Jump to content
Rudi S

Getriebe es lassen sich keine Gänge einlegen

Empfohlene Beiträge

Moin ihr Lieben 

mein Wintersmart lässt sich nicht mehr schalten.Wenn ich den Schalthebel nach links und nach vorn oder nach hinten Richtung R bewege kommt immer nur die 0 im Display. Allerdings bewegt sich der Aktutator , also er kuppelt aus und bei Stellung R geht sogar der Rückfahrscheinwerfer an.Der Bremslichtschalter ist neu und die Kabel und Stecker habe ich überprüft und keinen Schaden festgestellt. Motor läuft einwandfrei.Schalten geht weder ohne noch mit Motorlauf. Smartie ist aus 12.1999. MC 01 33kw. Das gute Stück lief,bis ich ihn Ende April abgestellt habe, einwandfrei. 
Hat jemand einen Tip für mich?    Mit freundlichen Grüßen Rüdiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Rudi S:

Hat jemand einen Tip für mich?  

 

Moin Rüdiger,

 

wird der Schaltaktuator angesteuert?

 

Gruß

Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb yueci:

 

Moin Rüdiger,

 

wird der Schaltaktuator angesteuert?

 

Gruß

Marc

 

 Hat er glaube ich bereits gesagt 🙋🏼‍♂️

vor einer Stunde schrieb Rudi S:

 Allerdings bewegt sich der Aktutator , also er kuppelt aus und bei Stellung R geht sogar der Rückfahrscheinwerfer an.

 


Smart 451 1.0 MHD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ferdi314:

Hat er glaube ich bereits gesagt 

Vom Schaltaktuator hat er nichts gesagt, nur vom Kupplungsaktuator. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Funman:

Vom Schaltaktuator hat er nichts gesagt, nur vom Kupplungsaktuator. 

Genau👍

Einfach mal mit SD auslesen und versuchen ob die Getriebeadaption geht, oder mal versuchen mit der SD die einzelnen Gänge anzusteuern 

 

bearbeitet von Smartdoktor450

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Rudi S:

und bei Stellung R geht sogar der Rückfahrscheinwerfer an.

 

Das hat beim 450er Smart nix mit der Stellung des Getriebes zu tun wie bei anderen Fahrzeugen.

Der Schalter für den Rückfahrscheinwerfer befindet sich überhaupt nicht am Getriebe.

Der Rückfahrscheinwerfer des Smart wird direkt in der Schalthebeleinheit geschaltet.

Und deshalb leuchtet der auf, denn der Schalthebel befindet sich ja in der Rückwärtsgangstellung. 😉

 

Mit dem Bremslichtschalter kann es auch nichts zu tun haben, denn der Vorwärtsgang würde trotzdem eingelegt werden, wenn man den Joystick erneut nach vorne auf + drückt, nur mit dem Rückwärtsgang funktioniert das nicht.

Das kann jeder selbst mal ausprobieren, indem er die Bremse absichtlich nicht drückt.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus welcher Gegend kommst Du denn?

In diesem Beitrag stellen hilfsbereite User ihre Diagnosesysteme zur Verfügung, die Liste ist nach Postleitzahl sortiert. 🙂

 

Wo war der Smart abgestellt? Kann es sein, daß das etwas dran rum geknabbert hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Anlassen, also direkt nach dem Einschalten der Zündung erscheint aber das ""N" im Display der Ganganzeige, oder?  Erst nach dem Einlegen des Gangs, egal ob vorwärts oder rückwärts, kommt die "0"?

 

Erscheint dann das "N" eigentlich wieder, wenn der Joystick wieder in die Neutralstellung gebracht wird oder bleibt dann die "0" stehen?

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Andere Begleiterscheinungen wie der z.B. in diesem Beitrag , in dem es um den gleichen Effekt geht, verschwindenden Kilometerstand hast Du nicht, oder?

Leider wurde dort mal wieder kein Feedback gegeben, was das Problem war.  🥺

 

Es gibt eben auch noch andere Bedingungen am Steuergerät, die das Einlegen des Gangs verhindern und die "0" im Display erscheinen lassen. Von daher wäre ein Diagnosesystem schon das richtige für den Smart!

 

Meiner Einschätzung nach ist es nicht so, daß die Steuerung will und die Hardware ist nicht in der Lage, Gänge einzulegen, dann würden auch drei Balken erscheinen, sondern die Steuerung will schon nicht, weil irgendwelche Voraussetzungen fehlen und symbolisiert dies durch die "0" im Display. 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten ,ich bin in Hamburg 22589

Der Kilometerstand bleibt beim starten sichtbar.Die Relaisschiene unter dem Fahrersitz habe ich schon auf Verdacht getauscht, beim Zündung einschalten liegt Spannung am F2K2 Relais.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

hast du den Bremslichtschalter wegen deinem aktuellem Problem getauscht?

Wenn ja richtig eingebaut?

Zu beachten ist unbedingt, dass die Länge (des alten Schalters mit Faltbalg) korrekt eingestellt wird. Der neue (blaue) Schalter wird ganz herausgezogen eingebaut (Stellt sich selbst ein), anschließend wird mit 200NM bis 350NM Kraft am Bremspedal gezogen, es klackt hörbar. Dies gilt für den 450, 451er. Beim 452er muss noch eine Lehre mit Durchmesser 2,6mm zwischen gepackt werden.

