Jump to content
passionist

Wie weit ohne angetriebene Wasserpumpe fahren?

Empfohlene Beiträge

Hallo in die Runde,

Ich habe die Tage einen schönen Ersthand - Smart  Cabrio mit frischem Tüv, aber fester Lima (Riemen abgesprungen) günstig bekommen.

Der Smart läuft ansonsten perfekt, Dach funktioniert , alles top.

Ich müsste den Smart nun ca 5 Kilometer überführen. Keine Stadt, Landstraße. Kann man es dem Motor zutrauen, wenn man ganz sachte fährt? Vor Ort ist leider keine Reparatur möglich und die Lima ist wirklich fest, denke die Wasserpumpe sollte man auch nicht mehr gangbar machen, neue habe ich schon hier liegen. Batterie  hingegen ist neu und ganz voll.

Was mir bei meinen zwei Smarts auffällt: bei beiden keine Ladekontrolleuchte, wenn der Riemen ab ist 🤔

 

Danke, Grüße Robert


früher ....BMW 518 , OPEL COMMODORE , BMW 520 , MERCEDES 230E , MERCEDES 200E , AUDI 100 5 S , DAIMLER SOUVEREIGN , MERCEDES 230E , MERCEDES E500 , MERCEDES CLK 230 Cabrio, MERCEDES E320T , MERCEDES CL 500, MASERATI 2.24V , GOLF 1 , SEGWAY, Audi S6 Avant , Smart 42 Coupé

 

Jetzt:

VOLVO 960/V90 , VW 1600LE , MERCEDES 280CE , , SMART 42 CABRIO , Mercedes 350 SLC ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb passionist:

Ich müsste den Smart nun ca 5 Kilometer überführen.

 

Ohne jegliche Kühlmittelzirkulation fährst Du mit Sicherheit keine 5 Kilometer, ohne daß der Motor mehrfach im tiefroten Bereich mit evtl. defekter Zylinderkopfdichtung geschädigt wird.

Aber Du kannst ihn ja dorthin abschleppen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will jetzt nicht unfreundlich erscheinen, aber wenn du wirklich nachdenkst kommst du auch allein auf die Antwort.
Ein Fahrzeug, egal welches sollte unter keinen umständen ohne Wasser bzw. laufender Wasserpumpe bewegt werden.
Denn unter umständen kann die Kopfdichtung "durchbrennen" oder der Alu Kopf des Motors kann sich verziehen - nur mal zwei Folgen von vielen hier aufgezeigt.
Aber die Suchmaschine deines Vertrauens hilft dir da auch weiter.
Also das beste, den Smart an ein Zugfahrzeug hängen und ab damit in die Werkstatt.


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb passionist:

aber fester Lima (Riemen abgesprungen)

 

Der Riemen ist vermutlich nicht abgesprungen, das halte ich für Relativ unwahrscheinlich, sondern er ist durchgebrannt.

Wenn es der Motor trotz fester LiMa schafft anzuspringen, dann wird der Riemen aufgrund der stehenden Riemenscheibe der LiMa in kürzester Zeit so heiss, daß er regelrecht abbrennt und dann natürlich ebenfalls nicht mehr vorhanden ist.

Aber abgesprungen ist er mit Sicherheit nicht! 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...@t ahnungslos, ja er ist erst abgebrannt (habe ich auch vermutet) , dann hat er sich aufgewutzelt und ist dann dem Mitte 80- jährigen Vorbeistzer vor die Füße gefallen.  So hat er mir es geschildert

Dann werde ich wohl schleppen, dachte nicht dass es so dramatisch ist, meinen alten 245 hatte ich nach Frostschaden Kurzstrecke ganz ohne Wasser gefahren und oft rangiert  und er läuft heute noch mit selber Dichtung...


früher ....BMW 518 , OPEL COMMODORE , BMW 520 , MERCEDES 230E , MERCEDES 200E , AUDI 100 5 S , DAIMLER SOUVEREIGN , MERCEDES 230E , MERCEDES E500 , MERCEDES CLK 230 Cabrio, MERCEDES E320T , MERCEDES CL 500, MASERATI 2.24V , GOLF 1 , SEGWAY, Audi S6 Avant , Smart 42 Coupé

 

Jetzt:

VOLVO 960/V90 , VW 1600LE , MERCEDES 280CE , , SMART 42 CABRIO , Mercedes 350 SLC ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie hast Du ein komisches Verhältnis zur Technik, mein Bester! 

