Jump to content

maxpower879

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.832
  • Benutzer seit

Beiträge erstellt von maxpower879


  1. Quote:

    Am 30.01.2014 um 15:57 Uhr hat EddyC geschrieben:
    Quote:


    Am 30.01.2014 um 06:43 Uhr hat maxpower879 geschrieben:


    Radlager umpressen ist bei 99% aller Hersteller kein Problem und gänige Praxis nur bei Smart stellt man sich halt wieder an weil man lieber einen halben Smart verkaufen möchte als eine günstige Replösung anzubieten.


     

     

     

    dann erzähl' mal wie das beim Radlager vom Roadster (Smart) funktioniert. :-D :-D

     

     


     

     

    Wer redet hier vom Roadster ? Das das Radlager dort nicht gepresst ist war nicht die Frage?

     

    Quote:

    Am 30.01.2014 um 20:38 Uhr hat ronny1075 geschrieben:
    Quote:


    Am 29.01.2014 um 18:21 Uhr hat BlackBull-01 geschrieben:

    Es gibts bestimmt welche die nur das Lager tauschen/neu einpressen. Aber wäre mal interessant zu wissen ob jedes SC nur komplett tauscht oder ob auch welche pressen!


     

     

     

     

     

    Du wirst mit Sicherheit kein SC finden. ;-)

     

     

     

     

     

    Quote:


    Am 30.01.2014 um 06:43 Uhr hat maxpower879 geschrieben:

    Ein SC hat i.d.r nichtmal eine Presse da dies von MercedesDaimler für diese Marke nicht vorgesehen ist. Beim Schweißgerät sieht es ähnlich aus. Von daher wirst du im SC kein glück haben. Die können ja nichtmal das Lager einzeln bestellen....


    Bei den üblichen verdächtigen Smartschrauberreien kannst du schon eher glück haben.


    Das umpressen wenn es richtig gemacht wird hat keinen Einfluss auf die Sicherheit!


    Radlager umpressen ist bei 99% aller Hersteller kein Problem und gänige Praxis nur bei Smart stellt man sich halt wieder an weil man lieber einen halben Smart verkaufen möchte als eine günstige Replösung anzubieten. Oder es liegt an den Stundenpreisen bei Smart denn bei den Stundenlöhnen würdest du fürs Umpressen warscheinlich genausoviel bezahlen wie für den neuen Achsschenkel. ;-) Ausgebaut werden muss er in jedem Fall und das Umpressen würde ja extra berechnet a 130 Euro die Stunde....


     

     

     

     

     

    Es ist eine Frage der Sicherheit und nicht der Kosten. Wie ist denn das Radlager bei 451 an der Vorderache gesichert? :-D

     

     


     

    Das Lager im 451er wird nur durch die Presskraft gesichert aber glaubst du wenn du einen neuen Achsschenkel kaufst wird das Lager dort reingezaubert oder wie ? Dort wird es auch nur eingepresst. Es kann schlicht und ergreifend nichts passieren wenn es richtig gemacht wird. Sonst würde man das Lager auch kaum einzeln bekommen wenn man es nicht umpressen könnte ;-).

    Aber kauft ruhig alle neue Achsschenkel.

    Es scheint neuerdings mode zu sein alles anzuzweifeln ohne es jemals selber gemacht zu haben bzw ohne Erfahrung zu haben.

    Ich für meinen Teil kann sagen das ich berreits ein solches Lager umgepresst habe und das es bestens funktioniert hat und auch noch immer funktioniert.

     

     

    Zum Thema Arbeitslohn:

    Smartcenter Berlin :

    Stunde 127 Euro Brutto !

    Wenn ihr mir das nicht glaubt könnt ihr euch gerne im Center unter

    3901-7777 über die Preise informieren. :-D

     

     


     

     

     

     

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 31.01.2014 um 06:36 Uhr ]


  2. Ein SC hat i.d.r nichtmal eine Presse da dies von MercedesDaimler für diese Marke nicht vorgesehen ist. Beim Schweißgerät sieht es ähnlich aus. Von daher wirst du im SC kein glück haben. Die können ja nichtmal das Lager einzeln bestellen....

