Jump to content
Und er läuft und läuft....

450 CDI Schwäche beim Anfahren-nur im kalten Zustand

Empfohlene Beiträge

Servus ihr Lieben,

 

mein Smart läuft und schnurrt zuverlässig. Er hat jetzt 140tkm hinter sich.

Seit einigen Tagen hat er folgendes Problem.

- Nur in kaltem Zustand. Er beschleunigt eigentlich nicht. D.h. ich komm kaum vom Fleck, er nimmt kein Gas an. Und ruckelt leicht...

- Wenn er dann mal läuft, nach ca 500 bis 1000 Metern...... dann läuft er ganz normal und beschleunigt ....wie der Teufel.

 

Getriebeöl ist gewechselt (vor 10 tkm). Ölwechsel mit Filter alle 8-10tkm, Glühkerzen sind neu (vor 10 tkm). Kraftstofffilter ist ca. 15tkm drinnen. Kupplung ist noch die erste drinnen...

 

Mein nächster Schritt wäre das AGR reinigen und dann still legen.

 

Habt ihr noch Ideen?

 

Grüße


450 cdi

2006

120tkm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Und er läuft und läuft....:

Mein nächster Schritt wäre das AGR reinigen und dann still legen.

 

Da würde ich auch drauf tippen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Und er läuft und läuft....:

Mein nächster Schritt wäre das AGR reinigen und dann still legen.

Ja.


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ICH würde das AGR komplett rauswerfen. Simulator rein, Schläuche rein und der defektanfällige Flaschenhals ist weg, siehe hier.

Den Simulator aus dem Thread, zusätzlich das hier vom Turbozentrum:

 

1. Ein Reduzierbogen 90° / 51 - 45mm

Artikel-Nummer: 3259051045

 

2. Ein 50mm Alu-Verbinder 75mm

Artikel-Nummer: 3106050075

 

3. HD-Schelle 59-63mm

Artikel-Nummer: 3405059063

 

4. HD-Schelle 51-55mm

Artikel-Nummer: 3405051055

 

😉

 

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb asopel:

guck dir mal das Mischrohr an.

Was für ein Mischrohr?


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Und er läuft und läuft....:

Das AGR selber muss ich nicht mehr komplett reinigen?

Doch, das solltest du, sofern du die AGR nicht komplett ausbaust. Wenn das Ventil festgeht, geht der Smart in Notlauf.

 

 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb asopel:

Wo das agr Ventil drauf sitz 

Das eigentliche AGR Ventil sitzt im sog.  Mischgehäuse. Darum geht es hier. 

 

Du sagst also, wenn er schon dabei ist und das Mischgehäuse ausbaut und reinigt, soll er sich mal das Mischgehäuse ansehen? Das ist zwar richtig, aber..... auch kaum zu vermeiden, solange er nicht mit verbundenen Augen arbeitet.:classic_laugh:


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das nicht etwas, was bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Besuch einer freundlichen Organisation zurück gebaut werden muss?


1228460.png

 

Smart Cabrio cdi Baujahr 2003

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Outliner:

ICH würde das AGR komplett rauswerfen. Simulator rein, Schläuche rein und der defektanfällige Flaschenhals ist weg, siehe hier.

Den Simulator aus dem Thread, zusätzlich das hier vom Turbozentrum:

 

1. Ein Reduzierbogen 90° / 51 - 45mm

Artikel-Nummer: 3259051045

 

2. Ein 50mm Alu-Verbinder 75mm

Artikel-Nummer: 3106050075

 

3. HD-Schelle 59-63mm

Artikel-Nummer: 3405059063

 

4. HD-Schelle 51-55mm

Artikel-Nummer: 3405051055

 

😉

 

Das überlege ich mir. Danke!

 


450 cdi

2006

120tkm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Arnecdi:

Ist das nicht etwas, was bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Besuch einer freundlichen Organisation zurück gebaut werden muss?

Der Abgastester merkt nix vom Umbau, da ja bei Volllast gemessen wird. Und da ist das AGR offen.

Den Deckel musste ich noch nie öffnen, die gucken nur von unten ob da irgendwas tropft...

Wer auf Nummer Sicher gehen will bauts eben zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Outliner:

Der Abgastester merkt nix vom Umbau, da ja bei Volllast gemessen wird. Und da ist das AGR offen.

Den Deckel musste ich noch nie öffnen, die gucken nur von unten ob da irgendwas tropft...

Wer auf Nummer Sicher gehen will bauts eben zurück.

Danke für die Info.


1228460.png

 

Smart Cabrio cdi Baujahr 2003

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da gibts zwar nicht den Umweltengel für, aber die Hälfte aller Probleme mit dem CDI geht auf diese unausgegorene AGR-Grütze zurück.

Und wenn man sich mal die zugekleisterten Wege nach dem AGR (nicht nur beim Smart-CDI) anguckt...

Viele vermeintlich gute Dinge bringen letztlich mehr Ärger, Materialverbrauch und Umweltschäden in ihrer Herstellung als sie im realen Leben wieder gutmachen.

Das AGR zähle ich eindeutig dazu.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenstand:

 

Nachdem mein lieber Smart zunehmend mehr Probleme gemacht hat, gerade beim rückwärts Fahren...hab ich mich heute in die Garage gestellt.

 

1. Das AGR ist nahezu total zu. Ich habe versucht er etwas frei zu bekommen. Mit dem Ergebnis, dass er jetzt noch schlechter, fast gar nicht läuft.