Mit dieser Alles-ganz-Easy-Einstellung wirst Du da beim Smart mit Sicherheit noch einige Überraschungen erleben! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne WaPu aufen lassen zum testen geht ja schon. Ich bin auch schon öfters ohne WaPu mal ne Runde um den Block gefahren oder von der einen Halle in die andere...aber 5km?

Warum aber so kompiziert? Abschleppen mit nem Seil und fertig is die Laube. Da würde ich garnicht erst darüber nachdenken die Karre ohne Riemen zu fahren. Brauchst ja nur einen 2. Mann (Frau oder Diversen). Und mit  einer Abschleppstange die man auch kurz kaufen kann weil sie nix kosten braucht der hinten drin keinerlei Erfahrung haben. Wir sind Teilweise mit Abschleppstangen schon über 100km ein Auto überführt. Ausser Lenken musst ja nix machen da das Fahrzeug vorne bremst....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....oh, es sind nicht meine ersten Smarts. Erlebt habe ich schon viel. Meine erster hat damal die selbstgebastelte "Abgasrückführungsperre" , ein Stück Weissblech nach ein paar Kilometern eingesaugt. bei 160.00. Bei 185.000 hab ich ihn dann immer noch ohne Ölverbrauch verkauft.

Kein komisches Verhältnis sondern einen legeren Umgang....


früher ....BMW 518 , OPEL COMMODORE , BMW 520 , MERCEDES 230E , MERCEDES 200E , AUDI 100 5 S , DAIMLER SOUVEREIGN , MERCEDES 230E , MERCEDES E500 , MERCEDES CLK 230 Cabrio, MERCEDES E320T , MERCEDES CL 500, MASERATI 2.24V , GOLF 1 , SEGWAY, Audi S6 Avant , Smart 42 Coupé

 

Jetzt:

VOLVO 960/V90 , VW 1600LE , MERCEDES 280CE , , SMART 42 CABRIO , Mercedes 350 SLC ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abschleppstange habe ich. Seil gefällt mir persönlich nicht:

Einmal ist eines gerissen und ich bin dann drübergefahren, hatte dann einen erheblichen Karrosserieschaden,

beim zweiten Male aus versehen über den Bordstein, dabei Seil gespannt und plötzlich wie beim bungee hinten in das Zugfahrzeug reingesprungen - Corsa war Totalschaden, mein Range Rover hat es überlebt, ich hatte Schleduertauma....


früher ....BMW 518 , OPEL COMMODORE , BMW 520 , MERCEDES 230E , MERCEDES 200E , AUDI 100 5 S , DAIMLER SOUVEREIGN , MERCEDES 230E , MERCEDES E500 , MERCEDES CLK 230 Cabrio, MERCEDES E320T , MERCEDES CL 500, MASERATI 2.24V , GOLF 1 , SEGWAY, Audi S6 Avant , Smart 42 Coupé

 

Jetzt:

VOLVO 960/V90 , VW 1600LE , MERCEDES 280CE , , SMART 42 CABRIO , Mercedes 350 SLC ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne Wasserpumpe das geht schon die 5 km gehen problemlos und zwar genau so lange bis der Motor sich nicht mehr dreht, dann rentiert sich wenigstens auch der komplette Aggregat Ausbau. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten schrieb odie:

Ohne WaPu aufen lassen zum testen geht ja schon. 

 

Du wirst lachen, das ist mir wohl bekannt und in Verbindung mit einer festen LiMa bzw. deren Unterscheidung weise ich da auch sehr oft drauf hin, daß man den Motor auch ohne Riemen eine Weile laufen lassen kann! 

Aber eben nicht die genannte Strecke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten schrieb passionist:

Erlebt habe ich schon viel. Meine erster hat damals die selbstgebastelte "Abgasrückführungsperre" , ein Stück Weissblech nach ein paar Kilometern eingesaugt. bei 160.00. Bei 185.000 hab ich ihn dann immer noch ohne Ölverbrauch verkauft.