    Bei den üblichen verdächtigen Smartschrauberreien kannst du schon eher glück haben.

    Das umpressen wenn es richtig gemacht wird hat keinen Einfluss auf die Sicherheit!

    Radlager umpressen ist bei 99% aller Hersteller kein Problem und gänige Praxis nur bei Smart stellt man sich halt wieder an weil man lieber einen halben Smart verkaufen möchte als eine günstige Replösung anzubieten. Oder es liegt an den Stundenpreisen bei Smart denn bei den Stundenlöhnen würdest du fürs Umpressen warscheinlich genausoviel bezahlen wie für den neuen Achsschenkel. ;-) Ausgebaut werden muss er in jedem Fall und das Umpressen würde ja extra berechnet a 130 Euro die Stunde....

     

     

     

     

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 30.01.2014 um 06:49 Uhr ]

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 30.01.2014 um 06:50 Uhr ]


  3. Quote:

    Am 29.01.2014 um 20:11 Uhr hat MBNalbach geschrieben:
    waren zu zweit gut 5 stunden dran.



    der tank bleibt drin! bei webasto das laut teileliste für den 450 passende T-Stück besorgen und oben am motor am RÜCKlauf einbinden. ist ein kleines stahlteil, das in die pu schläuche passt. passende schellen mitnehmen! ein kunststoff t-stück mit benzineschläuchen da rein zu fummeln, wird undicht, selbst erprobt :roll:



    wir haben eine der im boden verlaufenden wasserleitungen still gelegt, so hat man einen schlauch hinten und einen vorne, dafür wesentlich mehr platz zu montage.

    -----------------
    fortwo cabrio, bj 06/00, 600er Benziner, rePowered by SmartProfi

    fortwo cabrio, bj 09/01, CDI



     

    Das mit dem Stillegen der Leitung am Unterboden ist gänige Praxis beim 450er jedoch nur mit kleinem Tank da dort die Heizung neben dem Tank platz findet.

    Beim großen Tank wird die Heizung hinter dem Batteriekasten verbaut und dann wird direkt vorne über der VA an den Schlauch vom Wärmetauscher gegangen und die Rohrleitung bleibt in Betrieb.

    Die entnahme am Rücklauf der Kraftstoffanlage kann gemacht werden zuverlässiger ist aber die Intankentname da es so nicht zur Dampfblasenbildung in der Versorgungsleitung der Heizung aufgrund der Wärmeabstrahlung des Motors kommen kann.

    Muss man für sich entscheiden, funktionieren werden beide Lösungen. Technisch besser ist die Tankentnahme. ;-)

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 30.01.2014 um 06:38 Uhr ]


  4. Also die 451 MHD Batterie passt problemlos in den 450er fahre ich selber in meinem Cabrio ohne umbauten ect.

    Ist eine 60AH AGM mit 680A Kaltstartstrom.

    Mit dem Laden hatte ich bisher keine Probleme.

    Die Batterie macht nicht den anschein nicht genügend geladen zu werden. Habe noch nie manuell nachgeladen und selbst bei minus 13 Grad und extremen Standheizungseinsatz keine Probleme was das Startverhalten angeht.

    Kostenpunkt im Smartcenter -> 180 Euro für die MHD Batterie. Hersteller ist Varta.

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 30.01.2014 um 06:29 Uhr ]


  5. Quote:

    Am 25.01.2014 um 14:19 Uhr hat xxxcubexxx geschrieben:
    Hallo.

    Habe im Septmber ebenfalls ein Radlager vorn rechts erneuert.Komplett mit Achsschenkel und das gabs im SC nur so zu kaufen.Original wird es das Lager allein nicht geben.

    Hab dann spasseshalber mal das Lager rausgepresst(mit Hydraulikpresse)nur mal so geht aber ich denke auch nur mit Presse.





     

    Das Lager gibt es bei Smart nicht einzeln das stimmt aber man bekommmt wie oben gepostet das Teil vom original Hersteller im Zubehör.

     

    Quote:

    Am 25.01.2014 um 11:12 Uhr hat ottomike geschrieben:
    Diese hydraulischen Pressen hab ich schon in Hobbywerkstätten gesehen.

