Jump to content

Empfohlene Beiträge

Ok ok...

Was ist eigentlich der Deckel für ein Material? Scheint ja was Kombiniertes zu sein. Mich interessiert was die Aussenhülle für ein Zeug ist, also das schwarz durchgefärbte!

Und dann hat der Vorbesitzer wohl beim Lösen vor dem Beziehen bei einem der hinteren flachen Steckeumel eine Schraube bzw Stehbolzen abgerissen, auch das noch. Bohre ich aus, Gewinde schneiden, Helicoil, Bolzen einkleben...wenn ich so eine "Hohlschraube" ranbekomme. Wenn nicht setze ich nur Helicoil und nehme eine Schraube.

Den Teppich habe ich gut abbekommen, nun muss ich noch die Klebereste entfernen, kein Ding.

Von aussen werde ich wohl glattschleifen (müssen), selbst Folie würde da nicht halten und nach Überlegung sieht ein glattes Dach besser aus...

Nur ob ich lackiere oder Folie draufmache, hm.

Und das Abmachen der Dichtung ist ja was für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat. So ein Atomklebezeugs...😬

Und 1000 Schrauben welche die Dichtung zusätzlich halten im hinteren Bereich...was für eine Konstruktion!😖

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Outliner:

 

Und das Abmachen der Dichtung ist ja was für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat. So ein Atomklebezeugs...😬

 

Kannst du mal bitte dokumentieren wo es überall geklebt ist, also mit Fotos oder so. Hab mein Dach nach dem lackieren vor 3 Jahren nicht wieder zusammen gebaut 😬

Im Auseinanderbauen bin ich immer schnell.......Rest erklärt sich ja gerade selber 😁

 

Keine Ahnung aus was das besteht, irgend nen Verbundstoff. GFK evtl?


 

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

signatur.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Hardtop ist ein Sandwich Bauteil.

Irgendwo sind sicher faserverstärkte Lagen (SMC oder BMC) verbaut, aber sicher nicht an der genarbten Außenseite, das wäre unüblich. Ich könnte mir vorstellen das die Decklage aus PolyCarbonat besteht.

 

Leider kann man die Herstellerfirma nicht mehr fragen, digt es nicht mehr ...

 

T.


Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb CDIler:

Kannst du mal bitte dokumentieren wo es überall geklebt ist

Kann ich machen.

 

vor 2 Stunden schrieb tutur:

Das Hardtop ist ein Sandwich Bauteil.

ja, aber ich müsste es genau wissen wegen der Lackierung (Primer).

Na mal weiter rumhorchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abschleifen und einen Haftvermittler für thermoplastische Kunststoffe nehmen - da gibt es Produkte die breit abdecken.

Vor dem Haftvermittler muss die Oberfläche aber gut aktiviert werden: reinigen, abschleifen, nochmals reinigen.

Ggf. mit noch beflammen, sonst hält nix auf Thermoplast.


Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb tutur:

thermoplastische

 

vor 2 Stunden schrieb tutur:

Thermoplast.

Der Begriff ist ungefähr so spezifisch wie "Fahrzeug".

Man sollte schon wissen was für einen Kunststoff man lackieren will. Von einfach drüber und perfekt bis unmöglich geht die Bandbreite.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist korrekt, aber nur wenn man den Lack direkt auf den Kunststoff applizieren will. Wenn der Haftvermittler drunter ist, dann kann man mit dem Lack auch weiterkommen (muss aber lösemittelbasiert sein).

Es gibt z.B. von 3M universelle Haftvermittler die auf vielen - den meisten - Thermoplasten funktionieren. Nicht auf Duroplasten, nicht auf Duromeren.

 

Üblicherweise wird beim Hardtop die Narbung belassen und aufgefüllt. Da bin ich mir aber nicht sicher ob der beste Weg ist.

 

Wie gesagt: woraus die Decklage des Dachsandwhichs genau besteht weiß ich nicht. Man kann leider auch keinen Hersteller mehr fragen. GFK, wie vermutet, wird es nicht sein. Eher Polycarbonat.

bearbeitet von tutur

Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ein "Breitbandantibiotikum" nehmen. Und ich werde wohl oder übel das Ding glattschleifen (müssen) wie gesagt, was solls.

Dann bin ich sicher dass von dem alten Zeug mieser Qualität nichts mehr drauf ist.

Damit ist es einmal! richtig gemacht, einen Smart muss man selber fertigbauen...😃

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, den Roadster muss man selber optisch und technisch über die Ziellinie bringen - das war bei meinem damals auch so 🙃 

 

Beim Abschleifen aber vorsichtig sein: ich habe keine Ahnung wie Dick die Rücklage ist - 0.5 oder 1.5 mm oder 2.5 mm ... Nicht mehr schleifen als nötig!

