Jump to content

Higgy

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    27
  • Benutzer seit

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Lübeck

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

Aktivieren
  1. Sollte möglich sein, die Navi Apps für Android Handys funktionieren ja auch auf den Android Autoradios, warum denn nicht auch die OBD Apps?
  2. Ich habe bei meinem 450er noch nicht geschaut, wie der LWS aufgebaut ist, bei dem 451 meiner Frau habe ich den LWS mit DS150e und einem kleinen Schraubendreher angepasst, da gibt es einen kleinen Aufkleber hinten drauf, dahinter verbirgt sich ein kleines Zahnrad, welches man mittels eines kleinen Schraubendrehers ausklinken kann, um dann den LWS auf den richtigen Wert zu drehen. Irgendwo im WWW habe ich dazu auch mal ein Photo gesehen. Ich schau mal, ob ich das wieder finde...
  3. Am Handbremshebel brauchst du nichts zu machen, die Zahnstange wird bei korrektem zusammenbau von der kleinen, inneren Feder nach oben in den Handbremshebel gedrückt und ist bei unterer Position des Handbremshebels frei, das dient zum automatischem Ausgleich des spiels im Zug.
  4. Was ich meinte, ist die kleine Feder oben am Zug, die in der großen Feder liegt. Wenn man den Zug oben aushängt, passiert es schnell mal, dass sich die kleine Feder innen verhakt und dann passt das nicht mehr. Der Handbremshebel sollte zum aus und einhängen in der untersten Position sein, nur dann gibt die Mechanik die Zahnstange komplett frei.
  5. Beim einhängen des Bremszuges von unten in den Handbremshebel darauf achten, dass sich die innere Feder des Bremszuges nicht verhakt hat, dann ist die Zahnstange zu kurz und lässt sich nicht einhängen, oder sie rutscht wieder heraus, wenn der Handbremshebel ganz nach unten gedrückt wird. Das Problem entsteht nicht, wenn die Züge unten ausgehängt werden.
  6. -> Alle Steckverbindungen vom Kupplungs und Getriebeaktuator auf korrekten Sitz überprüfen, Kabel auf Kabelbruch prüfen. Lässt sich das Auto im Leerlauf schieben und hört man das Getriebe beim schalten ? " Die Spannung geht auf 7-8 Volt runter" -> ist die Batterie in Ordnung ?
  7. Higgy

    451 Federn Tauschen

    Moin, bei unserem 451 sind beide Federn vorn gebrochen, daher kommt jetzt einmal alles neu ( Federn, Stoßdämpfer, Koppelstangen, Traggelenke, Spurstangenköpfe, Federaufnahmen ) Ich finde aber die untere Federauflage nirgends als Ersatzteil, die obere Federaufnahme habe ich bei MWSmart gefunden, aber nicht die untere. Wo könnte ich das Teil bekommen? Ich meine, auch mal irgendwo gelesen zu haben, daß die Federaufnahmen im Laufe der Jahre mal geändert wurden, wir haben noch einen der ersten 451 Cabrio von 2007
  8. Paarweises Wechseln ist durchaus sinnvoll, aber ich rate von diesen leistungsgesteigerten Lampen ab, da die Lebensdauer doch deutlich geringer ist, als bei den standard Leuchtmitteln. Beim 451 ist es zwar nicht mehr ganz so das Drama, wie beim 450ér, die Lampen zu tauschen, aber längere Haltbarkeit und weniger Eingriffe wären mir schon wichtig. Ich verwende nur noch die Osram H7 longlife und bin damit sehr zufrieden.
  9. Dann sollte ich Deinen mal Fahren... 😋 Aber mit Fahrzeugen ist es ja wie mit Frauen, die verleiht man nicht
  10. Hmmm... ich hab noch keinen 453ér gefahren, aber so wie du es sagst, hab ich da wohl auch nichts verpasst 😂
  11. Die BMW dreizylinder laufen wirklich klasse, das kann man so sagen, allerdings fehlt mir da auch ein wenig Charakter, wie schon gesagt, merkt man als Normalfahrer nicht einmal, dass es sich um einen dreizylinder handelt. Da ich bekennender Triple Fan bin, würde mir da doch was fehlen... Der mir liebste Triple ist momentan in meiner Triumph Speed Triple 955, rau, ruppig, und ab 3000 U/min bissig wie Nachbars Lumpi. Der VW Lupo dreizylinder TDI war auch ein geniales Gerät, "nur 75PS, aber an der Ampel oftmals der Sprintkönig und gut 180Km/h"
  12. Quote: Am 20.10.2019 um 12:05 Uhr hat 380Volt geschrieben: Ich setze JEDE gelöste Schraube mit Nickel Antiseize ein. Man sieht sich immer 2x. :-D Meine letzte Kilodose hielt wohl 20 Jahre und die neue kam runde 10 Euro oder so. Ergo kostet die verwendete Menge pro Gewinde wohl 1/10 cent oder so. (Ausnahme natürlich bei Loctite-Vorschrift) Fett nehme ich schon lange nicht mehr. Das Antiseize von mir ist deutlich zäher und wäscht sich auch am Unterboden im Spritzbereich , bspw. an Dämpfer-Bolzen, nicht ab. Cool, da schraube ich schon mehr als 30 Jahre an Autos rum und kannte das Zeug noch nicht... Habe ich gleich mal auf die Bestellliste gesetzt... :roll:
  13. Also bei Innentorx kaufe ich nur noch Qualitätsware von Hazet, Gedore oder vergleichbar. Selbst Proxxon vertraue ich da nicht mehr, seit mir ein dicker Proxxon Innentorx beim Motorausbau meiner Triumph abgeschert ist und ich mir die Hand an der scharfen Bruchkannte 10cm lang aufgeschnitten habe. [ Diese Nachricht wurde editiert von Higgy am 19.10.2019 um 21:24 Uhr ]
  14. Ich vermute einer der Vorbesitzer des Drehzahlmessers hat eine Zange oder ähnliches benutzt, jedenfalls sind da von außen Quetschspuren am Stecker zu sehen. das dumme ist nur, wenn man dann die Kontaktierung vom Stecker zum DZM durchmisst und dafür die seitlichen Öffnungen im Stecker benutzt, bekommt man den Fehler nicht raus. Ich habe das erst rausgefunden, nachdem ich eine Stiftleiste im passenden Rastermaß in den Stecker gesteckt habe und dann die Stifte gemessen habe.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.