Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Funman

Störung Kupplungs/Gangschaltsystem 450 ZEE

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Vorgeschichte: Als ich diesen Smart 450 CDI ZEE bekommen habe, hat er etwas ruppig gekuppelt, vor allem beim Anfahren, und immer wenn er eingeschaltet war aber der Motor nicht lief, hat der Kupplungsaktuator gepulst im Sekundentakt. Ob er das auch mit laufendem Motor gemacht hat, weiß ich nicht. Ich habe den Kupplungsaktuator erneuert. Das Pulsen war weg, er kuppelt beim Anfahren geschmeidig. Nur in den etwas "schwierigeren" Situationen, beim flotten Beschleunigen und Schalten vom 1. in den 2. sowie beim Runterschalten im Schiebebetrieb sind die Gangwechsel manchmal etwas ruppig. Ich habe den Eindruck, daß die Kupplung langsamer/später trennt als die Steuerung denkt. Ansonsten fährt er einwandfrei.

 

Heute bin ich eine längere Strecke gefahren, Tankstelle, getankt, ich will weiter, noch BEVOR ich anfahre, leuchtet das gelbe "Warndreieck" links im Kombiinstrument auf. Als ich versuche anzufahren, kommt der Kraftschluß schlagartig, der Smart macht einen Hopser und würgt den Motor ab. Dann kommen die 3 Striche, aber nur für 1/2 Sekunde, dann sind sie wieder weg. Ich schalte den Smart auf 0. Für die Dauer, die die Beleuchtung des Kombiinstrumentes noch an ist, pulst der Kupplungsaktuator im Sekundentakt.

 

Danach starte und fahre ich normal, als wäre nichts gewesen. Fehlerspeicher (mit Delphi) sagt:
- P1703 Kupplungsmotor Betriebsstörung sporadisch
- P2402 Getriebe blockiert, Störung, sporadisch

Der Kupplungsaktuator ist neuwertig. An den üblichen Kabeln im Bereich Lufthutze kann ich keine Beschädigungen erkennen. Die Kontakte im Stecker des Kupplungsaktuators sehen wie neu aus. Der Stößel hat kein Spiel und hat auf ein paar zehntausend Km auch keins bekommen. Die Pfanne ist heil. Der Aktuator ist am ANFANG der Langlöcher, also weit von der Kupplung weg.

 

Was ist die wahrscheinlichste Ursache für den Vorfall?
Zeichnet sich hier ein schwerer Defekt ab?
Ist anzunehmen, daß ich damit demnächst liegenbleibe?
Was könnte ich tun, um das zu vermeiden und die Ursache einzugrenzen?

 

Danke, Grüße, Hajo  


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Kupplungsweg ist zu klein oder groß.

Die Steuerung erwartet von einem Endanschlag zum anderen einen gewissen Weg. 

Ist dieser Weg aufgrund eines Defekts oder Verschleiß zu groß oder klein beginnt der Aktuator unter Umständen zu Pulsen da die Motorsteuerung versucht die Sollposition zu erreichen.

Beim 451 passiert das häufig wenn die Kupplung verschlissen ist da diese keine Verschleißkorrekt hat.

Der 450 hat eine solche daher tritt das Problem hier seltener auf. Wenn diese Korrektur der Modulkupplung aber defekt ist oder z.b. der Druckpilz im Getriebe gebrochen oder irgendwas anderes defekt ist was den Weg verändert passiert sowas.

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte es sein, daß ein Defekt der Korrektur dazu führt, daß der Druckpunkt der Kupplung von der Kupplung WEG wandert, also umgekehrt als sonst üblich? Könnte also eine Einbauposition des Kupplungsaktuators, die ungewöhnlich weit WEG von der Kupplung ist, auf ein solches Problem hinweisen?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja wenn der Aktuator nicht ungefähr mittig im Langloch steht wenn er korrekt eingestellt ist deutet das ganz eindeutig auf ein Problem bzw starken Verschleiß / defekte Kupplungsnachstellung hin. 

bearbeitet von maxpower879

Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim ZEE würde ich unabhängig von der Problematik mit dem Aktuator auf jeden Fall mal nach dem  Zentralrelais unter dem  Fahrersitz schauen. Das ist im Bereich Kupplung / Getriebe immer für  eine Überraschung gut.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mal versuchen das komplette Anlernprocedere durchzuführen bzl Kupplung.

Wenn das stockt, kannst du von einer defekten Kupplung ausgehen.

Allerdings wäre hier eine Stardiagnose hilfreich.

Hast du evtl schon den Dorn „aufgedickt“?

