Jump to content
wetabi

Wie ausgebauten Aktuator testen?

Empfohlene Beiträge

Ich habe die Möglichkeit recht günstig an einen gebrauchten und frisch gefetteten Kupplungsaktuator zu kommen, ich überlege ihn mir auf Lager zu legen. Gibt es eine Möglichkeit einen ausgebauten Kupplungsaktuator auf Funktion zu überprüfen? Gibts vielleicht auch ein Video? Gruß


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt doof, aber ja. Wie willst du den Gegendruck der Kupplung simulieren?

Auch mag es der Aktuator nicht besonders ohne Gegendruck betrieben zu werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Outliner:

Klingt doof, aber ja. Wie willst du den Gegendruck der Kupplung simulieren?

Auch mag es der Aktuator nicht besonders ohne Gegendruck betrieben zu werden.

Moin, verstehe. Aber es ging erstmal darum ob sich etwas bewegt in dem Aktuator, also die Stange raus und reinfährt. Gruß


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kauf dir lieber einen neuen und leg den auf Lager.

Bei  den Gebrauchten weißt du nicht wie lange die eingebaut waren und für wieviel km sie nun tätig waren. Meist geben die den Geist bei 140tkm auf. So meiner. Es liegt dann meist am Hallgeber der von jetzt auf jetzt nicht mehr will. Und das kannste dann nicht mehr reparieren.

Ich habe einen neuen und einen gebrauchten da liegen. Den gebrauchten (90.000km) nehme ich nur, wenn ich bei mir mal oder bei jemand anderen den defekt vom Aktuartor ausschliessen will. Dann wird der kurz eingebaut. Den neuen bau ich ein, wenn meiner wiedermal streikt. Stößelspiel überprüfe ich alle 6 Monate. Fetten der Spindel so einmal im Jahr.

Sollte der nicht mehr funktionieren würde ich ihn immer durch einen Neuen ersetzen.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Smart911a:

kauf dir lieber einen neuen und leg den auf Lager.

Bei  den Gebrauchten weißt du nicht wie lange die eingebaut waren und für wieviel km sie nun tätig waren. Meist geben die den Geist bei 140tkm auf. So meiner. Es liegt dann meist am Hallgeber der von jetzt auf jetzt nicht mehr will. Und das kannste dann nicht mehr reparieren.

Ich habe einen neuen und einen gebrauchten da liegen. Den gebrauchten (90.000km) nehme ich nur, wenn ich bei mir mal oder bei jemand anderen den defekt vom Aktuartor ausschliessen will. Dann wird der kurz eingebaut. Den neuen bau ich ein, wenn meiner wiedermal streikt. Stößelspiel überprüfe ich alle 6 Monate. Fetten der Spindel so einmal im Jahr.

Sollte der nicht mehr funktionieren würde ich ihn immer durch einen Neuen ersetzen.

Danke für den Tip und die Aufklärung. Muss mal schauen was die kosten und wegen der Ersatzteilnummer. Gruß


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt nur einen für den 450er ... Meiner ist von Sachs und hat vor 3 Jahren 135€ gekostet. Deßhalb hab ich gleich 2 gekauft so günstig gibts die bestimmt nimmi.

Kauf nur von Sachs ...

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb Smart911a:

es gibt nur einen für den 450er ... Meiner ist von Sachs und hat vor 3 Jahren 135€ gekostet. Deßhalb hab ich gleich 2 gekauft so günstig gibts die bestimmt nimmi.

Kauf nur von Sachs ...

https://www.amazon.de/SACHS-3981-000-Nehmerzylinder-Kupplung/dp/B00CQ77ZFS/ref=sr_1_1?qid=1661754887&s=automotive&sr=1-1&vehicle=1138-11669-5150-18148--0&vehicleName=Smart+Fortwo+Cabrio+Cabriolet+0.8+CDI

 

Passt der? Könntest vielleicht die Nummern vergleichen? Gruß


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja... wenn du ein 450ziger hast egal benzin , Diesel, Cabrio..dann geht der


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Smart911a:

ja... wenn du ein 450ziger hast egal benzin , Diesel, Cabrio..dann geht der

Danke! Dann bestelle ich ihn. Gruß


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst wenn Du bei einem ausgebauten Aktuator durch Anlegen einer Spannung die Motorfunktion testen würdest, wobei da ja der Gegendruck der Kupplung fehlt, kannst Du nicht sicher sein, ob die Impulsgeber, welche sie Signale für das MEG erzeugen, korrekt funktionieren und der Aktuator dann im eingebauten Zustand im System korrekt funktioniert.

Deshalb würde ich auch für einen neuen plädieren in der Hoffnung, daß es sich um ein Otiginalteil von Sachs handelt, für den 451er gibt es nämlich schon Nachbauten aus Fernost, über die Maxpower schon Rezensionen geschrieben hat  die wenig schmeichelhaft klingen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Ahnungslos:

ob die Impulsgeber,

genau der ist es der meist defekt geht. Man kann den ausgebauten Motor  ( nicht den ganzen Aktuator ) mit Spannung versorgen um zu brüfen ob der dreht. Da muss man aber wissen wo man die Leitungen (Strom) anlegt. Wenn der Motor eingebaut ist fehlt, wie Ahnungslos schon sagt, die 40kilo Gegendruck und der Motor ...Spindel..Kunststoffzahnung könnte zerstört werden.