 

2. Ich bräuchte eine gute Anleitung zum AGR ausbauen. Im ausgebauten Zustand werde ich vernünftig reinigen können. Oder?

 

3. Der dicke Schlauch, der zum AGR geht, ist in einem schlechten Zustand, hat noch kein Leck, ist aber an manchen Stellen schon sehr dünn. hat jmd eine Teilenummer?

 

 

Vielen Dankimage.thumb.png.79e07669360af166e517d49a0ad471fc.png

 

 

 

 


450 cdi

2006

120tkm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Und er läuft und läuft....:

Ich bräuchte eine gute Anleitung zum AGR ausbauen

gut, naja...

Am Monday, April 05, 2021 um 18:34 schrieb Funman:

Alles abschrauben was du da dran siehst. 3 Schrauben am Halter, 2 am Abgasrohr, Stecker am Motor, Schlauchschelle. Der Schlauch unten ist gesteckt, da die Drahtfeder seitlich wegschieben. 

Dann noch den Stellmotor abschrauben. 

vor 2 Stunden schrieb Und er läuft und läuft....:

Im ausgebauten Zustand werde ich vernünftig reinigen können. Oder?

Ja. 


705 Kilometer mit 19,43 Litern sind 2,75 Liter/100 Km.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Freude wird nicht von langer Dauer sein, weil oft der Stellmotor selber undicht ist, also die Abdichtung. Dann klemmt der Rotz wieder, wenn du das Ding nicht totlegst.

Zu Reinigen das komische Leitblech rausfrickeln, das klemmt mit so Spangen im Rohr.

Dann den Stellmotor ab, saubermachen und schmieren.

Dann mit nem Schraubenzieher die Kohle rausprökeln, ist ne Sauerei. Latexhandschuhe, sonst bekommst du deine Pfoten 3 Wochen nicht sauber.

Über Nacht in Diesel einlegen das Gehäuse und mit Druckluft ausblasen. Am Besten Ultraschallbad.

Den komischen Stössel schmieren, der muss ganz leicht flutschen.

Alles zusammenbauen, nach ein paar hundert Kilometern feststellen dass die Aktion umsonst war wenn du du das Ding nicht mit einer VERNÜNFTIG dicken Verschlussplatte totgelegt hast und das Ding komplett rauswerfen.

🙂

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, dass es so lange gedauert hat.....

 

@BulletDriver, vielen Dank, genau der Schlauch ist es!

@Funman, vielen Dank- damit werde ich am WE arbeiten.

@Outliner, ich merk schon, Du hältst einen Ausbau des AGR für die beste Lösung. Danke für die Anleitung. Dies werde ich, wie gesagt voraussichtlich machen, wenn ich den Smart behalte. Eventuell trennen sich unsere Weg....Erstmal bleibt das AGR also drinnen. Das AGR werde ich mit einer dicken Platte verschließen und die Reinigung nach Deiner Anleitung durchführen.Das mit der Undichtigkeit des Stellmotors verstehe ich nicht ganz. Wie meinst Du das?

 

Am WE gehts weiter, und ich hoff, dass er ab nächsten Montag wieder läuft und läuft....


450 cdi

2006

120tkm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Stellmotor ist ja auf das Mischgehäuse geschraubt. Da kommt ein ziemlich kleiner Stössel raus, der auf das federbelastete Ventil drückt, also den dicken Stöpsel im Mischgehäuse der wie ich schrieb leicht flutschen muss.

Ist aber der Stössel undicht, und das ist er nach einer gewissen Laufleistung, gelangt der Dreck bis zum Stellmotor und legt diesen lahm.

Du hast zwar etwas höhere Temperaturen der Verbrennung im Regelbereich als mit AGR, aber das ist nicht schlimm. Und du haust mehr NOX raus, aber hast eine bessere Verbrennung mit weniger Dreck.

Und minimal ein besseres Ansprechverhalten.

Der Hauptaspekt liegt aber für mich bei dieser Massnahme darin, den Motor ausfallsicherer zu machen und die Ansaugwege frei von Ölkohle zu halten.

bearbeitet von Outliner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Aktuell beliebt

  • Der letzte Post

    • @Ahnungslosja genau, dass ist das Problem. Es gibt ja von z.B. von Hazet einen Ausziehersatz der nur das der eben gute 300,- Euro kostet. Hier mal ein link zur Funktionsweise wobei ich denke dass dieses System den Profis hier bekannt sein wird: Hier sieht man ja übrigens auch sehr gut den Unterschied zum smart cdi welcher diese Senkung um den Glühkerzensitz nicht hat, sodass das Öl/Lösemittel direkt wieder abläuft.     Habe (unter Anleitung eines Meisters) mit einem solchen System mal vor Jahren bei einem Opel Zafira die Kerzen gezogen allerdings mit abmontierten Zylinderkopf. Dabei wird allerdings mit einem Schlag zuerst die Kerze zerstört bzw. das Heitzelement gezogen. Aktuell habe ich leider keinen Zugang zu einem solchen System. Ich frage mich daher ob es ein ähnliches und günstigeres System gibt bei welchem die Kerzen nicht zerstört werden müssen. Zunächst werde ich es bei der vorletzten Kerze aber mal mit der "guten" Knipex (mit viel Gripp) versuchen. @Outliner Wenn das nicht hilft, einen großen Lappen über die Kerze legen, den Motor (im Stand) bisschen hochjagen und hoffen das es gut geht und die Kerze rauskommt.   
  • Forenstatistik

    • Themen insgesamt
      146.811
    • Beiträge insgesamt
      1.505.418
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.