Jump to content
Snoopy_2013

Drehzahlsensor L2 unplausibles Signal

Empfohlene Beiträge

Ich melde mich jetzt mit Neuigkeiten zum L2-Problem zurück.
Ich habe den L2-Fehler behoben, aber er taucht mit der Zeit immer wieder auf.
Ich habe die Radachsen zerlegt und sowohl den ABS-Ring als auch die ABS-Sensoren gut gereinigt. Seitdem läuft das Auto einwandfrei (seit einem Monat).
Die ABS-Ringe waren voller Rost und wurden mit einer Drahtbürste gereinigt.
Bei den ABS-Sensoren war die Spitze voller Rostrückstände, und ich habe sie mit einem Lappen gereinigt - die Spitze gut abgewischt. 

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi mottofreee,

 

Also wenn du den Fehler behoben hast, dann würde er ja nicht wieder auftreten 😉

 

Ich möchte auch mal wieder einen neuen Sachstand geben:

- Neues Steuergerät verbaut und das Auto läuft auch, aber ... wenn er kalt ist und ich eine 180° Kurve fahre, also das Fahrzeug wende, kommen die 3 Balken wieder. Auto fährt aber ganz normal. Fehler wird auch nicht im Steuergerät abgelegt und die Ganganzeige funktioniert einwandfrei.

 

- Wenn ich dann an eine Kreuzung fahre und ich runterschalte, zeigt die Anzeige den gewählten Gang an, aber ich habe in der Kupplung keinen Kraftschluss. Ich lasse dann das Fahrzeug ausrollen und schalte einmal kurz auf "N" und zurück in den ersten Gang und kann weiter fahren. Auch hier wird kein Fehler abgelegt. Ich werde mal überprüfen, ob die Buchse vom Aktuator noch konform ist. Ich glaube da liegt der Hund begraben. Oder kennt jemand das Phänomen. Scheint sich ja um einen Wackelkontakt zu handeln.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ziehen Sie in Betracht, dass das Gerät defekt sein könnte. Diese Einheiten wurden jedoch bis 2007 (für Autos) und bis 2017 als Ersatzteile produziert. Daher wurde die Fabrikproduktion (OEM) im Jahr 2017 eingestellt.
Bitte reinigen Sie die ABS-Sensoren (wie auch immer Sie müssen), reinigen Sie die L2 (Teil in der Box eingetaucht) und kommen Sie zurück mit Feedback.

Ich habe festgestellt, dass L2 ein spezielles 3-adriges Kabel hat, von dem nur 2 verwendet werden ... Ich denke, das ist unerlässlich.
- BMW Motorräder hat mehrere Motorräder zurückgerufen, weil das Kabel der Lambdasonde nicht angeschlossen war und dadurch Fehler auftraten.
Ich selbst habe einen identischen 7-Kanal-Codor gebaut, aber Kanal 1 musste anders bestellt werden, damit der Codor richtig funktioniert. Und sie waren alle 7 identisch! Warum hat er das getan? Das weiß nur Bill Gates 🙂
Über die Rolle des Kabels bei L2 fragen Sie Siemenns VDO (es ist die Automobilsparte von Siemens). 

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen mottofreee,

 

Was ist denn ein(e) 7-Kanal-Codor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Gerät mit "n" (101) Dateneingängen und "m" Ausgängen (7) . 
Ähnlich wie bei der Computertechnik im Automobil sind die Dateneingänge Signale von verschiedenen Sensoren und der Ausgang ist der CAN-Bus. Konkret wird bei einem fehlerhaften ABS-Signal (gebrochener ABS-Ring) ein Code generiert, der den Limp Mode durch die EDG bestimmt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soo, ich habe mal wieder eine neuen Sachstand zu meiner Kugel. 

Der Wagen verhält sich beim Fahren ganz normal, das Problem tritt nur noch auf, wenn ich zum Beispiel an eine Kreuzung heranfahre, dann schaltet er nicht mehr runter, auch manuell nicht. Ich muss dann anhalten, auf Neutral schalten und wieder in den ersten. Hoch und runterschalten während der Fahrt funktioniert einwandfrei. Hat noch jemand eine Idee? Den Kuppungsaktuator habe ich auch mal getauscht, keine Besserung. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EDG+/SAM .