Und immer mit wenig Druck und geringer Frequenz schleifen, sonst wird das Austrat zu warm und beginnt zu schmieren. Je nach Material kann das schon ab 70' Celsius beginnen. 

 


Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb tutur:

Nicht mehr schleifen als nötig!

 

 

Na freiwillig nicht!😆

Ich werde einen Exzenterschleifer benutzen auf kleiner Stufe und ja, ich passe auf keine Kanten reinzubringen.

Im Moment komme ich aber zu gar nix weil ich Nachtschichten habe. Nächste Woche gehts weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe versucht mehr über den Aufbau des Sandwiches des Roadster Hardtops in Erfahrung zu bringen, das ist mir aber leider nicht gelungen. 

 

Aber ich habe erfahren das dessen Hersteller auch das genarbte Dach des 454 ForFour gefertigt hat. 

Da ist die äußere Deckklage eine ebenfalls genarbte Folie gewesen, die im Tiefziehverfahren aufgebracht wurde. Material habe ich nicht herausfinden können, nur das diese Folie ca. 0.5 mm dick war. 

 

Ist lange her das ich ein Roadster Hardtop gesehen habe, aber ich meine die Oberflächen des 454 Daches und des Hardtops sind sehr ähnlich. 

 

Deshalb: bitte sehr vorsichtig beim Schleifen sein - wenn es plötzlich gelblich oder weiß wird, dann bist Du im ROHACELL angekommen! 

 

😉

bearbeitet von tutur

Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier die versprochenen Bilder. Verklebt ist die Dichtung nur hinten da wo die Schrauben durch die Dichtung gehen und die lange Leiste von vorn nach hinten auf einer Seite.

Ich denke es kann nicht schaden auch da wo die Dichtung aufgesteckt ist etwas Sikaflex hinzubringen.

 

Ein Bruch an einer der inneren hinteren Spitzen. Nicht ab, die Aussenhaut hielt noch.

Kleine V-Kehle mit Dremel reingeschliffen und mit 2K-Kunstoffkleber elastisch von STC verklebt. Heute glattgeschliffen, sieht gut aus.

 

Und dann die Wolle und alten Kleber runterholen, eine geile Arbeit. Mit Bremsenreiniger den alten Kleber angelöst, ging besser als sämtliche Verdünnungen die ich probiert habe.

Rein mechanisch keine Chance, Stahlbürste ist zu hart und Messingbürste verschmiert den Rotz nur. Schleifen geht mal gleich gar nicht.

Final dann mal Aufkleberlöser versuchen, aber die Flasche war alle. Irgendein Idiot hat die leere Flasche ins Regal gestellt und keine Neue gekauft.😬

 

Ein Gewindebolzen M6 von den hinteren inneren Steckeumeln war schon abgerissen, habe den Bolzen ausgebohrt und ein Gewinde "eingebaut". Nehme ich eben statt der komischen Hülsenmutter eine Torx-Schraube in schwarz, sieht genauso aus.

 

So bekommt man seine freien Tage auch rum.😁

 

Und wenn ich mal im Lotto gewinne lasse ich das Ding und sämtliche Panele und Hauben in Carbon fertigen!😍

Ich meine das Dach ist schon deutlich leichter als das Softtop mit Holmen, aber Carbon wäre ein Träumchen.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Billig Laden die Kunststoff bürsten für den Akkuschrauber kaufen (eine sieht aus wie ne bunte klobürste). Die sollen für solche Himmelreste gut funktionieren. 


fortwo cabrio, bj 06/00, 600er, aufgebraucht, abgemeldet 

fortwo cabrio, bj 09/01, CDI, muß bald gehen, abgemeldet 

fortwo cabrio, bj 04/06, 700er, das Schwarze Elend...

fortwo cabrio, bj 04/19, eq Passion, für die Dame des Hauses 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke


 

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

signatur.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Outliner:

...

Und wenn ich mal im Lotto gewinne lasse ich das Ding und sämtliche Panele und Hauben in Carbon fertigen!

..

 

 

Für das die beiden Dachhälften könnten fünf Richtige plus Zusatzzahl schon reichen ...
 

Kannst Du beim Cristof Rothe anfragen: https://cr-modelltechnik.com/smart-roadster/

Die Motorhaube mit Echtcarbondecklage wurde schon vom "Frosch" umgesetzt (Wild Sixty Nine).

 

Gewicht ist das eine, Funktion und Optik das andere. Die Motorhaube ist im SMC oder BMC Verfahren hergestellt, die Bodypanels im klassischen Spritzguss.

