Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.832
  • Benutzer seit

Beiträge erstellt von maxpower879


  1. Bitte nicht falsch verstehen aber... 

    Bei deinem Verständnis der Materie solltest du noch deutlich mehr Theorie betreiben bevor du anfängst irgendetwas zu tunen! 

    Insbesondere was den Tausch von Turbo oder die Modifikation der Ansaugung angeht. 

    Ich würde mich an deiner Stelle erstmal darum kümmern das der Wagen wieder fährt wie zuvor und dann ggf über weitere Tuning-Maßnahmen nachdenken. 


  2. Grundsätzlich kann die Motorsteuerung anhand der Beschleunigung der Kurbelwelle über den KW Sensor sehr genau detektieren welcher Zylinder klopft oder Aussetzer hat. 

    Das macht das Steuergerät über die minimale Drehzahlerhöhung welche bei Zündung eines Zylinders auftritt. 

    Sprich der Motor dreht beispielsweise bei 800U/min. Alle 240 Grad zündet ein Zylinder. (beim 3 Zylinder) 

    Dabei wird die Kurbelwelle aufgrund der Zündung beschleunigt auf beispielsweise 810 U/min. Daran erkennt das Steuergerät ob eine Zündung erfolgt ist oder nicht und kann somit feststellen ob der entsprechende Zylinder mitläuft oder nicht und auch die Zündung anhand des Klopfsensors entsprechend anpassen. 

    Wenn das Steuergerät das nicht könnte würde es dir im Fehlerspeicher auch nicht sagen können welcher Zylinder aussetzt ;). Kann es aber. In den Datenlisten kann man auch die Laufruhe der einzelnen Zylinder auslesen. 


  3. Mann sollte einfach das Modul entsprechend verdrehen das alles so ist wie es soll. 

    Alles andere ist Murx weil dann ja auch die Klopfregelung nicht mehr korrekt arbeitet und auch die Einspritzdüsen zur falschen Zeit einspritzen. 

    Der Motor läuft zwar irgendwie aber niemals gut! 


  4. Wenn der Funken zur falschen Zeit kommt ist es doch logisch das die Verbrennung nicht zustande kommt. 

    Durch Tausch der zwei Spulen des ersten und zweiten Zylinders passt auf diesen Zylindern der Zündzeitpunkt wieder. Deswegen läuft der Motor dann auf diesen zwei Zylindern. 

    Der Dritte Zylinder ist dann 120 Grad zu früh oder zu spät jenachdem wie das Modul verdreht ist. Somit Zündet er entweder 120 Grad nach OT oder 120 Grad davor. In beiden Konstellationen kommt trotz Funken keine Verbrennung zu stande. 


  5. Bitte die Relais Box unterm Fahrersitz prüfen. 

    Dieser Fehler tritt häufig auf wenn diese unter Wasser steht. 

    Zumindest wenn es sich um einen ZEE Smart handelt. 


  6. Der 451 wurde bis 2014/15 OHNE die entgültige Verbesserung des MHD Systems gebaut. Das heißt es gibt keinen MHD der ab Werk gut ist! 

    Der sogenannte Decoupler kam erst zum Ende der Baureihe. Allerdings wurden alle Autos ab Modelljahr 2011 kostenlos von Smart nachgerüstet. Es gibt aber immer noch viele welche aufgrund Wartungen bei Fremdwerkstätten noch nicht umgerüstet wurden! 

    Daher ist es grundsätzlich möglich auch ein unumgerüstetes Auto zu bekommen. 

    Bis Mitte letzten Jahres war es dann trotzdem möglich das ganze noch auf Garantie zu bekommen. (Nur bei den Autos ab 2011)

    Ob das mittlerweile immer noch so ist kann ich nicht sagen. 

    Zu erkennen ist es an der Kurbelwellenriemenscheibe. 

     

    Mit Decoupler 

     

    IMG_20200528_090847.jpg

     

    Ohne Decoupler 

    IMG_20200528_090912.jpg


  7. Probiere es aus. Ich sag es wird nichts. 

    Bei einer geklebten Abdichtung sind die Dichtflächen beidseitig Plan und die Dichtmasse macht nur die Feinabdichtung. In diesem Fall müsste die Dichtmasse einen größeren Spalt abdichten da der Deckel Abstandshalter hat um die originale Dichtung nicht zu zerquetschen und eine Nut für die original Dichtung. 

    Daher wird eine Abdichtung mit Motorsilikon auf Dauer scheitern. Da bin ich mir ziemlich sicher. 

    Die Dichtung ist original aufvulkanisiert und nicht geklebt! Nachdem die Dichtung einmal entfernt wurde wird der Deckel 

    meiner Erfahrung nach in 99% der Fälle nur dauerhaft dicht wenn der Deckel neu kommt. Aber mach da deine eigene Erfahrung. Zur Not kauf was gebrauchtes die Dichtung inkl. Deckel kann (wenn unbeschädigt) mehrfach wiederverwendet werden und Undichtigkeiten sind eher selten. 


  8. Mach den Deckel neu. War beim 450 genau so. Hier gab es sogar die Anweisung das der Deckel bei beschädigter Dichtung erneuert werden soll. 

    Warum man das beim 451 trotz gleichem Dichtpatent nicht ebenfalls so vermerkt hat weiß wohl nur der Daimler.

    Die Dichtung ist original aufvulkanisiert. 

    Das wird nicht mehr dicht wenn man sie abschneidet. 

    Würde es schon beim 450 nicht mit dem Unterschied das es sich Daimler dort gespart hat eine einzelne Dichtung anzubieten. 

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.