    Ich hab so eine blöde Pressarbeit schon mal bei Accent Bremsen (vorne) gehabt, da ist die Bremsscheibe mit den Lagern (2 pro Seite) verpresst. Da konnte ich mir mit einer so Art Gewindestange gut helfen. Das geht hier nicht weil das Loch in der Mitte fehlt.



    Zur Improvisation könnte ich mir vorstellen, dass man die Lager auch mit einem Schlagauszieher heraus bekommt und sich beim Einpressen mit einem Stempelwagenheber (irgendwie mit einem Balken zur Garagendecke abstützen - wenn man bei Amazon oder google mal Werkstattpresse eingibt kann man sich vielleicht vorstellen wie ich das meine) behilft. Der Ausbau müsste auch mit dem Stempelwagenheber gehen, der Achssenkel muss nach meinem Verständnis sowieso für die Einpressarbeit ausgebaut werden.

    Nur so als theoretische Idee.



    Viel Erfolg.

    [ Diese Nachricht wurde editiert von ottomike am 25.01.2014 um 11:20 Uhr ]


     

    Umpressen nur mit der Presse da es ein Induktivlager ist (ABS) welches bei versuchen mit ungleichmäßigem Druck definitv schnell kaputt gehen kann.

    Ja man muss den Achsschenkel dazu ausbauen und am besten auch die Dämpferpatrone demontieren damit der Achsschenkel handlicher wird.

     

     

     

     

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 25.01.2014 um 14:30 Uhr ]

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 25.01.2014 um 14:30 Uhr ]

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 25.01.2014 um 14:32 Uhr ]


  6. Das Lager kann auch einzeln erworben werden und umgepresst werden.

     

    Selber schon gemacht. Das Lager vom Erstausrüster gibts bei Ebay um 50 Euro.

    ( http://www.ebay.de/itm/1-x-Radlagersatz-SNR-R187-03-/140883076871?pt=DE_Autoteile&hash=item20cd492707#ht_2264wt_1156 )

     

    Dazu ist aber in jedem Fall eine Hydraulische-presse nötig. Aufwand ca. 2 Stunden.

     

    SNR ist der Hersteller welcher auch original verbaut ist.

     

    Das Nachbau Radlagergehäuse kann nicht hinhauen weil sich die Radlagergehäuse beim 451er links und rechts unterscheiden. Irgendwas stimmt da nicht da dieser angeblich beidseitig passen soll.

    Oder es handelt sich auch nur um die Lager und das Bild ist falsch. Dann ist mein Link aber definitiv günstiger und zu 100% Originalteil und keine 0815 Hausmarke.

     

     

     

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 24.01.2014 um 16:55 Uhr ]


  7. Die Sac Kupplung:

     

    Bei konventionellen Kupplungen steigt mit zunehmendem Belagverschleiß die Betätigungskraft an. Bei der SAC wird der Belagverschleiß über ein Verschleißnachstellsystem ausgeglichen, so daß keine Veränderung der Betätigungskraft auftritt. Die SAC unterscheidet sich von der konventionellen Kupplungsdruckplatte im wesentlichen durch eine Nachführung der Tellerfeder bei Verschleiß . Die Nachführung erfolgt so, daß unabhängig vom Verschleiß (hauptsächlich Belagverschleiß), die Winkellage der Tellerfeder und somit die Betätigungs- und Anpreßkräfte konstant bleiben. Realisiert wird dieser Verschleißausgleich, indem die Haupttellerfeder nicht, wie bei der konventionellen Kupplungsdruckplatte, fest am Kupplungsdeckel angenietet oder über Laschen eingehängt, sondern nur mit einer definierten Kraft (Sensorkraft) axial gegen den Deckel verspannt wird. Zwischen Tellerfeder und Kupplungsdeckel befindet sich ein Rampenring, der in die Rampen des Deckels eingreift und in Umfangrichtung über Druckfedern angetrieben wird.

     

    Zitat ende.

     

    Bevor du andere Hilfegeber als dumm darstellst solltest du erstmal in deinem eigenen Hausflur kehren.