Ich hatte ähnliche Probleme, bis ich die EDG reparierte.
Die Geschwindigkeitssensoren des Smart 450 sind induktiv (alle). Sie haben auch ein magnetisches Pellet, das Eisenspäne auffängt. Danach sind die Signale von diesen nicht mehr zuverlässig und das Steuergerät trifft falsche Entscheidungen.
Dies (das Kügelchen) in Verbindung mit unvollkommenen Kontakten führt zu Ergebnissen ... man weiß nicht, welches Ende man nehmen soll.
Meine kleine Meinung.
Vielleicht können Sie mir dabei helfen, es zu bestätigen/bestätigen:
a) Haben Sie die ABS-Sensorringe gereinigt?
b) Haben Sie die EDG neu verlötet?
c) Haben Sie die Kontakte des SAM überprüft/gereinigt?

Bitte überprüfen Sie mit MB Star den Bremsschalter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fasse hier noch einmal zusammen, was ich schon ausschließen kann:

 

- EDG: Ein anderes Steuergerät verbaut.

- Kabelsatz: Instandgesetzt und durchgeklingelt.

- Kupplungsaktuator: Gegen einen neuen getauscht.

- L2 Drehzahlsensor: Gegen einen neuen ersetzt. Mit Stardiagnose gemessen, keine Auffälligkeiten.

- ABS Sensor und Ringe: Gereinigt und Live Daten während der Fahrt gemessen, keine Auffälligkeiten.

- Bremslichtschalter: Mit Diagnose getestet, keine Auffälligkeiten.

 

Was mir beim monitoren aufgefallen ist, ist die Gang-Position laut Diagnose-System. Wenn ich runterschalte, werden die Gänge korrekt im Display des Diagnose-Gerätes angezeigt. Schalte ich hoch, bekomme ich folgende Gang-Anzeige:

 

1 = 9

2 = 10

3 = 11

4 = 12

5 = 13

6 = 14

 

Mein Problem tritt halt nur noch auf, wenn ich an eine Kreuzung heranfahre und das Auto schon selbständig auskuppelt und runterschaltet. Dann erscheinen manchmal die 3 Balken mit und ohne MKL. 

 

Manchmal bleiben die 3 Balken auch minutenlang bestehen und der Fehler ist nicht löschbar. Irgewndwann erscheint dann wieder die Ganganzeige im Display und der Fehler kann auch gelöscht werden. Kann das auch irgendwie etwas mit dem SAM zu tun haben? So wie ich das verstehe interpretiert das SAM ja die Signale von der EDG und stellt sie im KI dar. Korrigiert mich, wenn ich da falsch liegen sollte.

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Snoopy_2013:

Was mir beim monitoren aufgefallen ist, ist die Gang-Position laut Diagnose-System. Wenn ich runterschalte, werden die Gänge korrekt im Display des Diagnose-Gerätes angezeigt. Schalte ich hoch, bekomme ich folgende Gang-Anzeige:

 

1 = 9

2 = 10

3 = 11

4 = 12

5 = 13

6 = 14

 

Was wird denn in einem solchen Fall dann im Kombiinstrument angezeigt, wenn das Monitoring die zweistelligen Werte anzeigt? Das Display im Kombi kann ja nur einstellig anzeigen, oder?

Ist da dann die Anzeige korrekt?

 

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den falschen Werten und dem Auftreten des Fehlers?

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Ahnungslos:

Was wird denn in einem solchen Fall dann im Kombiinstrument angezeigt, wenn das Monitoring die zweistelligen Werte anzeigt? Das Display im Kombi kann ja nur einstellig anzeigen, oder?

Ist da dann die Anzeige korrekt?

Moin Ahnungslos,

Im KI wird der korrekte Gang angezeigt. Daher schließe ich aus, dass der Drehwinkelsensor defekt ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ich bereits sagte, gibt es keine neuen EDG-Geräte für 450. 
Haben Sie die EDG an einem anderen Fahrzeug überprüft?
Was ist mit SAM?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Snoopy_2013:

So wie ich das verstehe interpretiert das SAM ja die Signale von der EDG und stellt sie im KI dar.

