den Kühlwasserstand kontrollieren.
  10. 1,779€/L 🤯 Hast du da Heroin getankt? Hier in Ö kostet der Liter um 50ct weniger... (Autobahntankstellen ausgenommen, das sind aber auch Piraten)
  11. Ich habs auch bereits 2x durchgemacht - fahrerseitig hats halbwegs geklappt, beifahrerseitig wirft irgendwie das Seil eine Schlaufe. Scheint zu lang, ist aber genau gleich lang wie das originale? Verwurschtelt sich also und fkt aktuell nicht. Hinzu kommen in der Tür rumkullernden Reste der aufgebohrten Nieten. Schließe mich also an: hol dir eine gebrauchte Tür ausm Netz, bau sie auf deine Panele um und montiere sie. Erspart viel Mühe.
  12. ChristianAm

    FORMORE

    Wow, der hätt ja cool ausgesehen - muskulös Den hätt ich mir so gekauft! Schade...
  13. ChristianAm

    Lichtblick

    @PW Ich hab dir doch in deinem anderen E-Auto thread schon erklärt, warum Radnabenmotoren bei E-Autos ungeeignet sind und jetzt schreibst wieder davon?! Auch dass bei E-Autos das Gewicht praktisch keine Rolle spielt, hab ich dir dort schon erklärt...
  14. Genau! Fuß vom Gas während des Hochschaltens verwirren die Steuerung nur "ja, was will er jetzt, beschleunigen oder nicht...?". Einfach wie bei einem Automatikgetriebe am Gas bleiben (muss natürlich nicht Vollgas sein) und Schalten - den Rest erledigt das Getriebe schon von allein. Das ist sicher das schonenste für die ganzen Einheiten, weil genau dafür sind sie gedacht.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.