    Die Druckfedern des Rampenrings brechen und somit fällt die Druckplatte ein sodas der Aktuator bzw das Ausrücksystem, welches vom Aktuator betätigt wird, sie nicht erreichen kann. Das ganze passiert unabhänig der Belagstärke der eigendlichen Kupplungsscheibe.

    Auch habe ich nicht behauptet das eine solche Kupplung nicht auch rutschen kann wenn sie zu stark verschlissen ist. Aber das plötzliche Kupplungssterben wie hier beschrieben entsteht oftmals durch die besagten Druckfedern welche plötzlich brechen.

     

     

     

     

     

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 24.01.2014 um 16:40 Uhr ]


  8. Hört sich stark nach Kupplung an. Selbst wenn du den Aktuator nachstellst wird das wohl nix mehr. Da brechen die Federn der Autom.-Nachstellung in der Kupplung, dann sackt die Druckplatte ein und der Aktuator erreicht sie nicht mehr.

    Desshalb tritt das Problem auch so schlagartig auf und nicht wie bei konventionellen Kupplungssystemen durch rutschen der Kupplung.

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 23.01.2014 um 17:55 Uhr ]


  9. Quote:

    Am 22.01.2014 um 08:19 Uhr hat linekai geschrieben:
    Kein Riemenspanner beim MHD? Teilenummer: A 132 200 02 70 ca. 76 € :-D



     

    Genau so sieht es, aus keine Spannnrolle! Aber natürlich eine Spannvorrichtung mit Feder und einem kleinen Stoßdämpfer. Nur macht diese keine Geräusche. Was Geräusche macht ist meißtens entweder der Riemen weil dieser kurz vor dem Exitus ausfranzt was dann Geräusche macht,

    oder das Lager des Generators bricht und der Generator sitzt dann schief was auch Quitschgeräusche des Riemens erzeugt.


  10. Quote:

    Am 19.01.2014 um 12:29 Uhr hat Focus-CC geschrieben:
    @ Video

    Wenn man das Geräusch aus dem Motorraum vermutet so ist mir unklar warum man den nicht öffnet. :roll:



    Grob über den Daumen geschätzt könnte es die Spannrolle sein.

    Vorausgesetzt der Riemen ist optisch soweit ok, nicht dass er schon in Streifen rumschlackert .....





    PS: Riemen runter und wenn man kein Grobmotoriker ist so könnte man schon beim Drehen von Hand an Spannrolle, Wapu oder Generator eine Aussage treffen.



    [ Diese Nachricht wurde editiert von Focus-CC am 19.01.2014 um 12:33 Uhr ]


    Der Mhd hat keine Spannrolle.

    Der Riemen wird über den Startergenerator gespannt.

    Wenn der Riemen sich auflöst fängt er an geräusche zu machen.


  11. Grundsätzlich ist das leider der Preis den Smart für den Auspuff verlangt da in ihm gleichzeitig auch der Katalysator sitzt.

    Im Teilezubehör bekommst du den Auspuff jedoch deutlich günstiger. Jedoch musst du dann eventuell damit leben das er etwas lauter ist als ein oiginal Auspuff.

    Die Kosten eines Zubehör Auspuffs belaufen sich auf ca. 300 Euro was etwas weniger als die hälte des Originalteils sind.

    Z.B. der hier: http://www.ebay.de/itm/KATALYSATOR-KAT-Auspuff-SMART-FOR-TWO-1-0-AB-2007-mit-E-Prufzeichen-/171129204904?pt=DE_Autoteile&fits=Make%3ASmart%7CPlatform%3A451&hash=item27d81870a8#ht_4709wt_1105

     

    Für einen Benziner wohlgemerkt.

    Beim Kauf muss darauf geachtet werden das du einen Auspuff für modelle Vorfacelift kaufst da die Modelle des Facelifts einen externen Katalysator haben und somit einen anderen Auspuff.

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 21.01.2014 um 19:17 Uhr ]


  12. Da hast du dir wohl den klassichen Smart Motorschaden eingefangen.

    Kompression prüfen und dann weißt du mehr.