Es steht sogar auf dem Aktuartor drauf, das er im ausgebauten Zustand ( also ganz) nicht angesteuert werden darf.


andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Ahnungslos:

Selbst wenn Du bei einem ausgebauten Aktuator durch Anlegen einer Spannung die Motorfunktion testen würdest, wobei da ja der Gegendruck der Kupplung fehlt, kannst Du nicht sicher sein, ob die Impulsgeber, welche sie Signale für das MEG erzeugen, korrekt funktionieren und der Aktuator dann im eingebauten Zustand im System korrekt funktioniert.

Deshalb würde ich auch für einen neuen plädieren in der Hoffnung, daß es sich um ein Otiginalteil von Sachs handelt, für den 451er gibt es nämlich schon Nachbauten aus Fernost, über die Maxpower schon Rezensionen geschrieben hat  die wenig schmeichelhaft klingen.

Hallo, wie erkenne ich ein Kopie? Ist der bei Ama... im Link echt? Gruß


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest ist er als Sachs Fabrikat angeboten und auf dem Bild ist Sachs als Erkennung im Gehäuse eingegossen.

Vom 450er Aktuator habe ich auch noch nie von Nachbauten gelesen, beim 451er schon.

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Ahnungslos:

Zumindest ist er als Sachs Fabrikat angeboten und auf dem Bild ist Sachs als Erkennung im Gehäuse eingegossen.

Vom 450er Aktuator habe ich auch noch nie von Nachbauten gelesen, beim 451er schon.

Prima danke! Heutzutage muss man ja aufpassen, sogar von den Wiener Schnitzel gibts schon billige Kopien😄


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Ahnungslos:

Vom 450er Aktuator habe ich auch noch nie von Nachbauten gelesen, beim 451er schon.


Gibt es leider doch. 😖


450er CDI EZ 2003 @65PS 214tkm - 2nd Generation (ohne DPF)

450er CDI EZ 2003 170tkm - 2nd Generation (mit DPF)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Funman:

Link?

https://www.aliexpress.com/item/1005002392754947.html?


Wenn die ja wenigstens sehr viel günstiger wären, dann würde ich mal einen holen und aufmachen.

Bei dem Preis lieber die 40-60€ drauflegen und original Sachs dafür holen.

bearbeitet von Beware

450er CDI EZ 2003 @65PS 214tkm - 2nd Generation (ohne DPF)

450er CDI EZ 2003 170tkm - 2nd Generation (mit DPF)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich weis nicht warum man das aufmachen will. Man kann die Spindel fetten und den Zahnkranz wenn man den Motor abnimmt. Mit Silikonfett am besten. Und das vielleicht einmal im Jahr oder alle 2 Jahre.

Mein erster Aktuator hat 145.000km gehalten (70% Stadtverkehr) und 18 Jahre.

Wenn ich dann einen neuen einbaue (Sachs) hält der bestimmt auch wieder so lang. Also wozu aufmachen. Ich würde eher den Lackiern und gegen eindringendem Wasser schützen zusammen mit der Steckverbindung. So hab ich das gemacht mit Hamerit. Die Platte ist aus Stahl.

Viel wichtiger ist das man das Spiel kontrolliert einmal im Jahr ..Stössel-Ausrückhebel.

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann den auch schmieren ohne den Motor abzunehmen. Ich nehme da gar nichts ab.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Smart911a:

Also ich weis nicht warum man das aufmachen will. Man kann die Spindel fetten und den Zahnkranz wenn man den Motor abnimmt. Mit Silikonfett am besten. Und das vielleicht einmal im Jahr oder alle 2 Jahre.

Mein erster Aktuator hat 145.000km gehalten (70% Stadtverkehr) und 18 Jahre.

Wenn ich dann einen neuen einbaue (Sachs) hält der bestimmt auch wieder so lang. Also wozu aufmachen. Ich würde eher den Lackiern und gegen eindringendem Wasser schützen zusammen mit der Steckverbindung. So hab ich das gemacht mit Hamerit. Die Platte ist aus Stahl.

Viel wichtiger ist das man das Spiel kontrolliert einmal im Jahr ..Stössel-Ausrückhebel.

Wie schützt du Steckverbindungen am besten vor eindringendem Wasser und Korrosion?


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb wetabi:

Wie schützt du Steckverbindungen am besten vor eindringendem Wasser und Korrosion?

Ich habe, die am meisten von Korrosion und Feuchtigkeit betroffenen Steckverbindungen am Auto, mit Sprühwachs konserviert.

Das hält schon seit, ich mein Cabrio 2009, neu vom Händler abgeholt habe.

Nur die Stecker, die mal gelöst oder bewegt wurden, habe ich wieder mit Sprühwax nachkonserviert.


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Smart 451:

Ich habe, die am meisten von Korrosion und Feuchtigkeit betroffenen Steckverbindungen am Auto, mit Sprühwachs konserviert.

Das hält schon seit, ich mein Cabrio 2009, neu vom Händler abgeholt habe.

Nur die Stecker, die mal gelöst oder bewegt wurden, habe ich wieder mit Sprühwax nachkonserviert.

Das heißt aussen um den Stecker das Sprühwachs drauf sprühen?


Suche CDI Cabrio 450/451, nur in einwandfreiem Zustand, gerne mit Extras.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb wetabi:

Wie schützt du Steckverbindungen am besten vor eindringendem Wasser und Korrosion?

Es gibt ein Kontaktspray das ich da reinsprühe...auch in Zündkerzensteckern

WET.Protect Spray e-basic Dose 200ml

und hier für Schleifkontakte und in Schaltern

Permatex 22058 81150 Insulation Satellite Axis Switch Lubricavi

 

 

bearbeitet von Smart911a

andreasma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.