Jump to content
bikebert@kabsi.at

langer Bremspedalweg nach Notbremsung

Empfohlene Beiträge

Es betrifft ein 451 Cabrio CDi Bj 2013 mit 71000 km. Nach einer Notbremsung hat sich der Bremspedalweg stark verlängert. Es wird zwar gebremst, aber erst im letzten viertel des Pedalweges. Beim Pumpen früher.  Es werden die erforderlichen Bremswerte für die KFZ-Prüfung erreicht, aber subjektiv ist die Situation unangenehm. Bremsflüssigkeit wurde gewechselt, Bremsbeläge wurden gewechselt. Bremsscheiben wurden gewechselt. In der Werkstatt meint man der Hauptbremszylinder ist defekt. In einer anderen Werkstatt meint man ABS-Steuergerät - ein Ventil defekt. Hat vielleicht jemand schon die selben Erfahrungen gemacht und konnte das Problem lösen?  Ich wäre für eine Information sehr dankbar. mit smarten Grüßen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide genannten Defekte sind denkbar und würden zu einem langen Pedalweg führen, aber bei einem defekten HBZ dürfte die Bremsenprüfung nicht bestanden werden, wenn achsweise gemessen wurde. Da müßte dann eine der beiden Achsen auffällig werden, sprich kaum oder kein Bremsmoment aufbringen, da der Smart soweit mir bekannt eine schwarz-weiß (vorne-hinten) Kreisaufteilung hat. Ein defektes ABS mit einem hängenden Ventil hingegen kann uU Volumen in die Niederdruckkammer führen, was zu einem langen Pedalweg führen würde. Der volle Bremsdruck kann dann noch erreicht werden, aber eben mit einem langen Pedal wie Du es beschreibst. Das würde der Prüfstand natürlich aber nicht bemerken, der sieht ja nicht die Pedalstellung.

 

Ergo sagt der Verstand, es ist das ABS bzw ESP defekt (der Hydraulikblock, nicht das Steuergerät - aber kann man mW eh nur im Verbund tauschen); das Bauchgefühl sagt, wunder dich nicht wenns nicht doch der HBZ ist.

 

Ist schwierig zu prüfen, da beide Defekte dieselben Symptome haben. Du kannst aber mal versuchen, mit einer erneuten ABS-Regelbremsung das ABS zu "heilen". Evtl löst sich das klemmende Ventil wieder, wenn es erneut beansprucht wird. Auch ein HBZ kann temporär undicht sein, wenn nur ein Schmutzpartikel in die Dichtlippen gespült wurde bei der Rückförderung während der vermutlich ABS-geregelten Notbremsung. Das sollt aber mit dem Bremsflüssigkeitswechsel behoben sein wenn ordentlich gemacht (mit Pedaltreten).

bearbeitet von dieselbub

Alles wird gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb dieselbub:

mit einer erneuten ABS-Regelbremsung das ABS zu "heilen".

Kann es sein, daß sich die ABS Ventile festsetzen, wenn das ABS nie benutzt wird? Ich mache im Winter auf Schnee öfter mal Bremsungen mit ABS, da geht das ja ohne große Kräfte. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ABS macht nach jedem losfahren einen Selbsttest, bei Überschreitung einer bestimmten Geschwindigkeit läuft das ABS Aggregat für ca eine Sekunde. Empfindliche Gemüter bemerken ein kurzes dunkler werden der Beleuchtung und ein brummen.


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er, aufgebraucht, abgemeldet 

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI, muß bald gehen, abgemeldet 

fortwo cabrio, bj 04/06, 700er, 

fortwo cabrio, bj 04/19, eq Passion, für die Dame des Hauses 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da das Problem bei normaler Bremsung auftritt ist m.E. das ABS "raus" . 

Nach 10 Jahren sag ich mal eher HBZ. Vor Allem wenn mit so einem alten HBZ ein Wechsel mit Pumpen bis Bodenblech durch geführt wurde. Die Dichtungen überfahren dann nie benutzte Bereiche im Zylinder und reiben sich auf. 

 

Eine korrekte Entlüftung setze ich mal voraus. 

bearbeitet von 380Volt

2010-2016 Smart 451 Dose mit MDC 84PS Software 😎

2016-2020 Smart 451 ED Brabus Exclusiv Cabrio😊

2020-2024 ZOE R110 ZE40 Dose Kassengestell🙁

2024- ......   EQ 453  Cabrio volle Hütte. 😍

 

Für die Dame: Mini Cooper Cabrio🚗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb 380Volt:

Da das Problem bei normaler Bremsung auftritt ist m.E. das ABS "raus" . 