    Bzw ggf verraten dir schon die Kerzen was los ist. Wenn eine abgebrannt ist dann kannst du davon ausgehen das dein Auslassventil nicht besser aussieht.

     

    Als allererstes solltest du aber mal den Fehlerspeicher auslesen. Vill hast du ja glück und es ist doch nur ein elektrisches Problem.

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 21.01.2014 um 17:11 Uhr ]


  13. Den gibts nur im Smartcenter oder ggf bei einer Mercedesniederlassung.

    Teilenummer ist: 0001973V005000000

    Kostenpunkt ca. 20 Euro. (Türinnenbetätigung vom inneren Griff zum Türschloss)

     

    Ansonsten wenn du den kleinen Seilzug im äußeren Türgriff meinst musst du leider den Kompletten Türgriff kaufen da es diesen nicht einzeln gibt.

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 21.01.2014 um 17:07 Uhr ]


  14. Das Getriebe an sich wie auch die Aktuatoren sind zu 100% baugleich, bis auf die andere Übersetzung. Es muss also an der Software von Brabus liegen.

    Gibt es nicht etliche Tuner die Schaltzeitverkürzungen verkaufen ? Vill mal dort nachfragen?

     

    Im übrigen gibt es aber seit ca einem Jahr einen neue Getriebe Software für alle anderen 451 Smarts (Diesel und Benzin). Vill. mal im SC aufspielen lassen ob sich damit was ändert.

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 21.01.2014 um 11:35 Uhr ]


  15. Pauschal zu sagen das bei 100TKM ende ist kann ich auch nicht bestätigen.

    Merkwürdigerweise halten die 600er bis Bj 2000 besser als die 600er ab 2000.

    Warum das so ist kann ich nicht sagen da augenscheinlich nichts anders ist an dem Motor.

    Jedoch habe ich bereits 3 600er von 1998,1999 und 2000 gemacht. Der von 98 hatte 139Tkm und lief sogar noch rund hat nur extrem blau gequalmt.

    Der 99er hatte sogar schon knapp 160Tkm bevor ein Ventil verbrannt ist.

    Der 2000er hatte auch um 140Tkm beim Ventilschaden.

     

    Alle späteren Baujahre die ich gemacht habe waren bei deutlich unter 100tkm fällig.

     

    Am Fahrprofil kann es kaum gelegen haben da der 99er ein Pflegedienstwagen war der garantiert nicht perfekt warm gefahren wurde ;-).

     

    Der 2000er kam vom Pizzaboten auch nicht besser....

     

    Es ist halt auch ein bisschen glück dabei einen zu erwischen der lange hält.

    Die Pflege ist aber genauso wichtig.

    Stichwort TL-Leitung ect.


  16. Wagen richtig heiß fahren.

    Danach ca. 10 min stehen lassen.

    Der Schlauch sollte ca. 10 cm länger sein als der Messstab. Zumindest ist dies beim original Smart Absaugschlauch so.

    Meines Wissens ist es egal wann du den Ölfilter abschraubst ich mach es aber immer gleich damit der Filterbock leerlaufen kann während das Öl abgesaugt wird.

    Den Wagen schräg anzuheben halte ich für unnötig. Selbst bei Smarts bei denen der Ölwechsel stark vernachlässigt wurde war die Ölwanne wenn ich sie abgenommen habe frei von Ablagerungen. Diese befanden sich eher im Bereich des Zylinderkopfes.

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 21.01.2014 um 11:02 Uhr ]


  17. Kann ja gar nicht gehen wie wir ja alle vom Ahnungslosen gelernt haben. Ein kapitalistischer Smart-Betrieb, bei dem der Mechaniker nicht alles gratis erledigt und dann als Dank für die Arbeit noch 50 Euro ins Fahrzeug legt kann ja gar nicht gut sein!

     

     

     

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 15.01.2014 um 15:46 Uhr ]


  18. Quote:

    Am 14.01.2014 um 23:27 Uhr hat Ahnungslos geschrieben:
    Quote:


    Am 14.01.2014 um 22:57 Uhr hat Smarty_Ham geschrieben:

    Kommt Leute, habt Euch wieder lieb.