Kein komisches Verhältnis sondern einen legeren Umgang....

 

Jetzt weiss ich auch, warum mir Dein Nick gleich so bekannt vorkam! 😆

Du warst ja der Spezialist in diesem Beitrag! 😁

Immerhin hast Du es geschafft, zu meiner Referenz für Reparaturen aufzusteigen, wie man es besser nicht machen sollte!  Das ist ja auch schon mal was! 

Na, dann ist ja jetzt in nächster Zeit hier für Unterhaltung gesorgt! 😄

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb passionist:

Seil gefällt mir persönlich nicht:

Einmal ist eines gerissen und ich bin dann drübergefahren, hatte dann einen erheblichen Karrosserieschaden,

beim zweiten Male aus versehen über den Bordstein, dabei Seil gespannt und plötzlich wie beim bungee hinten in das Zugfahrzeug reingesprungen - Corsa war Totalschaden, mein Range Rover hat es überlebt, ich hatte Schleduertauma....

 

Das rundet das Bild ab! 😉

Aber auch mit einer Abschleppstange kann immer noch etwas passieren.

Ich weiss zwar nicht, wie odie zu der Meinung kommt, daß man damit im hinteren Fahrzeug außer Lenken nichts mehr tun muß, aber zum einen muß der Geschleppte immer darauf achten, daß die Stange 100 %ig gerade ist, sonst kann es auch Überraschungen geben, und zum anderen hat das Zugfahrzeug mit dieser Ansicht einen ungebremsten Anhänger mit dem Gewicht der Smarts hinter sich, was dem Fahrer des Zugfahrzeugs auch erst mal bewusst sein muß!

 

....endlich mal mit Profis arbeiten! 🙄

 

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb passionist:

Meine erster hat damals die selbstgebastelte "Abgasrückführungsperre" , ein Stück Weissblech nach ein paar Kilometern eingesaugt. bei 160.00. Bei 185.000 hab ich ihn dann immer noch ohne Ölverbrauch verkauft.

Kein komisches Verhältnis sondern einen legeren Umgang....

 

Das war nur dem großen Glück zu verdanken, daß die Einzelteile Deiner selbstgebastelten Konstruktion im AGR Ventil hängen geblieben sind.

Wenn die es in den Motor geschafft hätten, dann wäre er über den Jordan gewesen! 😉

bearbeitet von Ahnungslos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Stange abgeschleppt werden und man brauch außer lenken nix machen???

 

Was ist denn das für eine Empfehlung?  Anstatt 800kg muss mann jetzt 1600kg bremsen,- beschleunigen und um die Ecke bringen..... Ob mit Stange oder Seil,- beide müssen Hellwach sein bei einer solchen Aktion....


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vor allem sollte man langsam fahren. Mit 20 Kmh ist man auch in einer Viertelstunde am Ziel. 

 

Zuerst würde ich aber versuchen, den Smart vor Ort zu reparieren. Was heißt das, das geht nicht? Gibts da keinen Straßenrand? Schon probiert die Lima mit langem gekröpftem Schraubenschlüssel SW22 zu drehen? Muß ja nicht gerade dann sein wenn es Katzen und Hunde regnet. 

 

Noch 2 Ideen: wenn die Strecke abschüssig ist, ohne Motor rollen lassen. Oder, zuerst zulassen und dann ADAC rufen. 

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb passionist:

meinen alten 245

...das halten nur 140iger und 240iger aus aber kein Smart 😉 

Habe 35 Jahre "Bricks" gefahren und heute noch einen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb stuhlfahrer:

Mit Stange abgeschleppt werden und man brauch außer lenken nix machen???

 

Was ist denn das für eine Empfehlung?  Anstatt 800kg muss mann jetzt 1600kg bremsen,- beschleunigen und um die Ecke bringen..... Ob mit Stange oder Seil,- beide müssen Hellwach sein bei einer solchen Aktion....