Echtcarbon wird aus einzelnen Lagen gelegt. Das ist ein grundsätzlich anderes Verfahren.

Da muss man so viele Kompromisse und konstruktive Änderungen vornehmen, einfaches Nachbauen reicht da nicht.

Sonst gäbe es das schon alles.

 

An zwei drei Dinge muss man dabei auch noch denken: die Steifigkeit der einzelnen Komponenten verändert sich dramatisch (die Bodypanels sind sicherheitsrelevante Bauteile im Falle eines Chrashes!), das akustische Verhalten ändert sich (Carbon hat andere Eigenresonanz und muss oft speziell gedämmt werden), und die Ersatzteilversorgung muss stimmen.

 

😉

 

Und was die Bürste betrifft - mit dieser hier könnte das gut klappen:

https://www.contorion.de/p/lessmann-schaft-rundbuerste-mikroabrasiv-sic-korn-120-buersten-xbesatzbreite-50x10-mm-94046526

 

 

Tutur

 

 

bearbeitet von tutur

Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb tutur:


Die Motorhaube mit Echtcarbondecklage wurde schon vom "Frosch" umgesetzt (Wild Sixty Nine).

 

 

Ich kenne nur den Heckdeckel von ihm. 

Aber egal wie leicht ein Roadster ist/wäre, ohne Handschaltung ist alles zwecklos


 

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

signatur.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm ... hat der nicht auch eine Motorhaube mit Echtcarbondecklage gemacht?
Mag sein das ich das verwechsle ...


Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diese Bürsten gibts in roter Farbe von Wolfcraft im Baumarkt für weniger Geld.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb tutur:

Hm ... hat der nicht auch eine Motorhaube mit Echtcarbondecklage gemacht?
Mag sein das ich das verwechsle ...

Wenn du die Motorklappe im Kofferraum meinst, die hatte BigPerformance früher


 

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

signatur.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Funman : stimmt, gibt es auch von anderen Anbietern.

 

Die Bürste unter dem Link war als Beispiel gedacht. Es sollte aber eine abrasive Variante sein - keine simply Nylon Bürste!

 

 

@CDIler : ich habe Quatsch geschrieben, ich meinte natürlich eine Fronthaube mit Echtcarbon-Decklage. Ich meine die kam vom Frosch, bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Aber ich weiß nicht genau das die wellig war (das falsche Gewebe gewählt, und nicht im Autoklaven gebacken, dann passiert das).

 

Ist der Frosch noch aktiv?


Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb tutur:

 

@CDIler : 

 

Ist der Frosch noch aktiv?

Jein, glaube Ideen sind da, keine Zeit, kein Platz, kein Geld....ich habe keine wirkliche Ahnung 😄


 

Echte Autos haben den Motor hinten...

...nur Kutschen werden gezogen

 

signatur.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb tutur:

Hm ... hat der nicht auch eine Motorhaube mit Echtcarbondecklage gemacht?
Mag sein das ich das verwechsle ...

er hat die Fronthaube aus Carbon gemacht, die vom Tinker "tinkerstyle" war aber um einiges stabiler und stylisher...


"Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst. Übersteuern ist, wenn Du ihn nur hörst." Walter Röhrl

 

Hol Di fuchtig!

 

[img516724bxw1pk7o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@zabaione : ach, genau - "Tinker" war das! Der hatte doch auch das Dashboard mit Echtcarbon belegt. Krass was der so alles gemacht hat.


Bastelst Du noch oder fährst Du schon?

Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Okay, du kannst die Frage nach dem Fehlerspeicher natürlich gerne ignorieren. Nur zwei Dinge, bevor ich mich wieder aus dem Thema ausklinke: Ich hatten den Defekt am LWS schon, den du beschreibst und damals war nur die ESP-Warnleuchte an und sonst nichts. Auch wenn es unglaublich erscheint, bei mehreren aktiven Warnleuchten könnte der Fehler tatsächlich auch woanders liegen.   Aber mal angenommen dein LWS hätte wirklich den bekannten Fehler und funktioniert im Prinzip noch, liefert aber keine Lenkwinkeldaten mehr. Was würde es dir nützen zu wissen, dass du Zugriff auf den Hauptprozessor brauchst, um den Speicher neu zu beschreiben, damit der LWS nicht mehr glaubt, er wäre kaputt und sich tot stellt? Hast du das Knowhow und die Tools, um damit was anzufangen? Falls ja und du witterst hier gerade ein Riesengeschäft, dann googel doch wenigstens selbst. Informationen zu dem Fehler sind in den einschlägigen Foren zu finden.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      151.271
    • Beiträge insgesamt
      1.580.862
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.