 

Nein, das KI arbeitet unabhängig. Alle Steuergeräte, die etwas im KI anzeigen können, kümmern sich selbst darum, die relevanten Daten auf dem Datenbus bereitzustellen.

Vom SAM kommt im wesentlichen nur die Anforderung der grünen Blinkerleuchte und die Warnung bei gezogener Handbremse.

Die Ganganzeige und auch die drei Balken kommen direkt vom Motorsteuergerät, das lässt sich anhand der Übertragung auf dem CAN-Bus eindeutig nachvollziehen.

 

bearbeitet von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@450-3 Danke für deine Ausführungen. Dann hätte somit das SAM auch nichts weiter mit der Drehzahl vom Getriebe zu tun.

 

@mottofreee Ich habe 2 EDGs. Beide funktionieren einwandfrei. Daher kann ich das Problem an der EDG ausschließen. Die SAM wird bei meinem Problem nicht betroffen sein, da die Fehlermeldung direkt aus der EDG kommt. Siehe Thread von 450-3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ein ähnliches Problem.
Mein Problem wurde durch die Reparatur der EDG gelöst.
Nach ~1 Monat tauchte sie wieder auf. Sie tritt nach plötzlichem Bremsen und Anhalten auf der Stelle auf. 
Ich habe den L2-Stecker ausgetauscht, keine Veränderung.
Ich habe die ABS-Ringe und ABS-Sensoren gereinigt. Seitdem =0 Probleme.

Ein Gerät, das nach einem kurzen Test perfekt funktioniert, kann mit der Zeit ausfallen.
Ein Smart, der nicht funktioniert, kann auf Komponenten verkauft werden ... das ist natürlich eine Täuschung, weil man nicht weiß, welche Komponente defekt ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

Heute war ich mal wieder weiter auf Fehlersuche. Ich habe noch einmal den Kabelbaum komplett aufgetrennt und gemessen. Alle Leitungen zu dem Aktuator, Drehwinkelsensor, Getriebemotor und Drehzahlsensor habe ich unter "Belastung" geprüft, also die Leitungen gebogen, gezogen usw. Kein Kabelbruch feststellbar. Der Fehler P1850 bleibt immer noch bestehen. Wie gesagt, das Problem tritt nur beim runterschalten und dann beschleunigen im 2. Gang auf. Ich bin da mit meinem Latein schon am Ende. Was mir noch durch den Kopf geht ist, dass vielleicht der Kranz vom Getriebe, also der Gegenpart vom Drehzahlsensor L2 verdreckt ist oder lose? Ich habe noch kein Smart-Getriebe geöffnet, daher weiß ich nicht wie der technische Aufbau darin ist. Vielleicht hat mal einer von euch das Getriebe geöffnet und kann sagen, wie es darin aussieht.

 

Schönen Abend euch!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, schmutzig und dünn.
Auch das ABS-System an der Hinterachse (Ringe und Sensoren).
Das L2 Kabel ist speziell , ich habe das Gefühl , dass es nur mit dem originalen (ähnlichen) richtig funktioniert , und der L2 Stecker ist gut zu ersetzen .

 

Off topic : Zehntausende von BMW's wurden wegen des Austausches eines Kabels (damals von der Lambdasonde) zurückgerufen, das Originalkabel sammelt zu viel Lärm und der Einspritzcomputer trifft falsche Entscheidungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb mottofreee:

Das L2 Kabel ist speziell , ich habe das Gefühl , dass es nur mit dem originalen (ähnlichen) richtig funktioniert , und der L2 Stecker ist gut zu ersetzen .

Off topic : Zehntausende von BMW's wurden wegen des Austausches eines Kabels (damals von der Lambdasonde) zurückgerufen, das Originalkabel sammelt zu viel Lärm und der Einspritzcomputer trifft falsche Entscheidungen.

 

Es handelt sich dabei um ein abgeschirmtes Kabel, dessen Schirm noch einmal auf einem separaten Anschluss im Stecker des MEG aufgelegt ist. Mit Lärm ist vermutlich Noise gemeint, das über das Übersetzungsprogramm falsch interpretiert wurde.

Damit sind elektrische Einstreuungen auf das Signalkabel gemeint, die ein gewisses Rauschen auf dem Pegel des Signals erzeugen, was dann durch das Steuergerät falsch interpretiert werden kann. 

