Jump to content
greatoldman

Millionärin in der Schweiz geblitzt – 192.000 Euro Strafe

Empfohlene Beiträge

Und da meckern wir Deutsche um ein paar Euronen wenn es uns mal erwischt.

Bei uns in D stehen im Bussgeld-Katalog die billigste Verkehrsstafen der gesamten EU

In weiteren EU-Staaten ist es noch mehr (zB Fahrzeug wird eingezogen und versteigert)

Klick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb greatoldman:

Und da meckern wir Deutsche um ein paar Euronen wenn es uns mal erwischt.

Bei uns in D stehen im Bussgeld-Katalog die billigste Verkehrsstafen der gesamten EU

In weiteren EU-Staaten ist es noch mehr (zB Fahrzeug wird eingezogen und versteigert)

Klick

In den meisten EU Ländern ist das Bußgeld am Einkommen/Vermögen gekoppelt.

Das geht vom mindest Bußgeld bis vom Gericht festgesetzten. 

Da kann auch bei bestimmten Delikten das Fahrzeug eingezogen werden.


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für fast 100 km/h innerorts (angenommen 50er Zone, ist ja nur von 43 km/h zu schnell die Rede), noch zu wenig.

bearbeitet von themars2011

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du das mal auf einen Arbeiterlohn von 12.000€ im Jahr umrechnest wären das 192€ Strafe.

Also alles im grünen Bereich... 🤣


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb stuhlfahrer:

Wenn du das mal auf einen Arbeiterlohn von 12.000€ im Jahr umrechnest wären das 192€ Strafe.

Also alles im grünen Bereich... 🤣

Ich glaube nicht daß es in der Schweiz auch nur eine Arbeitskraft gibt die nur 12000€ p.A. verdient. 

 

Ich meine Recht so bei der Überschreitung.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb maxpower879:

Ich glaube nicht daß es in der Schweiz auch nur eine Arbeitskraft gibt die nur 12000€ p.A. verdient. 

 

Ich meine Recht so bei der Überschreitung.

Wollte das nur mal grob ins Verhältnis setzen. 

Für eine Millionärin sind 192.000€ genauso schmerzhaft wie 192€ für jemanden der 1000€ Verdienst hat...

 

Ursprünglich sollte sie ja 370.000€ zahlen und hat erfolgreich geklagt und zahlt jetzt nur knapp die hälfte...

Immerhin darf sie ihren Lappen behalten und weiter rasen....💪


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 25 Minuten schrieb maxpower879:

Ich glaube nicht daß es in der Schweiz auch nur eine Arbeitskraft gibt die nur 12000€ p.A. verdient. 

 

Ich meine Recht so bei der Überschreitung.

Der durchschnittliche Bruttolohn beträgt in der Schweiz 6502 SFR im Monat!
Quelle (KLICK HIER)
 


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb Smart 451:

Der durchschnittliche Bruttolohn beträgt in der Schweiz 6502 SFR im Monat!
Quelle (KLICK HIER)
 

Das sind 78.000€ Jahresgehalt womit dann die Strafe bei 1.250 SFR liegen würde. 


Meiner ist so Abgasarm, 

da wächst sogar Moos im Auspuff...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb stuhlfahrer:

Das sind 78.000€ Jahresgehalt womit dann die Strafe bei 1.250 SFR liegen würde. 

Lassen wir mal die Kirche im Dorf 😉😀
Für "normale" Fahrzeuglenker gilt dieser offizielle Bußgeldkatalog.
Interessant ist das untere drittel unter der Rubrik: "Verwarnung und Entzug des Führerausweises" und "Mehrmals zu schnell gefahren?" 
Link zur Seite "Tempolimiten und Geschwindigkeitsüberschreitungen" in der Schweiz (KLICK HIER)


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicherlich war die Dame etwas zu flott und die Schadenfreude dass die Geldsäckin (ist das richtig so?🤣) berappen muss trägt einen Teil bei zu dieser Diskussion.

Aber mir geht es schwer auf den Sack mehr auf den Tacho gucken zu müssen als auf die Strasse.

Letztens habe ich an einem Tag zwei Dinger gefangen, zwei mal 25 Taler. Ausfallstrassen in MD, nichts in der Nähe. Keine Schule, kein Krankenhaus, nix. Nicht mal ne Kreuzung. Aber noch im Ort eben.

Anscheinend alle hatten Post in der Kolonne, wo ich mittendrin gefahren bin. Und wie oft fragt man sich, warum gerade hier und jetzt ein Limit ist?

Ich rede nicht davon mir ein Hochgeschwindigkeitsrennen in der Stadt zu liefern. Das ist nicht mehr kalkulierbar in den Folgen und auch reaktionstechnisch nicht sicher.

Aber die Strafen, allein schon die Pingeligkeit wenn man nur 10 Km/h zu schnell ist...das schaffe ich mit dem Fahrrad den Unterschied.

Immer bessere Assistenzsysteme, immer weniger Unfälle und doch wird der Autofahrer gegängelt und im besten Fall zur Kasse gebeten.