Batterie denke ich mal ist voll geladen.

Schon mal Batterie abgeklemmt ca. 15 min gewartet und dann wieder angeschlossen?

 


Familienfuhrpark: smart 450 Bj.01 smart 451 Turbo Bj07, 207cc Bj2008, 807 Bj.2014

SD/ Delphi / Autel MaxiPRO MP808TS / Lexia u. PP2000 vorhanden

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon geschrieben, wenn es am BLS liegen würde, dann könnte man trotzdem einen Vorwärtsgang einlegen, auch dann, wenn die Schaltfreigabe des BLS fehlen würde.

Das kann man ja ganz einfach ausprobieren, indem man beim Schalten die Bremse absichtlich nicht drückt.

Dann steht zwar die "0" im Display, wenn man den Joystick nach links zieht, aber wenn man ihn nach vorne auf + drückt, dann wird trotzdem der erste Gang eingelegt und im Display angezeigt!

Einfach mal ausprobieren, indem man das Bremspedal beim Schalten absichtlich nicht drückt, das funktioniert ganz sicher.

Nur im Rückwärtsgang geht es nicht.

Deshalb kann man auch mit defektem BLS immer vorwärts fahren, nur rückwärts nicht mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kontrolliere mal die Verkabelung im Bereich der Schalteinheit unter dem Motor. 

Marder und co vielleicht eine Party gefeiert.


Wer aus der Eifel kommt muss fahren                   können wie der Teufel.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Rudi S:

Hat noch jemand eine Idee????

Mmmh, es wurde mehrfach ein Auslesen angeraten und dir der Thread mit den Foristi mit SD verlinkt.

 

Darüber hinaus hast du noch einige Fragen zur Fehlereingrenzung nicht beantwortet:

Am 20.8.2023 um 13:30 schrieb Ahnungslos:

Zum Anlassen, also direkt nach dem Einschalten der Zündung erscheint aber das ""N" im Display der Ganganzeige, oder?  Erst nach dem Einlegen des Gangs, egal ob vorwärts oder rückwärts, kommt die "0"?

 

Erscheint dann das "N" eigentlich wieder, wenn der Joystick wieder in die Neutralstellung gebracht wird oder bleibt dann die "0" stehen?

 

Am 20.8.2023 um 13:28 schrieb Ahnungslos:

Wo war der Smart abgestellt? Kann es sein, daß das etwas dran rum geknabbert hat?

 

Weiß nicht, ob ein "Hat noch jemand eine Idee?" da so toll kommt.

 

 

Am 20.8.2023 um 12:56 schrieb Funman:

Vom Schaltaktuator hat er nichts gesagt, nur vom Kupplungsaktuator. 

Genau genommen sprach er von Schalten, Kuppeln und einem Aktuator. My bad, dass ich von dem einen 451er Aktuator, der 

wahlweise mit “Schalt” / “Kupplungs” und was auch immer bezeichnet wird, auf den 450er geschlossen habe. Jetzt weiß ich mehr. 👍🏼

 


Smart 451 1.0 MHD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er stand im Freien und wird jeden  Monat laufen gelassen. Ich kann an den Kabeln und Steckern nichts sehen.Ich hatte in meinem Berufsleben 30 Jahre mit Kabeln Steckern und kalten Lötstellen zu tun aber kann hier nichts feststellen.In der Neutralstellung kommt immer N sonst 0 und zurück sofort wieder N. Zwecks Auslesen habe ich den Mops in Hamburg Reinbek angeschrieben. Kann man am Schaltaktutarto messen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich hab noch ne Idee:

Einfach mal machen was die die sich wirklich auskennen geraten haben, alles andere macht hier nur den Fred länger und führt zu keinem Ergebnis 

bearbeitet von Smartdoktor450

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Rudi S:

Kann man am Schaltaktuator messen?

 

Kann man schon, die Frage ist eben, ob Du mit den Messwerten was anfangen kannst!  

Du weisst ja, wer viel misst, misst viel Mist!  😉

 

Klick mich!

 

Der Motor selbst liegt an dem Stecker zwischen dem Pin 1 und dem Pin 6.

 

In dem Motor ist auch noch ein Inkrementaldrehgeber eingebaut, der zwei 90 Grad phasenverschobene Rechtecksignale an die Steuerung zurück sendet, die daraus die Drehrichtung und die zurückgelegte Strecke auscodieren kann!

Auf dem Pin 2 liegt die Versorgungsleitung für diese Inkrementaldrehgeber, auf dem Pin 4 die Minusleitung dieser Versorgung.

 

Auf dem Pin 3 und dem Pin 5 liegen die Taktleitungen dieser beiden Sensoren.

 

Denn man to! 🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es so ist, wie ich vermute, dann fehlt dem Steuergerät hier irgendwas, um den Motor überhaupt anzusteuern.

Deshalb zweifle ich jetzt einfach mal an, daß Du da mit Messen am Motor weiter kommst.

Ohne Diagnosetester biste in diesem Fall vermutlich aufgeschmissen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Hallo wetabi, hallo Funman,   danke für die Infos. Den Riss werde ich am Ende mit einem Bohrloch beenden.   Das sind definitiv keine Unfallschäden. Und Verspannungen? Kann ich nicht sagen. Der smart wurde 2001 so ausgeliefert.   Ich werde berichten.   Gruß Markus
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      151.239
    • Beiträge insgesamt
      1.580.289
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.