Abschirmung ist bei manchen Leitungen einfach erforderlich, allgemein bekannt durch Netzwerkkabel, Kabel für Satellitenempfänger etc.  Die würden ohne Abschirmung überhaupt nicht funktionieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Ahnungslos

Genau so ist es.

 

 

Aus diesem Grunde habe ich auch wieder eine Schirmung angebracht. Diese ist auch original auf PIN 31 gelegt. Wenn es sich um eine Störung des Signals handeln würde, dann müsste dass in jedem Fahrbereich eintreten. Und das tut es halt nicht.

 

Bei solchen Kabellängen fungiert die Leitung natürlich als Antenne und meiner Meinung nach ist auch daher eine Schirmung verpflichtend. Liegen im Fall vom Kabelbaum viele Leitung nebeneinander, kann es auch zum überplappern kommen. Es kann natürlich sein, dass meine Schirmung nicht so 100%ig ist, da ja im Optimalfall die Leitung in der Mitte der Schirmung liegt. Mit meiner Alufolienlösung kann ich diesen Zustand natürlich nicht herstellen. Ich werde mal schauen, ob ich eine geeignete Leitung finde. Die jetzige hat einen Leitungsquerschnitt von 0,5 mm². Was ich bisher gefunden habe, ist nur 0,35mm², da werde ich Probleme beim Crimpen bekommen. Leitungshersteller ist KroSchu (Kromberg & Schubert)

 

Einen anderen Gedanken habe ich noch. Es wird ja sicher kein schrägverzahntes Zahnrad sein, wo der L2 seine Signale abgreift. Wenn dieser Zahnkranz explizit im Getriebe montiert, könnte es ja sein, dass dieser verschmutzt oder defekt ist.

 

 

 

 

Ich werde euch weiterhin auf dem Laufenden halten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Rauschen meine ich Signalstörungen (EMI)

By noise I mean signal interference (EMI).

 

 


Das Kabel von EDG zu L2 ist ein 3-adriges Kabel.
2 Adern an L2 und die 3. als Schirm.
Ader 1 oder Ader 2 korrodiert und das Signal kann unterbrochen oder abgeschwächt werden.
Ich denke, dass sich die Kommunikationsleitung dahingehend ändert, dass andere Signale den L2-Eingang erreichen und EDG/SAM einen Fehlercode generiert.
Wenn SAM den Fehlercode generiert, könnte dieser fiktiv sein.
Wenn das EDG den Fehlercode generiert, führt dies zu einer Fehlfunktion der Maschine.
Ich bin nicht da, ich kann nicht messen und ich weiß nicht genau, was da los ist, ich sehe etwas, aber im Nebel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

L2 zählt die Zähne auf einem Ritzel. Ich ebe ein Bild eines abgeschraubten Getriebes anbei. L2 wird als "Senzor de rotatie" bezeichnet.
Zur Kontrolle der Ritzelzähne:
-entfernen L2
- ein Hinterrad aufhängen/auf der Hebebühne anheben
-Einlegen eines Ganges
-Drehen Sie die Kurbelwelle in Motordrehrichtung (mit E16)
-mit einem Endoskop/direkt sterben Ritzelzähne betrachten.

bearbeitet von mottofreee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb mottofreee:

Mit Rauschen meine ich Signalstörungen (EMI)

By noise I mean signal interference (EMI).

 

Durch das Übersetzungsprogramm wurde das aber in Lärm übersetzt, also einen hohen akustischen Schallpegel.

Mir ist schon klar, was da gemeint war! 🙂

Deshalb hatte ich die Erklärung dazu geschrieben! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Elektromagnetisches Rauschen, akustisches Rauschen, thermisches Rauschen, Videorauschen usw. werden im Rumänischen als „Rauschen“ bezeichnet, und es kann aus dem Kontext abgeleitet werden, worum es bei dem Rauschen geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurde aber als Lärm übersetzt und das ist a bissle was anderes als Rauschen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mottofreee Vielen Dank für das Bild, das hilft erstmal weiter.

 

Nun lassen wir mal das "Lärmen", sonst ist der ganze Thread verrauscht 😂😂😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.