Die Unfallquote ist in den Jahren ständig am Sinken aber eine lukrative Einnahmequelle versiegt nie:

Der Autofahrer! Da kann man immer noch ein bisschen mehr rausquetschen, sei es beim Tanken, bei der Versicherung oder beim Kaufpreis. Selbst beim Parkticket denkt man, man hat den Parkplatz gekauft.

Und wer meint, die Änderungen des Bussgeldkataloges sind zum Wohl der Menschen, dem sage ich eine gewisse Blauäugigkeit nach.

Geld, nur Geld! Deswegen wurde ja auch die Geldstrafe in den Vordergrund gesetzt und weniger die geplanten Fahrverbote.

Denn wer nicht fahren darf, tankt nicht doppelt und dreifach besteuert und kann auch keine weiteren Spenden leisten, wenn er einfach normal gefahren ist, aber irgendwer da ein Schild hingestellt hat.

Ein bisschen Masochismus? Ich möchte für mich entscheiden ob ich sicher unterwegs bin und ich muss es auch bei gleichrangigen Strassen zum Beispiel, ob ich da noch zwischenpasse oder nicht.

Verabschiedet euch von dem Gedanken, Temporegelungen sind für die Menschen.

Es gab mal einen Modellversuch, ich glaube in den Niederlanden in einer Stadt, da konnte jeder fahren wie er wollte. Und: Weniger Unfälle! Aber ist nicht so lukrativ für den Staat.

Ebenso wie das Wechselkennzeichen in D. Viele würden sich ein kleines Auto zusätzlich anschaffen und das grosse nur benutzen wenn nötig.

Aber damal der Hr. Schäuble: Da gehen uns zuviel Steuereinnahmen verloren!

Also nix mit Umweltschutz. Lieber mit der fetten Familienkarre zur Arbeit, allein.

Wer mir sagt dass Regierungen zum Wohle des Volkes agieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Outliner
👍🤦‍♂️


Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

This user's posts may contain traces of irony, sarcasm, uranium, pure malice, expertise and peanuts!

 

 

 

Skeched Smart Car_4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Outliner

Geh ich grundsätzlich mit aber nicht bei 43 zu viel Innerorts. 

Das ist mit Verlaub keine Bagatelle mehr.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb Outliner:

Ausfallstrassen in MD, nichts in der Nähe. Keine Schule, kein Krankenhaus, nix. Nicht mal ne Kreuzung. Aber noch im Ort eben.

 

Moin,

 

mir ist mal Ähnliches im letzten Jahrtausend passiert - ich bin nachts irgendwo in Cuxhaven unterwegs gewesen und habe eine Adresse gesucht. Die Gegend war mir völlig unbekannt und ich hatte, wie damals üblich, gewappnet mit Straßenkarte und Orientierungssinn auf die Straßennamen geachtet. Zwischen zwei Dörfern hat es dann geblitzt und ich habe Post von der Behörde bekommen.

 

Die etwas über einen Kilometer lange Landstrasse zwischen den beiden Dörfern (jeweils ein paar Höfe) war in Wirklichkeit gar keine Landstrasse, weil die zwei Dörfer eine Ortschaft bildeten. Irgendwie hatte ich übersehen, dass es kein Ortsendeschild gab und als ich sah, dass links und rechts nichts als Felder waren beschleunigt - so etwas passiert eben mal und es macht mich noch lange nicht zu einer Raserinnen*.

 

Die Strafe für diese Art Versehen wird aber genau so bestraft, als wenn ich tagsüber in der Innenstadt mit 100 statt 50 geblitzt werde - einmal ist es Absicht und sehr gefährlich für andere Verkehrsteilnehmer und ein anderes Mal ein unbeabsichtigt und nur auf dem Papier gefährdend.

 

Gruß

Marc


spacer.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@maxpower879Ja, das ist ein bisschen fett und passiert auch nicht aus Versehen. Ich meine wenn man mit knapp 60 Km/h schon Post bekommt. Und das passiert eben schnell und mir fehlt dafür das Verständnis.

@yueci : Genau das meine ich!

 

Ich fahre gern schnell, gebe ich zu. Allerdings bin ich vergleichsweise ein Schleicher wenn es regnet. Dann darf man zwar meist immer noch ballern, aber ich sehe die Spurrinnen und weiss: Problem. Trotz Goodyear Eagle F1!

Und hier in MD fliegen die Piloten regelmässig ab von der Stadtautobahn bei Nässe.

Aber ich, der sonst umsichtig fährt bekommt ne Strafe weil er nachts auf dem leeren Ring 15 Klamotten zu schnell ist!

Da hätte ich noch 100 Km/h schneller unterwegs sein können und wäre sicherer unterwegs als die Leute, die 80 Km/h bei Platzregen fahren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt auch innerorts autobahnähnlich ausgebaute Straßen auf denen nur 50 erlaubt ist. Das ist was anderes als eine Wohnstraße mit erlaubten 50. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Schön" finde ich immer wenn eine Strassenbaubehörde ein Begrenzungsschild auf einer Landstrasse oder auch in der Stadt aufstellt, aber das Aufhebeschild vergisst hinzustellen. Im Prinzip müsste man bis zur nächsten Kreuzung diese Beschränkung einhalten. Man könnte böses denken wenn dort ein Blitzer stehen würde....... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.