Ähhh wen man mal von einem "normalen" Auto ausgeht muss da nix gemacht werden. Du bremst halt 800kg mit ab, So ziemlich jedes Auto (darum schreib ich jetzt mal "normale" Autos) dürfen 750kg ungebremst ziehen. Und das ist nie ein Problem. Warum sollen jetzt die 50kg "mehr" ein riesen Problem sein? Vermutlich jeder kleiner Anhänger der Samtags am lokalen Bauhof irgendwelchen Dreck abgeben möchte wird mehr geladen haben.

Erklähr doch bitte wo du hier ein Problem siehst wo man ausser lenken nix machen muss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es giebt hier Leute die das noch nie gemacht haben, weder geschleppt noch abgeschleppt.

Dein Text suggeriert das es das leichteste der Welt ist.  Reinsetzen und Lenken sonst nix.

 

Ein Golfball wiegt nur ein paar Gramm, wenn ich mit meinem Schläger aushole und der Golfball fliegt mit 180km/h auf deine Stirn, ist wohl ein Besuch in der Notaufnahme fällig. 😉

bearbeitet von stuhlfahrer

Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Der im abzuschleppenden Kfz sitzende Fahrzeugführer hingegen benötigt keinen Führerschein, trägt jedoch für das ggf. unterstützende Lenken und Bremsen des Fahrzeugs die Verantwortung"

 

Daher muss der Fahrer NUR das lenken und bremsen beherrschen.......

 

Schaut doch einfach HIER nach da steht es geschrieben was wer wann darf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mag ja in der Theorie so sein, ob es empfehlenswert ist, steht wieder auf einem ganz anderen Blatt!

Auch wenn dafür ein Führerschein keine Voraussetzung ist, sollte man sich darüber bewusst sein, daß jede Menge schief gehen kann.

Ich würde auf jeden Fall niemanden abschleppen, von dem ich nicht weiss, daß er es einigermaßen beherrscht oder zumindest gut weiss, was er machen muß!

Und zwar unabhängig davon, ob es ein Seil oder eine Stange ist.

Denn wie ich oben schon geschrieben habe, auch eine Abschleppstange ist keine Deichsel und wenn diese schräg kommt, vor allem wenn die Stange aufgrund der Position der Befestigungspunkte von vornherein schräg steht und dann bei einer Bremsung nicht aufgepasst und im hinteren Fahrzeug mitgebremst wird, kann das auch ganz gerne mit einem Heckaufprall enden.

Ganz so idiotensicher wie hier suggeriert wird ist es dann auch wieder nicht! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dürfen heißt noch lange nicht können, ganz besonders zutreffend beim Thema Abschleppen... egal ob vorn oder hinten drin sitzend. Es ist beiderseits gar nicht so einfach, das Seil beim Anfahren und Abbiegen mmer straff zu halten, um eben die "Bungeesprünge" zu vermeiden. Bitte bloß nicht mit der lieben Freundin oder Ehefrau versuchen, sonst geht das resultierende Unfallknäuel direkt in die Scheidungsmasse mit ein.

 

Und ich erinner mich hierbei mit Grausen an mein erstes Abschleppen, wo mir auch der Fahrer sagte, man müsse nix machen außer lenken und bremsen. Ich hinten in einem Renault 5 mit unfallverzogener Vorderachse und totem Motor (somit ohne Bremskraftunterstützung und nach 30min dank alter Batterie auch ohne Licht, Scheibenwischer und Blinker), und als Zugfahrzeug ein Renault Alpine V6 Turbo mit einem französischen Hobbyrennfahrer am Steuer. Der nach 200m vergessen hatte, was da hinten dran hing und halt "seinen Stil fuhr", 80km kurvigstes Überland bis zur Werkstatt. Ich weiß nicht wie ich das überlebt hab, aber die Schweißflecken unter den Armen rieche ich heute noch.

 

Im Zweifel ist ein Anhänger am Ende die günstigste Lösung...


Alles wird gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb dieselbub:

Bitte bloß nicht mit der lieben Freundin oder Ehefrau versuchen, sonst geht das resultierende Unfallknäuel direkt in die Scheidungsmasse mit ein.

 

Manchmal geht es dann eben doch gut aus! 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Ahnungslos:

 

Manchmal geht es dann eben doch gut aus! 😉

Wie auch immer Du das nun meinst 😄


Alles wird gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.