Das würde die Position des Kupplungsaktuators erklären. Eine Position ganz „aussen“ ist mir auch bei einer neuen Kupplung nicht untergekommen.

Möglicherweise klemmt da was.

Ich gehe mal von einer neurotischen Kupplung aus…😬

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Doppelpass:

Zentralrelais

Welches der 5 Relais ist das "Zentralrelais"? Vermutlich eins der beiden großen blauen?

 

vor einer Stunde schrieb Outliner:

„aufgedickt“?

Nein, hier sind Stößel und Pfanne ausnahmsweise noch völlig original.

 

Ich habe vorhin nochmal den Kupplungsaktuator gelöst und neu festgeschraubt. Ich habe den Eindruck, daß der Kupplungspunkt langsam von der Kupplung weg wandert, und somit die Vorspannung auf dem Aktuator immer größer wird. Also so wie bei einer Kupplung ohne Nachstellung. Das paßt zur Angabe von Max, daß die Nachstellung nicht funktioniert.

 

Danach habe ich Probefahrt gemacht mit Vollgas durchbeschleunigen aller Gänge. Schwer zu sagen ob sich was verbessert hat. Jedenfalls hat er unauffällig geschaltet.

 

Wenn die Kupplung langsam den Geist aufgibt, ist das ja OK. Doof ists nur, wenn die Elektronik von jetzt auf gleich beschließt, daß nichts mehr geht und ich dann fern der Heimat bin.

 

Danke für die Antworten übrigens!

bearbeitet von Funman

705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Zentralrelais ist der ganze Block. Da steht gerne mal Wasser drinnen und sorgt für tolle Effekte. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Funman:

 

 

Wenn die Kupplung langsam den Geist aufgibt, ist das ja OK. Doof ists nur, wenn die Elektronik von jetzt auf gleich beschließt, daß nichts mehr geht und ich dann fern der Heimat bin.

 

Danke für die Antworten übrigens!

 

 

Das ist ja eben auch das Problem des 451. Es kommt sehr plötzlich in vielen Fällen ohne sich großartig anzukündigen. 

Beim CDI 450 ist es tatsächlich normal das der Ausrückhebel weiter nach aussen wandert und der Aktuator dementsprechend von der Kupplungsglocke weg gestellt werden muss. 

Das ist auch mit ein Grund warum meistens CDI`s vom durchgescheuerten Ausrückhebel betroffen sind. 

 

Beim Benziner 450 bricht eher ein Federblech der Druckplatte und der Aktuator müsste in diesem Fall in Richtung Kupplung verstellt werden. 


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb maxpower879:

Beim CDI 450 ist es tatsächlich normal

Normal bei defekter Nachstellung oder normal auch mit intakter Nachstellung? 

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja das geht meistens miteinander. 

Irgendwann bei erhöhtem Verschleiß steigt dann auch die Nachstellung aus. 

Grundsätzlich ist es beim CDI jedenfalls häufig zu beobachten das der Aktuator weg gestellt werden muss auch bei Autos die dann noch ne Weile laufen mit der Kupplung.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist das eigentlich, wenn der Smart die Kupplung getrennt HÄLT, z.B. bei Schlüssel auf Stellung 1 aber Motor aus. Wo kommt die Kraft her, um die Kupplung getrennt zu halten? Wird der Motor des Kupplungsaktuators dauernd bestromt, oder reicht die Federspannung des Aktuators alleine aus, um die Kupplungsfedern gedrückt zu halten?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Federkraft reicht wenn der Aktuator auf Endanschlag steht. Der Aktuator wird nur bestromt im Stand wenn der Aktuator nicht mehr in diese Endstellung kommt. Das ist das Tickern welches du gehört hast.


Smart 450 Cabrio 2002 599 71 PS 

Smart 451 2007 Turbo Cabrio 115 PS 

Smart 453 EQ Cabrio 2021 82 PS 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • Ich fahre letztens ein Kundenauto mit einem kleinen Steinschlag in der WSS, der laut KD Aussage schon länger da ist, Probe. Natürlich nicht wegen dem Steinschlag sondern wegen eines anderem Fehlers...  Plötzlich und unerwartet reißt die Scheibe genau an dem Steinschlag ähnlich wie in der Carglas Werbung direkt an dem Steinschlag.  Ca 30cm langer Riss quer über die Scheibe.  Keine Fremdeinwirkung auf glatter Fahrbahn.  Wie wahrscheinlich ist das?  Dinge passieren halt.
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      147.223
    • Beiträge insgesamt
      1.511.205
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.