Nach 10 Jahren sag ich mal eher HBZ. Vor Allem wenn mit so einem alten HBZ ein Wechsel mit Pumpen bis Bodenblech durch geführt wurde. Die Dichtungen überfahren dann nie benutzte Bereiche im Zylinder und reiben sich auf. 

 

Eine korrekte Entlüftung setze ich mal voraus. 

 

 

Ich habe das so verstanden, daß der BF Wechsel erst NACH dem Ereignis durchgeführt wurde. Abgesehen davon sind manschettentötende Ablagerungen im HZ nach 10 Jahren eigentlich noch kein Thema, nicht bei heutigen Materialien und Flüssigkeiten, das ist eher ein Oldtimerproblem, wo auch die Manschetten entsprechend alt porös und anfällig für Schäden sind. Bei modernen EPDM Manschetten besteht da eigentlich keine Gefahr, oder hattest Du wirklich  schon defekte HBZ in der Hand, wo das nachweislich die Schadensursache war? Würde mich ernsthaft interessieren.

 

Und das ABS ist für mich noch nicht raus - wenn das Ventil offen hängen geblieben bzw schlicht undicht ist obwohl unbestromt, dann schiebt man beim Anbremsen erst Volumen in die Niederdruckkammer und hat damit ein langes Pedal bis verwertbarer Druck im Rad entsteht. Der Selbsttest beim Losfahren würde das mW nicht bemerken können.


Alles wird gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

HBZ und Dichtungen - ja da kannst du Recht haben, ich schraube nun schon über 40 Jahre, früher konntest du die Uhr nach stellen, HBZ hinüber,  wenn Laien bis zum Bodenblech gepumpt hatten. 


2010-2016 Smart 451 Dose mit MDC 84PS Software 😎

2016-2020 Smart 451 ED Brabus Exclusiv Cabrio😊

2020-2024 ZOE R110 ZE40 Dose Kassengestell🙁

2024- ......   EQ 453  Cabrio volle Hütte. 😍

 

Für die Dame: Mini Cooper Cabrio🚗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Funman:

Kann es sein, daß sich die ABS Ventile festsetzen, wenn das ABS nie benutzt wird? Ich mache im Winter auf Schnee öfter mal Bremsungen mit ABS, da geht das ja ohne große Kräfte. 

wäre denkbar, aber eben deswegen macht das ABS ja bei jedem Losfahren den Selbsttest, wo die Ventile ganz kurz bestromt und ggf "losgerüttelt" werden. Aber wir haben hier eine 7 Jahre alte ESP Einheit aus (m)einem 450, wo definitiv 5 Jahre lang keine BF gewechselt wurde, mal eben auf diese Ventile hin zerlegt und befundet, war alles wie neu und tippitoppi, kein Rost, keine Ablagerungen.


Alles wird gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen! Vielen 'Dank für die Beiträge! Nach konkreter Klärung werde ich berichten. Die Möglichkeit das ABS bei einer Bremsung neuerlich zu fordern und sich dadurch vielleicht was löst, werde ich als erstes umsetzen.  

MbG 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sollte aus irgendeinem Grund vor dem Einsatz der Regelung der Kontakt der Feststellbremse eingesetzt haben, regelt das ABS komplett anders und ermöglicht einen weiteren Pedalweg. Praktisch reicht das kleine Stück vor der ersten Raste.

bearbeitet von Steffi_Holger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht sind die Trommelbremsnachsteller zu lose eingestellt.

Dann haben die Bremsbacken einen größeren Weg bis zur Bremswirkung.

Das kann man ganz leicht testen, in dem die Handbremse bis zum Bremsbeginn angezogen wird.

Wird dann die Fußbremse getestet, sollte der Pedalweg deutlich kürzer sein.

 


smart fortwo coupe mhd passion 71PS 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb nixcom:

Vielleicht sind die Trommelbremsnachsteller zu lose eingestellt.

Und die haben sich durch die Notbremsung gelockert? Das ist möglich???


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee ist gut und stimmt natürlich bei frischer Montage. Aber bei einer Vollbremsung mit ABS Eingriff passiert genau das Gegenteil. Dazu müsste ein Nachsteller dauerhaft Defekt sein und er müsste sich urplötzlich einige Umdrehungen lösen. Leider, oder zum Glück unmöglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.6.2024 um 09:42 schrieb bikebert@kabsi.at:

Nach konkreter Klärung werde ich berichten.

?


smart fortwo coupe mhd passion 71PS 2013

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.