     

    Sorry, mit Leuten, die solch gravierende Mißstände rechtfertigen und schön reden wollen, werde ich nie auf einen gemeinsamen Nenner kommen geschweige denn die auch noch lieb haben! :roll:

     

     

     

    Und daß die mich mögen, erwarte ich schon gleich gar nicht! Das wäre auch etwas zu viel verlangt! ;-)

     

    Immerhin versaue ich denen ja zumindest teilweise ihre unseligen, aber einträglichen Geschäfte!

     

     

     

    Bezeichnenderweise gehört dieses Klientel meistens selbst dieser unseligen Kaste an, die ihre Kunden über den Löffel barbieren.

     

    Deshalb ist das ja für sie vollkommen normal! Da denkt man sich gar nichts dabei! :(

     

     

     

    Berichte dann mal, wie das morgen verlaufen ist.

     

    Und falls die bei der Ablehnung der Reparatur als Garantieleistung bleiben, dann verlange eine Referenz bzw. den Ausschluß in dem Garantievertrag, welche eine solche Ablehnung rechtfertigt, am besten schriftlich!

     

    Vielleicht hilft das zu der Erkenntnis, daß es doch zu Lasten der Garantie repariert werden muß! :)

     

     

     

    Du hast übrigens noch nicht die Frage beantwortet, wann Du den Smart dort gekauft hast!

     

    In Abhängigkeit vom Kaufdatum wäre das nämlich kein Fall für die Gebrauchtwagengarantie, sondern der gesetzlich geregelten Gewährleistung bei Gebrauchtwagenkauf bei einem Händler!

     

    Die greift nämlich schon vorher und sichert Dir mehr gesetzliche Rechte als die Garantie!

     

     

     

    Es gab schon so manchen Fall, bei dem die Regulierung über die Gebrauchtwagengarantie zuerst abgelehnt wurde, aber dann wundersamerweis ging es dann auf einmal trotzdem, weil eine Reparatur auf Gewährleistung die Marge des verkaufenden Autohauses geschmälert hätte!

     

    Ein Schelm, der Böses dabei denkt! ;-)

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von Ahnungslos am 14.01.2014 um 23:45 Uhr ]


     

    An deinen Worten entnehme ich das du beruflich vermutlich ganztägig auf deinem fetten Hintern sitzt und dir selber noch nie die Finger schmutzig gemacht hast.

    Um dich als selbsternannten Spezialisten zu erklären reicht es jedoch. Schon klar....

    Naja zum glück gibt es einen ignorieren Button.

     


  19. Wie immer keine Argumente mehr und gleich beleidigend werden. Ich frag mich woher du wissen willst was ich auf welchen Schulungen lerne und vorallem wo ich Arbeite. Egal bin hiermit raus!

    Viel spass noch.

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 14.01.2014 um 21:53 Uhr ]


  20. Nenne mir einen Auto Hersteller bei dem die Teile ihr Geld wert sind. Jedes Auto hat soche Schwachstellen und kaputte Absringe gibt es nicht nur bei Smart. Zulieferer für die Gelenke ist SKF welche z.B., auch für Vw, Opel und c o herstellen. Das es für viele Sachen auch zubehör Rep-Lösungen gibt ändert nichts daran das ein Smartcenter diese nicht bestellen kann und darf! Aber auch das ist bei allen Niederlassungen von sämtlichen Herstellern so.

    Es zwingt dich ja auch keiner Smart zu fahren.

     

     

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 14.01.2014 um 21:45 Uhr ]


  21. Beim 451 wird nicht die Ganze Welle getauscht! Es gibt die Aussengelenke mit Ring einzeln. Beim 450er wird die ganze Welle getauscht.

    Da dein Problem ja erst nach der Inspektion auftrat waren die Ringe dort noch inordnung und der Werkstatt ist nichts vorzuwerfen. Die ringe brechen plötzlich.

    Sie sollten aber in der Garantie mit dabei sein .

    [ Diese Nachricht wurde editiert von maxpower879 am 14.01.2014 um 20:11 Uhr ]

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.